Deutschland - England 2008
7.10. in Wuppertal 4:1
8.10. in Heilbronn 2:3
9.10. in Erlangen 2:3

 

 

Zur Titelseite Länderspiele.
Zur Länderspielbilanz gegen England.
Zur Hauptseite Länderspiele 2008.

 

Zu den Vorberichten.

Deutschland - England 2:3
Do 9. Oktober 2008 in Erlangen, Emmy-Noether-Sporthalle, Noetherstraße 49c. Ausrichter: ATSV 1898 Erlangen (LV BAY) mit Advantage Veranstaltungsorganisation & Sportmarketing Heinz Bußmann, Delmenhorst.
Referee: Tobias F. Oertel. Schiedsrichter: Ralf Brehm, Markus Schmudde, Jeannine Sitte, Rudi Schneider. Spielbeginn 19 Uhr.

MX: Johannes Schöttler & Birgit Overzier - Anthony Clark & Mariana Agathangelou 11:21 13:21
DE: Juliane Schenk - Sarah Walker 21:12 21:18
HE: Dieter Domke - Andrew Smith 15:21 21:18 13:21 
DD: Juliane Schenk & Sandra Marinello - Samantha Ward & Mariana Agathangelou 21:10 21:17
HD: Roman Spitko & Peter Käsbauer - Anthony Clark & Marcus Ellis 15:21 18:21.

900 Zuschauer in der Emmy-Noether-Halle. Als Trainer waren Jeroen van Dijk und Michael Keck dabei. Mit ihrem Sieg haben die Engländer die Gesamtwertung der „Team-Match-Challenge" gewonnen und dürfen die dafür ausgesetzten 2000 Euro Preisgeld unter sich aufteilen. Vermarkter Heinz Bußmann war wie mit den beiden vorangegangenen Veranstaltungen auch von der in Erlangen begeistert: " Ein phantastisches Publikum hier. Sie hätten die Hölle los gemacht, wenn unser Herrendoppel es im entscheidenden Spiel noch gepackt hätte. Auch die Engländer fanden es grandios. Anthony Clark kam nach dem Spiel zu mir und überreichte mir ein englisches Trickot mit den Unterschriften aller Spieler. Er bedankte sich für die drei Tage in Deutschland und erklärte, er würde gerne mit der englischen Mannschaft wiederkommen."

Der Rekordnationalspieler und sein Nachfolger: Michael Keck (re) coacht bei den Malaysia Open 2008 Kristof Hopp und Birgit Overzier. Foto: Edwin Leung.

Bericht vom Länderspiel im Bayerischen Fernsehen
Heute Verabschiedung von Michael Keck als DBV-Trainer
Von Claudia Pauli
(9.10.08) Gestern Abend in Heilbronn absolvierte Kristof Hopp sein 76. Länderspiel. Der 30-Jährige überholte damit den bisherigen Spitzenreiter Michael Keck, der es auf 75 Spiele brachte. Für den wiederum wird die Partie heute in Erlangen eine besondere sein: Der frühere Weltklassespieler und langjährige DBV-Coach bestreitet dort sein Abschieds-Länderspiel als DBV-Trainer. Michael Keck, unter anderem 1998 Vize-Europameister im Mixed, beendet zum Jahresende seine Tätigkeit für den DBV und widmet sich wieder ganz seiner Arbeit im Schulministerium der saarländischen Landesregierung.
Nach einer Mitteilung von Gottfried Oliwa vom Bayerischen Rundfunk ist der Abschied von Michael Keck als DBV-Trainer auch der primäre Anlass, dass der Sender kurzfristig vom Länderspiel in Erlangen berichtet. Der Kurzbericht ist voraussichtlich am Sonntagabend um 23 Uhr im Bayerischen Fernsehen „Sport in Bayern“ zu sehen. Es gibt allerdings ein Nord- und ein Südfenster; ob der Beitrag in beiden Fenstern läuft, ist noch ungewiss.

Deutschland - England 2:3
Mi 8. Oktober 2008 in Heilbronn-Neckargartach, Römerhalle, Römerstr. 110. Ausrichter: TSG 1845 Heilbronn (LV BAW) mit Advantage Veranstaltungsorganisation & Sportmarketing Heinz Bußmann, Delmenhorst. Schiedsrichter: u.a. Markus Schmudde, Jeannine Sitte. Spielbeginn 19 Uhr. Hier gibt es Tickets.

MX: Johannes Schöttler & Birgit Overzier - Anthony Clark & Samantha Ward 14:21 21:19 21:16
DE: Carola Bott - Sarah Walker 19:21 21:19 21:16 
HE: Marc Zwiebler -+ Andrew Smith 16:21 21:12 23:25 
DD: Michaela Peiffer & Carola Bott -+ Samantha Ward & Mariana Agathangelou 11:21 15:21
HD: Kristof Hopp & Johannes Schöttler -+ Anthony Clark & Marcus Ellis 22:20 17:21 16:21.

Als Trainer waren Jeroen van Dijk und Uwe Ossenbrink dabei. 750 Zuschauer. DBV-Sportdirektor Martin Kranitz: "Heute war es ein extrem ausgeglichenes Spiel. Bis auf das Damendoppel, da waren die Engländerinnen überlegen. Unser neues Mixed hat sich schon gut zusammengefunden. Die Zuschauer hier haben viel Spaß an dem Spiel gehabt und sie haben hochklassige Matches gesehen. Es war wie gestern schon, wiedermal eine hervorragende Werbung für unseren Sport."

Deutschland - England 4:1
Di 7. Oktober in Wuppertal, Unihalle, Albert-Einstein-Straße 20. Ausrichter: TuS Rot-Weiss Wuppertal 1885 (LV NRW) mit Advantage Veranstaltungsorganisation & Sportmarketing Heinz Bußmann, Delmenhorst. Schiedsrichter: Werner Lammerich, Cornelia Schröder, Lina Engl, Manfred Giehl. Referee: Oliver Schönborn. Zur Länderspielseite des Ausrichters.

MX: Kristof Hopp & Birgit Overzier -+ Anthony Clark & Mariana Agathangelou 21:16 19:21 19:21
DE: Carola Bott - Sarah Walker 21:13 21:13
HE: Marc Zwiebler - Ben Beckman 21:14 21:13
DD: Birgit Overzier & Sandra Marinello - Samantha Ward & Mariana Agathangelou 24:22 21:15 
HD: Michael Fuchs & Ingo Kindervater - Anthony Clark & Marcus Ellis 21:18 16:21 21:18.

Trainer: Detlef Poste, der sich als Bundestrainer verabschiedete und Boris Reichel.

Ehrung für Heinz Bußmann: Der Vermarkter erhielt aus der Hand von DBV-Präsident Karl-Heinz Kerst das "Certificate of Commendation", eine Auszeichnung des Weltverbandes, die an externe Personen oder Firmen in Anerkennung für deren Bemühungen um den Badmintonsport verliehen wird.
Präsident Kerst überreichte ein Olivenbäumchen an Detlef Poste: Der bisherige Chef-Bundestrainer ist seit dem 1. September auf den Posten des DBV-Geschäftsführers gewechselt.

Detlef Poste als Chef-Bundestrainer verabschiedet - Jubiläum und Auszeichnung für Heinz Bußmann
Das deutsche Team ließ den Engländern nur den Sieg im Mixed
Von Claudia Pauli
Die deutsche Nationalmannschaft hat das erste von drei Länderspielen gegen die aus Weltklasse-Leuten und dem Top-Nachwuchs bestehende Auswahl Englands mit 4:1 gewonnen. Vor 1300 begeisterten Zuschauern in Wuppertal erzielten Carola Bott im Dameneinzel, Marc Zwiebler im Herreneinzel, Sandra Marinello & Birgit Overzier im Damendoppel und Ingo Kindervater & Michael Fuchs im Herrendoppel die Punkte. Damit endete erstmals seit März 2000 ein Vergleich zwischen den Badminton-Nationalmannschaften Deutschlands und Englands nicht mit einem 3:2 oder 2:3.
Am 8.10. in Heilbronn und am 9.10.2008 in Erlangen stehen sich beide Teams erneut gegenüber. Der Gesamtsieger der Dreier-Länderspielserie wird mit einem Preisgeld in Höhe von 2000 Euro belohnt.
Für zwei Personen stand das Länderspiel in Wuppertal unter einem ganz besonderen Stern: Der langjährige Chef-Bundestrainer des DBV, Detlef Poste, bestritt seine letzte Partie in leitender Funktion. Seit dem 1. September 2008 fungiert der 42-Jährige als DBV-Geschäftsführer. DBV-Präsident Karl-Heinz Kerst (Kleve) dankte Detlef Poste im Namen des gesamten Präsidiums für seine erfolgreiche Trainertätigkeit.
Vermarkter Heinz Bußmann führte in Wuppertal sein insgesamt 50. Länderspiel für den DBV durch und versprach zugleich, „die hundert voll zu machen“.
Der 55-Jährige organisiert die Begegnungen jeweils mit einem regionalen Verein (TuS Rot-Weiss Wuppertal 1885 e. V., TSG 1845 Heilbronn e. V., ATSV 1898 Erlangen e. V.). Das Engagement des Vermarkters hatte den DBV veranlasst, beim Badminton-Weltverband BWF die höchste Auszeichnung zu beantragen, die an externe – auch geschäftliche – Organisationen, die sich in besonderer Weise um den Badmintonsport verdient gemacht haben, verliehen wird: das „Certificate of Commendation“. Die BWF bedachte Heinz Bußmann mit der Auszeichnung, so dass Karl-Heinz Kerst dem Veranstaltungskaufmann in Wuppertal im Namen des Weltverbandes das Zertifikat verleihen konnte.
Fotos: Holger Bräutigam

Machte sein 75. Länderspiel und wird in Heilbronn Michael Keck als deutscher Rekord-...
Nationalspieler bei den Herren ablösen: Kristof Hopp mit Partnerin Birgit Overzier.
Ihr Sieg blieb der einzige englische Punkt: Anthony Clark & Mariana Agathangelou
Glänzte mit souveränem Sieg: Carola Bott kam wegen Erkrankung der vorgesehenen
...Xu Huaiwen
...zum Einsatz.
Sarah Walker.
Ben Beckmann.

Engländer mit Andrew Smith, Anthony Clark und Tracey Hallam
Der englische Verband hat für die Länderspielserie folgendes Aufgebot nominiert:
• Mariana Agathangelou, • Tracey Hallam, • Sarah Walker, • Samantha Ward, • Donna Kellogg;
• Ben Beckman, • Anthony Clark, • Marcus Ellis, • Andrew Smith.

Ausstatter der Nationalmannschaften des DBV
Das deutsche Team beim Spiel in Wuppertal: (v.l.) Carola Bott, Sandra Marinello, Birgit Overzier, Kristof Hopp, Marc Zwiebler, Michael Fuchs, Ingo Kindervater und die Trainer Boris Reichel und Detlef Poste.
Das englische Team von Wuppertal: (v.l.) Ben Beckman, Andrew Smith, Marcus Ellis, Anthony Clark, Sarah Walker, Samantha Ward, Mariana Agathangelou. Fotos: Holger Bräutigam
Das Schiedsrichterteam: (v.l.) Manfred Giehl, Lina Engl, Referee Oliver Schönborn, Cornelia Schröder, Werner Lammerich.
Plakat für das Spiel in Wuppertal.

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.