Uber Cup 2010
Mannschafts-WM der Damen

  

Vom 9. bis 16. Mai in Kuala Lumpur (Malaysia), Stadium Putra im National Sports Complex in Bukit Jalil. 

Zeitplan
Gruppenspiele: 9./10./11. Mai;
Viertelfinals: 12. Mai;
Halbfinals Damen: 13. Mai, Endspiel Damen: 15. Mai.

 

Zur Hauptseite

Randnotizen 

Zur Endrunde Uber Cup

Zu den deutschen Herren-Spielen

 

Spiele der deutschen Damen

    Aus Kuala Lumpur berichtet Claudia Pauli 

Das deutsche Uber Cup-Team 2010: (v.l.) Trainer Xu Yan Wang, Chef-Bundestrainer Jakob Hoi, Physiotherapeut Andreas Richter, Karin Schnaase, Birgit Overzier, Carla Nelte, Juliane Schenk, Johanna Goliszewski, Videoanalysist Prof. Hanno Felder, Fabienne Deprez, Trainer Jeroen van Dijk, Teammanager Martin Kranitz. Foto: DBV.

Video-Interview mit Chef-Bundestrainer Jakob Hoi

 ... zum Abschneiden der deutschen Damen in Kuala Lumpur.

Hier geht´s zum Video ...

 

 

 

Die Gruppenspiele - Gruppe C

Niederlagen für deutsche Damen gegen Japan und Russland

Endstand: 1. Japan 2:0, 1. Russland 1:1, 3. Deutschland 0:2;
JPN - RUS 0:0

                

Mo 10.5.2010 6 Uhr MESZ: Deutschland - Russland 1:4

1.E: Juliane Schenk - Ella Diehl 21:16 21.13
2.E: Karin Schnaase -+ Tatjana Bibik 18:21 12:21
3.E: Fabienne Deprez -+ Anastasia Prokopenko 20:22 21:17 19:21
1.D: Birgit Overzier & Juliane Schenk -+ Valeria Sorokina & Nina Vislova 17:21 11:21
2.D: Carla Nelte & Johanna Goliszewski -+ Ella Diehl & Anastasia Russkikh 12:21 17:21.

 

„Das Viertelfinale zu erreichen war schon unser Ziel. Da uns Sandra Marinello und Carola Bott fehlten, hatten wir allerdings diesmal nicht die strategischen Möglichkeiten, die wir mit ihnen gehabt hätten. Ich bin überzeugt davon, dass wir gegen Russland eine Chance gehabt hätten, wenn wir komplett hätten antreten können“, zog DBV-Sportdirektor Martin Kranitz ein Fazit vom Abschneiden der deutschen Damen, die sich – wie die Herren – zum fünften Mal in Folge für die WM-Endrunde qualifiziert hatten. Allein diese Leistung ist absolut positiv zu bewerten! „Erfreulich verlief das Turnier auf jeden Fall für Juliane. Sie hat gegen die Japanerin Eriko Hirose souverän gewonnen, gegen die sie zuvor zweimal bei anderen Turnieren verloren hatte. Auch die Partie gegen die Russin Ella Diehl war sehr gut. Juliane hat durch diese Siege zusätzliches Selbstvertrauen getankt. Für sie wäre es natürlich schön gewesen, wenn sie noch ein Top-Spiel hätte machen können – gegen eine Spielerin aus den Top 5 der Welt“, so Martin Kranitz. Der Teammanager weiter: "Von den Damen war es aber schon alleine eine Top-Leistung, dass sie sich erneut für die Endrunde qualifiziert haben. Denn unsere Personaldecke im Damenbereich ist derzeit sehr dünn."

 

Bei abc NEWS gibt es ein Foto von Fabienne und eines von Prokopenko.       

  

So 9.5.2010 6 Uhr MESZ: Deutschland - Japan 1:4

1.E: Juliane Schenk - Eriko Hirose 21:15 21:12
2.D: Carla Nelte & Johanna Goliszewski -+ Mizuki Fujii & Reika Kakiiwa 16:21 18:21
2.E: Karin Schnaase -+ Ai Goto 15:21 10:21
1.D: Juliane Schenk & Birgit Overzier -+ Satoko Suetsuna & Miyuki Maeda 17:21 21.18 11:21
3.E: Fabienne Deprez -+ Yu Hirayama 16:21 3.21. 

Zu den Spielen der deutschen Gruppe bei tournamentsoftware. 

           

(CP) Die deutschen Badmintonspielerinnen sind mit einer Niederlage in die Uber-Cup-Endrunde gestartet. In ihrem ersten Vorrundenspiel der Gruppe C unterlag die Auswahl des DBV der Mannschaft aus Japan mit 1:4. Einzig der Vize-Europameisterin im Dameneinzel, Juliane Schenk, gelang es - in der Begegnung mit der Weltranglistendreizehnte Eriko Hirose - einen Punkt für Deutschland zu erzielen.

In ihrer zweiten und damit zugleich auch schon letzten Gruppenpartie treffen die DBV-Spielerinnen am Montag auf Vize-Europameister Russland. Dieses Match müssen die deutschen Damen unbedingt gewinnen, um bei dem prestigeträchtigen Turnier die Chance auf den Einzug ins Viertelfinale zu wahren. Voraussetzung, um die Runde der besten acht Mannschaften zu erreichen, ist mindestens ein zweiter Platz in der drei Nationen umfassenden Vorrundengruppe.

 

Deutschland - Japan 1:4

Birgit Overzier & Juliane Schenk
Juliane Schenk bei ihrem Sieg über Hirose
Carla Nelte (li) & Johanna Goliszewski
Spielszene aus dem 2. Doppel. Fotos: Martin Kranitz


© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.