Qualifikationsturniere
für die Endrunden Thomas-/Uber Cup 2008

          

Thomas Cup: Titelverteidiger China, Gastgeber Indonesien, 4 Teilnehmer aus Asien, 3 Europa, 1 Afrika, 1 Amerika, 1 Ozeanien.
Uber Cup: Titelverteidiger China, Gastgeber Indonesien, 4 Teilnehmer aus Asien, 3 Europa, 1 Afrika, 1 Amerika, 1 Ozeanien. Europa hat einen vierten Platz von Asien beansprucht.

Zur Hauptseite Thomas-/Uber Cup 2008.

Asien: Die Vorrunde zu Thomas und Uber Cups 2008...
werden von der Asian Badminton Confederation vom 19. bis 24. Februar 2008 in Ho Chi Minh City, Vietnam abgehalten.
Zum Ergebnisdienst.

     

Japan erkämpfte sich im Thomas Cup den vierten Qualifikationsplatz gegen Chinese Taipei

     

Thomas Cup: Indien schaffte es diesmal nicht
Gruppenspiele:
Gruppe A: 1. Malaysia 3:0, 2. Chinese Taipei 2:1, 3. Philippinen 1:2, 4. Kambodscha 0:3.
MAS - PHI 5:0 / TPE - CAM 5:0 / TPE - PHI 5:0 / MAS - CAM 5:0 / MAS - TPE 5:0 / PHI - CAM 5:0
Gruppe B: 1. Korea 2:0, 2. Singapore 1:1, 3. Vietnam 0:2.
SIN - VIE 4:1 / KOR - SIN 5:0 / KOR - VIE 4:1
Gruppe C: 1. Japan 2:0, 2. Indien 1:1, 3. Pakistan 0:2
JPN - PAK 5:0 / IND - PAK 5:0 / JPN - IND :0 
Gruppe D: 1. Thailand 3:0, 2. Hongkong 2:1, 3. Sri Lanka 1:2, 4. Macau 0:3

HKG - SRI 5:0 / THA - MAC 5:0 / THA - SRI 5:0 / HKG - MAC 5:0 / SRI - MAC 5:0 / THA - HKG 4:1  

Viertelfinals:

MAS - IND 3:0
THA - SIN 3:0
JPN - TPE 3:2
KOR - HKG 3:0

Halbfinals:
Malaysia - Thailand 3:0

1.E: Lee Chong Wei - Pakkawat Vilailak 21:11 21:15
2.E: Wong Choong Hann - Tanongsak Saensomboonsuk 19:21 21:15 21:19
1.D: Koo Kien Keat & Tan Boon Heong - Sudket Prapakamol & Phattapol Ngensrisuk 21:15 21:16 
3.E: Hashim Muhd Hafiz Hashim - Vas Tesana Panvisa und   
2.D: Choong Tan Fook & Lee Wan Wah - Songphon Anugritayawon & Nitipong Saengsila nicht mehr gespielt.

Südkorea -Japan 3:0

1.E: Park Sung Hwan - Sasaki Sho 21:14 21:12
2.E: Lee Hyun Il - Tago Kenichi 21:16 21:15
1.D: Jung Jae Sung & Lee Yong Dae - Sakamoto Shuichi & Iketa Shintaro 21:13 21:18
3.E: Shon Seung Mo - Endo Hiroyuki und
2.D: Lee Jae Jin & Hwang Ji Man - Kawaguchi Keishi & Kawamae Naoki nicht mehr gespielt.

Endspiel: Malaysia - Südkorea 3:2
Um Platz 3: Japan - Thailand 3:1.

    

Uber Cup: Chinese Taipei musste Hongkong und Japan den Vortritt lassen
Gruppe W: 1. Japan 2:0, 2. Thailand 1.1, 3. Sri Lanka 0:2.
JPN - SRI 5:0 / THA - SRI 5:0 / JPN - THA 4:1
Gruppe X: 1. Korea 2:0, 2. Singapore 1:1, 3. Kambodscha 0:2.
KOR - CAM 5:0 / SIN - CAM 5:0 / KOR - SIN 5:0
Gruppe Y: Chinese Taipei, Hongkong, 3. Vietnam 0:2.
TPE - VIE 5:0 / HKG - VIE 4:1 / HKG - TPE
3:2
Gruppe Z: 1. Malaysia 1:0, 2. Indien 0:1.
MAS - IND 4:1

Viertelfinals:
JPN - TPE 3:1
MAS - SIN 3:1
HKG - THA 3:0
KOR - IND 3:1
Halbfinals:
KOR - HKG 3:1
JPN - MAS 3:2
Endspiel: Korea - Japan 3:1

1.E: Jun Jae Youn - Hirose Eriko 24:22 21:14
1.D: Lee Hyo Jung & Kim Min Jung -+ Suetsuna Satoko & Maeda Miyuki 20:22 16:21
2.E: Hwang Hye Youn - Hirayama Yu 21:17 21:13
2.D: Lee Kyung Won & Ha Jung Eun - Matsuda Tomomi & Akao Aki 21:17 21:5
3.E: Lee Yun Hwa - Imabeppu Kaori nicht mehr gespielt.

Um Platz drei: Malaysia - Hongkong 3:0

  

2006 - Vor zwei Jahren hatten sich qualifizieren können:
Thomas Cup: Malaysia, Südkorea, Indonesien, Indien.
Uber Cup: Korea, Chinese-Taipei, Singapore, Hongkong.
Japan spielte allerdings als Gastgeber nicht mit, so wie diesmal Indonesien.


Europa: Die europäische Qualifikation...
fand vom 12. bis 17. Februar 2008 im Rahmen der Europameisterschaften der Damenteams und Herrenteams in Almere (Niederlande) statt.

Bei den Damenmannschaften qualifizierten sich für die Uber-Cup-Endrunde: Dänemark, Niederlande, Deutschland.
Für den Thomas Cup qualifizierten sich: Dänemark, England, Deutschland.
Der vierte Startplatz bei den Damen, den aufgrund des Ergebnisses beim letzten Uber Cup Europa von Asien verlangt hatte (Niederlande und Deutschland neben China und Chinese Taipei), bleibt in Asien, da Schottland als europäischer Viertplatzierter in Bezug auf die Weltranglistenplatzierungen ihrer Spielerinnen schlechter gestellt ist als Asiens Vierter Hongkong.


Amerika: The Continental Stage Panamerica...

wird vom 16. bis 18. Februar in Campinas (Brasilien) abgehalten.

  

Wie üblich konkurrierten USA und Kanada - jeder gewann einmal

 

Uber Cup: US-Ladies konnten sich qualifizieren, nachdem sie in der Gruppe noch gegen Canada verloren hatten

Gruppenspiele: USA - PER 4:1 / CAN - BRA 5:0 / CAN - PER 4:1 / USA - BRA 5:0 / CAN - USA 3:2 / PER - BRA 5:0.

Endspiel: USA - Kanada 3:1 / Um Platz 3: Peru - Brasilien 3:1 

Canada - USA 1:3
1.E: Charmaine Reid -+ Eva Lee 15-21 10-21
2.E: Florence Lavoie - Lauren Todt 20-22 21-10 21-18 
3.E: Michelle Li -+ Jamie Subandhi 21-23 13-21
1.D: Charmaine Reid & Valerie Loker -+ Eva Lee & Mesinne Mangkalakiri 8-21 15-21
2.D: Fiona Mckee & Valerie St Jacques - Kuei Ya Chen & Jamie Subandhi nicht mehr gespielt.

       

Thomas Cup: USA ohne Gunawan ohne Chance gegen Canada

Gruppenspiele: USA - PER 3:2 / CAN - BRA 5:0 / CAN - PER 5:0 / USA - BRA 4:1 / CAN - USA 4:1 / BRA - PER 3:2

Endspiel: Canada - USA 3:0 / Um Platz 3: PER - BRA 3:1

Canada - USA 3:0
1.E: Andrew Dabeka - Raju Rai 21-15 15-21 21-15
2.E: Bobby Milroy - Arnold Setiada 21-8 21-8 
3.E: Stephan Wojcikiewicz - Howard Bach 21-14 21-18 
1.D: Mike Beres & William Milroy - Raju Rai & Khan Bob Malathong und
2.D: Bobby Milroy & Toby Ng - Howard Bach & Christopher Hales nicht mehr gespielt.

 

Zur Website
...des Ausrichters
...mit den Ergebnissen.

 

Afrika: The Continental Stage Africa...

wird vom 17. bis 23. Februar 2008 in Mauritius, National Badminton Centre.

 

Überraschung durch Nigeria -  Südafrika bei den Damen

  

(23.2.08) Südafrika die Uber Cup-Qualifikation und Nigeria die Thomas Cup-Qualifikation gewonnen.
Thomas Cup: Nigeria - Südafrika 3:0
Uber Cup: Südafrika - Nigeria 3:2.

UC Finale: Südafrika - Nigeria 3:2
1.E: Stacey Doubell - Grace Daniel 15:21 13:21
2.E: Michele Edwards - Susan Ideh 19:21 21:15 21:10
3.E: Chantal Botts - Mary Gideon 14:21 10:21
1.D: Annari Viljoen & Jade Morgan - Susan Ideh & Imbade Oribabor 21:13 21:16
2.D: Chantal Botts & Michèle Edwards - Grace Daniel & Mary Gideon 21:19 18:21 21:19.
TC Finale: Nigeria - Südafrika 3:0
1.E: Greg Okuanghae - Chris Dednam 18:21 22:20 21:15
2.E: Olaoluwa Fagbemi - Roelof Dedham 21:15 21:16
3.E: Jinkam Iframu - Wiaan Viljoen 11:21 21:17 21:12.

Halbfinals:
TC - Südafrika - Mauritius 3:0 und Nigeria - Ägypten 3:1
UC - Südafrika - Mauritius 3:1 und Nigeria - Ägypten 3:0
   
Gruppenspiele
TC Gruppe A: RSA - KEN 5:0 / EGY - UGA 3:2 / RSA - UGA 4:1 / EGY - KEN 5:0
TC Gruppe B: NIG - ZAM 4:1 / MAU - ZAM 3:2 / NIG - MAU 4:1
UC: NIG - MAU 5:0 / RSA - EGY 5:0 / NIG - RSA 3:2 / MAU - EGY 4:1 / RSA - MAU 4:1

  

Verlegt von Kenia nach Mauritius
(14.2.08) Es war zu erwarten gewesen. Die ursprünglich vom 18. bis 22. Februar für Nairobi in Kenia geplante afrikanische Thomas-/Uber-Cup-Qualifikation ist von der Badminton Confederation of Africa nach Mauritius verlegt worden. Als Ursache werden die noch immer andauernden politischen Unruhen in Kenia angegeben. Die Entscheidung fiel zur Enttäuschung der kenianischen Ausrichter, die sich von ihrer Regierung hatten versichern lassen, dass alles für die Sicherheit der Teilnehmer aus den erwarteten zehn Ländern getan werden würde. Die mit dem Turnier verbundenen Kenya International sind auf den 20.-23. März verschoben worden, dem ursprünglichen Termin der Mauritius International. Termin in Mauritius ist nun der 17. bis 21. Februar. Die Mauritius International 2008 finden anschließend vom 21. bis 24. Februar statt. 
Hier gibt es die Einzelheiten.

Zur Website von badmintonafrica.


Ozeanien: The Oceania Preliminaries...
fanden am 8. Februar in Noumea (Neu Kaledonien NCL), Salle VEYRET, Riviere Salee statt.

  

In beiden Wettbewerben waren nur Neuseeland und Australien am Start

        

Thomas Cup

Neuseeland - Australien 3:2

1.HE: John Moody - Stuart Gomez 21-19 21-17 1:0
2.HE: Joe Wu - Jeff Tho 14-21 24-22 21-16 2:0
3.HE: Ethan Haggo - Ben Walklate 14-21 14-21 2:1
1.HD: Henry Tam & Nathan Hannam - Ross Smith & Glenn Warfe 15-21 18-21 2:2
2.HD: Craig Cooper & John Moody - Ashley Brehaut & Stuart Gomez 21-15 21-14 3:2.

   

Uber Cup

Neuseeland - Australien 3:0

1.DE: Rachel Hindley - Erin Carroll 21:9 21:12
2.DE: Michelle Chan - Leanne Choo 21:11 21:9
3.DE: Jessica Jonggowisastro - Leisha Cooper 21:15 21:12
2.DD: Donna Cranston & Emma Rodgers - Leanne Choo & Eugenia Tanaka und
1.DD: Renee Flavell & Danielle Barry - Erin Carroll & Leisha Cooper nicht mehr gespielt.

  
Qualifiziert für die Endrunde ist damit in beiden Wettbewerben Neuseeland.  
Zum Ausrichter Badminton Oceania.

  

 


Ausstatter der Nationalmannschaften des DBV

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.