Länderspiele U19: Deutschland - Dänemark 
1:6 in Neustadt a. Rbge. am 18. August 2010
0:7 in Moringen am 19. August 2010

Zur Titelseite Jugendländerspiele.

Gespielt werden sieben Spiele, je zwei Einzel und jeweils ein Doppel.

 

Deutschland - Dänemark 0:7  

Do 19. August 2010 in 37186 Moringen, KGS-Sporthalle, An der Burgbreite. Ausrichtergemeinschaft: MTV Moringen und Advantage Veranstaltungsorganisation & Sportmarketing Heinz Bußmann, Delmenhorst. Schiedsrichter: Jörg Heiskel, Regine Kolbe, Petra Schönborn und Oliver Schönborn, der zugleich Referee ist. Spielbeginn 19 Uhr.

  

MX: Max Schwenger & Isabel Herttrich - Frederick Colberg & Celine Juel 18:21 11:21
1.DE: Alina Hammes - Mette Poulsen 12:21 21:18 3:13 Aufg. Hammes wg. Sehnenreizung

1.HE: Peter Lang - Viktor Axelsen 14:21 7:21
2.DE: Kira Kattenbeck - Ditte Strunge Larsen 18:21 14:21
2.HE: Raphael Beck - Kim Bruun 14:21 15:21
DD: Isabel Herttrich & Lena Bonnie - Sandra-Maria Jensen & Line Kjærsfeldt 21:12 19:21 10:21
HD: Max Schwenger & Fabian Holzer - Rasmus Fladberg & Kim Astrup 19:21 11:21.

Hajo Schmiel, Abteilungsleiter vom Ausrichterverein MTV Moringen: "Wir hatten 450 Zuschauer, mit der Zahl sind wir zufrieden. Es war ein schönes Ereignis, zumal für unsere Gegend hier, wie solche Badmintonveranstaltungen sehr selten sind. Nicht nur die Stimmung war gut auch sportlich war es attraktiv. Die Dänen waren allerdings technisch und athletisch besser. Für unsere vor zwei Jahren gegründete Jugend war die Veranstalltung hoffentlich ein großer Ansporn."   

Das deutsche Team von Moringen: (v.l.) Max Schwenger, Isabel Herttrich, Kira Kattenbeck, Lena Bonnie, Peter Lang, Kai Schäfer, Raphael Beck, Alina Hammes, Fabian Holzer und die Trainer Sven Schüler und Bernd Brückmann.
Veranstaltungspräsentator Heinz Bußmann interviewt Referee Oliver Schönborn: Jörg Heisel, Regine Kolbe und Petra Schönborn (v.l.) waren die übrigen Schiedsrichter. Fotos: Frank Kossiski

 Deutschland - Dänemark 1:6 

Mi 18. August 2010 in 31535 Neustadt am Rübenberge, KGS-Sporthalle, Leinstr. 85. Ausrichtergemeinschaft: TSV Neustadt a. Rbge und Advantage Veranstaltungsorganisation & Sportmarketing Heinz Bußmann, Delmenhorst. Schiedsrichter: Wolfgang Jahn, Matthias Kayser, Jens Köster und Helmut Bodenstein, der zugleich Referee ist. Spielbeginn: 19 Uhr.  

MX: Max Schwenger & Isabel Herttrich - Kim Astrup & Line Kjærsfeldt 21:18 15:21 27:25
1. DE Alina Hammes - Mette Poulsen 10:21 15:21
2. DE Anika Dörr - Ditte Strunge Larsen 11:21 8:21
1. HE Kai Schäfer - Viktor Axelsen 10:21 6:21
2. HE Peter Lang - Morton Brødbæk 22:20 19:21 15:21
DD: Lena Bonnie & Kira Kattenbeck - Sandra-Maria Jensen & Line Kjærsfeldt 14:21 21:17 22:24
1.HD: Fabian Holzer & Max Schwenger - Kim Astrup & Rasmus Fladberg 21:15 18:21 16:21.

Die deutsche Mannschaft lieferte den Dänen einen langen Kampf. Das abschließende Herrendoppel war erst um 23 Uhr beendet. Viermal ging es in einen dritten Satz. Bernd Kohlenbach aus Berenbostel kommentierte das Spiel im Liveticker. Dort sind die Abläufe hautnah noch einmal nachzuempfinden.
Diese Übertragung wurde weltweit mitverfolgt. So meldete sich Bundesjugendtrainer Holger Hasse noch während der Begegnung aus Singapur: "Hallo Badminton-Ticker, vielen Dank für den guten Service! Der Ticker ist eine tolle Einrichtung. So kann ich die Spiele von hier aus live mitverfolgen und dem deutschen Team die Daumen drücken. Herzliche Grüße von den Olympischen Jugendspielen in Singapur."
Heinz Blume, stellvertretender Leiter der Badminton-Abteilung des Ausrichtervereins TSV Neustadt in einer ersten Turnierbilanz: "Es war eine Superstimmung in der Halle und die etwa 400 Zuschauer gingen gerade bei engen Spielen voll mit. Das erste  Herreneinzel zwischen Kai Schäfer und Viktor Axelsen (der von den Zuschauern nur "der Weltmeister" genannt wurde) verlief erwartungsgemäß mit einem eindeutigen Sieg für Viktor.
Wir, der TSV Neustadt und seine Badmintonabteilung mit den 30 Helfern, waren mehr als zufrieden mit der Veranstaltung, die für uns und auch für Neustadt nicht alltäglich war. Die Badmintonabteilung hatte auch die volle Unterstützung des TSV-Vorstandes, der von Anfang an in die Planung des Länderspiels mit eingebunden war. Der TSV-Vorsitzende Ulli Hetebrügge konnte leider nicht an der Veranstaltung teilnehmen, da er sich im Urlaub befand. Er wurde durch den stellvertretenden Vorsitzenden Hergen Scheve vertreten, der auch die Zuschauer im Namen des TSV Neustadt begrüsste. Auch Neustadts Bürgermeister Uwe Sternbeck sagte einige Grußworte. Die Spieler beider Nationalmannschaften trugen sich in das Goldene Buch der Stadt Neustadt ein. Die Zusammenarbeit mit Heinz Bussmann von der Advantage Sportmarketing verlief hervorragend. Es ist nicht ausgeschlossen, dass wir in einigen Jahren solch eine Veranstaltung noch mal wiederholen."

Das deutsche Team: (v.l.) Die Trainer Bernd Brückmann und Sven Schüler, Alina Hammes, Fabian Holzer, Raphael Beck, Lena Bonnie, Kira Kattenbeck, Peter Lang, Max Schwenger, Kai Schäfer, Isabel Herttrich, Anika Dörr.
Begrüßung der Zuschauer durch Heinz Bußmann, einen der partnerschaftlichen Ausrichter. Im Hintergrund die Schiedsrichter (v.l.) Wolfgang Jahn, Matthias Kaiser, Jens Köster und Helmut Bodenstein.Fotos: Frank Kossiski
Gilt als künftiger Gade-Nachfolger: Wunderknabe Viktor Axelsen. Foto: T.V.


          

Vorschau:

   

Eintrittskarten noch an der Abendkasse erhältlich
Dänemarks Nationaltrainer will Niederlagenserie gegen Deutschland beenden
(11.8.10) Das Länderspiel der deutschen U19 Nationalmannschaft gegen Dänemark am kommenden Mittwoch in Neustadt am Rübenberge wird ein Feuerwerk der europäischen Badmintonkunst werden. Deutschland kommt als U19-Europameisterschafts-Dritter
von Mailand 2009 und Dänemark als amtierender Europameister. 
Zudem verfolgt der dänische Nationaltrainer Bo Omoesegaard auch das Ziel, die Niederlagenserie gegen Deutschland zu brechen: „Wir haben als Europameister natürlich auch die Ambitionen bei Spielen im Ausland uns mit den bestmöglichen Leistungen zu präsentieren. Die Niederlagen bei den beiden Augustländerspielen im letzten Jahr und bei uns zu Hause in diesem Jahr im Sechs-Nations-Turnier ärgern uns schon sehr stark. Natürlich wollen wir jetzt gegen Deutschland in Deutschland wieder gewinnen.“
Deutschland gewann in diesem Frühjahr mit dem
Six-Nations das bedeutende Turnier der sechs besten europäischen U19 Nationalmannschaften vor Dänemark.
Freuen können sich die Zuschauer auf die komplette aktuelle dänische Nachwuchselite. Darunter auch Akteure, denen aufgrund des Talentes, der sportlichen und körperlichen Anlagen sowie der bisher gezeigten Leistungen zukünftig Weltklasseformat prognostiziert wird. An der Spitze ist das
Supertalent Viktor Axelsen zu nennen. Der dänische Nationaltrainer hat folgenden Länderspielkader nominiert:
Damen
Sandra Maria Jensen - mehrfache Dänische Meisterin, Europameisterin, Bronze U19 WM 2010,
Line Kjarsfeldt - Bronze im Damendoppel U19 WM 2010,
Weiterhin sind Mette Poulsen, Celine Juel und Rikke Fladberg dabei.
Herren
Viktor Axelsen - amtierender U19-Weltmeister im Herreneinzel,
Frederick Colberg - U17-Europameister im Herrendoppel und Mixed
Rasmus Fladberg - Bronze 19 WM 2010 im Herrendoppel
Morton Brödbäk - Dänischer Meister im Herreneinzel
Kim Astrup - dreifacher U19-Europameister in Mixed, Herrendoppel und Team, Bronze bei U19-WM 2010 im Herrendoppel.
Weiterhin sind Kim Bruun und Nikolaj Overgaard angekündigt.
Für die Badminton-Abteilung des TSV Neustadt bedeutet diese Veranstaltung ein immenser Aufwand. Mehr als 30 Helfer sind im Einsatz, um Bereiche wie die Versorgung des Publikums, Aufbau, Abbau, sportliche Durchführung usw. sicherzustellen. Man will sich als leistungsstarker Gastgeber präsentieren und solch eine Veranstaltung möglichst fehlerfrei durchführen.
Für die Besucher des Länderspieles werden bereits um 18 Uhr die Eingangstüren geöffnet. Für das leibliche Wohl sorgt die Crew der Badminton-Abteilung des TSV Neustadt a. Rbge. Zudem sind die Ausrüsterfirmen Yonex und Victor mit Verkaufsständen in der KGS-Sporthalle vertreten.

     

Alles über Dänemarks große Hoffnung auf...
Viktor Axelsens Website

Das deutsche Aufgebot für die Wiederholung des Vorjahressieges
(27.7.10) Bundesjugendtrainer Holger Hasse hat die Nominierungen für die beiden U19-Länderspiele gegen Dänemark am 18. und 19. August in Niedersachsen bekannt gegeben. Das deutsche Team trifft sich am Mittwochnachmittag in Neustadt. Am nächsten Tag fahren alle gemeinsam mit den Dänen im dänischen Reisebus nach Moringen weiter. Nach dem Spiel dort geht es dann am Freitag über Mülheim nach Langenfeld zum Langenfeld Cup der um 15 Uhr mit der Mixed-Disziplin beginnt.
Die folgenden fünf Herren und Damen sollen den Nachwuchs von Europas Supermacht herausfordern:

1 Beck, Raphael (TV Refrath NRW)
2 Bonnie, Lena (1.BC Düren NRW)
3 Hammes, Alina (SV Fischbach RHP)
4 Herttrich, Isabel (VfL 93 Hamburg HAM)
5 Holzer, Fabian (Fun-Ball Dortelweil HES)
6 Kattenbeck, Kira (BV Wesel Rot Weiss NRW)
7 Lang, Peter Fun-Ball Dortelweil HES)
8 Schäfer, Kai (Fun-Ball Dortelweil HES)
9 Schwenger, Max (TV Refrath NRW)
10 Wienefeld, Inken (VfL 93 Hamburg HAM)

Als Trainer sind Bernd Brückmann und Sven Schüler dabei.
Lesen Sie bei nbv-online einen Vorbericht zu den beiden Spielen, deren Ausrichtung auch vom Niedersächsischen Badminton-Verband unterstützt wird. Die beiden U19-Länderspiele im letzten Jahr hatte die DBV-Vertretung gewonnen..
(6.8.10) Bundesjugendtrainer Holger Hasse gab eine Nachnominierung für das Länderspiel am 18. August in Neustadt bekannt:

11 Dörr, Anika (Fun-Ball Dortelweil HES).

(10.8.10) Holger Hasse teilt mit, dass Inken Wienefeld ihre Teilnahme an den beiden Länderspielen wegen einer Sprungsgelenksverletzung absagen musste.


Marc Zwiebler wirbt für die Jugend.

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.