Logo GP SIN 2004Zur Titelseite Grand Prix 2004

AVIVA Singapore Open

GP-Turnier 12/04 - 170 000 US-Dollar Preisgeld - 5*

Vom Di 16. bis So 21. November 2004 in Singapore, Indoor Stadium

Zur Website des Ausrichters. Hier geht's direkt zu den Ergebnistableaus im Herreneinzel, im Dameneinzel, im Herrendoppel, im Damendoppel und im Mixed.

 

Kenneth Jonassen gewann Herreneinzel gegen beste Konkurrenz

Herreneinzel
VF: Lee Chong Wei (MAS) - Peter Gade (DEN) 15:5 15:13
Bao Chunlai (CHN) - Kuan Beng Hong (MAS) 15:8 15:5
Hafiz Hashim (MAS) - Chen Hong (CHN) 15:13 15:3
Jonassen (DEN) - Ng Wei (HKG) 15:4 15:3
HF: Lee Chong Wei (MAS) - Bao Chunlai (CHN) 3:15 15:9 17:15
Jonassen (DEN) - Hafiz Hashim (MAS) 15:11 11:15 15:11
Finale: Kenneth Jonassen (DEN) - Lee Chong Wei (MAS) 3:15 17:15 15:4

Dameneinzel
HF:  Zhou Mi - Yao Jie (NED) 11:0 11:3
Zhang Ning - Pi Hongyan (FRA) 11:3 11:6

F: Zhang Ning (CHN) - Zhou Mi (CHN) 11:8 11:1

Herrendoppel
HF: Luluk & Yulianto (INA) - Lars Paaske & Jonas Rasmussen (DEN) 15:9 15:7
Eriksen & Lundgaard (DEN)  : CHAN Chong Ming & KOO Kien Keat(MAS) 15:6 5:15 15:8
F: Hadiyanto Luluk & Alven Yulianto (INA) - Jens Eriksen & Martin Lundgaard Hansen (DEN) 15:2 15:9

Damendoppel
HF: Yang & Zhang (CHN) - GAO Ling & HUANG Sui (CHN) 15:7 15:10
Chankrachangwong & Thungthongkam (THA) - Rikke Olsen & Mette Schjoldager (DEN) 15:11 15:3
F: YANG Wei & ZHANG Jiewen (CHN) - Sathinee Chankrachangwong & Saralee Thungthongkam (THA) 15:5 9:15 15:11

Mixed
HF: Widianto & Natsir (INA) - Nathan Robertson & Gail Emms (ENG) 0  15:4 15:3
Koo & Wong (MAS) - Hendri Kurniawa Saputra & LI Yujia (SIN) 8:15 15:11 15:13
F: Nova Widianto & Lilyana Natsir (INA) - KOO Kien Keat & WONG Pei Tty (MAS) 15:1 15:4.

 

Deutsche Teilnehmer:

Dameneinzel (32er-Feld)

Xu Huaiwen

  1.Rd. - WOON Sze Mei (MAS) 11:1 11:9
  Afin.: - CHEN Li (CHN) 7:11 5:11

Aus für die Deutsche Meisterin in der zweiten Runde. Nach 35 Minuten musste sich Xu Huaiwen, die schon bei den China Open in der Vorwoche in der ersten Runde verloren hatte, ihrer chinesischen Gegnerin geschlagen geben. Chen Li war bei den YONEX German Open im Oktober aus der Qualifikation gekommen und hatte dann in der ersten Runde Juliane Schenk 13:10 11:2 geschlagen. Bei den China Open verlor sie gegen Yao Jie 8:11 im dritten Satz.

 

 

Nur Xu Huaiwen

(10.11.) Wie schon in der Woche zuvor bei den China Open ist Xu Huaiwen die einzige deutsche Starterin. Als Weltranglistenzehnte ist sie an Platz sieben gesetzt. Sie trifft in der ersten Runde auf die Malaysierin Woon Sze Mei. Im Falle eines Sieges träfe sie auf die Siegerin aus Salakjit Ponsana (THA)/Chen Li (CHN).

 

 


© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.