Deutschland - Niederlande 2007
am 6. November in Gifhorn 3:2
am 7. November in Rendsburg 3:2
am 8. November in Solingen 3:2

 

 

Zur Titelseite Länderspiele.

 

 

Befanden sich nach ihrer Länderspielpremiere trotz der Niederlage in guter Stimmung: Oliver Roth (li) und Peter Käsbauer. Foto: Horst Rosenstock

Deutschland - Niederlande 3:2
8. November 2007 in Solingen, Klingenhalle, Kotterstraße. Ausrichter: STC BW Solingen mit Advantage Sportmarketing (Heinz Bußmann), Delmenhorst. Referee: Carsten Koch; Schiedsrichter: Klaus-Michael Becker, Werner Lammerich, Joachim Mörsch, Cornelia Schröder.    

MX: Marc Zwiebler & Annekatrin Lillie - Jorrit de Ruiter & Ilse Vaessen 19:21 21:10 21:7
DE: Carola Bott - Patty Stolzenbach 21:15 21:9
HD: Peter Käsbauer & Oliver Roth - Ruud Bosch & Koen Ridder 24:26 19:21
HE: Marc Zwiebler - Lester Oey 21:17 21:10
DD: Michaela Peiffer & Sandra Marinello - Eefje Muskens & Ilse Vaessen 16:21 18:21.

Teamcaptain Martin Kranitz. Trainer: Detlef Poste und Boris Reichel. Niederländischer Teamcaptain und Trainer: Martijn van Dooremalen. 750 Zuschauer in der Klingenhalle beim ersten Länderspiel in Solingen nach 28 Jahren.
Fotos gibt es auf blv-nrw.de.
Presseberichte:

Solinger Tageblatt vom 9.11. Zwiebler lässt Solingen jubeln.

 

   

   

Begann ihre Länderspielkarriere mit einem Sieg: Gitte Köhler mit Johannes Schöttler. Foto: Frank Kossiski.

Deutschland - Niederlande 3:2 
7. November 2007 in Rendsburg, Nordmarkhalle. Ausrichter: Sport-Agentur Tri@ point aus Schülldorf und Schleswig 06. Referee: Jochen Heumos; Schiedsrichter: Wolfgang Jahn, Matthias Kayser, Helmut Krüger. Spielbeginn: 19.30 Uhr.

MX: Johannes Schöttler & Gitte Köhler - Jorrit de Ruiter & Ilse Vaessen 19:21 21:13 21:16
DD: Michaela Peiffer & Annekatrin Lillie - Eefje Muskens & Patty Stolzenbach 21:14 15:21 21:10
HE: Sven Eric Kastens - Lester Oey 17:21 21:18 22:24
DE: Carola Bott - Patty Stolzenbach 21:14 17:21 21:19
HD: Johannes Schöttler & Jan-Sören Schulz - Ruud Bosch & Koen Ridder 17:21 18:21.

Teamcaptain war Dietrich Heppner, als Trainer waren Boris Reichel und Mads Kaare Hansen dabei. Niederländischer Teamcaptain und Trainer war Martijn van Dooremalen. Gitte Köhler von VfL 93 Hamburg bestritt ihr erstes Länderspiel. Der ursprünglich fürs Herrendoppel vorgesehene Patrick Neubacher war verletzt, das vorgesehene Vorspiel zwischen Schleswig und Almere war aus organisatorischen Gründen abgesagt worden. 500 Zuschauer fanden den Weg in die mit Centrecourt hergerichtete Halle. Da nur auch einem Feld gespielt wurde, dauerte die Veranstaltung bis Mitternacht. Beobachter und Fotograf Frank Kossiski: "Es ist spät geworden, um 0.09 Uhr war heute Nacht erst der letzte Ballwechsel beendet. Aber die einzigartige Atmosphäre mit dem einen, zentralen Court hat dafür mehr als entschädigt."

Frank Kossiski hat Berichte der Schleswig-Holsteinische Landeszeitung ins Netz gestellt:

Vorberichte,
Veranstaltungsbericht vom 7. November,

Zu Berichten auf Nordclick:

339 Minuten Spannung.
3:2-Erfolg über den Erzrivalen.

   

    

Deutschland - Niederlande 3:2
6.11.2007 in Gifhorn, Sporthalle Flutmulde, Winkeler Str. 2. Ausrichter: BV Gifhorn. Referee: Jochen Heumos; Schiedsrichter: Helmut Bodenstein, Jens Köster, Hans-Joachim Ontyd und Mark Speight.

 

MX: Tim Dettmann & Annekatrin Lillie - Jorrit de Ruiter & Ilse Vaessen 21:15 23:21
DD: Sandra Marinello & Janet Köhler - Eefje Muskens & Patty Stolzenbach 17:21 21:17 6:21
HE: Dieter Domke - Lester Oey 22:20 21:17
HD: Tim Dettmann & Johannes Schöttler - Ruud Bosch & Koen Ridder 21:13 21:8
DE: Janet Köhler - Patty Stolzenbach 21:14 16:21 19:21.

Teamcaptain Dietrich Heppner. Trainer: Boris Reichel und Mads Kaare Hansen. Niederländischer Teamcaptain und Trainer: Martijn van Dooremalen.
Etwa 600 Zuschauer in Gifhorn. Janet Köhler machte ihr erstes Länderspiel. Erstmals in der Geschichte deutscher Badminton-Länderspiele war für das Internet ein Liveticker eingerichtet, der es ermöglichte, die Spiele Punkt für Punkt zu verfolgen. Eingerichtet hatte ihn Heinz Blume, der Webdeditor des Niedersächsischen Badminton-Verbandes auf nbv-online.de.
Teamcaptain Dietrich Heppner, Vizepräsident Leistungssport im DBV: "Die Stimmung in der Halle war sehr gut. Unsere jungen Leute haben ein ansehenswertes Spiel geliefert. Und ich glaube, die Zuschauer die da waren, werden beim nächstenmal auch wiederkommen. Sehr gut haben Mixed und Herrendoppel gespielet. Dieter Domke ordentlich. Die Damen schienen mir etwas nervös zu sein und sind hinter den erwarteten Leistungen zurückgeblieben. Die Veranstaltung war sehr schön ausgerichtet. Wir haben für Veranstaltungen dieser Art mittlerweile einen guten Standard gesetzt und der wird von den Ausrichtern auch erfüllt."
Lesen Sie die Berichte in der Aller-Zeitung:

650 Zuschauer feiern DBV-Team vom 7.11.
Runde Sache: Ex-Gifhornerin Lillie sorgt für ersten Zähler vom 7.11.
Ein Tempel mit Reißverschluss! vom 7.11.
Marinello: Länderspiel in ihrer neuen Heimat vom 6.11.
Länder-Hit: Live-Ticker aus Gifhorn vom 5.11.
Der Klassiker: Duell mit vielen Geschichten vom 3.11.
„Dieser Klassiker ist ein Geschenk für Gifhorn“ vom 2.11.
Niesner: „Hier ist der Teufel los!“ vom 31.10.07
Jubel: Marinello und Lillie spielen für Deutschland vom 25.10.07.

Deutschland - Niederlande in Rendsburg - Fotos: © Frank Kossiski

Gemeinschaftsfoto der beiden Teams: (v.l.) Teamcaptain Martijn van Dooremalen, Eefje Muskens, Jorrit de Ruiter, Lester Oey, Patty Stolzenbach, Koen Ridder, Ilse Vaessen Ruud Bosch, Carola Bott, Johannes Schöttler, Jan-Sören Schulz, Michaela Peiffer, Sven Eric Kastens, Gitte Köhler, Annekatrin Lillie und die beiden Trainer Mads Kaare Hansen und Boris Reichel. Foto: Frank Kossiski.


    

Die Aufgebote der beiden Teams

Für Janet Köhler, Gitte Köhler und Patrick Neubacher wäre es Länderspielpremiere

6.11. in Gifhorn
HE: Dieter Domke
DE: Janet Köhler
HD: Tim Dettmann & Johannes Schöttler
DD: Sandra Marinello & Janet Köhler (oder Annekatrin Lillie)
MX: Tim Dettmann & Annekatrin Lillie
Trainer: Boris Reichel und Mads Kaare Hansen.

7.11. in Rendsburg
HE: Sven Eric Kastens
DE: Carola Bott
HD: Patrick Neubacher & Jan-Sören Schulz
DD: Michaela Peiffer & Gitte Köhler
MX: Johannes Schöttler & Gitte Köhler
Trainer: Boris Reichel und Mads Kaare Hansen.

8.11. in Solingen
HE: Marc Zwiebler
DE: Carola Bott
HD: Patrick Neubacher & Jan-Sören Schulz
DD: Michaela Peiffer & Sandra Marinello (oder Lillie)
MX: Tim Dettmann & Annekatrin Lillie
Trainer: Boris Reichel.

Deutscher Teamcaptain wird in Gifhorn und Rendsburg der für den Leistungsport zuständige DBV-Vizepräsident Dietrich Heppner sein, in Solingen DBV-Sportdirektor Martin Kranitz.

       

Das niederländische Aufgebot
Herren: Saber Afif, Lester Oey, Ruud Bosch, Koen Ridder, Jorrit de Ruiter;
Damen: Yik Man Wong, Patty Stolzenbach, Ilse Vaessen.

  

  

Badminton im Bullentempel
(25.9.07) Das zweite der drei November-Länderspiele gegen die Niederlande findet am 7. November in Rendsburg statt. Ausrichter ist die Sport-Agentur
Tri@ point mit Geschäftsführer Axel Lesche. Austragungsstätte ist die Nordmarkhalle in Rendsburg, im Volksmund nur "Bullentempel" genannt. Vor dem Spiel ist ein Vergleichskampf zwischen dem schleswig-holsteinischen Verbandsligisten Schleswig 06 und dem niederländischen Erstligisten BV Almere geplant.
Bei triapoint.de gibt es alle Einzelheiten, zum Vorverkauf dort unter "Ticketcenter".

     

Nationalmannschaft nach 28 Jahren wieder einmal in der Klingenstadt Solingen
Von Horst Rosenstock
(20.9.07) Am 8. November 2007 um 19 Uhr kommt es in der Solinger Klingenhalle zu einem Länderspiel gegen den Rekordgegner Niederlande, gegen den bisher 54 Begegnungen absolviert wurden. Ausrichter wird der STC Blau-Weiß Solingen in Zusammenarbeit mit der Sportmarketing Agentur Heinz Bußmann (Delmenhorst) sein.
Bisher gastierte die A-Nationalmannschaft des DBV viermal in der Klingenstadt. Zuletzt vor fast 28 Jahren am 10. November 1979. Das deutsche Team unterlag in der Humboldtschule gegen England mit 2:6. Damals standen mit Heidi Krickhaus (heute Bender), Ulli Rost und Bernd Wessels drei Spieler des jetzigen Ausrichters STC im Nationalteam. Im 2. Herrendoppel gewannen Rost & Wessels gegen Andy Goode & Brian Wallwark in drei Sätzen, Heidi Krickhaus unterlag im 2. Damendoppel an der Seite von Kirsten Schmieder gegen Readhead & Martin. Den zweiten Punkt für Deutschland holte der siebenfache Deutsche Meister Michael Schnaase (heute Teammanager des Erstligisten Union Lüdinghausen) im ersten Einzel gegen Andy Goode.
Am 19. November 1976 gab es in der Humboldtschule ebenfalls gegen England eine 1:6 Niederlage. Den Ehrenpunkt holten die Mülheimer Karl-Heinz Garbers & Gerd Kucki im zweiten Doppel gegen David Eddy & Phil Sutton.
In der alten Sporthalle Schützenburg in Solingen-Ohligs wurde am 12. Februar 1966 das erste UBER-CUP-Spiel (Weltmeisterschaft der Damen-Nationalmannschaften) in der Geschichte des DBV ausgetragen. Im Halbfinale der Europa-Zone besiegte das DBV-Team Südafrika mit 7:0. Auf der Ersatzbank saß mit Heide Hau (Merscheider TV) eine junge Solingerin. Sie war in späteren Jahren unter ihrem Namen Heide Konopatzki eine der erfolgreichsten Spielerinnen des STC.         
Das erste Länderspiel in der Klingenstadt war gleichzeitig die erste Begegnung gegen ein Nationalteam von Wales. Am 21. Oktober 1964 gewann Deutschland in der Schützenburg mit 9:0.

Ausstatter der Nationalmannschaften des DBV

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.