Zur Titelseite Grand-Prix-Turniere.

       

YONEX All England Open Championships 2005
GP-Turnier 3/05 - 125 000 US-Dollar Preisgeld - 4*
8. bis 13. März 2005 in Birmingham, National Indoor Arena ("the nia").

Turnierinfos auf der englischen Verbandswebsite.

          

Auf dieser Seite können die Ergebnistableaus abgerufen werden.

    

Der Rest der Welt hatte erneut wenig zu bestellen

  

Vier Titel gingen nach China - Robertson & Emms machten es besser als in Mülheim

    

Herreneinzel

HF: LIN Dan (CHN) - WONG Choong Hann (MAS) 15:8 12:15 15:1

Chen Hong (CHN) - LEE Chong Wei (MAS) 15:13 15:10

Fin.: CHEN Hong (CHN) - Lin Dan  (CHN) 8:15 15:5 15:2 (71 min)

Dameneinzel

HF: ZHANG Ning (CHN) - Eriko HIROSE (JPN) 11:4 9:11 11:1

XIE Xingfang (CHN) - Mia AUDINA TJIPTAWAN (NED) 11:8 11:5  

Fin.: XIE Xingfang (CHN) - Zhang Ning (CHN) 11:3 11:9

Herrendoppel

HF: Cai & Fu (CHN) - HA Tae-Kwon & YIM Bang-Eun (KOR) 15:9 15:6

Paaske & Rasmussen (DEN) - Luluk HADIYANTO & Alven YULIANTO (INA) 15:12 6:15 15:11

Fin.: CAI Yun & FU Haifeng (CHN) - Lars Paaske & Jonas Rasmussen (DEN) 15:10 15:6 

Damendoppel

HF: Gao & Huang (CHN) - YANG Wei & ZHANG Jiewen (CHN) 10:15 15:5 17:14

Wei & Zhao (CHN) - Sathinee CHANKRACHANGWONG & Saralee THUNGTHONGKAM (THA) 15:6 15:3
Fin.: GAO Ling & HUANG Sui (CHN) - WEI Yili & ZHAO Tingting (CHN) 15:10 15:13

Mixed

HF: Laybourn & Rytter Juhl (DEN) - Nova WIDIANTO & Lilyana NATSIR (INA) 15:11 15:11
Robertson & Emms (ENG) - Sudket PRAPAKAMOL & Saralee THUNGTHONGKAM (THA) 15:12 15:4

Fin.: Nathan Robertson & Gail Emms (ENG) - Thomas Laybourn & Kamilla Rytter Juhl (DEN) 15:10 15:12.

Lesen Sie Nathan and Gail are champions auf der englischen Website.

     

Die Viertelfinals:

Junge Japanerin bereits zu stark für Xu Huaiwen

Herreneinzel
LIN Dan (CHN Setzplatz *1) - LEE Hyun-Il (KOR) 15:10 13:15 15:8
WONG Choong Hann (MAS *9) - Shoji SATO (JPN) 11:15 15:2 15:3
CHEN Hong (CHN *4) - BAO Chunlai (CHN *5) 13:15 15:12 15:5

LEE Chong Wei (MAS *7) - Roslin HASHIM (MAS *14) 15:7 15:9

Dameneinzel
ZHANG Ning (CHN *1) - JUN Jae-Youn (KOR *6) 11:4 11:2
Eriko HIROSE (JPN) - Xu Huaiwen (GER) 11:6 11:7 (31 min)

XIE Xingfang (CHN *3) - SEO Yoon-Hee (KOR) 11:3 11:3

Mia AUDINA TJIPTAWAN (NED) - Kaori MORI (JPN) 11:8 11:4

Hirose ist Nummer 22 in der Weltrangliste. Die 19-Jährige zeigt eine vielversprechende Leistungskurve. Größter Erfolg bisher war das Erreichen des Finales bei den Indonesian Open letzten Dezember. Bei den German Open in der Vorwoche schlug sie Gong Ruina, Juliane Schenk, Zhou Mi (11:7 13:11) und unterlag im Halbfinale gegen Zhang Ning. In Birmingham hat sie bisher Tracey Hallam (ENG), Maria Kristin Yulianti (INA) und Yao Jie (NED) ausgeschaltet.

Herrendoppel
HA Tae-Kwon & YIM Bang-Eun (KOR *8) - Jens ERIKSEN & Martin LUNDGAARD HANSEN (DEN *1) 15:11 15:8
CAI Yun & FU Haifeng {CHN *3) - Eng HIAN & Flandy LIMPELE (INA *5) 11:15 17:14 15:5
Lars PAASKE & Jonas RASMUSSEN (DEN *4) - SANG Yang & ZHENG Bo (CHN *7) 15:13 9:15 15:13
Luluk HADIYANTO & Alven YULIANTO (INA *2) - Mathias BOE & Carsten MOGENSEN (DEN *6) 15:11 15:4

Damendoppel
YANG Wei & ZHANG Jiewen (CHN *1) - DU Jing & YU Yang {CHN) 15:4 15:6

GAO Ling & HUANG Sui (CHN *3) - LEE Hyo-Jung & LEE Kyung-Won (KOR *5) 15:9 15:4
Sathinee CHANKRACHANGWONG & Saralee THUNGTHONGKAM (THA *4) - JIANG Yanmei & LI Yujia (SIN) 6:15 15:8 15:9
WEI Yili & ZHAO Tingting (CHN *2) - CHIN Eei Hui & WONG Pei Tty (MAS *7) 17:15 15:8

Mixed
Thomas LAYBOURN & Kamilla RYTTER JUHL (DEN) - Robert BLAIR & Natalie MUNT (ENG *7) 15:5 7:15 15:10
Nova WIDIANTO & Lilyana NATSIR (INA *5) - CHEN Qiqiu & ZHAO Tingting (CHN *) 6:15 17:16 15:11
Sudket PRAPAKAMOL & Saralee THUNGTHONGKAM (THA *4) - ZHANG Jun & GAO Ling (CHN *6) 15:10 15:12
Nathan ROBERTSON & Gail EMMS (ENG *2) - Anggun NUGROHO & Yunita TETTY (INA) 15:10 15:3.

         

Zwei-Stunden-Schlacht mit Peter Gade

Wie lang darf ein Badmintonspiel dauern? Diese Frage wird bekanntermaßen zurzeit in der IBF diskutiert. Einen Beitrag dazu liefert sicher das dramatischste Spiel im Achtelfinale. Das zelebrierten Europas Superstar Peter Gade und Roslin Hashim aus Malaysia. 118 Minuten bekämpften sie sich, bevor sich der Malaysier mit 9:15 17:15 15:12 durchsetzte. Gade (28) war an Platz zwei gesetzt. 1999 hatte er als 22-Jähriger die All-England schon einmal gewonnen.
Vielleicht gibt es ja einen Kommentar dazu auf Gades Website. Hier gibt es jedenfalls jetzt schon Fotos von Lawrence Looi.

    

Die Ergebnisse der Deutschen:     

Xu im Viertelfinale nach Sieg über Zhou Mi

Herreneinzel (64er-Feld)
Marc Zwiebler

   1.Rd.: - Joachim Persson (DEN) 7:15 15:10 15:10 (74 min)

   2.Rd.: - Hafiz Hashim (MAS) 8:15 4:15 (32 min)

Björn Joppien (*11)- AHN Hyun-Suk (KOR) 5:15 10:15 (46 min)

Roman Spitko (aus Quali) - KUAN Beng Hong (MAS) 10:15 10:15 (38 min)

Dameneinzel (48 Starterinnen im 64er-Feld)

XU Huaiwen

   1.Rd.: - Salakjit Ponsana (THA) 11:6 11:4

   2.Rd.: - WANG Rong (CHN) 11:1 11:2

   Afin.: - ZHOU Mi (CHN) 11:6 11:4

Klaus Hasselmann nach dem Sieg über die an vier gesetzte Zhou Mi telefonisch aus Birmingham: "Huaiwen hat souverän gespielt, hat auch immer deutlich geführt. Die Gegnerin hatte nie eine Chance. Auch konditionell gab es keine Probleme. Große Leistung."

   Vfin.: Eriko Hirose (JPN) 6:11 7:11

Herrendoppel (48 Paare im 64er-Feld)
Kristof Hopp & Ingo Kindervater - Michal Logosz & Robert Mateusiak (POL) 10:15 12:15
Thomas Tesche & Joachim Tesche - Robert Blair & Nathan Robertson (ENG) 10:15 6:15
Michael Fuchs & Roman Spitko - David Lindley & Kristian Roebuck (ENG) 16:17 15:6 12:15
Jochen Cassel & Tim Dettmann - Peter Jeffrey & Chris Tonks (ENG) 6:15 11:15

Damendoppel (32er-Feld)
Caren Hückstädt & Carina Mette

   1.Rd.: - Michelle Douglas & Kirsteen McEwan-Miller (SCO) 15:7 15:2

   Afin.: - DU Jing & YU Yang (CHN) 1:15 1:15

Mixed (32er-Feld)
Michael Fuchs & Caren Hückstädt

   1.Rd.: - Aqueel Bhatti & Julie Pike (ENG) 15:6 15:1

   2.Rd.: - Sudket Prapakamol & Saralee Thungthongkam (THA) 3:15 7:15 

Kristof Hopp & Sandra Marinello - David Lindley & Suzanne Rayappan (ENG) 17:14 11:15 5:15
Roman Spitko & Carina Mette - XIE Zhongbo & YU Yang (CHN) 3:15 10:15.

   

Marc Zwiebler startete mit schönem Sieg

(9.3.) Das wird vor allem die deutsche Trainer freuen. Marc Zwiebler schlug Joachim Persson, seinen heute in Dänemark lebenden und trainierenden Vorgänger als Nummer eins der deutschen Jugendnationalmannschaft in 74 Minuten mit 7:15 15:10 15:10. Nächster Gegner ist German-Open-Finalist Hafiz Hashim, der es bei seinem Auftaktmatch gegen den Norweger Andersen wesentlich einfacher hatte. Er benötigte nur 30 Minuten, ein Vorteil für den Malaysier, denn das Match gegen Marc ist bereits heute Abend. Ausgeschieden dagegen sind Björn Joppien in zwei klaren Sätzen gegen den Koreaner Ahn und Roman Spitko gegen den Malaysier Kuan. Als Überraschung der ersten Runde darf die 9:15 11:15-Niederlage von Weltmeister Xia Xuanze gegen Lee Hyun-Il (KOR) gewertet werden.

         

Roman Spitko setzte sich in Quali durch
Nach drei Siegen über Rizwan Rana (PAK) und die beiden Engländer Simon Hardcastle und Michael Edge war einer der acht für die Qualifikanten frei gehaltenen Startplätze im Hauptfeld erobert. Michael Fuchs unterlag dem Japaner Shinya Ohtsuka.  Kathrin Piotrowski, Juliane Schenk und Petra Overzier mussten ihre Teilnahme absagen.
 


Ausstatter der Nationalmannschaften des DBV
FOTOS AUS BIRMINGHAM: (Klicksiegroß.)
Entgegen der sonst üblichen chinesischen Hierarchie: Chen Hong übertrumpfte seine Kollegen. Foto: Michael Dickhäuser.
German-Open-Siegerin Xie Xingfang gewann auch All England. Foto: Sven Heise.
Auch ihnen gelang nach den German Open gleich der nächste Sieg: Cai Yun (li) & Fu Haifeng. Foto: Dickhäuser.
Das wird den englischen Fans geschmeckt haben: Nathan Robertson & Gail Emms machten es Archer & Goode nach, die 1999 gewannen. Foto: Dickhäuser.
Freude über Halbfinalsieg gegen Hadiyanto & Yulianto: Lars Paaske (li) & Jonas Rasmussen. Im Endspiel langte es dann nicht ganz. Foto: Heise.
Mit mächtig stabilisierten Beinen bis ins Halbfinale: Mia Audina. Foto: Heise.
Sieg über Zhou Mi im Achtelfinale: Xu Huaiwen bestätigte glänzende Form von den German Open. Foto: Heise.
Vom zukünftigen Bundestrainer Jeroen van Dijk in den Arm genommen: Carina Mette (li) und Caren Hückstädt erreichten das Achtelfinale im Doppel. Foto: Heise.

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.