Russian Open 2005

       

GP-Turnier 11/05 - 30 000 Dollar Preisgeld - 1*
Vom 30. August bis 2. September in Wladiwostok, Sports Hall "Olympic", Batareinaya st., 2.

Turnierwebsite: nicht bekannt. Zur Verbandswebsite.

    

Nach dem Turnier sind die Ergebnistableaus auf der IBF-Seite erschienen: Herreneinzel - Dameneinzel - Herrendoppel - Damendoppel - Mixed.  

   

Die Endspieleergebnisse: 

   

Leichte Weltranglistenpunkte für die Russen

  

HE: Stanislav Pukhov (RUS) - Vladimir  Malkov (RUS) 3:15 15:6 15:8
DE: Nina Vislova (RUS) - Ella Karachkova (RUS) 11:4 5:11 11:4
HD: Nikolaj Nikolaenko & Alexej Vasiljev (RUS) - Vladimir Malkov & Konstantin Khlestov (RUS) 15:5 15:6
DD: Nina Vislova & Valeria Sorokina (RUS) - Anna Larchenko & Ekaterina  Ananina (RUS) 15:11 15:8
MX: Sergej Lunev & Evgenia Dimova (RUS) - Nikolaj Nikolaenko & Valeri Sorokina (RUS) 15:10 15:8.

Außer Russen waren nur Sportler der Volksrepubik Korea am Start.

    

    

Andreas Benz aus Radebeul hat seine "alten Russisch-Kenntnisse mal getestet" und die Sieger auf der Verbandswebsite entdeckt. Sie waren allerdings in Kyrillisch. Nach einem Aufruf von badminton.de zur Transkribion der Namen meldeten sich als erste Dominik Pozimski und Dimitri Friedrich vom hessischen Verein TSG Bieber mit den umgeschriebenen Namen. Wenig später gingen auch noch Mails von Andreas Benz und Thomas Riese aus Tröbitz ein. Spaßibo.       

    

Die Sieger in Deutsch:
HE: Stanislav Pukhov (Wladiwostok)
DE: Nina Vislova (Nowgorod)
HD: Nikolaj Nikolaenko & Alexej Vasiljev (Nowgorod/Wladiwostok)
DD: Nina Vislova & Valeria Sorokina (Nowgorod)
MX: Sergej Lunev & Evgenia Dimova (Wladiwostok).

Die Sieger in Russisch:

Победители "Russian Open-2005"
Сильнейшими на великолепно организованном и проведенном международном турнире во Владивостоке, "Russian Open-2005, стали российские бадминтонисты:
мужчины
СТАНИСЛАВ ПУХОВ (Владивосток)
женщины
НИНА ВИСЛОВА (Н. Новгород)
мужские пары
НИКОЛАЙ НИКОЛАЕНКО(Н. Новгород)
АЛЕКСЕЙ ВАСИЛЬЕВ (Владивосток)
женские пары
НИНА ВИСЛОВА (Н.Новгород)
ВАЛЕРИЯ СОРОКИНА (Н. Новгород)
смешанные пары
СЕРГЕЙ ЛУНЕВ (Владивосток)
ЕВГЕНИЯ ДИМОВА (Владивосток)   

  

     

Den World Grand Prix Badminton gibt es seit 1983. Noch nie fand ein dazugehörendes Turnier in derartig einseitiger nationaler Besetzung statt. Die Überlegung, mit der Austragung an die Ostküste zu gehen und Japaner, Koreaner und andere ostasiatische Länder anzulocken, entpuppte sich als Fehlschlag.


Ausstatter der Nationalmannschaften des DBV

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.