Länderspiel U 17:

 Deutschland - Dänemark 0:7 

in Wiesbaden am 25. August 2005

 

Zur Titelseite Jugendländerspiele.

 

 

Deutschland - Dänemark 0:7

Am 25.8.2005 in Wiesbaden, Sporthalle am II. Stadtring, Konrad-Adenauer-Ring 45. Ausrichter: PSV GW Wiesbaden Abt. Badminton (LV Hessen). Schiedsrichter: Marc Derichsweiler (Mainz), Volker Jung (Walldorf), Thomas Gehm (Otterberg) und Michael Geissel (Kriftel), zugleich der Referee.
Zählweise: Rallypoint bis 21; ab 20:20 zwei Punkte Vorsprung bis maximal 30. Zwei Gewinnsätze. (Vgl. Meldung vom 28.7.05.).

   1.ME: Neele Voigt - Kamilla Hermansen 14:21 23:21 12:21
   2.JE: Mathieu Pohl - Dennis Prehn 15:21 13:21
   1.JE: Sebastian Rduch - Anders Rasmussen 8:21 15:21  
   2.ME: Lisa Deichgräber - Anne H. Jensen 11:21 19:21 
   MX: Josche Zurwonne & Dana Kaufhold - Dennis Prehn & Anne Skelbaek 8:21 19:21 
   JD: Sebastian Rduch & Philip Welker - Anders Rasmussen & Martin Baatz 13:21 21:18 11:21
   WD: Neele Voigt & Dana Kaufhold - Kamilla Hermansen & Camilla Overgaard 21:16 11:21 20:22.

                 

U 17 Team 2005
Die deutsche Mannschaft in Wiesbaden mit: (v.l.) Neele Voigt, Dana Kaufhold, Lisa Deichgräber, Carla Nelte, Philipp Welker, Josche Zurwonne, Mathieu Pohl, Sebastian Rduch und den Trainern Marcus Busch und Bernd Brückmann. Foto: GW Wiesbaden.

GW Wiesbaden hat Fotos vom Länderspiel auf seiner Website veröffentlicht.

     

Hoch erfreut war Edgar Blum, seit 2002 Abteilungsleiter beim ausrichtenden PSV Grün-Weiß, der die Veranstaltung auch moderierte: "Wir hatten etwa 250 Zuschauer und eine Bombenstimmung. Das lag auch daran, dass einige Spiele in den dritten Satz gingen. Von der Stimmung her war es von den drei Länderspielen, die wir ausgerichtet haben, das beste. Es war ein sehr gutes Auftreten beider Mannschaften. Die Rallyepoint-Zählweise scheint interessant zu sein, auch für die Zuschauer. In jedem Ballwechsel geht es um etwas. Wir waren auch schneller fertig, vor allem, wenn ich es mit Bundesligaspielen vergleiche, die über viereinhalb Stunden gingen. Insgesamt sind wir als Ausrichter zufrieden, es war eine typische Win-Win-Situation. Alle profitieren. Wir, die deutsche Mannschaft, die ja gleichzeitig bei uns noch einen Kurzlehrgang gemacht hat, die Zuschauer und auch die Dänen waren angetan. Wir würden gern im nächsten Jahr wieder so ein Länderspiel machen, das habe ich Bernd Brückmann gesagt."

Trainer Bernd Brückmann war mit den gezeigten Leistungen trotz einiger Abstriche zufrieden: "Natürlich hört es sich merkwürdig an, wenn man nach einem 0:7 von 'zufrieden' spricht, aber die Spieler haben sich toll reingehängt und gefightet. Das Ergebnis ist zu hoch und tut weh. Zu bedenken ist, dass wir voll aus dem Training gespielt haben. Wir haben Mittwoch zwei Einheiten gemacht und auch Donnerstag noch. Die Spieler haben dabei ordentlich trainiert und sich nicht etwa für das Länderspiel geschont. Ich wollte nämlich noch einiges mit ihnen erarbeiten. Außerdem hat Tim Fillbrunn wegen einer Knochenhautreizung gefehlt und Basti Rduch war noch grippegeschwächt. Es gab Licht und Schatten. Schön für die Zuschauer war natürlich vor allem das abschließende Damendoppel, in dem unsere nur ganz knapp im Dritten verloren haben. Auch Neele Voigt hat toll gefightet. Und der Satzgewinn des Herrendoppels kam überraschend."
Auch Brückmann lobte den Ablauf der Veranstaltung: "Ich habe noch nie bei einem Länderspiel so viele Deutschland-Rufe gehört wie gestern. Die Zuschauer haben ganz schön Tempo gemacht. Das hat, wie sie mir hinterher sagten, sogar die Dänen beeindruckt."  

Die Wiesbadener richteten 2003 ein U-17-Länderspiel gegen die Niederlande und 2004 ein U-17-Länderspiel gegen Frankreich aus.

Die acht Nominierten gegen Dänemark
(13.8.05) Folgend Spieler wurden von Bundeshonorartrainer Bernd Brückmann für das Länderspiel nominiert:
Lisa Deichgräber (Berliner Brauereien)
Tim Fillbrunn (FC Langenfeld)
Dana Kaufhold (SpVg. Sterkrade Nord)
Carola Nelte (SV Berliner Brauereien)
Mathieu Pohl (1. BV Mülheim)
Sebastian Rduch (DJK Hamburg)
Neele Voigt (BW Wittorf)
Philipp Welker (BC Bischmisheim)
Das Länderspiel ist mit einem Lehrgang verbunden, zu dem sich die Spieler am Mittwochnachmittag in Wiesbaden treffen. Am Freitag geht es dann weiter zum Langenfeld Cup. Neben Brückmann ist als Trainer noch Marcus Busch dabei.


Ausstatter der Nationalmannschaften des DBV

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.