Deutschland - England 2007
22. Februar in Preston 2:3
3. April in Bremen 3:2
4. April in Dessau 3:2
5. April in Berlin 2:3

 

 

Zur Titelseite Länderspiele.
Zur Länderspielbilanz gegen England.
Zur Hauptseite Länderspiele 2007.

 

 

       

Deutschland - England 2:3
Do 5. April in Berlin-Hohenschönhausen, Sportforum Berlin, Weißenseer Weg 51-55. Ausrichtergemeinschaft: EBT Berlin und Advantage Sportmarketing (Heinz Bußmann), Delmenhorst. Referee: Christian Holzmacher (Berlin); Schiedsrichter: Alexander Heuer (Greven), Herbert Ott (Nürnberg), Silke Ruß (Schönefeld), Arwed Sterzl (Berlin).

MX: Ingo Kindervater & Kathrin Piotrowski - Robin Middleton & Suzane Rayappan 21:19 12:21 21:16
DE: Juliane Schenk - Tracey Hallam 21:13 21:14
HE: Marcel Reuter - Andrew Smith 17:21 21:16 17:21
HD: Marcel Reuter* & Jochen Cassel - Chris Tonks & Kristian Roebuck 16:21 17:21
DD: Juliane Schenk & Nicole Grether - Natalie Munt & Joanne Nicholas 21:16 19:21 20:22.

* Für den verletzten ingo Kindervater. Knapp 1000 Zuschauer. Trainer: Jeroen van Dijk. Einen Vorbericht gibt es bei racketsport-berlin.de.

    

Deutschland - England 3:2
Mi 4. April in Dessau, Anhalt Arena, Robert-Bosch-Str. 54. Ausrichter: Stadt Dessau, Organisationsleiter: Ralph Hirsch. Referee: Manfred Willner (Dresden). Schiedsrichter: Alexander Heuer (Greven), Herbert Ott (Nürnberg), Silke Ruß (Schönefeld), Arwed Sterzl (Berlin). Spielbeginn 19 Uhr.

MX: Kristof Hopp & Kathrin Piotrowski - Kristian Roebuck & Natalie Munt 21:13 21:17
DE: Xu Huaiwen - Jill Pittard 21:16 21:10
HE: Roman Spitko - Rajiv Ouseph 14:21 25:23 10:21
DD: Kathrin Piotrowski & Nicole Grether - Joanne Nicholas & Suzane Rayappan 17:21 21:12 18:21
HD: Ingo Kindervater & Kristof Hopp - Chris Tonks & Robin Middleton 21:17 25:23.

Sensationelle Zuschauerzahl in Dessau: 2014 Zuschauer wurden in der Anhalt-Arena offiziell gezählt. Das dürfte für den DBV einen Länderspielrekord bedeuten. Jedenfalls kann sich niemand der Offiziellen an eine vergleichbare Zahl erinnern. Selbst Ausrichtungsprofi Heinz Bußmann erinnert sich nur an eine Zahl von 1970. Die für den Gesamtsieg in der Serie ausgesetzte Prämie von 2000 Euro fließt damit in die Mannschaftskasse der deutschen Spieler. Sportdirektor Martin Kranitz: "Eine geniale Veranstaltung, eine tolle Stimmung. Die Leute waren begeistert, es gab ja auch einige knappe Spiele. Ich glaube, die zunehmend hohen Zuschauerzahlen sind auch eine Folge der guten Leistungen, die unsere Nationalmannschaft in den letzten Jahren gebracht hat. Die Leute haben Spass daran, unser Team zu sehen." Als Trainer war Jeroen van Dijk dabei.

Fotos vom Spiel in Dessau von © Volkmar Kehrberg

Kristof...
Hopp.
Doppelpartner Ingo...
...Kindervater.
Nicole Grether.
Roman Spitko.
Xu...
...Huaiwen.

Deutschland - England 3:2
Di 3. April in Bremen, Messehalle 7, Bürgerweide. Ausrichtergemeinschaft: Badminton-Abteilung vom TuS Komet Arsten und Advantage Sportmarketing (Heinz Bußmann), Delmenhorst. Referee: Helmut Bodenstein (Bramsche); Schiedsrichter: Alexander Heuer (Greven), Jochen Heumos (Ratzeburg-Bäk), Hans Richter (Meppen), Bernd Stephan (Bremerhaven). Spielbeginn 19 Uhr.

MX: Kristof Hopp & Birgit Overzier - Kristian Roebuck & Natalie Munt 18:21 15:21
DE: Xu Huaiwen - Tracey Hallam 21:14 21:12
HE: Roman Spitko - Nathan Rice 21:14 21:11
HD: Michael Fuchs & Kristof Hopp - Chris Langridge & Chris Tonks 21:11 (21:0) Aufgabe L.
DD: Juliane Schenk & Birgit Overzier - Joanne Nicholas & Suzane Rayappan 17:21 17:21.

Die großartige Kulisse von 1300 Zuschauern sorgte für eine prächtige Stimmung. Für Roman Spitko war es das 25. Länderspiel. Langridge stürzte im Doppel so unglücklich, dass er wegen einer (?)Bauchmuskelverletzung nicht mehr weiterspielen konnte. Bundestrainer Detlef Poste: "Unsere Einzel haben taktisch hervorragend gespielt, denn es war in dieser großen Halle nicht einfach. Es herrschte Wind und die Beleuchtung war sehr hell. Da musste man einige Sachen tun und andere lassen. Im Mixed und im Damendoppel waren wir im taktischen Bereich nicht stabil genug. Im Damendoppel wurden zum Beispiel in beiden Sätzen nach 17 beide Zwischenstand einige unkluge Bälle gespielt und die Sätze waren weg. Für mich als Trainer war es aber gut, die Spieler noch mal unter Wettkampfbedingungen zu sehen. Jetzt haben wir noch einige neue Trainingsinhalte für die Feinarbeit in den nächsten Wochen."

Das deutsche Team mit: (v.l.) Xu Huaiwen, Juliane Schenk, Birgit Overzier, Kristof Hopp, Michael Fuchs, Roman Spitko und Bundestrainer Detlef Poste. Fotos: Frank Kossiski.
Das englische Team mit: (v.l.) Coach Julian Robertson, Kristian Roebuck, Nathan Rice, Chris Tonks, Chris Langridge, Joanne Nicholas, Natalie Munt, Suzanne Rayappan, Tracey Hallam.

Fotos vom Spiel in Bremen von © Frank Kossiski

Birgit Overzier & Kristof Hopp.
Xu Huaiwen.
Roman...
...Spitko.
Kristof Hopp.
Verletzter Chris Langridge (Mitte).
Juliane Schenk (links)...
...& Birgit Overzier.

Das englische Aufgebot
Herren: Chris Langridge, Robin Middleton, Rajiv Ouseph, Nathan Rice, Kristian Roebuck, Chris Tonks;
Damen: Tracey Hallam, Natalie Munt, Joanne Nicholas, Jill Pittard, Suzane Rayappan, Jenny Wallwork.
Team Manager: Julian Robertson.
Ankunft: 2. April in Bremen, Abflug 6. April ab Berlin.
Zum Länderspiel-Vorbericht auf badmintonengland.co.uk.

April-Länderspiele gegen England in Bremen und Berlin
(22.2.07) Wie Vermarkter Heinz Bußmann von Advantage Sportmarketing Delmenhorst meldet, findet das am 3. April für Norddeutschland vorgesehene Länderspiel in Bremen statt und nicht wie früher gemeldet in Oldenburg.
Schauplatz ist die Messehalle 7, Bürgerweide. Spielbeginn ist 19 Uhr. Nebenan in der Messehalle 6 fand 2002 die 50. Deutsche Meisterschaft statt. Bußmann: "Nach einer Pause von sieben Jahren jetzt also wieder ein hochkarätiges Länderspiel in Bremen. Die neue Messehalle 7 bietet insbesondere für Zuschauer erstklassige Bedingungen. Von einer großen Tribüne unmittelbar an beiden Badminton-Courts bestehen beste Sichtverhältnisse. Wir haben dort Platz für über 2200 Zuschauer."
Ausrichter sind die Badminton-Abteilung vom TuS Komet Arsten und Advantage in Kooperation.
Berliner Länderspiel im Sportforum Weißenseer Weg
Kooperationspartner von Advantage für das Berliner Länderspiel ist EBT Berlin. Es findet am Donnerstag, den 5. April – also ein Tag vor Karfreitag - im Sportforum im Olympiastützpunkt, Weißenseer Weg 51-55, statt. EBT richtet es als Jubiläumsveranstaltung zum 55-jährigen Vereinsjubiläum aus.
Kartenvorverkauf
Für beide Veranstaltungen können Badmintonvereine ab sofort im Vorverkauf um 20% ermäßigte Eintrittskarten bestellen. Bestellungen aufgeben oder Infos per Mail anfordern unter: info @ badmintonevents.de oder telefonisch bei Advantage Sportmarketing, Heinz Bußmann, 04221-121100.

      

Englandspiel in Dessau am 4. April steht
(11.1.07) Alles klar für das Spiel in Dessau, der Termin steht. Das meldet jedenfalls Sachsen-Anhalts Sportwart Peter Himmelreich auf blsa.de: "Im alten Jahr versprochen und gleich am 1. Tag im Neuen Jahr 2007 geben wir es bekannt: Es kommt zum zweiten Länderspiel in Sachsen-Anhalt. Der Sportamtsleiter Ralph Hirsch aus der Sportstadt Dessau bestätigt es. Am 4. April 2007 findet in der Anhalt-Arena in Dessau das Länderspiel Deutschland gegen England statt. Das ist nach dem Länderspiel Deutschland gegen Frankreich, welches ja bekanntlich ebenfalls in Dessau stattfand, ein zweiter großer Badminton-Höhepunkt in unserem Bundesland. Die Planung und Organisation, welche beim Sportamt Dessau liegt, wird mit Unterstützung des SV Stahlbau Dessau 1950 und des BLSA Ende Januar aufgenommen."
Das angesprochene Spiel gegen Frankreich fand am 15. Oktober 2002 statt. Deutschland verlor 1:4.

Beim 2:3 in Preston gab es Preisgeld und Fernsehbericht

   

Jeweils klare Siege der Favoriten

    

Deutschland - England 2:3
Am 22. Februar 2007 in Preston (Lancashire), Preston Guild Hall, Lancaster Road. Spielbeginn 19.45 Uhr MEZ.

DD: Juliane Schenk & Nicole Grether - Gail Emms & Donna Kellogg 13:21 14:21
DE: Xu Huaiwen - Elizabeth Cann 21:13 21:10
HD: Michael Fuchs & Kristof Hopp - Anthony Clark & Robert Blair 17:21 6:21
HE: Björn Joppien - Rajiv Ouseph 21:13 21:14
MX: Kristof Hopp & Juliane Schenk - Nathan Robertson & Gail Emms 14:21 11:21.

Deutscher Trainer war Jeroen van Dijk. In den Einzeln wurden Björn und Huaiwen ihrer Favoritenrolle gerecht. Doch keines der englischen Weltklassedoppel konnte geknackt werden.
Teammanager ist Martin Kranitz: "Alles in allem klare Spiele. England ist schon stark in den Doppeldisziplinen. Aber dennoch haben die Zuschauer einen unterhaltsamen Wettkampf gesehen. Es war eine schöne Atmosphäre in einer etwas älteren, aber schönen Halle. Hat Spaß gemacht."
Michael Fuchs bestritt sein 25. Länderspiel. Die ursprünglich für das Mixed vorgesehene Kathrin Piotrowski musste wegen Erkrankung kurzfristig absagen.
Die BBC hat das Spiel aufgezeichnet und wird es am Sonntagnachmittag in BBC2 ausstrahlen. Erstmalig hatten die Engländer ein Preisgeld ausgesetzt: £ 100 Antrittsgebühr für jeden Spieler. £ 1000 bekam der Gewinner eines Matches (£ 500 jeder Doppel-Partner). Außerdem bekam das Siegerteam £ 1000.
Lesen Sie England take the Yonex International bei badmintonengland.

Ausstatter der Nationalmannschaften des DBV
Plakat für das Spiel in Bremen.
...und für das Spiel in Dessau.

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.