Zur Titelseite European Circuit.
Zum Circuit auf der BE-Website.

Badminton Europe Circuit 2011/12

31 Turniere sind für die Saison 2011/12 im Rahmen des BE-Circuits angekündigt, so viele wie noch nie. Dänemark, die Schweiz, die Türkei und Frankreich tragen jeweils ein zweites großes internationales Turnier aus, neben den Denmark- bzw. Swiss-, French- und Turkye Open. Neu hinzugekommen ist ein Turnier in Litauen, angekündigte Israel Open wurden abgesagt. Die Finnish Open sind wieder mit dabei, sie wurden im vergangenen Circuit ausgesetzt, da der finnische Verband die Jugendeuropameisterschaften ausgerichtet hat. Die Slowakei und Island, die beide im Vorjahr kein Preisgeld ausschütteten, haben jetzt 5000 US-Dollar ausgesetzt. Saisoneröffnungsturnier sind die Danmark International, das letzte Turnier 2011/12 sind wie in der vorhergegangenen Saison die Portuguese International Ende April 2012. Damit endet auch die Olympiaqualifikation für London 2012
Ob ein "Circuit Final" als Showdown der Ranglistenbesten zum Saisonabschluss 2012 stattfinden wird, oder ob es wie 2011 von Badminton Europe nicht realisiert werden kann, ist noch nicht bekannt.

Alle 31 Saisonturniere auf einen Blick.

Hier gibt es die jeweils
aktuellen Ranglisten
.

Zu den Punktewertungen.

  

         

31. und letztes Turnier 2011/12

47th Portuguese International Championships 2012

Vom 26. bis 29. April 2012 in Caldas da Rainha, CAR Badminton. Preisgeld: 5000 US$ - Level 4B. Referee: Pencho Stoynov (BUL). Das Turnier findet in der Halle des im Februar 2010 bezogenen neuen Badminton-Leistungszentrums in Caldas da Rainha statt (Centro de Alto Rendimento de Badminton, kurz "CAR Badminton"). Der Halle benachbart ist die Zentrale des Portugiesischen Verbandes. Zur Turnierwebsite.

Zu den Turniertableaus im  HE  -  DE  -  HD  -  DD  -  MX. Zu den Tagesergebnissen.

   

Dieter Domke gewann - Lukas Schmidt wie im Vorjahr auf Rang zwei   

     

Die Endspielergebnisse
HE: Dieter Domke (GER) - Lukas Schmidt (GER) 21:16 21:17
DE: Beatriz Corrales (ESP) - Linda Zechiri (BUL) 21:15 21:15
HD: Zvonimir Durkinjak & Nikolaj Overgaard (CRO/DEN) - Marcus Ellis & Paul Van Rietvelde (ENG/SCO) 21:12 22:20
DD: Alexandra Langley & Gabrielle White (ENG) - Helena Lewczynska & Hayley Rogers (ENG) 21:11 21:19
MX: Marcus Ellis & Gabrielle White (ENG) - Zvonimir Durkinjak & Stasa Poznanovic (CRO) 21:17 15:21 24:22.

  

Die deutschen Starter
HE: DOMKE Dieter, SCHMIDT Lukas, DOMKE Richard, ROOVERS Alexander, LANG Peter, DISCHER Philip, WADENKA Tobias, SCHNEIDER Gregory;
HD: BECK Raphael  & LANG Peter; WADENKA Tobias & KÄSBAUER Hannes, ROOVERS Alexander & BREUER Marius, SCHNEIDER Gregory & NYSTEN Robert;
DD: HERTTRICH Isabel & WIENEFELD Inken, KATTENBECK Kira & HAMMES, Alina;
MX: KÄSBAUER Hannes & KATTENBECK Kira, HEINZ Andreas & HAMMES Alina.
Max Schwenger musste seinen vorgesehenen Start absagen, da er sich bei der Deutschen U22-Meisterschaft einen Bänderriss am Fuss zugezogen hat.
Als Trainer dabei: Jeroen van Dijk.

30. Turnier 2011/12
13th YONEX Dutch International 2012

Vom 12. bis 15. April in 2291 EE Wateringen (bei Den Haag), Velohal, Noordweg 26. Preisgeld: 15 000 US$. BWF-Level 4A. Referee: Barbara Fryer (SUI). Zur Turnierwebsite.

Zu den Ergebnistableaus im HE - DE - HD - DD - MX.  Zu den Tagesergebnissen. Zum Livescore. Zum Livestream auf badmintoneurope.tv.

             

Zwei Siege blieben in den Niederlanden  

     

Die Endspielergebnisse
HE: Andre Kurniawan Tedjono (INA) - Anand Pawar (IND) o.K./wo
DE: YAO Jie (NED) - Sonia Su Ya Cheah (MAS) 19:21 21:9 21:12
HD: Nelson Wei Keat HEG & Ee Yi TEO (MAS) - Jorrit De Ruiter & Dave Khodabux (NED) 19:21 21:13 21:9  
DD: Lotte Jonathans & Paulien Van Dooremalen (NED) - Selena Piek & Iris Tabeling (NED) 17:21 21:19 23:21
MX: Robert Mateusiak & Nadiezda Zieba (POL) - Andrej Ashmarin & Anastasia Panushkina (RUS) 21:10 21:19.
Maurice Niesner & Till Zander kamen bis ins Halbfinale. Sie unterlagen Heg & Teo. Ferner im Halbfinale: Dharma Gunawi mit Dasuki (INA) im HD und Cisita Joity Jansen mit Febby Angguni (INA) im DD. 

  

Die deutschen Starter
HE: DOMKE Dieter, REUTER Marcel, RDUCH Sebastian, PRATAMA Yoga, TRISNANTO Ari, BYERLY Mark, LAMSFUSS Mark, LAIBACHER Malte, SCHERPEN Dominic;
DE: SCHNAASE Karin, BOTT Carola, HEIDENREICH Lisa, VOLKMANN Franziska, WICH Laura, HACKS Ramona, DÖRR Anika, POHL Hannah;
HD: ZANDER Till & NIESNER Maurice, BYERLY Mark & LAMSFUSS Mark, LAIBACHER Malte & SCHERPEN Dominic, DASUKI Yonathan Suryatama & GUNAWI Dharma, JANSEN Jones Rafli & TRISNANTO Ari;
DD: HACKS Ramona & POHL Hannah, DÖRR Anika & VOLKMANN Franziska, ANGGUNI Febby & JANSEN Cisita Joity;
MX:  LAMSFUSS Mark & HACKS Ramona, BYERLY Mark & VOLKMANN Franziska, LAIBACHER Malte & POHL Hannah, JANSEN Jones Rafli & JANSEN Cisita Joity.
Als Trainer dabei: ?.

Gemeinsame Freude: (v.l.) Josche Zurwonne & Peter Käsbauer (hinten) und Andi Heinz & Max Schwenger bestritten das Endspiel im Herrendoppel. Foto: Annika Horbach.

29. Turnier 2011/12

French International 2012

Vom 5. bis 8. April in Orléans, Le Palais des Sports d'Orléans, Rue Eugenie Vignat. Preisgeld: 5000 US$ - 4B. Referee: Barbara Fryer (SUI). Zur Turnierwebsite. Zum ausrichtenden Club CLTO. Das Turnier wird erstmals ausgetragen.

Zu den Ergebnistableaus im  HE  -  DE  -  HD  -  DD -  MX. Zu den Tagesergebnissen.

       

Reichlich Schwarz-Rot-Gold bei der Turnierpremiere in Orléans

   

Die Endspielergebnisse
HE: Anand Pawar (IND) - Misbun Ramdan Mohmed Misbun (MAS) 21:16 21:10
DE: Judith Meulendijks (NED) - Sannatasah Saniru (MAS) 21:12 21:15
HD: Peter Käsbauer & Josche Zurwonne (GER) - Andreas Heinz & Max Schwenger (GER) 26:24 17:21 21:11
DD: Johanna Goliszewski & Judith Meulendijks (GER/NED) - Louise Hansen & Tinne Kruse (DEN) 21:13 21:12
MX: Peter Käsbauer & Johanna Goliszewski (GER) - Nelson Wei Keat HEG & CHOW Mei Kuan (MAS) 21:12 21:11.
Ins Halbfinale kamen: Lukas Schmidt, Marcel Reuter, Isabel Herttrich & Inken Wienefeld, Max Schwenger & Isabel Herttrich. 

Die deutschen Starter
HE: SCHMIDT Lukas, REUTER Marcel, HAMMES Fabian, DOMKE Richard, ROOVERS Alexander, DISCHER Philip, BEDNORSCH Lucas;
DE: DEPREZ Fabienne, VOGELGSANG Claudia, HORBACH Annika;
HD: KÄSBAUER Peter & ZURWONNE Josche, SCHWENGER Max & HEINZ Andreas, BECK Raphael & JANSEN Jones Rafli, DISCHER Philip & BEDNORSCH Lucas;
DD: HERTTRICH Isabel & WIENEFELD Inken, GOLISZEWSKI, Johanna & MEULENDIJKS Judith (NED), VOGELGSANG Claudia & ZIESIG Nathalie (AUT);
MX: KÄSBAUER Peter & GOLISZEWSKI Johanna, SCHWENGER Max & HERTTRICH Isabel, HEINZ Andreas & HORBACH Annika, JANSEN, Jones Rafli & JANSEN, Cisita Joity.
Als Trainer dabei: ?. 

28. Turnier 2011/12

Finnish Open International 2012

Vom 29. März bis 1. April 2012 in Vantaa, Energia Areena, Rajatorpantie 23, 01600 Vantaa. Preisgeld: 15000 US$ - 4A. Referee: Stephen Temple (WAL). Zur Turnierwebsite.

Zu den Ergebnistableaus im  HE  -  DE  -  HD  -  DD -  MX. Zu den Tagesergebnissen. Zum Livestream auf badmintoneurope.tv. (Finnische Zeit ist eine Stunde weiter: hier 9 dort 10 Uhr).

       

Turnier fiel im letzten Jahren wegen Ausrichtung der Jugend-EM aus

   

Die Endspielergebnisse
HE: Rajiv Ouseph (ENG) - Henri Hurskainen (SWE) 21:18 16:21 21:18
DE: YAO Jie (NED) - Michelle Li (CAN) 22:20 21:19
HD: Vladimir Ivanov & Ivan Sozonov RUS) - Nikolaj Nikolaenko & Nikolai Ukk (RUS) 21:10 21:16
DD: Alex Bruce & Michelle Li (CAN) - CHOW Mei Kuan & LEE Meng Yean (MAS) 21:19 12:21 21:16
MX: Chris Adcock & Imogen Bankier (ENG/SCO) - Anders Skaarup Rasmussen & Sara Thygesen (DEN) 22:24 21:12 21:13
Karin Schnaase kam bis ins Viertelfinale.

Einzige deutsche Starterin: Karin Schnaase.

27. Turnier 2011/12

36. YONEX Polish Open 2012

Vom 22. bis 25. März 2012 in Kobierzyce (südlich von Wroclaw), im Matchpoint Tennis & Sports Club in Sleza, ul. Szyszkowa 6. Preisgeld: 15 000 US$ - Level 4A. Referee: Lajos Csanda (HUN). Zur Turnierwebsite

Zu den Turniertableaus im  HE  -  DE  -  HD  -  DD  -  MX. Zu den Tagesergebnissen. Zum Livescore. Zum Livestream auf badmintoneurope.tv.

   

Polen konnten keinen Titel im Lande halten 

   

Die Endspielergebnisse
HE: HSU Jen Hao (TPE) - Dmytro Zavadsky (UKR) 21:17 21:10
DE: Ai Goto (JPN) - Neslihan Yigit (TUR) 21:9 12:21 21:7
HD: Vladimir Ivanov & Ivan Sozonov (RUS) - Adam Cwalina & Michal Logosz (POL) 21:11 21:13
DD: Mariana Agathangelou & Heather Olver (ENG) - Eva Lee & Paula Lynn Obanana (USA) 21:12 23:21
MX: Nathan Robertson & Jenny Wallwork (ENG) - Ben Stawski & Lauren Smith (ENG) 21:15 21:11. 

Keine deutschen Starter.

War in Timisoara nicht aufzuhalten: Marcel Reuter. Foto: MK

26. Turnier 2011/12

Banuinvest Rominia International 2012

Vom 15. bis 18. März 2012 in Timisoara, Complexul Sportiv Banu Sport, FC Ripensia Street 33. Preisgeld: 5000 Euro - Level 4B. Referee: Marcel Pierloot (BEL).
Zur Turnierwebsite. Zu den Tagesergebnissen. Zu den Ergebnistableaus  HE - DE - HD - DD - MX. Zum Livescore.

   

Fünf Zweisatzsiege: Durchmarsch für Marcel Reuter   

    

Die Endspielergebnisse
HE: Marcel Reuter (GER) - Iztok Utrosa (SLO) 21:17 21:17
DE: Kana Ito (JPN) - Ayumi Mine (JPN) 21:19 21:12
HD: Laurent Constantin & Sebastien Vincent (FRA) - Arya Maulana Adiartama & Edi Subaktiar (INA) 21:18 20:22 21:17
DD: Sandra-Maria Jensen & Line Kjaersfeld (DEN) - Tilde Iversen & Camilla Madsen (DEN) 21:19 17:21 21:16
MX: Edi Subaktiar & Melati Daeva OKTAVIANI & Roman Zirnwald & Elisabeth Baldauf (AUT) 21:19 21:18.
Gleich zweimal erreichte Max Schwenger das Halbfinale. Mit Andreas Heinz unterlag er Constantin & Vincent, mit Isabel Herttich Subaktiar & Oktaviani. 

Marcel mit "Diploma". Links Finalgegner Iztok Utrosa aus Slowenien. Foto: privat

Marcel nach seiner Premiere: "Ein Turniersieg fühlt sich unglaublich gut an"
Nachdem in der Vorwoche Lukas Schmidt in Kroatien gewonnen hat (s.u.), gelang in dieser Woche mit Marcel Reuter einem weiteren Nationalspieler ein Einzelsieg bei einem Turnier im BE-Circuit. Fünf Zweisatzsiege waren zudem eine makellose Bilanz für den 29-jährigen Studenten der Sportwissenschaft bei den Rominia International. Für die Nationalmannschaft und für seinen Vereinen 1. BC Bischmisheim hatte Marcel in der Vergangenheit schon viele wichtige Siege geholt. Ein Einzeltitel bei einem internationalen Turnier war ihm bisher versagt geblieben. Entsprechend groß war seine Freude: "Für mich war es ein tolles Gefühl, endlich in einem Finale zu stehen. Ich wollte die Chance unbedingt nutzen und war sehr konzentriert. Habe das Spiel auch die ganze Zeit dominiert. Über den gesamten Turnierverlauf hatte ich ein sehr gutes Gefühl, da wir in den letzten Wochen gut trainiert haben. Habe mich sicher in meinen Schlägen gefühlt und war in einer sehr guten physischen Verfassung. Ich freue mich sehr über den Turniersieg und hoffe natürlich, dass noch weitere folgenden werden. Denn ein Turniersieg fühlt sich unglaublich gut an...!" 
   

Deutsche Starter
HE: REUTER Marcel, HAMMES Fabian, KÄSBAUER Hannes, RDUCH Sebastian, DOMKE Richard,
DE: BOTT Carola, BUSS Kim, DEPREZ Fabienne, HEIDENREICH Lisa;
HD: SCHWENGER Max & HEINZ Andreas,
DD: HERTTRICH Isabel & WIENEFELD Inken, KATTENBECK Kira & HAMMES Alina;
MX: SCHWENGER Max & HERTTRICH Isabel, HEINZ Andreas & HAMMES Alina, KÄSBAUER Hannes & KATTENBECK Kira.
Als Trainer dabei: Stephan Kuhl.

Erster Turniersieg im BE-Circuit: Lukas Schmidt (re) hatte es im letzten April in Portugal schon einmal bis ins Endspiel geschafft. Links Finalgegner Emil Holst. Foto: privat

25. Turnier 2011/12
14. Croatian International 2012
Vom 8. bis 11. März 2012 in Zagreb, Dom sportova, Trg Krešimira Cosica 11. Preisgeld: 5000 US-Dollar - Level 4B. Referee: Susana Maldonado (POR). Zur Turnierwebsite.
Zu den Tagesergebnissen - Zum HE - DE - HD - DD - MX.

     

Lukas Schmidt gewann im Einzel - Goliszewski & Nelte Zweite im Doppel  

   

Die Endspielergebnisse
HE: Lukas Schmidt (GER) - Emil Holst (DEN) 21:18 11:21 21:19
DE: Kana Ito (JPN) - Neslihan Yigit (TUR) 21:18 21:15
HD: Jacco Arends & Maas Jelle (NED) - Zvonimir Durkinjak & Zvonimir Hoelbling (CRO) 21:16 21:14
DD: Samantha Baring & Eefje Muskens (NED) - Johanna Goliszewski & Carla Nelte (GER) 21:18 21:19
MX: Jacco Arends & Ilse Vaessen (NED) - Zvonimir Durkinjak & Stasa Poznanovic (CRO) 22:20 17:21 21:16.
Im Halbfinale standen zudem Max Schwenger & Isabel Herrtich und Peter Käsbauer & Josche Zurwonne. 

Lukas Schmidt tankte Selbstvertrauen: "Ich habe immer am besten gespielt, wenn es knapp wurde"
Lukas Schmidt gegenüber badminton.de nach dem Sieg: "Das Endspiel gegen Holst war nicht wirklich gut. Ich war ziemlich platt und konnte mein normales Tempo nicht gehen. Ich konnte im dritten Satz aber immer auf zwei, drei Punkte dranbleiben und am Ende nochmal das Spiel umstellen. Damit kam er nicht klar."
Zuvor hatte Lukas schon im Halbfinale gegen Englands Andrew Smith beim 21:19 12:21 21:18 guten Nerven in der Schlussphase bewiesen: "Auch das war
eine durchwachsene Leistung. Das Spiel habe ich ebenfalls am Ende des dritten Satzes mit einer Umstellung gewonnen. Das beste Spiel war eigentlich das Viertelfinale gegen Velasquez. 21:6 im Dritten habe ich gewonnen. Das war meiner Meinung nach auch der stärkste Gegner, da konnte ich noch richtig hohes Tempo spielen und war sehr sicher. Im Nachhinein denke ich, dass ich vor dem Turnier ein bisschen zu viel trainiert habe und deshalb schon früh müde wurde. Allerdings ist es schon sehr schön zu sehen, dass ich so ein recht gut besetztes Turnier gewinnen kann, ohne absolut am Limit zu spielen."
Erfreut war der Bischmisheimer über seine mentale Stärke, die ihm viel Zuversicht für die nächsten Turniere gibt: "Ja, ich glaube, ich war mental besser als meine Gegner und habe immer am besten gespielt wenn es knapp wurde. Jetzt bin ich natürlich überglücklich und würde am liebsten sofort wieder in die Halle gehen um zu trainieren, jedoch habe ich für Montag einen freien Tag verordnet bekommen. Für die Zukunft motiviert so ein Sieg ungemein, jetzt will ich mehr." 

Die deutschen Starter 
HE: Marcel Reuter, Richard Domke, Lukas Schmidt, Fabian Hammes, Hannes Käsbauer, Sebastian Rduch, Philip Discher; DE: Carola Bott, Fabienne Deprez; HD: Peter Käsbauer & Josche Zurwonne, Max Schwenger & Andreas Heinz; D: Johanna Goliszewski & Carla Nelte, Isabel Herttrich & Inken Wienefeld; M: KÄSBAUER Peter & GOLISZEWSKI Johanna, ZURWONNE Josche & NELTE Carla, SCHWENGER Max & HERTTRICH Isabel, KÄSBAUER Hannes & KATTENBECK Kira.
Als Trainer war Uwe Ossenbrink dabei
.

24. Turnier 2011/12
41st Austrian International Challenge 2012
Von Mi 22. bis Sa 25. Februar 2012 in Wien, Wiener Stadthalle B, Vogelweidplatz 14. Preisgeld: 15000 US$ = Level 4A. Referee: Klaus-Michael Becker (GER). Turnierwebsite:
www.austrian-international.at.
Zu den Turniertableaus im HE - DE - HD - DD - MX. Zu den Tagesergebnissen. Zum Livescore. L
ivestream auf badmintoneurope.tv.

   

Wacha gelang mal wieder ein Turniersieg  

    

Die Endspielergebnisse
HE: Przemyslaw Wacha (POL) - Yuhan Tan (BEL) 14:21 21:15 21:16
DE: Sayaka Takahashi (JPN) - CHAN Tsz Ka (HKG) 21:17 21:9
HD: Rupesh Kumar K. T. & Sanave Thomas (IND) - Hiroyuki Saeki & Ryota Taohata (JPN) 23:21 22:20  
DD: Hui Ern NG & Hui Lin NG (MAS) - Eva Lee & Paula Lynn Obanana (USA) 21:16 21:18
MX: WONG Wai Hong & CHAU Hoi Wah (HKG) - Anthony DUMARTHERAY & Sabrina Jaquet (SUI) 21:6 21:10.
  
Die deutschen Starter
HE: SCHÖTTLER Sebastian; WADENKA Tobias; KÄMNITZ Patrick;
DE: DEPREZ Fabienne, VOLKMANN Franziska, KUNZMANN Christina, BANTIN Julia,
HD: NIESNER Maurice & ZANDER Till, WADENKA Tobias & HEUMANN Manuel, FLATO Mark & KÄMNITZ Patrick, BACHHUBER Jakob & TEUBER Michael, STECHERT Marcel & SIEWERT Tobias Oliver;
DD: VOLKMANN Franziska & BANTIN Julia, KUNZMANN Christina & BELLENBERG Barbara;
MX: WADENKA Tobias & VOLKMANN Franziska, TEUBER Michael & BELLENBERG Barbara, HEUMANN Manuel & KUNZMANN Christina, FLATO Mark & BANTIN Julia, NIESNER Maurice & CORVILAIN Severine (BEL).

23. Turnier 2011/12
Swedish International Stockholm 2012
Vom 19. bis 22. Januar 2012 in Stockholm, Eriksdalshallen, Ringvägen 70. Preisgeld: 15000 US$ = BWF-Level 4A. Referee: Michael Nemec (AUT). Zur Turnierwebsite
Zu den Ergebnistableaus im HE - DE - HD - DD - MX. Zu den Tagesergebnissen. Auf badmintoneurope.tv ist ein Livestream eingerichtet.

  

Engländer nahmen zwei Titel mit

  

Die Endspielergebnisse
HE: CHAN Yan Kit (HKG) - Eric Pang (NED) 21:17 21:19   
DE: PI Hongyan (FRA) - Kristina Gavnholt (CZE) 21:13 21:17  
HD: Vladimir Ivanov & Ivan Sozonov (RUS) - Jorrit de Ruiter & Dave Khodabux (NED) 21:16 21:19
DD: Mariana Agathangelou & Heather Olver (ENG) - Eva Lee & Paula Lynn Obanana (USA) 21:15 21:12
MX: Nathan Robertson & Jenny Wallwork (ENG) - Mads Pieler Kolding & Julie Houmann (DEN) 21:17 21:17.
Karin Schnaase kam bis ins Halbfinale. sie unterlag dort gegen Pi Hongyan 13:21 12:21. 

Die deutschen Starter
HE: DOMKE Dieter, REUTER Marcel, PRATAMA Yoga, TRISNANTO Ari, WALDENBERGER Kai, GOTTESMANN Jan;
DE: SCHNAASE Karin, BOTT Carola, DEPREZ Fabienne, BUSS Kim, VOGELGSANG Claudia, HEIDENREICH Lisa;
HD: SCHWENGER Max & HEINZ Andreas, BRUELL Florian & GOTTESMANN Jan;
DD: GOLISZEWSKI Johanna & HERTTRICH Isabel, BOTT Carola & BUSS Kim, VOGELGSANG Claudia & CABLE Helena (ENG):
MX: SCHWENGER Max & HERTTRICH Isabel, HEINZ Andreas & GOLISZEWSKI Johanna.
Als Trainer dabei: Jeroen van Dijk.

22. Turnier 2011/12
YONEX Estonian International 2012
Vom 12. bis 15. Januar 2012 in Kalev bei Tallinn, Kalevi Spordihalis, Juhkentali 12. Preisgeld: 5000 US$ = BWE-Level 4B. Referee: Aengus Sheerin (IRL). Z
ur Turnierwebsite.
Hier gibt es die Ergebnisse im HE  -  DE  -  HD  -  DD  -  MX. Zu den Tagesergebnissen. Zum Livescore.
   

    

Sechsmal Finale: Niederländer dominierten

    

HE: Ville Lang (FIN) - Raul Must (EST) 21:8 21:15
DE: Judith Meulendijks (NED) - Elizabeth Cann (ENG) 21:13 10:21 21:14 
HD: Laurent Constantin & Sebastien Vincent (FRA) - Jorrit De Ruiter & Dave Khodabux (NED) 21:17 19:21 21:15
DD: Selena Piek & Iris Tabeling (NED) - Samantha Barning & Ilse Vaessen (NED) 21:15 13:21 21:10
MX: Dave Khodabux & Selena Piek (NED) - Jorrit De Ruiter & Samantha Barning (NED) 21:7 21:12
Max Schwenger & Isabel Herttrich kamen bis ins Halbfinale. Sie unterlagen gegen Khodabux & Piek 9:21 9:21
.

Die deutschen Starter
HE: PERSSON Nikolaj, HAMMES Fabian, DOMKE Richard, KAEMNITZ Patrick;
DE: BOTT Carola;
HD: SCHWENGER Max & HEINZ Andreas;
DD: NELTE Carla & GOLISZEWSKI Johanna, WIENEFELD Inken & HERTTRICH Isabel;
MX: SCHWENGER Max & HERTTRICH Isabel, HEINZ Andreas & NELTE Carla; NIESNER Maurice & CORVILAIN, Severine (BEL)
Als Trainer dabei: Jeroen van Dijk.

21. Turnier 2011/12
Türkiye International 2011
19. bis 22. Dezember 2011 in Istanbul-Fatih, Fatih Spor Kompleksi, Karagümrük Mah. Kaleboyu Cad. 111. Referee: Dirk Kellermann (GER). Preisgeld: 15 000 US-Dollar. BWF-Level 4A.
Zeitdifferenz: Die Türkei ist eine Stunde voraus. 9 Uhr Ortszeit sind 8 Uhr MEZ.
Das Turnier ist das letzte internationale Turnier für Dirk Kellermann, der zum Jahresende aus Altersgründen als BWF-Referee ausscheidet.
Zur Verbandswebsite. Dort zur Turnierwebsite.
Zu den Ergebnistableaus im HE - DE - HD - DD - MX. Zu den Tagesergebnissen. Zum Livescore
  

    

Michels & Marinello holten sich mit dem Sieg im Damendoppel 4000 Weltranglistenpunkte

    

Die Endspielergebnisse
HE: HONG Ji Hoon (KOR) - TAN Chun Seang (MAS) 22:24 21:12 21:16   
DE: Petya Nedelcheva (BUL) - Anne Hald Jensen (GRE)  o.K./wo
HD: KIM Ki Jung & KIM Sa Rang (KOR) - CHO Gun Woo & SHIN Baek Choel (KOR) 21:17 16:21 21:15
DD: Sandra Marinello & Birgit Michels (GER) - CHOI A Reum & YOO Hyun Young (KOR) 21:18 18:21 24:22
MX: CHO Gun Woo & YOO Hyun Young (KOR) - KIM Sa Rang & LEE So Hee (KOR) 23:25 21:9 21:19.

Die deutschen Starter
HE: SCHÄFER Kai, LAMSFUSS Mark, BYERLY Mark;
DE: KONON Olga, SCHNAASE Karin, DÖRR Anika, VOLKMANN Franziska;
HD: BYERLY Mark & LAMSFUSS Mark;
DD: MICHELS Birgit & MARINELLO Sandra, VOLKMANN Franziska & DÖRR Anika;
MX: BYERLY Mark & VOLKMANN Franziska, LAMSFUSS Mark & DÖRR Anika, Johanna Goliszewski & Blagovest Kisyov (BUL).

20. Turnier 2011/12
XI Italian International
Vom 13. bis 16. Dezember 2011 (Di-Fr) in Rom-Lido die Ostia, Palafijlkam, Via della Stazione di Castel Fusno. Preisgeld: 15 000 US$ (= BWF-Level 4A). Referee: Erik Ligtvoet (NED). Verbandswebsite:
www.badminton-italia.com. Zur Turnierwebsite.
Zu den Ergebnistableaus im  HE  -  DE  -  HD  -  DD  -  MX.  Zu den Tagesergebnissen. Zum Livescore.

  

Sandra Marinello & Birgit Michels kamen bis ins Finale 

  

Die Endspielergebnisse
HE: Pablo Abian (ESP) - Ville Lang (FIN) 13:21 21:14 21:13
DE: YAO Jie (NED) - Petya Nedelcheva (BUL) 21:11 1:17 
HD: Vladimir Ivanov & Ivan Sozonov (RUS) - Vitalij Durkin & Alexandr Nikolaenko (RUS) 21:16 21:15
DD: Valeri Sorokina & Nina Vislova (RUS) - Sandra Marinello & Birgit Michels (GER) 21:14 21:9
MX: Alexandr Nikolaenko & Valeri Sorokina (RUS) - Vitalij Durkin & Nina Vislova (RUS) 13:21 21:18 21:17
Michael Fuchs & Oliver Roth kamen bis ins Halbfinale. Sie unterlagen Ivanov & Sozonov 17:21 17:21.  

Die deutschen Starter 
HE: SCHMIDT Lukas, REUTER Marcel, HAMMES Fabian, BECK Raphael, SCHÄFER Kai, LANG, Peter;
DE: KONON Olga, DEPREZ Fabienne, REICH, Mona;
HD: FUCHS Michael & ROTH Oliver, SCHWENGER Max & HOPP Kristof, LANG Peter & BECK Raphael;
DD: MICHELS Birgit & MARINELLO Sandra, HERTTRICH Isabel & GOLISZEWSKI Johanna; KATTENBECK Kira & HAMMES Alina, REICH Mona & JANSEN Cisita Joity;
MX: FUCHS Michael & MICHELS Birgit, SCHWENGER Max & HERTTRICH Isabel, BECK Raphael & KATTENBECK Kira.
Trainer: Jeroen van Dijk.

19. Turnier 2011/12

YONEX Irish International Championships 2011 
Vom 8. bis 11. Dezember 2011 in Lisburn, Lisburn Racquets Club, 36 Belfast Road. Preisgeld: 15 000 US$ = Level 4A. Referee: Mats Tibbelin (SWE). Zur Turnierwebsite.
Zeitdifferenz: Belfast ist eine Stunde zurück, 9 Uhr Ortszeit sind 10 Uhr MEZ.
Zu den Ergebnistableaus  HE - DE - HD - DD - MX. Zu den Tagesergebnissen. Auf badmintoneurope.tv ist ein Livestream eingerichtet.

  
  

Ouseph und Pai gewannen in Nordirland die Einzel     

   

   
Die Endspielergebnisse
HE: Rajiv Ouseph (ENG) - Przemyslaw Wacha (POL) 21:15 11:5 (Aufgabe W.)
DE: PAI Hsiao Ma (TPE) - Carolina Marin (ESP) 12:21 21:19 21:7
HD: Adam Cwalina & Michal Logosz (POL) - Marcus Ellis & Peter Mills (ENG) 21:15 21:15
DD: NG Hui Ern & NG Hui Lin (MAS) - Mariana Agathangelou & Heather Olver (ENG) 14:21 21:16 21:11 
MX: Marcus Ellis & Heather Olver (ENG) - Dave Khodabux & Selena Piek (NED) 2:19 2:17 
Peter Käsbauer & Josche Zurwonne kamen bis ins Halbfinale. Sie unterlagen Cwalina & Logosz 13:21 11:12.

Die deutschen Starter
HE: KÄMNITZ Patrick;
HD: KÄSBAUER Peter & ZURWONNE Josche; KÄSBAUER Hannes & SCHWENGER Max; WADENKA Tobias & HEUMANN Manuel;
DD: HERTTRICH Isabel & WIENEFELD Inken; GOLISZEWSKI Johanna & VAESSEN Ilse (NED);
MX: KÄSBAUER, Peter & GOLISZEWSKI Johanna; SCHWENGER Max & HERTTRICH Isabel
.

18. Turnier 2011/12
YONEX
Welsh International Championships
Vom 1. bis 4. Dezember 2011 in Cardiff, Sport Wales National Centre, Sophia Gardens. Preisgeld: 5000 US$  = Level 4B Euro. Referee: Elaine Clough (ENG). Zur Verbandswebsite. Zur Turnierwebsite.
Zeitdifferenz:Cardiff ist eine Stunde zurück, 9 Uhr Ortszeit sind 10 Uhr MEZ.
Zu den Ergebnistableaus im HE  -  DE  -  HD  -  DD  -  MX. Zu den Tagesergebnissen. Zum LiveScore.

        

Malaysische Ng-Schwestern im Doppel vereint im Mixed getrennt  

              

Die Endspielergebnisse
HE: Niluka Karunaratne (SRI) - LOK Chong Chieh (MAS) 21:16 18:21 21:19
DE: Nicole Schaller (SUI) - Ragna Ingolfsdottir (ISL) 3:1 (Aufgabe ISL) 
HD: Christopher Coles & Matthew Nottingham (ENG) - Martin Campbell & Angus Gilmour (SCO) 21:19 21:7 
DD: NG Hui Ern & NG Hui Lin (MAS) - Alexandra Langley & Lauren Smith (ENG) 21:16 21:14
MX: Martin Campbell & NG Hui Lin Ng (SCO/MAS) - Peter Briggs & NG Hui Ern (ENG/MAS) 21:16 21:19.

Keine deutschen Starter.

17. Turnier 2011/12
Scottish International Championships 2011
Von Mi 23. bis So 27. November 2011 in Glasgow, Kelvin Hall - International Sports Arena, Argyle Street. Preisgeld: 15 000 US$. Referee: Monique Bastien (SUI). Verbandswebsite:
www.badmintonscotland.org.uk. Dort direkt zur Turnierseite.
Zeitdifferenz: Schottland ist eine Stunde zurück, 10 Uhr dort sind 11 Uhr in Deutschland.
 
Zu den Turniertableaus im HE - DE - HD - DD - MX. Zu den Tagesergebnissen. Zum LiveScore

   

Badminton Scotland feierte hundertjähriges Gründungsjubiläum 

   

Die Endspielergebnisse
HE: Rajiv Ouseph (ENG) - Carl Baxter (ENG) 21:18 21:10
DE: Judith Meulendijks (NED) - Line Kjaersfeldt (DEN) 21:9 21:19
HD: Vladimir Ivanov & Ivan Sozonov (RUS) - Marcus Ellis & Peter Mills (ENG) 21:19 21:19
DD: Emelie Lennartsson & Emma Wengberg (SWE) - NG Hui Ern & NG Hui Lin (MAS)  21:7 21:13 
MX: Kim Astrup Sorensen & Line Kjaersfeldt (DEN) - Wojciech Szkudlarczyk & Agnieszka Wojtkowska (POL) 15:21 21:15 21:13. 
Josche Zurwonne & Carla Nelte, Peter Käsbauer & Johanna Goliszewski und Peter Käsbauer & Josche Zurwonne erreichten jeweils das Viertelfinale. 

Die deutschen Starter
Damen: Carola Bott, Kim Buss, Fabienne Deprez, Johanna Goliszewski, Carla Nelte,
Herren: Richard Domke, Fabian Hammes, Fabian Holzer, Hannes Käsbauer, Peter Käsbauer, Sven Eric Kastens, Sebastian Rduch, Marcel Reuter, Lukas Schmidt, Kai Waldenberger, Josche Zurwonne.
Coach: Xuyan Wang und Stephan Kuhl.

16. Turnier 2011/12
Norwegian International Championships 2011
Vom 17. bis 20. November 2011 in Oslo, Bygdøhus, Huk Aveny 45. Preisgeld: 15 000 US$ = BWF-Level 4A. Referee: Ian Ross (ENG). Verbandswebsite: www.badminton.no. Zur Turnierseite.
Zu den Ergebnissen im  HE  -  DE  -  HD  -  DD  -  MX. Zu den Tagesergebnissen.

     

Bunte Vielfalt: Spieler aus sieben Nationen standen in den Endspielen    

   

Die Endspielergebnisse
HE: Ville Lang (FIN)- Emil Holst (DEN) 19:21 21:11 21:10  
DE: Linda Zechiri (BUL) - Chloe Magee (IRL) 21:19 21:14 
HD: Rasmus Bonde & Anders Kristiansen (DEN) - Adam Cwalina & Michal Logosz (POL) 21:17 21:18
DD: Eva Lee & Paula Lynn Obanana (USA) - Lotte Jonathans & Paulien Van Dooremalen (NED) 17:21 21:6 21:13
MX: Sam Magee & Chloe Magee (IRL) - Rasmus Bonde & Maria Helsbol (DEN) 21:17 21:16.
Karin Schnaase unterlag im Viertelfinale gegen Zechiri.   

Die deutschen Teilnehmer
Karin Schnaase und Kai Waldenberger.

15. Turnier 2011/12
Iceland International 2011
Vom 10. bis 13. November 2011 in Reykjavik, TBR-Hall, Gnodavogi 1. Preisgeld: 5000 US$. BWF-Level 4B. Referee: Ari Vartiainen (FIN). Verbandswebsite:
www.badminton.is. Direkt zur Turnierwebsite.
Hier gibt es die Ergebnisse im HE  -  DE  -  HD  -  DD  -  MX. Zu den Tagesergebnissen.

   

In diesem Jahr wurde wieder Preisgeld ausgeschüttet 

    

Die Endspielergebnisse
H
E: Mathias Borg (SWE) - Tony Stephenson (IRL) 21:18 21:17 
DE: Ragna Ingolfsdottir (ISL) - Akvile Stapusaityte (LTU) 21:18 17:21 21:17  
HD: Thomas Dew-Hattens & Mathias Kany (DEN) - Magnus Ingi Helgason & Helgi Johannesson (ISL) 16:21 21:12 21:16
DD: Tinna Helgadottir & Snjolaug Johannsdottir (ISL) - Celilie Nystrup Wegener Clausen & Fie Sønderby Christensen (DEN) 11:4 (Aufg. DEN)
MX: Thomas Dew-Hattens & Louise Hansen (DEN) - Tony Stephenson & Sinnead Chambers (IRL) 23:21 21:13.
Keine deutschen Starter.  

14. Turnier 2011/12
36th YONEX
Hungarian International Championships 2011 
Vom 2. bis 6. November 2011 in Budaörs, Budaörs Sportshall, Hársfa u.6.. - 5 000 US$ = Level 4B. Referee: Jochen Heumos (GER).
Die "Innovatine Stadt" Budaörs liegt am westlichen Stadtrand von Budapest. Zur Turnierwebsite.
Hier geht es zu den Ergebnistableaus im  HE  -  DE  -  HD  -  DD  -  MX. Zu den Tagesergebnissen. Zum Livescore. Bei badminton.hu ist ab den Viertelfinalspielen ein Livestream eingerichtet.

            

Turnier lief termingleich mit Bitburger Open 

      

Die Endspielergebnisse
HE: Rasmus Fladberg (DEN) - Vitaly Konov (UKR) 21:17 21:11
DE: Stefani Stoeva (BUL) - Camilla Sörensen (DEN) 23:21 21:14
HD: Zvonimir Durkinjak & Zvonimir Hoelbling (CRO) - Lukasz Moren & Wojciech Szkudlarczyk (POL) 21:18 21:18 
DD: Natalia Pocztowiak & Stasa Poznanovic (POL/CRO) - Kamila Augustyn & Agnieszka Wojtkowska (POL) 22:20 20:22 21:18
MX: Indra Viki Okvana & Gustiani Megawati (INA) - Lukasz Moren & Natalia Pocztowiak (POL) 21:11 21:19. 
Fabienne Deprez kam bis ins Halbfinale. Sie unterlag Sörensen 21:15 12:21 17:21. 

Deutsche Starterinnen
DE: Fabienne Deprez, Lisa Heidenreich. Als Trainer dabei: Xuyan Wang
.

13. Turnier 2011/12
RSL 24th Cyprus International 2011
Vom 27. bis 30. Oktober 2011 in Nicosia, ‘’Evangelos Florakis’’ Sports Hall, Makarios Sport Centre Av., Engomi. Preisgeld: 5000 US$ = BWF-Level 4B. Referee: Dave Mullan (IRL).
Zur Turnierwebsite:
www.cyprusbadminton.com.
Zu den Turniertableaus im HE - DE - HD - DD - MX. Zu den Tagesergebnissen.

          

Die Einzel gingen an Holst und Tan 

  

Die Endspielergebnisse
HE: Emil Holst (DEN) - Henrik Toth (HUN) 2:11 21:8
DE: Lianne Tan (BEL) - Tatjana Bibik (RUS) 13:21 21:18 18:11 (Aufg. RUS)
HD: Theis Christiansen & Niclas Nohr (DEN) - Nikolaj Nikolaenko & Nikolai Ukk (RUS) 21:17 21:13
DD: Tatjana Bibik & Anastasia Chervaykova (RUS) - Celine Juel & Josephine Van Zaane (DEN) 21:12 21:11
MX: Niclas Nohr & Joan Chirstiansen (DEN) - Nikolaj Nikolaenko & Anastasia Chervaykova (RUS) 23:21 21:18. 

Deutsche Starter: Till Felsner und Christopher Klein.

Großes Wochenende für Carola Bott (li): Sie musste sich nur der Inderin Sindhu geschlagen geben. Foto: Michael Dickhäuser

12. Turnier 2011/12
Swiss International 2011
20. bis 23. Oktober 2011 in Belp (bei Bern, Sports Core Belpmoos, Flugplatzstr. 2. Referee: Carmen Martinez (ESP). Preisgeld: 15 000 US-Dollar. BWF-Level 4A. 
Eine Turnierwebsite ist nicht bekannt, Infos bei swiss-badminton.ch.
Zu den Ergebnistableaus im HE - DE - HD - DD - MX. Zu den Tagesergebnissen. Zum Livescore. Der Ausrichter hat einen Livestream angekündigt. 
  

    

Zweiter Platz für Carola Bott

     

Die Endspielergebnisse
HE: Andre Kurniawan Tedjono (INA) - Valeriy Atrashchenkov (UKR) 21:16 21:12
DE: Sindhu P. V. (IND) - Carola Bott (GER) 21:11 21:11 
HD: Lukasz Moren & Wojciech Szkudlarczyk (POL) - Pranav Chopra & Akshay Dewalkar (IND) 17:21 21:16 21:12
DD: Pradnya Gadre & Prajakta Sawant (IND) - Laura Choinet & Audrey Fontaine (FRA) 19:21 21:10 21:10 
MX: Vitalij Durkin & Nina Vislova (RUS) - Sergey Lunev & Evgenia Dimova (RUS) 22:20 25:23.
Hannes Käsbauer & Fabian Holzer erreichten das Halbfinale. Sie unterlagen dort gegen die Inder Chopra & Dewalkar.

Innenansicht des neuen Tenniscenters Sports Core Belpmoos in Belp bei Bern.
Spielte sich bis ins Endspiel: Carola Bott.
Aus der Quali ins Achtelfinale: Kim Buss.
Erfolgreiche Qualifikation: Nikolaj Persson gewinnt gegen den Schweizer Hogianto.
19:21 im Dritten: Dieter Domke unterlag gegen späteren Sieger Tedjono.
Standen im Achtelfinale: Peter Käsbauer (li) & Josche Zurwonne. Fotos: Michael Dickhäuser

Die deutschen Starter
HE: REUTER, Marcel; KASTENS, Sven Eric; SCHMIDT, Lukas; DOMKE, Dieter; HAMMES, Fabian; PERSSON, Nikolaj; KÄSBAUER, Hannes; RDUCH, Sebastian; DOMKE, Richard; DISCHER, Philip; GEORG, Robert; BEDNORSCH, Lucas;
DE: SCHNAASE, Karin; BOTT, Carola; DEPREZ, Fabienne; VOGELGSANG, Claudia; BUSS, Kim; REICH, Mona;
HD: KÄSBAUER, Peter & ZURWONNE, Josche; KÄSBAUER, Hannes & HOLZER, Fabian; GEORG, Robert & BEDNORSCH, Lucas;
DD: WIENEFELD, Inken & HERTTRICH, Isabel; BOTT, Carola & BUSS, Kim; REICH, Mona & PELLING, Tenzin
MX: KÄSBAUER, Peter & GOLISZEWSKI, Johanna; GEORG, Robert & REICH, Mona.
Als Trainer dabei: Jeroen van Dijk und Stephan Kuhl.

Lesen Sie zu Diskussionen im Vorfeld: Streit um Tenniszentrum... in der Berner Zeitung vom 31.3.11.

Erster Titel im BE-Circuit: Fabian Hammes vom SV Fischbach. Foto: MK

11. Turnier 2011/12
Türkiye Open Antalya 2011
13. bis 16. Oktober 2011 in Yuzuncuyil bulvari Antalya, Antalya Dilek Sabanci Sportshall. Referee: Cleopatra Monco (ITA). Preisgeld: 5 000 US-Dollar. BWF-Level 4B. Turnier erstmals im BE-Circuit dabei.
Zeitdifferenz: Die Türkei ist eine Stunde voraus. 9 Uhr Ortszeit sind 8 Uhr MEZ.
Zur Verbandswebsite. Dort zur Turnierwebsite.
Zu den Ergebnistableaus im  HE - DE - HD - DD - MX. Zu den Tagesergebnissen. Zum Livescore
  

    

Fabian Hammes gewann sein ersten Turnier im BE-Circuit  

    

2010 stand Fabian Hammes beim BE-Turnier in Portugal schon einmal im Endspiel. Damals musste er sich dem Malaysier Kenn Lim geschlagen geben. Diesmal gelang ihm sogar der Turniersieg. Nacheinander schlug er die Iraner Kaveh Mehrabi und Mohammadreza Kheradmandi, Toby Penty (ENG), Emil Holst (DEN) und den Türken Murat Sen.
Die Endspielergebnisse
HE: Fabian Hammes (GER) - Murat Sen (TUR) 21:17 21:11 
DE: Anne Hald Jensen (GRE) - Ozge Bayrak (TUR) 14:21 21:9 21:18
HD: Ben Stawski & Paul Van Rietvelde (ENG/SCO) - Mikkel Mikkelsen & Nikolaj Overgaard (DEN) 21:19 21:13
DD: Gabriela Stoeva & Stefani Stoeva (BUL) - Langley Alexandra & Lauren Smith (ENG) 21:14 16:21 21:10
MX: Ben Stawski & Lauren Smith (ENG) - Chris Coles & Jessica Fletcher (ENG) 21:19 21:13
Isabel Herttrich & Inken Wienefeld erreichten das Halbfinale. Sie unterlagen gegen Alexandra & Smith.

Die deutschen Starter
HE: PERSSON, Nikolaj; HAMMES, Fabian; RDUCH, Sebastian; DOMKE, Richard
DE: HEIDENREICH, Lisa; DD: HERTTRICH, Isabel & WIENEFELD, Inken.
Trainer: Stephan Kuhl.

10. Turnier 2011/12
Bulgarian International Championships 2011    
Vom 6. bis 9. Oktober 2011 in Sofia, Sofia Sports Hall "Borisova Gradina", Borisova Gradina District. Preisgeld: 15 000 US$ = Level 4A. Referee: John op het Veld (NED). Zur Verbandswebsite.
Zu den Ergebnissen: HE - DE - HD - DD - MX. Zu den Tagesergebnissen.

     

Linda Zechiri erfreute die Gastgeber 

     

Die Endspielergebnisse
HE: Przemyslaw Wacha (POL) - TAN Chun Seang (MAS) 21:11 11:21 21:11  
DE: Linda Zechiri (BUL) - Neslihan Yigit (TUR) 21:18 21:14
HD: LIANG Jui Wei & LIAO Kuan Hao (TPE) - HUANG Po Yi & LU Chia Bin (TPE) 21:12 22:20 
DD: Mariana Agathangelou & Heather Olver (ENG) - Pradnya Gadre & Prajakta Sawant (IND) 18:21 21:7 21:10
MX: Valeriy Atrashchenkov & Anna Kobceva (UKR) - Gary Fox & Samantha Ward (ENG) 21:18 19:21 21:14.
Karn Schnaase kam ins Viertelfinale. Sie unterlag dort gegen Larisa Griga(UKR).
Deutschen Starterinnen: SCHNAASE Karin, BOTT Carola.

9. Turnier 2011/12
40th Yonex Czech International Championships 2011
Vom 29. September bis 2. Oktober in Brno, City Sports Hall Vodova (MĚSTSKÁ HALA VODOVA), Vodova 108. Referee: Jas Bei (SCO). Preisgeld: 15 000 US$ - Level 4A. Turnierwebsite:
www.mmcrbrno.cz.
Zu den Ergebnissen im HE - DE - HD - DD - MX. Zu den Tagesergebnissen. Zum Livescore. Zum Livestream auf badmintoneurope.tv.

        

Nicole Grether stand im Doppelfinale

    

Die Endspielergebnisse
HE: Przemyslaw Wacha (POL) - Petr Koukal (CZE) 21:19 21:16 
DE: Kristina Gavnholt (CZE) - Arundhati Pantawane (IND) 21:10 21:18  
HD: Adam Cwalina & Michal Logosz (POL) - Vitalij Durkin & Alexandr Nikolaenko (RUS) 21:13 21:16
DD: Valeri Sorokina & Nina Vislova (RUS) - Nicole Grether & Charmaine Reid (CAN) 21:10 21:16
MX: Alexandr Nikolaenko & Valeri Sorokina (RUS) - Gert Kunka & Amanda Hogstrom (EST/SWE) 21:15 21:12.

Die deutschen Starter: 
HE: DISCHER, Philip; WADENKA, Tobias; KASTENS, Sven Eric; REUTER, Marcel; HD: WADENKA, Tobias & HEUMANN, Manuel.

8. Turnier 2011/12
Yonex Belgian International 2011
Vom 15.- 18. September 2011 in Leuven, Sportoase Philipssite, Philipssite 6. Organizer: Vlaamse Badminton Liga. Referee: Eric Lissilour (FRA). Preisgeld: 15 000 US-Dollar - Level 4A. Turnierwebsite:
www.belgian-international.be.
Zu den Turniertableaus im HE - DE - HD - DD - MX. Zu den Tagesergebnissen. Zum Livescore. Zum Livestream auf badmintoneurope.tv.

             

Olga Konon gewinnt ihr zweites BE-Turnier der Saison  

   

Die Endspielergebnisse
HE: Brice Leverdez (FRA) - Andre Kurniawan Tedjono (INA) 21:7 13:21 21:11  
DE: Olga Konon (GER) - Larisa Griga (UKR) 21:12 21:13
HD: Adam Cwalina & Michal Logosz (POL) - Jürgen Koch & Peter Zauner (AUT) 21:11 21:15
DD: Shinta Mulia Sari & YAO Lei (SIN) - Mariana Agathangelou & Heather Olver (ENG) 21:12 21:18
MX: Chayut Triyachart & YAO Lei (SIN) - Jorrit De Ruiter & Selena Piek (NED) 23:25 21:16 21:14. 
Das Viertelfinale erreichten Karin Schnaase, Andreas Heinz & Max Schwenger und Peter Käsbauer & Johanna Goliszewski. 

Die deutschen Meldungen
Insgesamt sind 43 deutsche Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Start. Olga Konon ist im Dameneinzel an eins gesetzt, Peter Käsbauer & Josche Zurwonne im Herrendoppel an drei. Im Damendoppel erhielten Johanna Goliszewski & Carla Nelte Setzplatz sieben.

7. Turnier 2011/12

BABOLAT Kharkov International 2011 

8. bis 11. September 2011 in Kharkov (Ukraine). Sport Hall Lokomotiv, Kotlova Street 90. Referee: Jozef Kuprivec (SLO). Preisgeld: 15 000 US-Dollar - Level 4A. Zur Turnierwebsite.  Über Kharkov. Zeitdifferenz: Kharkov ist eine Stunden voraus.
Zu den Ergebnistableaus im HE  -  DE  -  HD  -  DD  -  MX. Zu den Tagesergebnissen. Zum Livescore

       

Fuchs & Michels und Konon - Zweimal gab es deutsche Sieger

   

Die Endspielergebnisse
HE: Brice Leverdez (FRA) - Dmytro Zavadsky (UKR) 9:21 21:14 21:14 
DE: Olga Konon (GER*1) - Susan Egelstaff (SCO) 21:9 21:10  
HD: Vladimir Ivanov & Ivan Sozonov (RUS) - Adam Cwalina & Michal Logosz (POL) 19:21 21:19 21:16
DD: Shinta Mulia Sari & Lei Yao (SIN*2) - Sandra Marinello & Birgit Michels (GER*1) 21:17 18:21 21:15 
MX: Michael Fuchs & Birgit Michels (GER*1) - Chayut Triyachart & YAO Lei (SIN) 21:18 21:14.

Die deutschen Meldungen
DE: Olga Konon; HD: Michael Fuchs & Oliver Roth; DD: Birgit Michels & Sandra Marinello, MX: Michael Fuchs & Birgit Michels.
Als Trainer ist Jeroen van Dijk dabei.

6. Turnier 2011/12
VICTOR
Slovak Open 2011
Vom 31. August bis 3. September in Presov, Športová hala PU Prešov, Športova 10. Preisgeld: 5000 US$. BWF-Level 4B. Referee: Ivan Skacha (CZE). Zur Turnierwebsite.
Zu den Ergebnistableaus im HE - DE - HD - DD - MX. Zu den Tagesergebnissen.

   

Drei Titel gingen an die Niederlande. Dave Khodabux und Selena Piek waren dabei jeweils zweimal erfolgreich. In diesem Jahr wurde wieder Preisgeld ausgeschüttet. 

        

Die Endspielergebnisse
HE: Petr Koukal (CZE/Nr. 4) - Hubert Paczek (POL) 21:11 21:15 
DE: Anu Nieminen (FIN/Nr. 8) - Patty Stolzenbach (NED/Nr. 5) 21:14 19:21 21:16 
HD: Jorrit De Ruiter/Dave Khodabux (NED/Nr. 2) - Lukasz Moren/Wojciech Szkudlarczyk (POL/Nr. 1) 21:13 21:17 
DD: Selena Piek/Iris Tabeling (NED/Nr. 1) - Ozge Bayrak/Neslihan Yigit (TUR) 21:7 21:9  
MX: Dave Khodabux/Selena Piek (NED/Nr. 5) - Wojciech Szkudlarczyk/Agnieszka Wojtkowska (POL/Nr. 1) 21:13 21:18.

Die deutschen Starter (beide im HE): Fabian Hammes unterlag in der 1. Runde dem späteren Zweitplatzierten Hubert Paczek in zwei Sätzen. Nikolaj Persson musste sich ebenfalls in Runde eins dem Kanadier Stefan Wojcikiewicz in drei engen Durchgängen geschlagen geben. 

Ist jetzt Deutsche: Olga Konon - U19-Europa-meisterin im Doppel 2007 - wurde in Brest (Weißrussland) geboren. Der BV Gifhorn holte sie als 15-Jährige erstmals nach Deutschland. Sie spielte ab 2005/06 im Zweitligateam der Niedersachsen und stieg mit ihm 2008 in de 1. Liga auf. Foto: MK

5. Turnier 2011/12

White Nights 2011 

6. bis 10. Juli 2011 in Gatchina (45 km südl. von Region St. Petersburg), Sports Hall "Arena", General Knysh Street 14A. Referee: Ivanka Pokorni (CRO). Preisgeld: 15 000 US-Dollar - Level 4A. Zur Turnierwebsite.  Über Gatchina. Zeitdifferenz: St. Petersburg ist 2 Stunden voraus.
Zu den Ergebnistableaus im  HE  -  DE  -  HD  -  DD  -  MX.   Zu den Tagesergebnissen. Zum Livescore

       

Erster Start mit deutschem Pass: Olga Konon kam bis ins Halbfinale

   

Die Endspielergebnisse
HE: HSU Jen Hao (TPE) - Derek WONG ZI LIANG (SIN) 21:18 14:21 21:12
DE: Fransiska Ratnasari (INA) - Maria Kristin Yulianti (INA) 21:15 21:23 21:11 
HD: Rian Sukmawan & Rendra Wijaya (INA) - Fernando Kurniawan & Wifqi Windarto (INA) 14:21 21:13 21:12
DD: Irina Hlebko & Anastasia Russkikh (RUS) - Tatyana Bibik & Olga Golovanova (RUS) 21:17 21:16
MX: Danny Bawa CHRISNANTA & Vanessa NEO YU YAN (SIN) - Baptiste Careme & Audrey Fontane (FRA) 21:18 19:21 21:15.
Olga Konon kam bis ins Halbfinale. Sie unterlag gegen Yulianti, Bitburger-Open-Finalistin von 2006, mit 21:8 17:21 18:21. 

Deutsche Starterin: Olga Konon im DE.

4. Turnier 2011/12

YONEX Lithuanian International 2011

Vom 9. bis 12. Juni in Kaunas, Kaunas Sports Hall Perkuna al. 5. Preisgeld: 5 000 US$ - Level 4B. Referee: Pencho Stoynov (BUL). Zur Turnierwebsite bei badminton.lt. Das Turnier ist erstmals im BE-Circuit dabei.

Zu den Ergebnistableaus im HE - DE - HD - DD - MX. Zu den Tagesergebnissen. Zum Livescore.

 

Starke Iren - In vier Endspielen vertreten und zwei Titel gewonnen

    

Die Endspielergebnisse
HE: Kestutis Navickas (LTU) - Scott Evans (IRL) 21:17 12:21 21:11 
DE: Chloe Magee (IRL) - Ragna Ingolfsdottir (ISL) 21:11 23:21
HD: Lukasz Moren & Wojciech Szkudlarczyk (POL) - Sam Magee & Tony Stephenson (IRL) 21:12 24:22
DD:
Ganna Kobtseva & Elena Prus (UKR) - Mariya Ulitina & Natalya Voytsekh (UKR) 21:12 21:19
MX:
Sam Magee & Chloe Magee (IRL) - Wojciech Szkudlarczyk & Agnieszka Wojtkowska (POL) 21:9 15:21 21:19.
Karin Schnaase kam bis ins Halbfianle. Sie unterlag dort Chloe Magee, die ab der kommenden Saison in der 1. Bundesliga für den TV Refrath spielt, mit 17:21 12:21

Deutsche Meldungen
HE: Dominic Becker, Jan Borsutzki; / DE: Karin Schnaase, Carola Bott; /HD: Dominic Becker & Jan Borsutzki.

3. Turnier 2011/12

XXIV Spanish Open 2011

Vom 19. bis 22. Mai in Madrid, Polideportivo Municipal "Marques de Samaranch", Paseo Imperial 18. Preisgeld: 15000 US$ - Level 4A. Referee: Dave Mullan (IRL). Zur Turnierwebsite.

Zu den Ergebnistableaus im  HE - DE - HD - DD - MX. Zu den Tagesergebnissen.

 

Zwei deutsche Finalisten: Olga Konon und Peter Käsbauer & Josche Zurwonne 

 

Die Endspielergebnisse
HE: Viktor Axelsen (DEN) - Pablo Abian (ESP) 21:11 7:21 21:9
DE: Carolina Marin (ESP) - Olga Konon (GER) 21:13 21:14 
HD: Adam Cwalina & Michal Logosz (POL) - Peter Käsbauer & Josche Zurwonne (GER) 21:14 21:11
DD: Lotte Jonathans & Paulien Van Dooremalen (NED) - Nicole Grether & Charmaine Reid (CAN) 12:21 21:18 21:14
MX: Mikkel Delbo Larsen & Mie Schjott-Kristensen (DEN) - Zvonimir ?urkinjak & Staša Poznanovi? (CRO) 21:17 21:19.
Kim Buss & Claudia Vogelgsang kamen bis ins Halbfinale. Sie unterlagen gegen Jonathans & van Dooremalen.

Die deutschen Starter
HE: Marcel Reuter, Sven-Eric Kastens, Lukas Schmidt, Nikolaj Persson, Phillip Discher, Sebastian Schöttler, Tobias Wadenka;
DE: Olga Konon, Carola Bott, Claudia Vogelgsang, Lisa Heidenreich, Kim Buss;
HD: Peter Käsbauer & Josche Zurwonne, Sebastian Schöttler & Maurice Niesner, Tobias Wadenka & Manual Heumannm, Til Felsner & Job Castillo (MEX);
DD: Kim Buss & Claudia Vogelgsang, Inken Wienefeld & Franziska Volkmann, Johanna Goliszewski & Nicola Cerfontyn (ENG; Alina Hammes & Grace Gao (CAN);
MX: Peter Käsbauer & Johanna Goliszewski, Tobias Wadenka & Franziska Volkmann, Till Felsner & Alina Hammes,
Trainer: Xuyan Wang.

2. Turnier 2011/12

Slovenia International 2011

Vom 11. bis 15. Mai in Medvode, Sport Hall Medvode, Ostrovrharjeva 4. Preisgeld: 5000 US$ - Level 4B. Referee: Ewald Cejnek (AUT). Zur Turnierwebsite.

Zu den Ergebnistableaus im HE - DE - HD - DD - MX. Zu den Tagesergebnissen. Zum Livescore.

 

Zwei deutsche Frauensiege: Carola Bott im Einzel und Johanna Goliszewski & Carla Nelte im Doppel

    

Die Endspielergebnisse
HE: HSU Jen Hao (TPE) - Kevin Cordon (GUA) 21:14 19:21 21:10
DE: Carola Bott (GER) - Nanna Vainio (FIN) 21:13 21:10
HD: Lukasz Moren & Wojciech Szkudlarczyk (POL) - Jürgen Koch & Peter Zauner (AUT) 21:13 21:14 
DD: Johanna Goliszewski & Carla Nelte (GER) - Airi Mikkela & Jenny Nystrom (FIN) 21:14 21:18
MX: Zvonimir Durkinjak & Stasa Poznanovic (CRO) - Wojciech Szkudlarczyk & Agnieszka Wojtkowska (POL) 21:15 21:11.
Viermal erreichten unsere Sportler zudem das Halbfinale:
Hannes Käsbauer unterlag gegen Cordon, Peter Käsbauer & Josche Zurwonne unterlagen gegen Moren & Szkudlarczyk, Josche Zurwonne & Carla Nelte unterlagen gegen Szkudlarczyk & Wojtkowska, Peter Käsbauer & Johanna Goliszewski gegen Durkinjak & Poznanovic. 

Die deutschen Starter
HE: Sven-Eric Kastens, Fabian Hammes, Hannes Käsbauer, Sebastian Rduch;
DE: Carola Bott;
HD: Peter Käsbauer & Josche Zurwonne;
DD: Johannna Goliszewski & Carla Nelte;
MX: Peter Käsbauer & Johanna Goliszewski, Josche Zurwonne & Carla Nelte.
Als Trainer ist Stephan Kuhl dabei.

1. Turnier 2011/12

FZ Forza Denmark International 2011

Vom 4. bis 8. Mai in Frederikshavn, Arena Nord, Rimmens Allé 37. Preisgeld: 15 000 US$ - Level 4A. Referee: Ronny de Vos (BEL). Zur Turnierwebsite bei badmintondenmark.com. Das Turnier wird erstmals ausgetragen. Zur Ausschreibung.

Zu den Ergebnistableaus im HE - DE - HD - DD - MX. Zu den Tagesergebnissen. Zum Livescore.

 

Erstmals veranstalteten die Dänen ein zweites großes internationales Turnier neben den Danish Open

    

Die Endspielergebnisse
HE: Jan Ø Jørgensen (DEN) - Hans-Kristian Vittinghus (DEN) 21:15 21:12 
DE: Anastasia Prokopenko (RUS)- Agnese Allegrini (ITA) 21:15 21:15 
HD: Rasmus Bonde & Anders Kristiansen (DEN) - Mikkel Elbjørn Larsen & Christian Skovgaard (DEN) 21:14 19:21 21:16  
DD: Line Kruse & Marie Røpke (DEN) - Maria Helsbøl & Anne Skelbæk (DEN) 21:14 21:14 
MX: Mads Pieler Kolding & Julie Houmann (DEN) - Rasmus Bonde & Maria Helsbøl (DEN) 21:13 21:15. 

Einzige deutsche Starterin war Olga Konon.

Die Turnierübersicht 2011/12

01 Denmark International 2011                           Frederikshavn             4.-8. Mai 11 - 15000 US$ - Level 4A 
02 Slovenia International 2011                            Medvode                    11-15 Mai 11 - 5000 US$ - Level 4B
03 Spanish International 2011                             Madrid                       19-22 Mai 11 - 15000 US$ - Level 4A
04 Lithuanian Open 2011                                    Kaunas                      9.-12. Juni 11- 5000 US$ - Level 4B 
05 White Nights 2011                                         Gatchina/St.Petersbg    6.-10. Juli 11 - 15000 US$ - Level 4A
06 Slovak Open 2011                                         Presov                       31.8.-3.9.11 - 5000 US$ - Level 4B
07 Kharvov International 2011                             Kharkov                     8.-11. Sep. 11 - 15000US$ Level 4A.
08 Belgian International 2011                              Leuven                      15.-18. Sep. 11 - 15 000US$ - Level 4A
09 Czech International 2011                               Brno                           29.9.-2.10.11 - 15000 US$ - Level 4A
10 Bulgarian International 2011                          Sofia                          6.-9. Okt 11 - 15000 US$ - Level 4A
11 Turkiye Open 2011                                       Antalya                      13.-16. Okt 11 - 5000 US$ Level 4B
12 Swiss International 2011                                NN                             20.23. Okt 11 - 15000 US$ - Level 4A
13 Cyprus International 2011                              Nicosia                       27.-30. Okt 11 - 5000 US$ Level 4B
14 Hungarian International 2011                         Budapest                   2.-6. Nov 11 - 5000 US$ - Level 4B
15 Island International 2011                              Reykjavik                   10.-13.11.11 - 5000 US$ - Level 4B
16 Norwegian International 2011                         Oslo                          17.-20. Nov. 2011 - 15 000US$ Level 4A
17 Scottish International 2011                            Glasgow                     23.-27. Nov. 11 - 15 000 US$ - Level 4A
18 Welsh International 2011                              Cardiff                       1.-4. Dez. 2011 - 5000 US$ Level 4B
19 Irish International 2011                                 Dublin                        8.-11. Dez '11 - 15000 US$ - Level 4A
20 Italian International 2011                             Rom                           13.-16. Dez. 2011 - 15000 US$ Level 4A
21 Turkiye International 2011                            Istanbul                      19.-22. Dez. '11 - 15000 US$ Level 4A
22 Estonian International 2012                          Tallin                          12.-15. Jan. '12 - 5000 US$ Level 4B
23 Swedish International 2012                           Stockholm                   19.-22. Jan. '12 - 15 000 US$ Level 4A
24 Austrian International 2012                           Wien                          22.-25. Feb. '12 - 15 000 US$ Level 4A
25 Croatian International 2012                          Zagreb                        8.-11. März 12 - 5000 US$ - Level 4B  
26 Rominia International 2012                          Timisoara                    15.-18. März 2012 - 5000 US$ Level 4B 
27 Polish International 2012                             Warschau                    22.-25. März '12 - 15 000 US$ - Level 4A
28 Finnish Open 2012                                      Vantaa                        29.3.-1.4. '12 - 15000 US$ - Level 4A 
29 French International 2012                             Orleans                      5.-8. April '12 - 5000 US$ - Level 4B  
30 Dutch International 2011                              Wateringen                 12.-15. April '12 - 15 000 US$ Level 4A
31 Portuguese International 2012                      Caldas da Rainha        26.4.-29.4.2012 - 5000 US$ Level 4B
.

Am 29.611 abgesagt: 09 Israel Open 2011, Hatzor, 21.-24.9. 11 - Kein Preisgeld Level 4C

Alle Turniere in der Übersicht bei badmintoneurope.com.

Ausstatter der Nationalmannschaften des DBV
Personal II: Die 17-jährige Myke Halkema vom Ausrichterverein Velo Wateringen ist das Gesicht der Dutch International 2012.
Erstmalig III: Kathedrale Lichtspiegelungen deuten auf Frankreichs zweites Großturnier hin.
Fokus: Ausfall-schrittstudie wirbt für Polish Open.
Worldwide: 37 Flag-gen dokumentieren die Internationalität von Rumäniens Meisterschaft.
Eisblau: Die Ausrichter der Estonian International bevorzugen Querformat.
Ornamentreich: Himmel über Bosporus und Istanbul-Skyline.
Meeresnah: Die Italian International werden in Ostia vor den Toren Roms gespielt.
Spaceborn: Bei den Norwegian International materialisiert sich der Federball aus dem Weltraum.
Textlastig: Plakat der RSL Cyprus International 2011.
Erstmalig II: Swiss Badminton richtet in diesem Jahr ein zweites großes internationales Turnier neben den Swiss Open aus.
Erstmalig I: Die Türkei hat ein zweites Turnier im BE-Circuit platziert.
Personal I: Tschechen-Stars Petr Koukal (re) und Jakub Bitman werben für die Czech International 2011.
Impressionistisch: Für die Spanish Open 2011 wird mit Punktkunst geworben.

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.