Zur Titelseite Super Series.

Proton Malaysia Open 2008

     

Super Series-Turnier 1/08  200 000 Dollar Preisgeld - Level 2

Vom 15. bis 20. Januar in Kuala Lumpur, Putra Stadium, National Sports Complex, Bukit Jalil. Referee: Torsten Berg.

Zeitdifferenz: MAS ist 7 Stunden voraus: 17 Uhr Ortszeit sind 10 Uhr bei uns.
Zur
Verbandswebsite. Zur Turnierwebsite.
 
Zu den Ergebnistableaus im HE - DE - HD - DD - MX.  Zu den Tagesergebnissen. Zum Livescore.    

  

FOTOS von EDWIN LEUNG

Die 28-jährige Dänin scheint endgültig ihren Durchbruch zum Niveau der besten Chinesinnen geschafft zu haben. Rechts die geschlagene Weltmeisterin Zhu Lin.

Zweiter Super-Series-Sieg für die Dänin nach den Japan Open im letzten September

  

Tine Rasmussen endgültig auf den Spuren von Camilla Martin  

   

Herreneinzel
HF: LEE Chong Wei (MAS) - CHEN Yu (CHN) 25:23 21:11
LEE Hyun Il (KOR) - Kenneth Jonassen (DEN) 21:15 21:17
Fin.: LEE Chong Wei (MAS) - LEE Hyun Il (KOR) 21:15 11:21 21:17
Dameneinzel
ZHU Lin (CHN) - WONG Mew Choo (MAS) 21:19 21:12 
Tine Rasmussen (DEN) - PI Hongyan (FRA) 21:12 21:10
Fin.: Tine Rasmussen (DEN) - ZHU Lin (CHN) 18:21 21:19 21:18 
Herrendoppel
Lars Paaske & Jonas Rasmussen (DEN) - FU Haifeng & CAI Yun (CHN) 21:16 19:21 21:17
Markis Kido & Hendra Setiawan (INA) - Tony Gunawan & Candra Wijaya (USA/INA) 21:11 21.17
Fin.: Markis Kido & Hendra Setiawan (INA) - Lars Paaske & Jonas Rasmussen (DEN) 21:10 20:22 21:18 
Damendoppel
GAO Ling & ZHAO Tingting (CHN) - DU Jing & YU Yang (CHN) 21:19 19:21 21:17
YANG Wei & ZHANG Jiewen (CHN) - LEE Kyung Won & LEE Hyo Jung (KOR) 19:21 21:12 21:12 
Fin.: YANG Wei & ZHANG Jiewen (CHN) - GAO Ling & ZHAO Tingting (CHN) 21:13 16:21 24:22
Mixed
HF: HE Hanbin & YU Yang (CHN) - Sudket Prapakamol & Saralee Thungthongkam (THA) 21:23 21:17 23:21
LEE Yong Dae & LEE Hyo Jung (KOR) - Nathan Robertsen & Gail Emms (ENG) 23:21 16:21 21:16
Fin.: HE Hanbin & YU Yang (CHN) - LEE Yong Dae & LEE Hyo Jung (KOR) 21:14 21:15.
Lesen Sie in der malaysischen Zeitung THE STAR...
...Chong Wei meets former master’s prodigy in the final vom 20.1.08,
...A new high for the Danes vom 20.1.08.
...Rexy makes U-turn vom 20.1.08.
...Chong Wei wins, but Jonassen steals the show vom 19.1.08.
...Defeat a blessing in disguise for Kien Keat & Boon Heong vom 19.1.08a

Kristof Hopp & Birgit Overzier mussten sich mit dem Erreichen des Viertelfinales begnügen...
Tine Rasmussen und ihr Trainer Thomas Stuer dagegen, durften sich über den Halbfinaleinzug freuen.

Die Viertelfinalergebnisse:

    

Herreneinzel
Jonassen klar gegen Bao Chunlai
LEE Chong Wei (MAS) - Simon Santoso (INA) 21:13 21:13
CHEN Yu (CHN) - SHON Seung Mo (KOR) 23:21 19:21 21:15
LEE Hyun Il (KOR) - Yen Hui Kendrick LEE (SIN) 21:10 23:21
Kenneth Jonassen (DEN) - BAO Chunlai (CHN) 21:14 21:19 
Dameneinzel
Huaiwen-Bezwingerin Rasmussen mausert sich immer mehr
WONG Mew Choo (MAS)- Eriko Hirose (JPN) 16:21 23:21 21:14
ZHU Lin (CHN) - WANG Chen (HKG) 21:10 21:11
Tine Rasmussen (DEN) - LU Lan (CHN) 21:12 16:21 21:16 
PI Hongyan (FRA) - Yu Hirayama (JPN) 21:13 21:9
Herrendoppel
Wird es ein guter Jahresbeginn für Paaske & Rasmussen?
Lars Paaske & Jonas Rasmussen (DEN) - CHOONG Tan Fok & LEE Wan Wah (MAS) 21:16 16:21 21:6
FU Haifeng & CAI Yun (CHN) - CHAN Chong Ming & CHEW Choon Eng (MAS) 21:13 21:12
Tony Gunawan & Candra Wijaya (USA/INA) - Simon Mollyhus & Anders Kristiansen (DEN) 21:17 21.17
Markis Kido & Hendra Setiawan (INA) - Jens Eriksen & Martin Lundgaard Hansen (DEN) 21:14 21:8
Damendoppel
Grenzen für Japanerinnen
GAO Ling & ZHAO Tingting (CHN) - Gail Emms & Donna Kellogg (ENG) 21:14 21:7
DU Jing & YU Yang (CHN) - Miyuki Maeda & Satoko Suetsuna (JPN) 21:15 21:12
LEE Kyung Won & LEE Hyo Jung (KOR) - Kumiko Ogura & Reiko Shiota (JPN) 21:15 21:15
YANG Wei & ZHANG Jiewen (CHN) - CHENG Wen-Hsing & CHIEN Yu-Chin (TPE) 20:22 21.14 21:14
Mixed
Endstation für unser Mixed
HE Hanbin & YU Yang (CHN) - Jens Eriksen & Helle Nielsen (DEN) 21:16 22:24 21:16
Sudket Prapakamol & Saralee Thungthongkam (THA) - Joachim Fischer Nielsen & Britta Andersen (DEN) 23:21 21:18
Nathan Robertsen & Gail Emms (ENG) - Kristof Hopp & Birgit Overzier (GER) 21:14 21:16
LEE Yong Dae & LEE Hyo Jung (KOR) - Nova Widianto & Lilyana Natsir (INA) 21:19 23:21. 

VF: Kristof Hopp & Birgit Overzier - Nathan Robertsen & Gail Emms 14:21 16:21

VF: Tine Rasmussen - Lu Lan 21:12 16:21 21:16

Die Ergebnisse unserer Deutschen
In allen Disziplinen 32er-Felder.

Herreneinzel
Qualifikation: Roman Spitko - Arvind Bhat (IND) 15:21 12:21
Dameneinzel
Juliane Schenk
   1.Rd.: - Saina Nehwal (IND) 23:21 21:9
   Afin.: - LU Lan (CHN) 15:21 8:21
XU Huaiwen
(*7) - Tine Rasmussen (DEN) 21:17 16:21 8:21
Herrendoppel
Michael Fuchs & Roman Spitko 
   1.Rd.: - Howard Bach & Khan Bob Malaythong (USA) 21:9 21:19
   Afin.: - Markis Kido & Hendra Setiawan (INA) 12:21 11:21
Kristof Hopp & Ingo Kindervater - Mathias Boe & Carsten Mogensen (DEN) 12:21 16:21

Damendoppel
Birgit Overzier & Carina Mette - Endang Nursugianti & Rani Mundiasti (INA) 13:21 14:21
Mixed
Kristof Hopp & Birgit Overzier 
   1.Rd.: - Devin Lahardi Fitriawan & Lita Nurlita (INA) Mi 21:12 21:15
   Afin.: - XU Chen & ZHAO Tingting (CHN) 23:21 21:15
   Vfin.: - Nathan Robertson & Gail Emms (ENG) 14:21 16:21
Ingo Kindervater & Kathrin Piotrowski
   1.Rd.: - Hendri Kurniawan Saputra & LI Yujia (SIN) 21:13 21:17
   Afin.: - Nova Widianto & Liliyana Natsir (INA) 11:21 23:21 9:21
Qualitfikation: Michael Fuchs & Carina Mette - Chris Adcock & Gabrielle White (ENG) 13:21 19:21.
Trainer: Jeroen van Dijk, Michael Keck. Physiotherapeut: Rudi Allgeier.

 

AF: Kristof Hopp & Birgit Overzier - Xu Chen & Zhao Tingting 23:21 21:15

Platz 15 haben Kristof Hopp & Birgit Overzier mittlerweile in der Weltrangliste erklommen. Und da gehören sie offensichtlich auch hin. Nicht nur bei europäischen Turnieren sind sie vorne (Siege bei den Bitburger Open und den Norwegian International), auch bei den Besten der Welt mischen sie mittlerweile gehörig mit. Bei den Super-Series-Turnieren in Dänemark und Hongkong im letzten Herbst standen sie jeweils im Achtelfinale, diesmal gelang schon der Schritt ins Viertelfinale. Chinas viertbestes Mixed Xu & Zhao, bei den letzten German Open in Mülheim im Finale, war kein Hindernis. Im ersten Satz ließen sich unsere beiden sogar dann nicht beirren, als die Chinesen von von 19:16 noch auf 20:20 gleichzogen.
Kristof Hopp berichtete seinem Bischmisheimer Vereinspressesprecher Pascal Blum: „Das Achtelfinale heute war ein nahtloses Anknüpfen an die Form von gestern und wir konnten das Spiel diktieren, wobei wir nur am Anfang des zweiten Satzes eine kleine Schwächephase hatten. Noch bei der WM im August hatte uns die Halle hier in Kuala Lumpur wenig gelegen, aber inzwischen haben wir uns gut eingespielt und auf die Größe des Putra Stadium mit seinen Windverhältnissen eingestellt.“
Für die derzeit laufende Olympiaqualifikation können sich Hopp & Overzier für das Erreichen des Viertelfinales schon mal 5040 Punkte gutschreiben – das sind sogar 40 Punkte mehr, als es für einen Sieg bei einem Grand-Prix Turnier gibt. Im Viertelfinale wartet aber mit dem Duo Nathan Robertson und Gail Emms ein wirklich harter Brocken. Die Engländer sind derzeit die Nummer 5 in der Welt und vom Papier her das beste europäische Mixed. Doch Kristof Hopp ist optimistisch und macht augenzwinkernd dafür nicht nur sportliche Gründe verantwortlich: „Wir sind hier wahrlich in einem Palast ähnelnden Hotel (Palace oft the Golden Horses) untergebracht und zum Essen in die nahe liegende Mall geht es immer mit dem Wassertaxi über einen See, der ehemals eine Tagebaumine war. Es bestehen also optimale Bedingungen und hier das Beste herauszuholen und Schritt für Schritt näher an Peking heranzurücken.“

Kristof Hopp & Ingo Kindervater - Mathias Boe & Carsten Mogensen 12:21 16:21

Juliane Schenk - Saina Nehwal 23:21 21:9

Xu Huaiwen - Tine Rasmussen 21:17 16:21 8:21

Ingo Kindervater & Kathrin Piotrowski - Hendri Kurniawan Saputra & Li Yujia 21:13 21:17

Korea hat offenbar die ultimative Anti-Zhang Ning-Strategie ausgeknobelt
Erneut musste sich Olympiasiegerin Zhang Ning einer Koreanerin beugen: Diesmal war es HWANG Hye Youn (Foto links), der sie gleich in der ersten Runde mit 14:21 17:21 unterlag. Zuletzt hatte die chinesische Weltranglistenzweite die 24 Ränge hinter ihr platzierte Koreanerin im vergangenen März bei den All England klar weggeputzt.
Beim letzten Super Series Turnier Ende November in Hongkong hatte Ning bereits gegen die Koreanerin JUN Jae Youn 19:21 22:24 verloren. Zhang Nings letzter Turniersieg datiert aus dem vergangenen Mai, als sie in Singapore gewann.

Roman Spitko - Arvind Bhat 15:21 12:21

Ausstatter der Nationalmannschaften des DBV
Die Mixed-Sieger: (v.l.) HE Hanbin, YU Yang, Lee Yong Dae, Lee Hyo Jung.
Im Einzel konnte Lee Choong Wei (li) nach 2004/05/06 zum viertenmal den Heim-Grand-Prix gewinnen. Für Lee Hyun Il war es nach einer Durststrecke die erste Finalteilnahme seit den All England 2006.
Siegerehrungszeremonie mit viel lokaler Prominenz.
Damendoppel-Finale war umkämpft bis zum letzten Ballwechsel: (v.l.) Yang Wei & Zhang Jiewen, Gao Ling & Zhao Tingting.
Dänen konnten mit Erreichen des Herrendoppel-Finales sehr zufrieden sein: (v.l.) Hendra Setiawan, Markis Kido, Lars Paaske, Jonas Rasmussen.
Das Putra Stadium.
Innenansicht...
...aus überraschender Perspektive.
Deutsche Trainer: Michael Keck (li) und Jeroen van Dijk.
Gruß nach Deutschland: Roman Spitko, Trainer Jeroen van Dijk und Michael Fuchs.

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.