Zur Titelseite German Juniors.

YONEX German Juniors U 19 2008

    

Vom 6. bis 9. März in Bottrop, Dieter-Renz-Halle, Hans-Böckler-Straße 60.

 

Zur Hauptseite
Main page

See
Invitation

Ausschreibung
(pdf).

   

  

Vorberichte

 

Flüge landeten wegen Streik verspätet, aber auch Dänemark und England konnten dann doch noch trainieren
Alle Nationen eingetroffen - es kann losgehen
Von Tobias Döring
(6.3.08) Alle 26 teilnehmenden Nationen sind in Bottrop eingetroffen. Ab heute stehen über 200 Spieler in der Dieter-Renz-Halle auf den Feldern. Organisatorisch musste die ausrichtende Bottroper Badminton-Gemeinschaft am Mittwoch so einiges leisten. Nicht nur die letzten Aufbauarbeiten standen an. Auch zahlreiche Flüge der ausländischen Jugend-Nationalteams landeten aufgrund des Streiks im öffentlichen Dienst am Düsseldorfer Flughafen mit großen Verspätungen. Die Bustransfers waren so kaum zu planen. Doch auch die europäischen Top-Badminton-Nationen Dänemark und England konnten mit Verspätung am Mittwochabend noch eine Trainingseinheit absolvieren.

       

Halle ist hergerichtet - das Turnier kann morgen beginnen
Favorisierte koreanische Youngster sind gestern in Bottrop eingetroffen
Von Tobias Döring
(5.3.08) Die „German Junior-Stimmung“ macht sich breit: Es nicht mehr lang bis zum Startschuss der 25. Ausgabe der internationalen Deutschen Jugend-Meisterschaft im Badminton von Donnerstag bis Sonntag. „Endlich“, sagen sich die Organisatoren, denn die Bottroper Dieter-Renz-Halle ist bereits gut für das internationale Jugend-Event gerüstet. Am Dienstag wurden die sechs Spielfeldmatten verlegt, Mittwoch werden noch letzte Details für das viertägige Turnier vorbereitet.
Das internationale Flair machte sich schon am Dienstag in Bottrops Sportpalast breit, in dem erstmals die favorisierten Nachwuchs-Cracks aus Korea die Schläger schwangen. Auch Youngster aus Hong Kong, Indien, Kanada, Philippinen, Malaysia, Tschechien und Weißrussland gingen bereits auf die Courts, bevor am Mittwoch auch die letzten der 26 teilnehmenden Nationen anreisen.
Aber auch zahlreiche Bottroper Talente werden an den Start gehen. Patrick Bürger, Yvonne Bytomski, Sarah Fluchs, Melanie Leszijnski und Julian Stamm sind von der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) im Feld vertreten, die das Turnier in diesem Jahr zum 18. und letzten Mal ausrichtet. Der BBG-Nachwuchs will vor allem internationale Turnierluft schnuppern, während die Bottroperin Dana Kaufhold (spielt für die SpVgg Sterkrade Nord) als frisch gebackene Deutsche Meisterin U19 im Mixed und als Vizemeisterin im Damendoppel auf eine gute Platzierung vor heimischen Publikum hofft.
Kostenlos angefeuert werden können die lokalen Teilnehmer von allen Schulklassen der Region. Von Donnerstag bis Sonntag haben sie dank einer Aktion der Emscher Lippe Energie GmbH (ELE) freien Eintritt. Zudem werden hochwertige Lehrmaterialien für den Schulunterricht verlost.
Die Hoffnungen des deutschen Nationalteams bei der 25. Yonex German Junior liegen auf mehreren Schultern. Bei der Dutch Junior, die am Sonntag im niederländischen Haarlem zu Ende gegangen ist, konnte sich Jugend-Nationaltrainer Holger Hasse über zwei Halbfinalteilnahmen freuen. Sebastian Rduch (VfL 93 Hamburg) sowie das Doppel Jonas Geigenberger & Andreas Heinz (SV Fischbach/TG Hanau) platzierten sich unter die besten vier. Aber auch weitere Viertelfinalteilnehmer der Dutch Junior wie beispielsweise die Deutsche Meisterin U19 Fabienne Deprez (FC Langenfeld) haben sich in der Bottroper Dieter-Renz-Halle von Donnerstag bis Sonntag einiges vorgenommen.
In den Niederlanden dominierte noch Malaysia mit vier gewonnenen Titeln, bei der 25. Yonex German Junior wird dies aufgrund der starken Koreaner anders sein, die extra zum Turnier in Bottrop anreisten.

      

Freier Eintritt für Schulklassen dank Unterstützung der ELE
Sportler aus 26 Nationen sind zu Gast bei der letzten Ausgabe der German Junior in Bottrop
Von Tobias Döring
(25.2.08) Die 25. Yonex German Junior hat gut zwei Wochen vor dem Start die besten Voraussetzungen, erneut ein Turnier der Spitzenklasse zu werden. 26 Nationen haben ihre besten Nachwuchs-Talente zur internationalen Deutschen Badminton-Jugendmeisterschaft (U 19) gemeldet. Vom 6. bis zum 9. März geht es dann zwischen den Badminton-Cracks in der Bottroper Dieter-Renz-Halle rund. In 302 Spielen kämpfen die über 200 Teilnehmer um die Titel.
Favorisiert sind die koreanischen Youngster, Seriensieger der Vorjahre und auch 2007 mit zwei Titeln erfolgreich. Zu den favorisierten Nationen aus Asien zählen auch Malaysia und die Philippinen, die erstmals bei der Yonex German Junior am Start sind. „Eine aufstrebende Nationen, die Beachtung finden wird“, sagt Turnierorganisator Michael Fischedick. Die europäischen Badmintonnationen Dänemark, England und Deutschland werden versuchen, in die asiatische Phalanx einzubrechen.
Die Meisterschaft wird nach 18 Ausgaben in Folge, nun zum letzten Mal in Bottrop stattfinden. Die ausrichtende Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) hatte sich nicht mehr um die Ausrichtung beworben, so dass die Yonex German Junior 2009 nach Berlin weiterziehen wird. Grund genug für die BBG, noch einmal ein Abschiedsfeuerwerk abzufeuern und ein perfektes Turnier zu bieten.
Alle Schulklasse werden besonders eingeladen. Von Donnerstag bis Samstag erhalten sie dank Unterstützung der Emscher Lippe Energie GmbH (ELE) freien Eintritt. Wo sonst im Ruhrgebiet treffen lebendige Völkerverständigung und Spitzensport, Internationalität und Höchstleistungen von über 200 Sportlern aus 26 Nationen zusammen? Zudem werden unter den Schulklassen attraktive Lehrmaterialien für den Sportunterricht verlost.
Auch für Vereine hat die Yonex German Junior ein spezielles Angebot parat. Ab einer Gruppe von zehn Personen erhält jeder 50 % Rabatt auf den Eintrittspreis. Die Ticketpreise liegen bei 9 Euro und 6 Euro (Schüler und Studenten) für die Tageskarte. Eine Dauerkarte ist für 16 Euro bzw. 10 Euro zu haben (Schüler und Studenten).
Folgende 26 Nationen haben Teilnehmer gemeldet:
Belgien, Bulgarien, Dänemark, England, Frankreich, Hongkong, Indien, Irland, Kanada, Korea, Luxemburg, Malaysia, Niederlande, Österreich, Philippinen, Portugal, Russland, Schottland, Schweden, Schweiz, Tschechien, Türkei, Ukraine, Wales, Weißrussland und Deutschland.


© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.