Europameisterschaft U 19 2007 - Mannschaftswettbewerb

in Völklingen, Hermann-Neuberger-Halle, Stadionstraße.
Von Sa 31. März bis Di 3. April 2007. Refereeteam: Nils Petter Johansen (NOR), Jan Samuelsson (SWE), Klaus-Michael Becker (GER), Jan Ross (ENG)
.

Zur Website des Ausrichters.
Zum Individual-Wettbewerb.

     

 

Zur Hauptseite EM U19 2007.

Zu Team-EM - Deutsche Spiele.

        

 Zur Tagesübersicht aller Spiele.

Deutschland verlor nur das Guppenspiel gegen die starken Engländer und konnte nicht mehr als Fünfter werden

  

Siege gegen Deutschland, Dänemark und Niederlande: Team England ist ein würdiger Champion  

   

Um die Plätze eins bis vier

Halbfinals: ENG - DEN 3:1 / NED - RUS 3:1

England - Dänemark 3:1
MX: Chris Adcock & Gabrielle White - Christian Larsen & Joan Christiansen 21:18 22:20
HE: Jamie Bonsels - Mads Conrad 12:21 18:21
DE: Michelle Cheung - Karina Jørgensen 22:20 21:10
HD: Chris Adcock & Peter Mills - Christian Larsen & Christian Skovgaard 24:22 21:18
DD: Mariana Agathangelou & Gabrielle White - Joan Christiansen & Line Kruse nicht mehr gespielt.
Niederlande - Russland 3:1
MX: Lester Oey & Samantha Barning - Nikita Khakimov & Victoria Ushkova 21:10 21:19
DE: Patty Stolzenbach - Ksenia Polikarpova 21:16 21:14
HE: Lester Oey - Ivan Sozonov 24:22 22:24 14:21
DD: Patty Stolzenbach & Samantha Barning - Victoria Slobodyanuk & Victoria Ushkova 21:7 21:17
HD: Jelle Maas & Jacco Arends - Ivan Sozonov & Nikita Khakimov nicht mehr gespielt.

Endspiel: ENG - NED 3:1

England - Niederlande
MX: Chris Adcock & Gabrielle White - Lester Oey & Samantha Barning 21:9 21:13
DE: Michelle Cheung - Patty Stolzenbach 21:7 21:18
HE: Jamie Bonsels - Lester Oey 16:21 20:22
DD: Mariana Agathangelou & Gabrielle White - Patty Stolzenbach & Samantha Barning 21:16 21:15
HD: Chris Adcock & Peter Mills - Jelle Maas & Jordy Hilbinka nicht mehr gespielt.

Um dritten Platz: DEN - RUS 3:0

Un die Plätze fünf bis acht

HF: GER - CZE 3:1  / SCO - POL 3:0

Schottland - Polen 3:0
MX: Thomas Bethell & Jillie Cooper - Maciej Kowalik & Marlena Flis 21:18 21:16
HE: Kieran Merrilees - Lukasz Barszczewski 21:11 21:12
DE: Linda Sloan - Anna Narel 21:18 21:15
HD: Thomas Bethell & Paul Van Rietvelde - Maciej Kowalik & Pawel Drozdz und
DD: Linda Sloan & Jillie Cooper - Marlena Flis & Natalia Pocztowiak nicht mehr gespielt.

Um Platz 5: GER - SCO 3:0
Um Platz 7: CZE - POL 3:2

Um die Plätze neun bis zwölf

HF: UKR - SWE 3:1 / FRA - BUL 3:1
Um Platz 9: UKR - FRA 3:0
Um Platz 11: SWE - BUL 3:1

Um die Plätze dreizehn bis sechzehn

HF: SUI - EST 3:1  / TUR - POR 3:2
Um Platz 13: SUI - TUR 3:1
Um Platz 15: EST - POR 3:1
.

Hier gibt es die Einzelergebnisse im Ergebnisdienst des Ausrichters.

Alle Top-Gegner geschlagen: Team England darf feiern. Foto: Willy Walinsky.

DBV-Team nach 3:0 über Schottland auf Platz fünf
Englands Nachwuchs wurde souverän Mannschafts-Europameister 
Von Pascal Blum
(3.4.07) Heute standen das Endspiel und die Spiele um Platz drei bis acht auf dem Programm der PSD Jugend-Europameisterschaft U 19. In der Völklinger Hermann-Neuberger-Halle wurde die Mannschaft aus England neuer Europa-Champion.
Mit 3:1 schlugen sie die Equipe der Niederlande. Die Briten gewannen souverän ihr Mixed, das Damendoppel und -einzel.  Lediglich das Herreneinzel ging an die Niederländer. Beim Spiel um Platz drei konnte sich Dänemark gegen Russland mit 3:0 durchsetzen.
Deutsche mit erhobenem Haupt

Die deutsche Mannschaft gewann ihr Spiel um Platz fünf mit 3:0 gegen Schottland. Das Mixed Julia Schmidt (TSV Neubiberg-Ottobrunn) & Peter Käsbauer (PTSV Rosenheim) brauchte drei Sätze gegen Paul Van Rietvelde & Gillian Sloan. Mit 21:15 19:21 und 21:8 rangen sie das Mixed von der Insel nieder. Fabian Hammes vom SV Fischbach siegte ebenfalls in drei Sätzen gegen Stephen Mcphail mit 18:21 21:15 21:11. Den dritten entscheidenden Punkt fuhr Lisa Deichgräber vom SV Berliner Brauereien ein. Sie fegte Catriona Lawlor mit 21:14 und 21:10 vom Court. "Das war heute ein Pflichtsieg. Die Schotten sind nur mit ihrer B-Mannschaft angetreten, die wollten anscheinend ihre Top-Spieler für die Individual-Wettbewerbe schonen", zieht Bundesjugendtrainer Holger Hasse Bilanz. "Wir sind mit Platz fünf zufrieden. Wir haben das Bestmögliche erreicht. Man muss bedenken. mit dem frischgebackenen Europameister England hatten wir einen übermächtigen Gegner in der Gruppe. Wir können erhobenen Hauptes in die Individual-Matches gehen."
34 Nationen im Individualturnier
Ab morgen beginnt der Individual-Wettbewerbe. Dort will sich das Nachwuchsteam des DBV mit einem seiner Top-Spieler mindestens eine Medaille holen. Ostersonntag finden die Finals in allen fünf Disziplinen statt. Insgesamt 34 europäische Nationen haben für die EM in Völklingen gemeldet.
"Ich denke, beim Kampf um die Medaillen wird es einige Überraschungen geben, denn die Spitze ist enger zusammengerückt", sagte Bundeshonorartrainer Bernd Brückmann. "Viele Favoriten hatten in den vergangen Tagen einiges an mentalem Stress zu bewältigen. Und natürlich stecken ihnen die bisherigen Spiele in den Beinen. Andere Nationen steigen morgen ausgeruht ins Turnier."

Die Gruppenspiele:
Modus: Die vier Gruppenersten spielen um die Plätze 1-4, die Gruppenzweiten um 5-8, usw.

Deutschland hatte mit Turnierfavorit England und der Ukraine ein Hammergruppe erwischt  

Gruppe A
1. Dänemark 3:0, 2. Schottland 2:1, 3. Frankreich 1:2, 4. Türkei 0:3
Sa SCO - FRA 5:0  DEN - TUR 5:0
Sa FRA - TUR 3:2  DEN - SCO 5:0
So DEN - FRA 5:0  SCO  - TUR 4:1
Gruppe B
1. Russland 3:0, 2. Tschechien 2:1, Bulgarien 1:2, 4. Schweiz 0:4
Sa RUS - SUI 5:0  CZE - BUL 3:2
Sa BUL - SUI 4:1  RUS - CZE 3:2
So RUS - BUL 3:2 CZE - SUI 4:1
Gruppe C
1. England 3:0, 2. Deutschland 2:1, 3. Ukraine 1:2, 4. Estland 0:3
Sa GER - EST 4:1  ENG - UKR 3:2

England - Ukraine 3:2
MX: Chris Adcock & Gabrielle White - Artur Burlaka & Olga Chkheidze 21:6 21:13
HE: Jamie Bonsels - Dmytro Zavadskyy 14:21 14:21
DE: Michelle Cheung - Mariya Martynenko 21:14 21:9
DD: Mariana Agathangelou & Gabrielle White - Olena Mashchenko & Olga Chkheidze 16:21 19:21
HD: Chris Adcock & Peter Mills - Dmytro Zavadskyy & Georgiy Natarov 21:9 21:15.

So GER - UKR 4:1  ENG - EST 5:0
So ENG - GER 4:1  UKR - EST 5:0
Gruppe D
1. Niederlande 3:0, 2. Polen 2:1, 3. Schweden 1:2, 4. Portugal 0:3.
Sa NED - POL 4:1  SWE - POR 5:0
So NED - POR 4:1  POL - SWE 3:2
So NED - SWE 4:1  POL - POR 4:1.


© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.