SCG Thailand Open 2009

 

BWF-GP-Turnier 6/09 - Level 3A
120 000 US-Dollar Preisgeld - Grand Prix Gold
21. bis 26. Juli 2009 in Bangkok, Nimibut National Stadium, Rama I Road, Pathumwan. Referee: Ben Lageweg (NED).

Zur Titelseite Grand-Prix-Turniere.
Zu Thailand Open 2008.

Zur Verbandswebsite. Zeitdifferenz: Bangkok ist fünf Stunden voraus. Ortszeit 13 Uhr ist 8 Uhr hier.

Zu den Ergebnistableaus HE - DE - HD - DD - MX. Zu den Tagesergebnissen. Zum Livescore.

 

FOTOS von ©EDWIN LEUNG 

Princess Cup für Herreneinzel-Sieger Nguyen Tien Minh: Er darf den von der Badminton spielenden thailändischen Prinzessin Sirivannavari Nariratana, die 2006 selbst an diesem Turnier teilnahm,...
...gestifteten Cup zwar vom Sockel nehmen - behalten darf er ihn indes nicht. Er wird für den nächstjährigen Sieger bewahrt. Beobachter des Rituals ist Prof. Charoen Wattanasin, der Präsident des tailändischen Badminton-Verbandes.

Viermal Endspielpaarungen aus dem gleichen Lande

   

Herreneinzelsieger kommt aus Vietnam

    

Herreneinzel
Boonsak Ponsana (THA) - WONG Choong Hann (MAS) 21:8 12:21 21:18 
NGUYEN Tien Minh (VIE) - Pakkawat Vilailak (THA)  21:18 21:11
Fin.: NGUYEN Tien Minh (VIE) - Boonsak Ponsana (THA) 21:16 21:13 
Dameneinzel
LIU Jian (CHN) - Salakjit PONSANA (THA) 21:19 21:6
WANG Rong (CHN) - Nitchaon JINDAPOL (THA) 21:16 19:21 25:23
Fin.: LIU Jian (CHN) - WANG Rong (CHN) 21:16 21:18
Herrendoppel
CHOONG & LEE (MAS) - Bodin ISARA & Maneepong JONGJIT (THA) 21:16 21:18
CHAN & LIM (MAS)  - Alvent Yulianto CHANDRA & Hendra Aprida GUNAWAN (INA) 24:22 12:21 21:18
Fin.: CHAN Peng Soon & LIM Khim Wah (MAS) - CHOONG Tan Fook & LEE Wan Wah (MAS) 20:22 21:14 21:11 
Damendoppel
GAO Ling & WEI Yili (CHN) - JUNG Kyung Eun & YOO Hyun Young (KOR)
YANG Wei & ZHANG Jiewen (CHN) - Savitree Aamitrapai & Vacharaporn Munkit (THA)
Fin.: YANG Wei & ZHANG Jiewen (CHN) - GAO Ling & WEI Yili (CHN) 22:24 21:17 21.15 
Mixed
Prapakamol & Thoungthongkam (THA) - SHIN Baek Cheol & YOO Hyun Young (KOR) 21:17 21:17
Anugritayawon & Voravichitchaikul (THA) - CHAN Peng Soon & GOH Liu Ying (MAS) 21:15 21:15
Fin.: Songphon Anugritayawon & Kunchala Voravichitchaikul (THA) - Sudket Prapakamol & Saralee Thoungthongkam (THA) 11:21 21:17 21:14.

Wieder mal ein neues malaysisches Doppel
Lim & Chan gewannen ihr erstes Grand-Prix-Gold
Die erste Überraschung gelang den beiden Malaysiern LIM Khim Wah & CHAN Peng Soon bereits in Halbfinale (Foto). Der Sieg gegen die indonesischen Favoriten Chandra & Gunawan brachte sie erstmals in ihrer Karriere in ein Grand-Prix-Gold-Finale. Lim nach dem Match: "Hauptsächlich trainieren wir ja Mixed, das hier war unsere erste Partnerschaft. Also hatten wir überhaupt keinen Druck." Diese Gelassenheit hat ihnen dann vermutlich auch im Endspiel geholfen, das sie gegen ihre Landsleute CHOONG Tan Fook & LEE Wan Wah, die sich innerhalb Malaysias immerhin für dei WM qualifiziert haben, gewannen.

Bedankt sich beim Publikum für die lautstarke Unterstützung mit dem traditionellen Handgruß "Sawadee": Nitchaon Jindapol nach ihrer knappen Halbfinalniederlage gegen Wang Rong.

Das dramatischste Spiel gab es im Halbfinale des Dameneinzels
18-jährige Thailänderin unterlag Veteranen-Chinesin 23:25 im Dritten
Als die Hongkong-Chinesin Wang Chen im Achtelfinale gegen die Wang Rong unterlag, dachten die nicht Eingeweihten vermutlich an eine jener unzähligen Nachwuchschinesinnen, die sich irgendwo auf dem steinigen Weg in die chinesische Nationalmannschaft befinden und die seltene Gelegenheit bekommen haben, mal ein Auslandszurnier zu spielen. Doch dieser naheliegende Gedanke war diesmal nicht richtig. Wang Rong hat ihre beste Zeit nämlich schon hinter sich. Sie spielte für China zwischen 2002 und 2005. Damals war sie genau einer jener Spielerinnen, die sich auf dem steinigen Weg befanden. Ihr bestes Ergebnis war das Erreichen des Viertelfinales bei den Korea Open 2005. Wie so viele andere schaffte auch sie den Durchbruch nicht. Stattdessen ging sie als Assistenz-Trainerin nach Japan.
Im Halbfinale lieferte sie sich mit der 18-jährigen Thailänderin Nitchaon Jindapol das Spiel des Tages. Jindapol nach dem dramatischen Match: "Ich habe gemerkt, im dritten Satz war ihre Ausdauer nicht mehr gut. Aber ich konnte nicht besser spielen. Ich hatte mich selbst im ersten und zweiten Satz zu sehr verausgabt. Dennoch bin ich mit meiner Vorstellung heute zufrieden. Es war sicher eines der besten Spiele meines Lebens. Natürlich bin ich mit dem Ausgang nicht zufrieden, aber der Verlauf gibt mir den Mut, noch härter zu trainieren."

Die Viertelfinalergebnisse:

  

Herreneinzel
Die sechs Top-Gesetzten waren noch dabei
WONG Choong Hann (MAS) – HU Yun (HKG) 21:13 21:19 
Boonsak PONSANA (THA) - CHAN Yun Lung (HKG) 21:4 21:12
Pakkawat Vilailak (THA) - NG Wei (HKG) 21:12 21:11  
NGUYEN Tien Minh (VIE) - Tanongsak Saensomboonsuk (THA) 21:16 21:17 
Dameneinzel
Quali-Chinesin Wang Rong schaltete im Achtelfinale Hongkongs Wang Chen aus
LIU Jian (CHN) - Sapsiree TAERATTANACHAI (THA) 21:15 21:19
Salakjit PONSANA (THA) - ZHANG Beiwen (SIN) 21:16 19:21 21:19
Nitchaon JINDAPOL (THA) - CHEN Jiayuan (SIN) 21:15 21:11
WANG Rong (CHN) - BAE Seung Hee (KOR) 21:17 22:20 
Herrendoppel
Die schwächeren Thailänder blieben im Rennen
CHOONG Tan Fook & LEE Wan Wah (MAS) - CHUNG Eui Seok &  KIM Ki Jung (KOR) 21:13 21:6
Bodin ISARA & Maneepong JONGJIT (THA) - Danny Bawa CHRISNANTA & Chayut TRIYACHAT (SIN) 21:16 17:21 21:9
Alvent Yulianto CHANDRA & Hendra Aprida GUNAWAN (INA) - GOH Wei Shem & Vountus Indra MAWAN (MAS) 21:12 21:15
CHAN Peng Soon & LIM Khim Wah (MAS) - Phattapol Ngensrisuk & Sudket Prapakamol (THA) 21:18 21:12 
Damendoppel
Können die Koreanerinnen etwas gegen chinesischen Hobby-Doppel ausrichten?
JUNG Kyung Eun & YOO Hyun Young (KOR) - Thunphukkanan Ampunsuwan & Chayanit Chaladchalam (THA) 21:6 21:8
GAO Ling & WEI Yili (CHN) - Ayaka Takahashi & Shizuka Uchida (JPN) 21:15 21:11
Savitree Aamitrapai & Vacharaporn Munkit (THA) - Ikue Tatani & Aya Wakisaka (JPN) 21:16 21:16 
YANG Wei & ZHANG Jiewen (CHN) - Nairul Suhada ABDUL LATIF & Amelia Alicia ANSCELLY (MAS) 21:13 21:6 
Mixed
Von vier thailändischen Paare steuerten zwei weiter auf Kurs Heimsieg
Sudket Prapakamol & Saralee Thoungthongkam (THA) - Thitipong LAPHOE & Vacharaporn Munkit (THA) 21:13 21:14
SHIN Baek Cheol & YOO Hyun Young (KOR) - WONG Wai Hong & KOON Wai Chee (HKG) 20:22 21:17 21:14
CHAN Peng Soon & GOH Liu Ying (MAS) - Patiphat CHALARDCHALAEM & Savitree Aamitrapai (THA) 16:21 21:17 21:9 
Songphon ANUGRITAYAWON & Kunchala VORAVICHITCHAIKUL (THA) - LIM Khim Wah & Amelia Alicia ANSCELLY (MAS) 21:12 17:21 21:19.

Deutsche sind in diesem Jahr nicht am Start.

Ausstatter der Nationalmannschaften des DBV
2007 verlor Thailands langjährige Nummer eins Boonsak Ponsana (li) das Finale gegen Chen Hong, im letzten Jahr gegen Lin Dan - diesmal musste er sich dem Vietnamesen Nguyen beugen.
Das Nimibut National Stadium außen...
...und innen. Fotos: Edwin Leung

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.