Turniere im World Grand Prix Badminton 2005

Zur Titelseite Grand-Prix-Turniere 2006. 

            

Zum Jahresabschlussturnier World Cup 2005 in Yiyang (China)

       

19/05 Syed Modi Memorial India Open 2005
30 000 USDollar Preisgeld - 1* - Vom 14. bis 18. Dezember - in Lucknow.
(Das erst im März ins Programm aufgenommene Turnier wurde kurzfristig abgesagt.)

     

18/05 WILSON Chinese Taipei Open 2005 
80 000 USDollar Preisgeld - 3* - Vom 15. bis 20. November - in Taipei.

  

17/05 China Open
250 000 USDollar Preisgeld - 6* - 8. bis 13. November in Guangzhou.

  

16/05 YONEX SUNRISE Hongkong Badminton Championships 2005
250 000 USDollar Preisgeld - 6* - 31.10. bis 6.11. in Hongkong-Wanchai.

       

15/05 Denmark Open 2005
170 000 Dollar - 5* - 18. bis 23. Oktober in Aarhus.

     

14/05 YONEX Dutch Open 2005
50 000 Dollar Preisgeld - 2* - 11. bis 16. Oktober in 's-Hertogenbosch. 

       

13/05 HELEXPO Thessaloniki World Grand Prix 2005
50 000 Dollar Preisgeld - 2* - 26. September bis 2. Oktober in Thessaloniki.
 

  

DJARUM Indonesia Open 2005  
Um 250 000 Dollar - 6* - 19. bis 25. September in Jakarta.

      

11/05 Russian Open 2005
30 000 Dollar Preisgeld - 1* - 30. August bis 2. September in Vladivostok City.

       

10/05 China Master 2005
250 000 Dollar Preisgeld - 6* - vom 29. August bis 4. September in Beijing.

      

9/05 Equinox New Zealand Open 2005
30 000 Dollar Preisgeld - 1* - 23. bis 28. August in Auckland.

      

8/05 Proton Malaysia Open 2005
120 000 Dollar Preisgeld - 4* - 5. bis 10. Juli in Kuala Lumpur.

     

7/05 AVIVA Singapore Open 2005
170 000 Dollar Preisgeld - 5* - 27. Juni bis 3. Juli in Singapore.

     

6/05 YONEX Japan Open 2005
180 000 Dollar Preisgeld - 5* - 5. bis 10. April in Tokio. 

      

5/05 SIAM CEMENT Thailand Open 2005
80 000 USDollar Preisgeld - 3* - 29. März bis 3. April in Bangkok.

  

4/05 Swiss Open 2005
80 000 Dollar Preisgeld - 3* - 15. bis 20. März in Basel, St.-Jakobs-Halle.

     

3/05 YONEX All England Championships 2005
125 000 Dollar Preisgeld - 4* - 8. bis 13. März in Birmingham, National Indoor Arena.

   

2/05 YONEX German Open 2005
80 000 Dollar Preisgeld - 3* - 28. Februar bis 5. März in Mülheim a.d. Ruhr, Ruhr-Sporthalle. Zur Ausrichterwebsite.

   

1/05 NOONNOPPI Korea Open 2005 
250 000 Dollar Preisgeld - 6* - 25. bis 30. Januar in Incheon City.


Grand-Prix-Turnier in Indien - Auch Hongkong Open mit 250 000 Dollar Preisgeld  ausgestattet.

(15.3.05) Zwei Neuigkeiten sind aus dem Grand-Prix-Circuit der IBF zu melden. Nach vielen Jahren findet wieder ein Grand-Prix-Turnier in Indien statt. Das "Syed Modi International badminton tournament" in Lucknow, das im vergangenen Dezember mit 20 000 Dollar Preisgeld ausgestattet war, ist um 10 000 Dollar aufgestockt worden und erhält damit für 2005 Grand-Prix-Status mit einem Stern. Für Europäer ungewohnt ist der Austragungstermin: 21. bis 25. Dezember. Badminton ist eben multikulturell und da kann man nicht auf die Feiertage von allen möglichen Religionsgemeinschaften Rücksicht nehmen.

Weiterhin wurde das Preisgeld für die Hongkong Open bekannt gegeben. Es liegt bei 250 000 Dollar, was die höchste Kategorie von sechs Sternen bedeutet. Man sieht, in Chinas Wirtschaft wird viel Geld verdient. Die Hongkong Open - im Vorjahr wurden sie abgesagt -  sind nach den China Open und dem China Masters das dritte Sechs-Sterne-Turnier im Badminton World Grand Prix (vgl. Meldung vom 10.2.05).

Auch der Termin für die Chinese Taipei Open scheint festzustehen, er wird im IBF-Kalender mit 15. bis 20. November angegeben. Ein Preisgeld steht allerdings noch nicht fest, es soll ein Drei-Sterne-Turnier werden. Vielleicht wird es aber bis dahin auch noch auf sechs Sterne erhöht.

         

China richtet in diesem Jahr gleich zwei 6-Sterne-Turniere aus

(10.2.05) China boommt – das dringt sogar bis ins ferne Europa vor. Auch der Badmintonsport bekommt jetzt etwas von dieser Wirtschaftskraft in Form von Sponsorengeldern ab. Der chinesische Verband hat der IBF mitgeteilt, dass er diesem Jahr gleich zwei Grand-Prix-Turniere veranstalten möchte und jedes soll mit einem Preisgeld von 250 000 US-Dollar ausgestattet sein. Das musste natürlich die IBF ihre eigenen Regularien beiseite schieben. Üblicherwese darf nämlich jedes Land nur ein Grand-Prix-Turnier veranstalten. Aber mit Dollarzeichen in den Augen wurde schon so manche Regel gebrochen.
Somit finden vom 13. bis 18. September 2005 in Peking ein 6-Sterne China Masters statt und vom 8. bis 13. November 2005 in Guangzhou die 6-Sterne China Open. Es lohnt sich also auch für die deutschen Spieler im Herbst in Hochform zu sein. Begeistert von dem neuen Turnier werden vor allem unsere Bundesligavereine sein. Nachdem bei der
Bundesligavollversammlung am vergangenen Samstag in Bielefeld gerade der Spielplan 2005/06 an die internationalen Termine angepasst wurde, steht nun neuer Ärger ins Haus. Die Indonesien Open, bislang für Juni vorgesehen, gehen mit dem China Masters einen Turnierverbund ein und sind laut IBF-Kalender für den 19. bis 25. September festgelegt. Preisgeld ebenfalls 250 000 US-Dollar
. An beiden Wochenenden ist Bundesliga angesetzt.

    

Russland und Neuseeland - Zwei neue Grand-Prix-Turniere

(21.1.05) In ihrem aktuellen Terminplan hat die IBF zwei neue Grand-Prix-Turniere aufgeführt. In den beiden letzten August-wochen, also nach der WM in Kalifornien, werden zunächst die Neuseeland Open ausgetragen und danach die Russland Open. Presigeld ist in beiden Fällen 30 000 Dollar, was die Turniere in die 1-Sterne-Kategorie hebt. Die Neuseeländer haben zuvor noch nie ein Grand-Prix-Turnier ausgerichtet, die Russen hatten vor Jahren kzurzfristig schon mal eines. Die Gesamtzahl der Turniere im IBF World Grand Prix Badminton hat sich demnach auf 16 erhöht.

     

Die Grand-Prix-Planung zeigt noch viele Lücken

(2.1.05) 14 Grand-Prix-Turniere sind zurzeit von der IBF für das Jahr 2005 angekündigt, in vergangenen Jahre waren es ebenfalls 14, nachdem Hongkong sein Turnier kurzfristig absagte. Aber erst für fünf davon stehen die Rahmenbedingungen fest. Selbst die Frühjahrsturniere in England, Thailand und Japan haben noch nicht bekannt gegeben, welche Preisgelder ausgeschüttet werden.

Nichts bekannt ist über die US Open und die Chinese Taipei Open. Das üblicherweise im September stattfindende 1-Sterne-Turnier in kalifornischen Orange County dürfte vermutlich ausfallen, da im August an gleicher Stelle die WM stattfindet. Erstmals seit Beginn der Grand-Prix-Serie im Jahre 1983 ist ein Turnier für Griechenland angekündigt. Offenbar eine Nachwirkung des Olympischen Badmintonturnieres oder der Förderung der griechischen Athleten im Vorfeld Olympias. Der Thessaloniki World Grand Prix 2005 wird Ende September ausgetragen.

Die German Open werden auf Wunsch von Titelsponsor YONEX in der ersten Märzwoche gespielt. Die Preisgelderhöhung bringt einen Stern mehr, die Anbindung an die All-England soll die Weltklasse nach Deutschland bringen. Damit ist Deutschlands größtes Turnier wieder an jener Stelle, an der es jahrzehnte als "Internationale Deutsche Meisterschaft" terminiert war. Der Wechsel in den Oktober erfolgte 1989. Bis dahin wurde im März gespielt.

   


Ausstatter der Nationalmannschaften des DBV

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.