Yonex Sunrise India Open 2012

   

Superseries-Turnier 4/12 - 200 000 US-Dollar Preisgeld - Level 2   
Vom 24. bis 29. April in New Delhi, Siri Fort Indoor Stadium, Siri Fort Sport Complex, Siri Ford Road. Referee: Jen Ponambalum (MRI). 

Zeitdifferenz: Delhi ist 3:30 Stunden voraus. Ortszeit 13 Uhr sind 9.30 Uhr MESZ hier.   

Zur Ausrichterwebsite. Zur Ausschreibung.

Zur Titelseite Superseries-Turniere.

Zu den Ergebnistableaus im HE - DE - HD - DD - MX. Zu den Tagesergebnissen. Zum Livescore.

Schlug nacheinander zwei Chinesinnen: Juliane Schenk - hier beim Halbfinalsieg gegen Chen Xiao Jia.

Nach dem Viertelfinal-Aus von Peter Gade hatte Chen Jin einen Halbfinal-Setzplatz bei Olympia sicher - Überraschungssieger im Herreneinzel und im Herrendoppel

 

Großartige Juliane Schenk schaffte es bis ins Finale

    

Herreneinzel
HF: LEE Chong Wei (MAS) - HSU Jen Hao (TPE) 21:13 21:7
SHON Wan Ho (KOR) - Kashyap Parupalli (IND) 21:14 19:21 21:16 
Fin.: SHON Wan Ho (KOR) - LEE Chong Wei (MAS) 21:18 14:21 21:19
Dameneinzel
HF: Juliane Schenk (GER) - CHEN Xiao Jia (CHN) 20:16 21:13
LI Xuerui (CHN) - JIANG Yanjiao (CHN) o.K./wo 
Fin.: LI Xuerui (CHN) - Juliane Schenk (GER) 14:21 21:17 21:8 
Herrendoppel
HF: Issara & Jongjit (THA) - Angga Pratama & Ryan Agung Saputra (INA) 21:15 20:22 21:15
KO Sung Hyun & YOO Yeon Seong (KOR) - V Shem Goh & LIM Khim Wah (MAS) 21:15 21:16
Fin.: Bodin Issara & Maneepong Jongjit (THA) - KO Sung Hyun & YOO Yeon Seong (KOR) 21:17 14:21 21:14
Damendoppel
HF: BAO Yixin & ZHONG Qianxin (CHN) - Miyuki Maeda & Satoko Suetsuna (JPN) 25:23 21:14
JUNG Kyung Eun & KIM Ha Na (KOR) - Mizuki Fujii & Reika Kakiiwa (JPN) 11:21 21:18 21:19
Fin.: JUNG Kyung Eun & KIM Ha Na (KOR) - BAO Yixin & ZHONG Qianxin (CHN) 21:17 21:18
Mixed
HF: Prapakamol & Thoungthongkam (THA) - TAO Jiaming & XIA Huan (CHN) 21:19 22:20
Ahmad & Natsir (INA) - LEE Yong Dae & HA Jung Eun Ha (KOR) 21:7 21:14
Fin.: Tontowi Ahmad & Liliyana Natsir (INA) - Sudket Prapakamol & Saralee Thoungthongkam (THA) 21:16 12:21 21:14.

Entschlossenheit im Blick: Viertelfinalsie-gerin Juliane Schenk nimmt den Kampf gegen die besten Chinesinnen immer wieder an.
Das Dokument des Sieges.
Als Trainer in New Delhi dabei: Bundestrainer Boris Reichel. Fotos: Carsten Koch

Die Viertelfinalergebnisse:

 

Herreneinzel
Verspielte Gade seine Olympiamedaille?
Lee Chong Wee, Lin Dan und Chen Long haben die ersten Plätze in der Weltrangliste sicher. Auf Platz vier lag lange Zeit souverän Europas Superstar Peter Gade. Doch in den letzten Monaten schwächelte er. Und Ex-Weltmeister Chen Jin, der schon abgeschlagen schien, legte mit Siegen bei den Swiss Open, den Australien Open oder der Asienmeisterschaft eine rasante Aufholjagd hin. Unterstützt wurde diese allerdings auch durch kampflose Geschenke seiner Landsmänner. Dennoch war seine Leistungssteigerung unübersehbar und sie wurde jetzt belohnt. Gade bekommt in London demnach nur Setzplatz 5/8 und muss daher einen der großen Vier besiegen, wenn er eine Medaille holen will. Auf Setzplatz vier wären seine Chancen deutlich besser gewesen, bei der vierten Olympiateilnehme endlich eine Medaille zu holen. Am knappsten daran vorbei schrammte er 2000 in Sydney, wo er sich nach Niederlagen gegen Ji Xinpeng und Xia Xuanze mit Platz vier begnügen musste. 2004 und 2008 kam er bis ins Viertelfinale. 
Chen Jin verzichtete auf sein Viertelfinalspiel gegen Parupalli. Nach Angaben des Referees konnte er aufgrund einer Verletzung an seiner Schlaghand nicht spielen. Dies sei auch durch den indischen Turnierarzt bestätigt worden, Beeinträchtigungen seien bereits am Vortage erkennbar gewesen.
LEE Chong Wei (MAS*1) - Taufik Hidayat (INA*7) 21:16 21:13
HSU Jen Hao (TPE) - Hans-Kristian Vittinghus (DEN) 21:19 21:18
Kashyap Parupalli (IND) - CHEN Jin (CHN*3) o.K./wo   
SHON Wan Ho (KOR) - Peter Hoeg Gade (DEN*2) 24:22 21:18
Dameneinzel
Großartig - Juli konnte die Weltranglistendritte Shixian bezwingen
Juliane Schenk (GER*6) - WANG Shixian (CHN*1) 6:21 21:10 21:16 (60 min) 
CHEN Xiao Jia (CHN) - BAE Youn Joo (KOR) 21:17 21:13
JIANG Yanjiao (CHN*4) - Sindhu P. V. (IND) 18:21 21:12 21:18 
LI Xuerui (CHN*2) - GU Juan (SIN) 21:15 21:11
Herrendoppel
Inder konnten Chance aufs Halbfinale nicht nutzen
Bodin Issara &  Maneepong Jongjit (THA) - Rupesh Kumar K. T. & Sanave Thomas (IND) 21:12 21:12
Angga Pratama & Ryan Agung Saputra (INA) - KOO Kien Keat & TAN Boon Heong (MAS*6) 21:18 15:21 21:19
V Shem Goh & LIM Khim Wah (MAS) - Vladimir Ivanov & Ivan Sozonov (RUS) 21:17 16:21 21:10
KO Sung Hyun & YOO Yeon Seong (KOR*2) - HONG Wei & SHEN Ye (CHN) 15:21 21:17 21:12
Damendoppel
Dreimal Korea und dreimal Japan dabei
BAO Yixin & ZHONG Qianxin (CHN) - HA Jung Eun & KIM Min Jung (KOR*1) 18:21 22:20 21:16
Miyuki Maeda & Satoko Suetsuna (JPN*3) - Jwala Gutta & Ashwini Ponnappa (IND) 19:21 21:13 21:14
JUNG Kyung Eun & KIM Ha Na (KOR*6) - Misaki Matsutomo & Ayaka Takahashi (JPN) 21:12 23:21
Mizuki Fujii & Reika Kakiiwa (JPN*2) - EOM Hye Won & JANG Ye Na (KOR) 21:9 21:17
Mixed
Spannende Duelle 
TAO Jiaming & XIA Huan (CHN) - Shoji Sato & Shizuka Matsuo (JPN) 20:22 21:14 21:10
Sudket Prapakamol & Saralee Thoungthongkam (THA*5) - CHAN Peng Soon & GOH Liu Ying (MAS*4) 21:14 15:21 21:18
LEE Yong Dae & HA Jung Eun Ha (KOR*3) - Shintaro Ikeda & Reiko Shiota (JPN*7) 19:21 21:13 21:14
Tontowi Ahmad & Liliyana Natsir (INA*2) - HE Hanbin & BAO Yixin (CHN) 21:16 21:14
.

Die Spiele unserer Deutschen:
In allen Disziplinen 32er-Felder.

Olympiaqualifikation endete mit diesem Turnier   

Dameneinzel
Juliane Schenk (*6)
   1.Rd.: - Adrianti Firdasari (INA) 21:16 21:11
   Afin.: - Nichaon Jindapon (THA) 21:15 21:12
   Vfin.: - WANG Shixian (CHN*1) 6:21 21:10 21:16
   Hfin.: - CHEN Xiao Jia (CHN) 21:16 21:13
   Fin.:  - LI Xuerui (CHN*2) 21:14 17:21 8:21
Damendoppel
Birgit Michels & Sandra Marinello - Mizuki Fujii & Reika Kakiiwa (JPN*2) 21:12 19:21 14:21.
Als Trainer dabei: Boris Reichel. Physiotherapeut: Norbert Sammer
.


Startverzicht
(24.4.12) Marc Zwiebler, Ingo Kindervater & Johannes Schöttler sowie Michael Fuchs & Birgit Michels verzichteten kurzfristig auf einen Start, da die Olympiaqualifikation bereits gesichert ist. Entscheidend für ein Startrecht in London ist die Weltrangliste von nächste Woche Donnerstag, dem 3. Mai. DBV-Sportdirektor Martin Kranitz: "Wir haben alles durchgerechnet, ich gehe davon aus, wir liegen richtig. Juliane war eh schon lange qualifiziert, das Damendoppel hat noch eine kleine Chance, wenn sie weit kommen. Aber sie hängt auch von den Ergebnissen anderer Doppel ab."


Ausstatter der Nationalmannschaften des DBV
Wurde durch den DBV im Rahmen eines Schiedsrich-teraustausches mit Indien für New Delhi nominiert: BWF Accredited Umpire Cornelia Schröder leitete unter anderem das Viertelfinale zwischen Lee Chong Wei und Taufik Hidayat. Foto: Carsten Koch

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.