Deutschland - Dänemark 2013
25. April in Würzburg 3:2
26. April in Darmstadt 4:1

 

 

Zur Titelseite Länderspiele. 
Zur Länderspielübersicht gegen Dänemark.

    

Die beiden Länderspiele werden aus Anlass des 60-jährigen Bestehens des Deutschen Badminton-Verbandes ausgetragen, der 1953 gegründet wurde.

Darmstadt: Deutschland - Dänemark 4:1
Fr 26. April 2013 in Darmstadt, Böllenfalltorhalle, Nieder-Ramstädter Str. 170. Ausrichtergemeinschaft: BV Darmstadt 1992 (LV Hessen) und Advantage Event Projekte Heinz Bußmann, Delmenhorst. Schiedsrichter: Regine Kolbe, Jörg Heiskel, Volker Jung, Manfred Giehl. Referee ist Hans Krieger. Spielbeginn 19 Uhr.

MX: Michael Fuchs & Isabel Herttrich - Anders Kristiansen & Julie Houman 21:19 12:21 21:19
DE: Karin Schnaase - Line Kjærsfeldt 19:21 21:15 21:18
HE: Marc Zwiebler - Viktor Axelsen 21:18 21:11
DD: Birgit Michels & Johanna Goliszewski -+ Line Damkjaer Kruse & Marie Røpke 19:21 21:17 15:21
HD: Michael Fuchs & Johannes Schöttler - Rasmus Bonde & Kasper Antonsen 21:12 21:14.

1400 Zuschauer erlebten das Spiel in der Böllenfalltorhalle mit. 

Bye bye Nationalmannschaft: Karin Schnaase bei ihrem letzten Länderspiel auf deutschem Boden. Fotos: Martin Kranitz

Abschied nach 44 Länderspielen
Letzter Auftritt von Karin Schnaase als Nationalspielerin
Von Claudia Pauli
(25.4.13) Für die Stadt Darmstadt ist der Vergleich mit Dänemark die Premiere als Austragungsort eines Länderspiels im Badminton. Karin Schnaase vom SC Union Lüdinghausen nimmt dabei Abschied: Die 28 Jahre alte dreimalige Deutsche Vizemeisterin im Dameneinzel (2010, 2011, 2012) wird Mitte Juli diesen Jahres ihre lange und erfolgreiche Karriere in der deutschen Nationalmannschaft beenden. Sie bestreitet somit bei ihrem Auftritt gegen Dänemark ihr letztes Länderspiel auf heimischem Boden. Es wird das 44. sein. In wenigen Wochen reist die Sportsoldatin der Bundeswehr dann noch einmal mit der deutschen Mannschaft zur Mixed-Team-WM nach Kuala Lumpur. In der 1. Bundesliga beabsichtigt Karin Schnaase allerdings weiterhin zu spielen.

Fotos aus Würzburg

Thomas Ludwig aus Coburg hat eine Bildergalerie zum Spiel ins Netz gestellt.

Die deutsche Mannschaft in Würzburg: (v.l.) Johanna Goliszewski, Olga Konon, Birgit Michels, Lukas Schmidt, Johannes Schöttler, Ingo Kindervater, Michael Fuchs, Trainerin Anja Weber, Cheftrainer Holger Hasse. Foto: Thomas Ludwig

Würzburg: Deutschland - Dänemark 3:2
Do 25. April 2013 in Würzburg, s.Oliver Arena, Stettiner Str.1. Ausrichter: TV Unterdürrbach (LV Bayern) und Advantage Event Projekte Heinz Bußmann, Delmenhorst. Schiedsrichter: Tobias Oertel, Lina Engl, Johannes Pertsch, Markus Schmudde. Referee ist Ulrich Grill. Spielbeginn 19 Uhr.

MX: Michael Fuchs & Birgit Michels - Anders Kristiansen & Julie Houman 21:16 21:10
DE: Olga Konon - Line Kjærsfeldt 21:14 21:14
HE: Lukas Schmidt - Emil Holst 10:21 21:17 16:21
DD: Birgit Michels & Johanna Goliszewski - Line Damkjaer Kruse & Marie Røpke 16:21 16:21
HD: Ingo Kindervater & Johannes Schöttler - Rasmus Bonde & Kasper Antonsen 16:21 21:13 21:13.

1200 Zuschauer in der s.Oliver Arena. Ausrichtungschef Heinz Bußmann: "Würzburg hat sich zu einem Top-Standort für Badminton entwickelt. Wir hatten ja hier schon 2011 ein Länderspiel gegen Finnland ausgetragen. Es gab null Probleme in der Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung und dem TV Unterdürrbach. Von den Spielen hat mich am meisten das Mixed beeindruckt. Wie Michael & Birgit ihre Gegner weggefegt haben, das war überwältigend. Michael Fuchs hatte ja im Vorfeld erklärt, dass sie mit den Dänen noch eine Rechnung offen hatten, weil sie im Halbfinale der Bitburger Open im letzten November gegen sie verloren hatten. Diese Rechnung haben die beiden beglichen und damit zugleich den Grundstein für den deutschen Sieg gelegt." 

Michael Fuchs und Birgit Overzier begannen fulminant.
Olga Konon (hinten) holte im Dameneinzel den zweiten Punkt.
Fotos: Martin Kranitz

Rekordzahlen für beide Veranstaltungen erwartet
(17.4.13) Für beide Veranstaltungen erwartet Ausrichtungschef Heinz Bußmann Rekorde bei den Zuschauerzahlen. Er meldet: "Sowohl Würzburg und Darmstadt liefern sich derzeit eine harten Kampf an der Vorverkaufsfront. Beide haben in dieser Woche die 1050 Karten im Vorverkauf überschritten. Bei beiden sieht es derzeit nach einem neuen Zuschauerrekord aus. Der für Hessen liegt bisher bei 1400. Die wurden am 18. Januar 2003 in Frankfurt beim Spiel gegen die Niederlande erreicht. Es war damals das Jubiläumsspiel zum fünfzigjährigen Bestehen des DBV. Darmstadt wird diese Zahl sicherlich deutlich überschreiten. Genauso wird es in Würzburg aller Wahrscheinlichkeit nach einen neuen bayerischen Rekord geben. Die Tendenz geht Richtung 1500 bis 1700 Zuschauer."
Für beide Veranstaltungen gibt es noch Karten an den Abendkasse geben wird. Beide Hallen sind für diese Länderspiele auf ca. 1800 Sitzplätze ausgelegt.
Für Darmstadt können sich Zuschauer über die Website von BV Darmstadt Karten online bestellen und zu Hause ausdrucken.

  

EM-Revanche zwischen Europameister Deutschland gegen Vizeeuropameister Dänemark in Würzburg
Vorverkauf läuft auf vollen Touren
Von Heinz Bussmann
2.4.13) Der Deutsche Badminton-Verband lässt es zum 60. Geburtstag sportlich richtig knallen. Im Februar hat es die deutsche Badminton-Nationalmannschaft geschafft, erstmalig den Europameistertitel mit der gemischten Mannschaft nach Deutschland zu holen. Im Finale gegen den großen Favoriten und 14-fachen Europameister Dänemark gelang im russischen Ramenskoje ein sensationelles 3:0. Genau diese, damals nach dem Endspiel doch sehr schockierten und frustierten Dänen, lädt man sich nun zum Länderspiel-Knüller nach Würzburg ein. Eine echte Revanche, denn beide Nationen sind seitdem nicht wieder aufeinander getroffen. Für das deutsche Team ist es zudem der erste Auftritt als Europameister im eigenen Lande.
Deutschland mit Lokalmatador Michael Fuchs aus Marktheidenfeld
Riesige Vorfreude herrscht zudem bei Nationalspieler und Lokalmatador Michael Fuchs, der in Würzburg mit seiner Partnerin Birgit Michels das Mixed bestreiten soll. Die Olympia-Fünften und Weltranglisten-Vierzehnten bekommen es mit den Weltranglisten-Dreizehnten Anders Kristiansen und Julie Houman zu tun. Michael Fuchs zu dieser Paarung: „Das wird ein ganz enges Match. Mit den beiden haben wir außerdem noch eine große Rechung offen. Im letzten Jahr haben wir im bisher einzigen Aufeinandertreffen im Halbfinale der Bitburger Open in Saarbrücken verloren und wurden dann Turnier-Dritte. Kristiansen & Houman wurden Turniersieger."
Mit Julie Houman, der Vizeeuropameisterin von 2012 und Anders Kristiansen gegen Fuchs & Michels bekommen die Zuschauer in der s-Oliver Arena einen richtigen Leckerbissen zu sehen. Die Tagesform und die Zuschauerunterstützung werden in diesem Weltklassemixed eine große Rolle spielen.
Neuer bayerischer Zuschauerrekord für Badminton-Länderspiele wird erwartet
Über mangelnde Unterstützung von den Rängen in der Halle brauchen sich die deutschen Badminton-Stars sicherlich nicht zu beklagen. Sensationell gut ist der Vorverkauf angelaufen. Mit Datum 28.3. sind bereits über 700 Karten alleine über die Ausrichtergemeinschaft abgesetzt worden. Dieses lässt auf einen grandiosen bayerischen Rekord bei einem Badminton-Ländersspiel schließen. Heinz Bußmann, Chef der Ausrichtergemeinschaft (in Würzburg richtet er in Zusammenarbeit mit örtlichen Vereinen sein 74. Länderspiel in Deutschland aus) erwartet erstmalig über 1500 Zuschauer bei einem Länderspiel in Bayern.    
Zahlreiche nationale und internationale Erfolge sind inzwischen in der langjährigen Statistik der deutschen Mixed-Paarung verbucht:
Michael Fuchs (1. BC Bischmisheim)

Deutscher Meister im Mixed 2011, 2012, 2013 mit Birgit Michels
5. Platz Olympische Spiele 2012 London im Mixed mit Birgit Michels
Silber 2011 Mannschaftseuropameisterschaften (Endspiel 1:3 gegen Dänemark verloren)
Silber 2012 Team-EM der Herren
Gold Silber 2011 Mannschaftseuropameisterschaften (Endspiel 1:3 gegen Dänemark verloren)

Birgit Michels (1. BC Beuel)

Deutscher Meister im Mixed 2009 bis 2013 (ab 2011 mit M. Fuchs)
5. Platz Olympische Spiele 2012 London im Mixed mit Michael Fuchs
Silber 2011 Mannschaftseuropameisterschaften (Endspiel 1:3 gegen Dänemark verloren)
Gold 2012 Team-EM der Damen
Gold Silber 2011 Mannschaftseuropameisterschaften (Endspiel 1:3 gegen Dänemark verloren)
Ihre höchste Platzierung in der Weltrangliste erreichten beide im Februar 2010 mit Platz 6. Aktuell sind sie auf Platz 14 vertreten.

Vorverkauf
In einem kleinen Messebereich haben die Besucher zudem die Möglichkeit, Badminton-Neuheiten (Schläger, Schuhe, Textilien usw.) aber auch das eine oder andere preisliche Schnäppchen an der Verkaufsständen der Badminton-Ausrüster OLIVER oder YONEX zu erwerben.
Vorverkaufsstellen:
MAIN-POST, Plattner Straße 14, Würzburg
MAIN-POST, Luitpoldstraße 1, Kitzingen
Schweinfurter Tagblatt, Schultesstraße 19a, Schweinfurt.      

Dänen kommen mit Viktor Axelsen
Badminton Dänemark hat folgende Spielerinnen und Spieler für die beiden Spiele gemeldet:

Julie Houmann
Line Damkjaer Kruse
Marie Røpke
Line Kjærsfeldt
Natalia Koch Rohde
Anders Kristiansen
Rasmus Bonde
Kasper Antonsen
Viktor Axelsen.

Als Coach ist Jim Laugensen dabei. Mit im Aufgebot ist Viktor Axelsen, eines der größten, wenn nicht sogar das größte Badmintontalent weltweit. Der 19-jährige kommende dänische Superstar wurde 2010 mit 16 Jahren als erster Europäer überhaupt Weltmeister im Herreneinzel der Altersklasse U19. Diesen Titel gewannen bis dato nur Chinesen oder Koreaner. Holger Hasse, damals noch DBV-Bundestrainer der Jugend, sagt schon 2010 über Axelsen: „Er ist ein absolutes Ausnahmetalent. Er ist in technisch, taktisch und physisch top ausgebildet. In seinem Auftreten auf den Courts, in seiner Präsenz, gilt er als der herausragende Vertreter seiner Generation weltweit.“ 

   

Michael Fuchs und Johanna Goliszewski sind in beiden Spielen dabei
(22.3.13) DBV-Sportdirektor Martin Kranitz hat die Kader bekanntgegeben, die bei den beiden Jubiläums-Länderspielen gegen Dänemark den DBV vertreten sollen:

Würzburg, 25.4.2013
HE: Lukas Schmidt
DE: Olga Konon
HD: Ingo Kindervater & Johannes Schöttler
DD: Birgit Michels & Johanna Goliszewski
MX: Michael Fuchs & Birgit Michels
Darmstadt, 26.4.2013
HE: Marc Zwiebler
DE: Karin Schnaase
HD: Michael Fuchs & Peter Käsbauer
DD: Carla Nelte & Johanna Goliszewski
MX: Peter Käsbauer & Isabel Herttrich.

In Würzburg werden als Trainer Holger Hasse und Anja Weber dabei sein, in Darmstadt Uwe Ossenbrink und Anja Weber. Teammanager ist bei beiden Spielen DBV-Sportdirektor Martin Kranitz. Holger Hasse gibt damit in Würzburg seinen Einstand als Chef-Bundestrainer bei einem Länderspiel im eigenen Lande. In Russland hatte der frühere Bundesjugendtrainer, der seit dem 1. Januar diesen Jahres die neue Position beim DBV bekleidet, ja mit dem EM-Erfolg einen sensationellen Start.

Darmstädter Echo bringt Vorbericht zum Länderspiel gegen Dänemark
(20.3.13) Lesen Sie: "EM-Revanche in der Böllenfalltorhalle" vom 19. März. Gepielt wird in Darmstadt am Freitag, den 26. April. 

Ausstatter der Nationalmannschaften des DBV
Merck-Zentrale in Darmstadt: Pharma-, Chemie- und Life-Science-Unternehmen als Präsentationssponsor.

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.