YONEX Japan Open 2009

   

Super Series-Turnier 8/09 - 200 000 Dollar Preisgeld - BWF-Level 2.
22. bis 27. September 2009 in Tokio, Tokyo Metropolitan Gymnasium, 1-17-1 Sendagaya, Shibuya-ku. Referee: .
Zeitdifferenz: Tokio ist 7 Stunden voraus, 13 Uhr Ortszeit sind 6 Uhr MESZ.

    

Zur Turnierwebsite. Zur Website des japanischen Verbandes.
Infoseite über
Japan an sich. 

Zu den Ergebnisbögen HE - DE - HD - DD - MX - Zu den Tagesergebnissen. Zum Livescore.

Gastgeber Japan im Damendoppelfinale vertreten - Fischer & Pedersen unterlagen im Mixed im Schlussspurt gegen Thailänder

      

Taufik Hidayat wartet auch weiterhin auf seinen ersten Gewinn eines Super-Series-Turniers

    

Herreneinzel
HF: Taufik Hidayat (INA) - Simon Santoso (INA) 13:21 21:12 21:18
BAO Chunlai (CHN) - NGUYEN Tien Minh (VIE) 21:15 21:16
Fin.: BAO Chunlai (CHN) - Taufik Hidayat (INA) 21:15 21:12 
Dameneinzel
WANG Yihan (CHN) - Eriko Hirose (JPN) 18:21 21:12 21:9
WANG Xin (CHN) - WANG Lin (CHN) 21:15 21:17
Fin.: WANG Yihan (CHN) - WANG Xin (CHN) 21:8 21:19
Herrendoppel
Markis Kido & Hendra Setiawan (INA) – Alvent Yulianto Chandra & Hendra Aprida Gunawan (INA) 21:17 21:15
Yonatan Suryatama Dasuki & Rian Sukmawan (INA) - Tony Gunawan & Howard Bach (USA) 15:21 21:17 21:17 
Fin.: Markis Kido & Hendra Setiawan (INA) – Yonatan Suryatama Dasuki & Rian Sukmawan (INA) 21:19 24:22
Damendoppel
MA Jin & WANG Xiaoli (CHN) - Nitya Krishinda Maheswari & Greysia Polii (INA) 18:21 21:14 17:10 (Aufgabe)
Miyuki Maeda & Satoko Suetsuna (JPN) - HA Jung Eun & KIM Min Jung (KOR) 19:21 21:18 21:14
Fin.: MA Jin & WANG Xiaoli (CHN) - Miyuki Maeda & Satoko Suetsuna (JPN) 21:18 21:18
Mixed
HF: Joachim Fischer Nielsen & Christinna Pedersen (DEN) - Nova Widianto & Lilyana Natsir (INA) 21:18 21:12
Songphon Anugritayawon & Kunchala Voravichitchaikul (THA) - Hendra Aprida Gunawan (INA) & Vita Marissa (INA) 21:18 21:16
Fin.: Songphon Anugritayawon & Kunchala Voravichitchaikul (THA) - Joachim Fischer Nielsen & Christinna Pedersen (DEN) 13:21 21:16 22:20.

Die Viertelfinalergebnisse:

        

Herreneinzel
Santoso hatte im Achtelfinale Lee Chong Wei ausgeschaltet
Simon Santoso (INA) - Sony Dwi Kuncoro (INA) 21:16 21:17 
Taufik Hidayat (INA)- PARK Sung Hwan (KOR) 12:21 28:26 21:15 
BAO Chunlai (CHN) - Peter Hoeg Gade (DEN) 21:17 21:14 
NGUYEN Tien Minh (VIE) - Kazuteru Kozai (JPN) 21:14 21:16 
Dameneinzel
Nicole Grether war nach Sieg über Firdasari dabei
Eriko Hirose (JPN) - Nicole Grether (GER) 21:7 21:18 
WANG Yihan (CHN) - Salakjit Ponsana (THA) 21:11 21:15 
WANG Xin (CHN) -  Mayu Sekiya (JPN) 21:14 19:21 21:19
WANG Lin (CHN) – PI Hongyan (FRA) 21:9 21:12
Herrendoppel
Kido & Setiawan nach Verletzungspause wieder dabei
Markis Kido & Hendra Setiawan (INA) – HWANG Ji Man & SHIN Baek Cheol (KOR) 21:13 21:19 
Alvent Yulianto Chandra & Hendra Aprida Gunawan (INA) - Mathias Boe & Carsten Mogensen (DEN) 21:19 12:21 21:16  0:53
Yonatan Suryatama Dasuki & Rian Sukmawan (INA) - Zakry ABDUL LATIF & Fairuzizuan TAZARI (MAS) 25:23 16:21 21:10 
Tony Gunawan & Howard Bach (USA) - Hirokatsu Hashimoto & Noriyasu Hirata (JPN) 22:20 18:21 21:9
Damendoppel
Ist da was für die Japanerinnen drin?
MA Jin & WANG Xiaoli (CHN) - CHIN Eei Hui & WONG Pei Tty (MAS) 21:19 21:12 
Nitya Krishinda Maheswari & Greysia Polii (INA) - Kanako Konishi & Sayaka Takahashi (JPN) 21:10 21:17
Miyuki Maeda & Satoko Suetsuna (JPN) - Shendy Puspa IRAWATI & Meiliana Jauhari (INA) 21:19 21:10
HA Jung Eun & KIM Min Jung (KOR) – CHEN Hsiao Huan & CHENG Wen:Hsing (TPE) 21:15 21:18 
Mixed
Dänische Weltmeister konnten ihren Aufschwung nicht bestätigen
Joachim Fischer Nielsen & Christinna Pedersen (DEN) - Devin Lahardi FITRIAWAN & Lita Nurlita (INA) 19:21 21:9 21:9
Nova Widianto & Lilyana Natsir (INA) – KO Sung Hyun & HA Jung Eun (KOR) 17:21 21:7 21:14 
Songphon Anugritayawon & Kunchala Voravichitchaikul (THA) - Kenta Kazuno & Reika Kakiiwa (JPN) 21:9 21:9 
Hendra Aprida Gunawan (INA) & Vita Marissa (INA) - Thomas Laybourn & Kamilla Rytter Juhl (DEN) 21:18 21:17.

War auch nach ihrer Viertelfnalniederlage bei der einheimischen Presse gefragt: Nicole Grether erlebte in Tokio sportliche Glücksmomente.

Viertelfinalniederlage gegen Hirose
Nicole hatte kein wirklich gutes Gefühl heute
Nicole Grether schickte nach ihrem Ausscheiden im Viertelfinale eine Mail aus Tokio:

Das Viertelfinale heute gegen Japan's Nr.1 Eriko Hirose bot leider nicht mehr so viel Spannung wie das gestrige Spiel. Ich hatte enorme Probleme mit den heutigen Bedingungen in der Halle zurecht zu kommen und hatte dadurch nicht so richtig Kontrolle über meine Schläge. Es unterliefen mir einige einfache Fehler und ich hatte kein gutes Timing. Leider fand ich nicht wirklich in mein Spiel und musste mich mit 7:21 geschlagen geben. Zu Beginn des zweiten Satzes versuchte ich, den ersten Satz zu vergessen und von vorne anzufangen. Es gelang mir auch ganz gut, zumal ich auch auf der besseren Seite war. Nun konnte man sehen, dass Hirose vermeintlich einfache Fehler machte, was mein Selbstvertrauen etwas stärkte. Doch trotz einer 15:9 Führung kam bei mir nicht wirklich ein gutes Gefühl auf und ich konnte diesen Vorsprung leider nicht nutzen, um den zweiten Satz für mich zu entscheiden. Ich kämpfte weiter, aber leider vergebens und so musste ich mich mit 18:21 geschlagen geben. Somit wurde leider nichts aus dem Traum eines Halbfinales bei den Japan Open....
Nur dank Sponsorenhilfe am Start
Es war ein sehr großes Highlight in meiner Karriere. Unglaublich zu sehen, dass ich nach wie vor in der Lage bin, ein Viertefinale bei einem Super Series Turnier zu erreichen. Ich hatte immerhin vor drei Jahren das Einzel aufgegeben, um mich ganz auf das Doppel zu konzentrieren und erst nach meinem Achillessehnenabriss wieder damit angefangen.
Da meine Doppelpartnerin Charmaine Reid und ich all unsere Turniere selber finanzieren müssen und von Turnier zu Turnier planen, wussten wir vor zwei Wochen noch nicht einmal, ob wir hier in Tokio starten werden. Wir hätten die Reise fast gestrichen. Doch dann hat uns ein Sponsor Flugprämien zur Verfügung gestellt, so dass diese Kosten gedeckt waren. Hierfür sind wir sehr dankbar. denn wenn ich nicht gespielt hätte, hätte ich nicht die Chance gehabt, bei den Japan Open ins Viertelfinale zu kommen. Vielen Dank an den Sponsor für die Unterstützung.
Ich konnte bereits 2004 ein Viertelfinale bei den Japan Open erreichen, damals konnte ich Camilla Martin (Dänemark) und Yao Jie (Holland) besiegen. Aber das ich dies fünf Jahre später nochmal wiederholen konnte, ist einfach unglaublich. Jedenfalls hat es mir gezeigt, was noch in mir steckt und nun werde ich mich um Unterstützung für die nächsten Turniere kümmern.
Am Sonntag,den 27.9. werde ich für meinen Verein EBT Berlin in der Bundesliga spielen und dann geht es gleich weiter mit den Bulgarien International in Sofia, den Dutch Open, den Danish Open in Odense und den French Open in Paris.

Glückstrahlend: Nicole spielte...
...ihr erfolgreichstes Match seit langem. Fotos: privat

Achtelfinale Dameneinzel: Sensationeller Sieg bringt Nicole Grether in Tokio ins Viertelfinale
Nicole Grether - Adriyanti Firdasari (INA) 15:21 21:19 27:25
"Ich wünschte, mein Vater hätten diesen tollen Erfolg miterleben können"
In prächtiger Form stellt sich unsere Rekordnationalspielerin Nicole Grether bei den Japan Open vor. Nachdem sie in der ersten Runde die Japanerin Megumi Taruno ausgeschaltet hatte, gelang der Berlinerin im Achtelfinale in einem 65-minütigen Match ein Sieg über die Indonesierin Firdasari.
Firdasari ist Indonesiens Nummer zwei. Sie war bei der vergangenen WM in Hyderabad eine der beiden indonesischen WM-Teilnehmerinnen im Dameneinzel. Sie hatte in der 1. Runde die an eins gesetzte Zhou Mi ausgeschaltet.
Nicole nach dem Spiel gegenüber badminton.de: "Das Spiel heute gegen Firdarsari war an Spannung nicht zu überbieten und ich war überglücklich, als ich nach 65 Minuten das Glück auf meiner Seite hatte und meinen fünften Matchball verwandeln und das Spiel 27:25 im entscheidenden Satz gewinnen konnte. Ich war ausser mir vor Freude und hatte zugleich Tränen in den Augen. Den Sieg widme ich meinem Vater, welcher im Januar diesen Jahres ganz plötzlich und unerwartet verstorben war. Ich wünschte, dass er diesen tollen Erfolg miterleben könnte. Aber er war mit mir auf dem Feld. Der Gedanke an ihn hat mir die Kraft gegeben, dieses spannende Duell zu gewinnen."
Nächste Gegnerin ist morgen die Japanerin Eriko Hirose. Doch davor ist Nicole nicht bange: "
Morgen gegen Hirose werde ich wieder alles geben und dann mal schauen was dabei rauskommt. Ich freu mich jedenfalls auf die nächste Herausforderung. Drum muss ich jetzt aber schlafen gehen, damit ich morgen fit bin..."

Die Spiele der deutschen Starterinnen:

  

Dameneinzel (32er-Feld)
Nicole Grether
   1.Rd.: - Megumi Taruno (JPN) 21:19 21:12
   Afin.: - Adriyanti Firdarsari (INA) 15:21 21:19 27:25
   Vfin:. - Eriko Hirose (JPN) 7:21 18:21
Juliane Schenk - Tine Rasmussen (DEN) 14:21 10:21
Damendoppel (32er-Feld)
Nicole Grether & Charmaine Reid (CAN) - Mizuki Fujii & Reika Kakiiwa (JPN) 9:21 10:21.  
.

Ausstatter der Nationalmannschaften des DBV

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.