Mannschafts-WM 2011

Double Star 2011 Sudirman Cup

Qingdao (China)

So 22. bis So 29. Mai 2011 im Qingdao Sports Centre. Referee: Dennis Li (HKG). 

Zeitdifferenz: Die chinesische Provinz Shandong ist 6 Stunden voraus - 13 Uhr Ortszeit sind 7 Uhr bei uns.     

Über Qingdao. Zur Turnierwebsite.

Zur Titelseite WM - Mannschaft.

     

 Zur Hauptseite

Zur Top-Gruppe

Zur deutschen Mannschaft

  

Spiele um die Plätze 13 bis 33

 

Um die Plätze 13 bis 20

  

Gruppe 2A:
1. Frankreich 3:0, 2. Hongkong 2:1, 3. Ukraine 1:2, 4. Polen 0:3. 
Mo 23.5. FRA - POL 3:2 / HKG - UKR 4:1
Mi  25.5. HKG - POL 3:2 / FRA - UKR 4:1
Do 26.5. FRA - HKG 3:2 / UKR - POL 3:2
Gruppe 2B:
1. Singapore 3:0, 2. Kanada 2:1, 3. USA 1:2, 4. Niederlande 0:3
Di 24.5.  SIN - CAN 5:0 / USA - NED 4:1
Mi 25.5.  CAN - USA 3:2 / SIN - NED 4:1
Do 26.5. SIN - USA 4:1 / CAN - NED 3:2

Zu den Detailergebnissen

Fr 27.5.
Um Platz 13: Singapore - Frankreich 3:1
Um Platz 15: Hongkong - Kanada 3:2
Um Platz 17: Ukraine - USA 3:2
Um Platz 19: Polen - Niederlande 3:2

Spielte bei den Niederländern das Dameneinzel: Patty Stolzenbach. Foto: BV Brahms

Niederlande mit vier Niederlagen 
(BVB) Mit drei Niederlagen in den Gruppenspielen lief de WM nicht erfreulich für unsere Nachbarn. Die Holländer waren ohne ihren neuen Bondscoach Xu Huaiwen in Qingdao. "Die ist mit den anderen Spielern in Spanien", sagte Teammanager Martin van Dooremalen dazu. Die Holländer haben im Streit um ihren Sponsorenvertrag mit Yonex scheinbar einen Kompromiss gefunden. Die besten Spieler, die weiterhin auf ihre eigenen Sponsorenverträge pochen, sind beim Sudirman Cup nicht vertreten. Die aussichtsreichsten Olympioniken sammeln woanders Weltranglistenpunkte. Entsprechend sieht auch das Ergebnis bei der WM aus. Mit 1:4 ging die erste Partie in Gruppe 2B gegen die USA sang- und klanglos verloren, in den beiden anderen gegen Singapore und Kanada sah es auch nicht besser aus. Selbst im Platzierungsspiel der beiden Gruppenletzten gegen Polen bezog man eine Niederlage.

Um die Plätze 21 bis 28

   

Gruppe 3A:
1. Australien 3:0, 2. Tschechien 2:1, 3. Peru 1:2, 4. Slowakei 0:3.
So 22.5. PER - SVK 4:1 / AUS - CZE 5:0 
Di 24.5.  CZE - SVK 5:0 / AUS - PER 3:2
Mi 25.5.  CZE - PER 4:1 
Do 26.5. AUS - SVK 5:0
Gruppe 3B:
1. Schweden 3:0, Vietnam 2:1, Südafrika 1:2, Bulgarien 0:3
So 22.5. SWE - VIE 3:2 / RSA - BUL 4:1  
Di 24.5.  VIE - RSA 5:0 / SWE - BUL 4:1
Mi 25.5. SWE - RSA 5:0
Do 26.5. VIE - BUL 5:0

Zu den Detailergebnissen.   

Fr 27.5.
Um Platz 21: Schweden - Australien 3:2
Um Platz 23: Tschechien - Vietnam o.K. für CZE 
Um Platz 25: Südafrika - Peru 3:2
Um Platz 27: Bulgarien - Slowakei 3:1

29.  Sri Lanka, 30. Philippinen, 31. Island, 32. Israel, 33. Seychellen.

    

Um die Plätze 29 bis 33

Gruppe 4: 
1. Sri Lanka 4:0, 2. Philippinen 3:1, 3. Island 2:2, 4. Israel 1:3, 5. Seychellen 0:4.

So 22.5. PHI - ISR 5:0 / SRI - SEY 5:0
Mo 23.5. SRI - ISR 5:0 / ISL - SEY 5:0
Di 24.5. PHI - SEY 5:0 / SRI - ISL 3:2
Mi 25.5. ISR - SEY 5:0 / PHI - ISL 3:2
Do 26.5. SRI - PHI (3:0) / ISL - ISR 4:1 
Zu den Detailergebnissen.

Ausstatter der Nationalmannschaften des DBV
Das Qingdao Sports Centre: "Der Diamant".
Blick in die Trainingshalle. Fotos: BV Brahms

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.