DONGFENG CITROËN Uber Cup 2012
Mannschafts-WM der Damen
 

 

Vom 20. bis 27. Mai in Wuhan (Provinz Hubei, China) statt. Referee: Juniarto Suhandinata (INA).
Zeitdifferenz: Die Provinz Hubei ist sechs Stunden voraus. 14 Uhr dort sind 8 Uhr MESZ.
Zeitplan
Gruppenspiele: 20./21./22. Mai;
Viertelfinals: Mi 23. Mai;
Halbfinals Damen: Do 24. Mai; Endspiel Damen: Sa 26. Mai.
Zu den Ergebnissen bei tournamentsoftware.
 

 

Zur Hauptseite

Zu den deutschen Herren-Spielen.

Zur Endrunde Thomas Cup.

Zu den deutschen Damen-Spielen.

    

Die siegreichen Chinesinnen und ihre Trainer jubeln. Foto: Edwin Leung

Viertelfinals

Halbfinals

Endspiel

China

 

 

 

CHN 3:0

 

Deutschland 

 

 

 

 

CHN 3:0 

Thailand

 

 

 

THA 3:1 

 

Dänemark

 

 

 

 

China 3:0

Indonesien

 

 

 

JPN 3:2

 

Japan

 

 

 

 

KOR 3:0

Chinese Taipei

 

 

 

KOR 3:2

 

Südkorea

 

 

In der K.o.-Runde werden die Spiele beendet, wenn sie entschieden sind, d.h. wenn eine Mannschaft drei Matches gewonnen hat. Die Verlierer der Halbfinalspiele erhalten beide Bronzemedaillen. Die Viertelfinalpaarungen wurden ausgelost, immer ein Gruppenerster gegen einen -zweiten.
Zu den Ergebnissen bei tournamentsoftware.

Sa 26. Mai Endspiel

 

Chinesinnen wieder das Maß aller Dinge

   

China - Südkorea 3:0

1.E: WANG Yihan -  SUNG Ji Hyun 14:21 22:20 21:13
1.D: YU Yang & WANG Xiaoli -  KIM Min Jung & HA Jung Eun 21:15 21:13
2.E: WANG Xin - BAE Youn Joo  21:10 21:16
2.D: THAO Yunlei & TIAN Qing - KIM Ha Na & JUNG Kyung Eun und
3.E: LI Xuerui  - HWANG Hye Youn nicht mehr gespielt
.

Konnten die Koreanerinnen vor zwei Jahren in Kuala Lumpur im Finale einen unerwarteten und demzufolge historischen Sieg mit 3:2 über China feiern, rückten die Chinesinnen diesmal die Kräfteverhältnisse wieder zurecht. Sie gewannen in Wuhan auch das Endspiel - wie alle vorherigen vier Begegnungen - ohne Spielverlust.

Do 24. Mai Halbfinals

 

Zwei arg einseitige Spiele

   

Südkorea - Japan 3:0

1.E: SUNG Ji Hyun - Sayaka Sato 21:15 21:10
1.D: KIM Min Jung& HA Jung Eun - Mizuki Fujii & Reika Kakiiwa 21:13 17:21 21:14
2.E: BAE Youn Joo - Eriko Hirose 21:15 21:17
2.D: KIM Ha Na & JUNG Kyung Eun -  Misaki Matsutomo & Ayaka Takahashi und
3.E: HWANG Hye Youn - Minatsu Mitani nicht mehr gespielt
.

China - Thailand 3:0

1.E: WANG Yihan - Ratchanok Inthanon 21:18 21:15
1.D: YU Yang & WANG Xiaoli - Duanganong Aroonkesorn & Kunchala Voravichitchaikul 21:16 21:12 
2.E: WANG Xin - Porntip Buranaprasertsuk 21:17 21:2
2.D: THAO Yunlei & TIAN Qing - Saralee Thoungthongkam & Sapsiree Taerattanachai und
3.E: LI Xuerui  - Nichaon Jindapon nicht mehr gespielt
.

Manchmal haben Spiele ihre Eigendynamik. Lieferten sich Südkorea und Japan gestern von dramatische Viertelfinalespiele von jeweils über fünf Stunden Dauer, so war das mit einiger Spannung erwartete Halbfinale zwischen den beiden Mannschaften eine Enttäuschung. Die Japanerinnen konnten die Südkoreanerinnen nicht fordern und unterlagen sang- und klanglos. Ebenso einseitig verlief das zweite Halbfinalspiel.

Mi 23. Mai Viertelfinalspiele

 

Südkorea und Taiwan lieferten sich einen Marathon-Kampf von 5 Stunden 40 Minuten

   

China - Deutschland 3:0

Thailand - Dänemark 3:1

1.E: Ratchanok Inthanon -+ Tine Baun 18:21 12:21
2.E: Porntip Buranaprasertsuk - Karina Jörgensen 18:21 21:18 21:12
3.E: Sapsiree Taerattanachai - Line Kjaersfeldt 21:19 13:21 21:18
2.D: Saralee Thoungthongkam & Kunchala Voravichitchaikul - Marie Ropke & Line Damkjaer Kruse 21:15 21:17
1.D: Sapsiree Taerattanachai & Duanganong Aroonkesorn - Kamilla Rytter Juhl & Christinna Pedersen nicht mehr gespielt.

Japan - Indonesien 3:2

1.E: Sayaka Sato - Maria Febe Kusumastuti 21:14 21:10
1.D: Mizuki Fujii & Reika Kakiiwa - Greysia Polii & Meiliana Jauhari 21:18 15:21 21:19
2.E: Eriko Hirose -+ Adrianti Firdasari 13:21 22:20 14:21
2.D: Mami Naito & Shizuka Matsuo -+ Anneke Feinya AGUSTIN & Nitya Krishinda MAHESWARI 11:21 17:21
3.E: Minatsu Mitani - Lindaweni Fanetri 19:21 21:13 21:17.

Südkorea - Chinese Taipei 3:2

1.E: SUNG Ji Hyun – TAI Tzu Ying 18:21 25:23 21:14 (73 min)
1.D: KIM Min Jung & HA Jung Eun –+ CHENG Wen Hsing & CHIEN Yu Chin 21:19 18:21 17:21 (57 min)
2.E: BAE Youn Joo –+PAI Hsiao Ma 21:14 18:21 14:21 (65 min)
2.D: KIM Ha Na & JUNG Kyung Eun - WANG Pei Rong & HSIEH Pei Chen 21:14 18:21 21:11 (58 min)
3.E: HWANG Hye Youn - HUNG Shih Han 21:18 23:25 (48 min).

.

Mannschaftsfoto mit süßsauren Mienen: Dänemarks Damen schieden im Viertelfinale gegen Thailand aus.

 

  

Die Gruppenspiele

In Gruppe B war es aufregend

Gruppe B war schon nach der Auslosung als die Ausgeglichenste angesehen worden. Dort setzten dann gleich am ersten turniertag die Niederländerin ein Ausrufezeichen mit einem Sieg über Taiwan. Leider verspielten dann unsere Nachbarinnen ein Weiterkommen durch das glatte 0:5 im zweiten spiel gegen Thailand. 
Wer gegen wen im Viertelfinale zu spielen hat, wird nach der Gruppenphase ausgelost.

Gruppe A

Gruppe B

Gruppe C

Gruppe D

1. China *1 2:0

1. Thailand 1:1 (7:3)

1. Südkorea *3/4 2:0

1. Japan *2 2:0

2. Indonesien 1:1

2. Chinese Taipei *3/4 1:1 (5:5)

2. Deutschland 1:1

2. Dänemark 1:1

3. Südafrika 0:2

3. Niederlande 1:1 (3:7) 

3. Australien 0:2

3. USA 0:2

A: So CHN - RSA 5:0 / Mo INA - RSA 5:0 / Di CHN - INA 5:0
Zu den Detailergebnissen.
B: So NED - TPE 3:2 / Mo THA - NED 5:0 / Di TPE - THA 3:2
Zu den Detailergebnissen.
C: So KOR - AUS 5:0 / Mo GER - AUS 3:2 / Di KOR - GER 5:0
Zu den Detailergebnissen.
D: So JPN - USA 5:0 / Mo DEN - USA 4:1 / Di JPN - DEN 3:2.
Zu den Detailergebnissen.

Ausstatter der Nationalmannschaften des DBV

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.