Mannschafts-WM 2005

Peking - Beijing

Di 10. bis So 15. Mai

im Beijing Capital Gymnasium

    

Zur Hauptseite Mannschafts-WM 2005.

Zu den Ergebnissen auf der Ausrichterseite.

    

Die Gruppen im Überblick

Endspiel: China - Indonesien 3:0.

Halbfinals:

Indonesien - Dänemark 3:0

China - Südkorea 3:0

Gemeinsame Dritte: Dänemark und Südkorea 

    

Die Platzierungsspiele:

Um Platz 5: England - Hongkong 3:1

Um Platz 7: Thailand - Schweden 3:0 (Schweden steigt ab in Gruppe 2.)

     

Um Platz 9: Malaysia - Japan 3:1 (Malaysia steigt auf in Gruppe 1.)

Um Platz 11: Singapore - Niederlande 3:0

Um Platz 13: Deutschland - Chinese-Taipei 3:0

Um Platz 15: Russland - Ukraine 3:2 (Ukraine steigt ab.)

     

Um Platz 17: Polen - Indien 3:1 (Polen steigt auf.)

Um Platz 19: Neuseeland - USA 3:2 

Um Platz 21: Schottland - Finnland 3:2 

Um Platz 23: Bulgarien - Wales 3:2 (Wales steigt ab.)

     

Um Platz 25: Frankreich - Schweiz 3:0 (Frankreich steigt auf.)

Um Platz 27: Australien - Estland 3:0

Um Platz 29: Südafrika - Kasachstan 3:1

Um Platz 31: Norwegen - Peru 3:1 (Peru steigt ab.)

    

Um Platz 33: Italien - Litauen 3:2 (Italien steigt auf.)

Um Platz 35: Luxemburg - Israel 3:1

Um Platz 37: Türkei - Zypern 3:1

39. Sri Lanka

40. Jamaika

41. Mongolei.

41 Mannschaften nahmen teil - Die Gruppenspiele

   

Ueberraschungen blieben aus

    

Gruppe 1A

DEN - ENG 3:2 und KOR - THA 4:1

KOR - ENG 5:0 und DEN - THA 4:1

DEN - KOR 3:2  und ENG - THA 4:1

1. Daenemark 3:0 2. Suedkorea 2:1 3. England 1:2 4. Thailand 1:4-

Gruppe 1 B

CHN - SWE 5:0 und INA - HKG 4:1

CHN - HKG 5:0 und INA - SWE 4:1

CHN - INA 5:0 und HKG - SWE 4:1

1. China 3:0 2. Indonesien 2:1 3. Hongkong 1:2 4. Schweden 0:3

    

Gruppe 2A

NED - RUS 4:1 und MAS - TPE 4:1

MAS - RUS 5:0 und NED - TPE 3:2

MAS - NED 3:2 und TPE - RUS 4:1

1. Malaysia 3:0 2. Niederlande 2:1 3. Chinese-Taipei 1:2 4. Russland 0:3

Gruppe 2B

SIN - GER 3:2 und JPN - UKR 5:0

JPN - GER 4:1 und SIN - UKR 5:0

JPN - SIN 3:2und GER - UKR 4:1

1. Japan 3:0 2. Singapore 2:1 3. Deutschland 1:2 4. Ukraine 0:3

      

Gruppe 3A

FIN - BUL 3:2 und POL - NZL 4:1

POL - FIN 4:1 und NZL - BUL 4:1

POL - BUL 3:2 und NZL - FIN 4:1

1. Polen 3:0 2. Neuseeland 3. Finnland 1:2 4. Bulgarien 0:3

Gruppe 3B

IND - WAL 4:1 und USA - SCO 3:2

SCO - WAL 4:1 und IND - USA 4:1

IND - SCO 4:1 und USA - WAL 5:0

1. Indien 3:0 2. USA 2:1 3. Schottland 1:2 4. Wales 0:3

     

Gruppe 4A

EST - NOR 3:2 und SUI - KAZ 3:2

SUI - EST 3:2 und KAZ - NOR 3:2

SUI - NOR 5:0 und EST - KAZ 4:1

1. Schweiz 3:0 2. Estland 2:2 3. Kasachstan 1:2 4. Norwegen 0:3

Gruppe 4B

AUS - RSA 5:0 und FRA - PER 5:0

AUS - PER 4:1 und FRA - RSA 5:0

FRA - AUS 4:1 und RSA - PER 4:1

1. Frankreich 3:0 2. Australien 2:1 3. Suedafrika 1:2 4. Peru 0:3

    

Gruppe 5A

ITA - LUX 4:1

LUX - CYP 4:1

ITA - CYP 4:1

1. Italien 2:0 2. Luxemburg 1:1 3. Zypern 0:2

Gruppe 5B

ISR - TUR 3:2

LTU - TUR 4:1

 LTU  - ISR 4:1

1. Litauen 2:0 2. Israel 1:1 3. Tuerkei 0:2

    

Gruppe 6

SRI - MGL 5:0

SRI - JAM 4:1

JAM - MGL 5:0

1. Sri Lanka 2:0 2. Jamaica 1:1 3. Mongolei 0:2.

    

 

Gruppe 1A

Gruppe 1B

Korea

China

Dänemark

Indonesien

England

Hongkong 

Thailand

Schweden

Gruppe 2A

Gruppe 2B

Malaysia

Singapore 

Niederlande

Japan

Chinese Taipei

Deutschland

Russland 

Ukraine

Gruppe 3A

Gruppe 3B

Neuseeland 

Schottland 

Finnland

Indien 

Bulgarien

Wales

Polen 

USA

Gruppe 4A

Gruppe 4B

Norwegen 

Frankreich

Schweiz

Australien

Kasachstan

Südafrika

Estland 

Peru

Gruppe 5A

Gruppe 5B

Italien 

Israel

Zypern

Litauen

Luxemburg

Türkei 

Gruppe 6

Sri Lanka  

Jamaica

Mongolei

      

Austragungsmodus

Weltmeister kann nur ein Team aus der Gruppe eins werden

In den Gruppen spielt zunächst jeder gegen jeden. Danach spielen die Gleichplatzierten der Untergruppen die endgültige Platzierung aus, z.B. der Zweite der Gruppe 2A gegen den Zweiten der Gruppe 2B. Der Gruppenletzte steigt dann zur nächsten WM eweils ab, der Gruppenerste auf.

Eine Ausnahme macht die Gruppe 1. Dort spielen der Erste von 1A gegen den Zweiten von 1B, sowie der Erste von 1B gegen den Zweiten von 1A  zwei Halbfinals. Die Sieger bestreiten das Endspiel, die Unterlegenen sind gemeinsame Dritte.

Deutschland kann also maximal Neunter werden und würde damit für die nächste WM in die Gruppe 1 aufsteigen. Im schlechtesten Fall würde es der 16. Platz werden. Dann müsste unser Team 2007 in Gruppe 3 spielen.

Aenderungen:

Die Gruppe 1 spielt diesmal mit acht statt wie bisher mit sechs Teams. Thailand (in Gruppe 1) und Singapore (in Gruppe 2), die bei der letzten WM nicht teilnahmen, wurden eingestuft. Die Mongolei ist erstmals bei der Mannschafts-WM dabei.

 


Ausstatter der Nationalmannschaften des DBV

 

Endstand WM 2005

1. China
2. Indonesien
3. Dänemark und Südkorea
5. England 
6. Hongkong
7. Thailand
8. Schweden
-
9. Malaysia
10. Japan
11. Singapore
12. Niederlande
13. Deutschland
14. Chinese-Taipei
15. Russland
16. Ukraine
-
17. Polen
18. Indien
19. Neuseeland
20. USA
21. Schottland
22. Finnland
23. Bulgarien
24. Wales
-
25. Frankreich
26. Schweiz
27. Australien
28. Estland
29. Südafrika
30. Kasachstan
31. Norwegen
32. Peru
-
33. Italien
34. Litauen
35. Luxemburg
36. Israel
37. Türkei
38. Zypern
-
39. Sri Lanka
40. Jamaika
41. Mongolei.

 


© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.