Leserstimmen zum Zählweisenänderungstest

Am 10. Juni gab DBV-Präsident Kespohl die Aufforderung der IBF an die Landesverbände weiter, die geplante neue Zählweise nach dem Rallyepointsystem zu testen.

Auf dieser Seite veröffentlich badminton.de Erfahrungsberichte aus den Vereinen.

Bei zwei weiteren Turnieren wird die Zählweise eingesetzt

(12.8.05) Fritz Eissel, Abteilungsleiter des saarländischen Vereins DJK Friedrichsthal ("Badminton ist saugeil") und Beisitzer im Breitensportausschuss des SBV schreibt:

Die herausgegebenen Regeländerungs-Vorschläge haben wir für unser Training 1:1 umgesetzt.
Die bisherigen Erfahrungen sind nur positiv!
1. Die Spieldauer wird übersichtlicher
2. Durch Wegfall der hinteren Doppel-Abschlaglinie wird der früher stark vorhandene Vorteil des Rückschlägers abgeschwächt.
3. Die Variationesmöglichkeiten im Doppel-Aufschlag sind größer.
4. Dadurch, dass nur vermehrt lang Aufschläge im Doppel gespielt werden, wird das Spiel bei jedem Punkt von Beginn an schneller.

Wir werden auch bei unserem 12. Hobbyspieler-Turnier "Eine Stadt spielt Federball" im März 2006 diese Regelung einsetzen.

Der Breitensportausschuss des Saarländischen Badminton-Verbandes wird auch die am 15. Oktober durchzuführende erste saarländische Doppel-Meisterschaft für Hobbyspieler nach diesem Modus austragen.


© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.