Danish Junior Cup 2009 

      

Vom 9. bis 13. Oktober in Kopenhagen

9./11. Oktober Individualturniere: U15 in Ballerup, Balleruphallen, Rugvænget 10 / U17 in Hvidovre, HBC-Hallen, Bibliotekvej 62 / U19 in Gentofte, GBK-Hallen, Ved Stadion 4.  
12./13. Oktober Mannschaftsturnier "Danish Junior Cup": U15 in Ballerup, U17 und U19 in Taastrup.
    

Zur Titelseite Danish Junior Cup.

Zur Turnierwebsite. Zu den Ergebnissen: U19 - U17 - U15 - Mannschaften U15 - U17 - U19.

Danish Junior Cup - Mannschaftsturniere

     

Deutschland U15 erreichte Rang fünf

    

U19 - Mannschaft in der Taastrup Idrætshaller
Keine deutsche Beteiligung
Endstand: 1. Jütland, 2. Seeland, 3. Frankreich, 4. Kopenhagen, 5. Schweden, 6. Österreich, 7. Fünen 8. Finnland.

       

U17 - Mannschaft in der Taastrup Idrætshaller
Gruppe A: 1. Jütland, 2. Finnland, 3. Belgien
Gruppe B: 1. Türkei, 2. Seeland, 3. Fünen
Gruppe C: 1. Copenhagen, 2. Frankreich, 3. Deutschland 
GER - COP 4:5 / GER - FRA 3:6
Deutschland in der Runde der Gruppendritten:
GER - FÜN 2:7 / GER - BEL 5:4 (= achter Platz). 

Endstand: 1. Türkei, 2. Seeland, 3. Jütland, 4. Kopenhagen, 5. Frankreich, 6. Finnland, 7. Fünen, 8. Deutschland, 9. Belgien. 

      

U15 - Mannschaft in der Balleruphallen
Gruppe A: 1. Jütland, 2. Deutschland, 3. Schweden, 4. Fünen
GER - SWE 6:3 / GER - FÜN 5:4 / GER - JÜT 4:5

Trainer Tobias Grosse: "Wir waren in unserer Vierergruppe mit Siegen über Schweden (6:3) und Fynen (5:4) gestartet und hatten dann unser "Endspiel" um den Finaleinzug gegen Jutland. Es ging perfekt los: 4:1-Führung. Ein einziger Sieg aus vier Doppeln musste noch her. Das hat allerdings nicht geklappt. Wir hatten in jedem einzelnen Doppel eine Chance, aber alle vier Spiele in drei Sätzen verloren. Und waren allesamt entsprechend enttäuscht. Der Modus sah vor, dass wir statt um Platz 1 nun um Rang 5 spielen mussten."

Gruppe B: 1. Seeland, 2. Niederlande, 3. Frankreich
Gruppe C: 1. England, 2. Kopenhagen, 3. Belgien.
Deutschland in der Runde Gruppenzweiten:
GER - NED 8:1 (= fünfter Platz).
Endstand: 1. Jütland, 2. Seeland, 3. Kopenhagen, 4. England, 5. Deutschland, 6. Niederlande, 7. Schweden, 8. Belgien, 9. Fünen, 10. Frankreich.

Individualturniere:

  

U19 - Endspielergebnisse
Fabienne Deprez im Finale knapp geschlagen 
HE: Rasmus Fladberg (DEN) - Kasper Lehikoinen (FIN) 21:23 21:9, 21:19
DE: Mette Poulsen (DEN) - Fabienne Deprez (GER) 21:23 26:24 21:19
HD: Kim Astrup Sørensen & Rasmus Fladberg (DEN) - Jakob Staael & Morten Skrøder Bødskov (DEN) 21:19 22:20
DD: Panuga Riou & Alyssa Lim (ENG) - Mette Schytt & Lise Møller-Damgaard (DEN) 21:16 21:14
MX: Niclas Nøhr & Lena Grebak (DEN) - Nikolaj S. Mortensen & Line Møller-Damgaard (DEN) 21:17 21:12.
Max Schwenger & Fabienne Deprez standen im Halbfinale des Mixed. Sie unterlagen gegen Mortensen & Møller-Damgaard 16: 21 21:17 19:21. 
 

     

U17 - Endspielergebnisse
Einzelsieger kamen aus Schweden und der Schweiz, Mixed-Sieger aus der Türkei
JE: Albin Hjelm (SWE) - Rasmus Grill Noes (DEN) 21:16 21:11
ME: Nicole Schaller (SUI) - Fie Sønderby Christensen (DEN) 21:14 24:22
JD: Frederik Colberg & Kasper Paulsen (DEN) - Lasse Mølhede & Mathias Rud Pedersen (DEN) 24:22 21:19
MD: Nanna Vestergaard & Amanda Madsen (DEN) - Julie Nørby-Odgaard & Kerstin Hartvig Nielsen (DEN) 21:18 21:12 23:21
MX: Emre Lale & Neslihan Kilic (TUR) - Akin Senol & Ebru Tunali (TUR) 21:10 21:13. 

    

U15 - Endspielergebnisse
Johannes Pistorius & Jennifer Karnott erreichten im Mixed das Halbfinale
JE: Iikka Heino (FIN) - Mads Sørensen (DEN) 21:11 21:19
ME: Rikke Søby Hansen (DEN) - Julie Finne-Ipsen (DEN) 21:17 21:14.
JD: Peter Corell & Jonas P. Rasmussen (DEN)- Mads Sørensen & Patrick Bjerregaard (DEN) o.K./wo
MD: Rikke Søby Hansen & Julie Finne-Ipsen (DEN) - Camilla Dew Hattens & Rikke Fladberg (DEN) 18:21 21:15 22:20
MX: Iikka Heino & Mathilda Lindholm (FIN) - Victor Svendsen & Cecilie Bjergen (DEN) 21:18 22:20.
Pistorius & Karnott unterlagen im Halbfinale des Mixed gegen Svendsen & Bjergen 13:21 21:13 19:21.

         


© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.