Mannschafts-WM 2013

BWF World Team Championships - "Sudirman Cup"

Kuala Lumpur (Malaysia)

So 19. bis So 26. Mai 2013 

Zeitdifferenz: MAS ist im Sommer sechs Stunden voraus - 13 Uhr Ortszeit sind 7 Uhr bei uns.     

Zur Turnierwebsite. Zum Livescore.

Zur Titelseite WM - Mannschaft.

     

 Zur Hauptseite

Zur Top-Gruppe

Zu den Plätzen 13 bis 30

     

Die Spiele der deutschen Mannschaft

Deutschland erreichte Platz fünf

     

Do 23.5.2013: Viertelfinale: Deutschland - Südkorea 0:3

MX: Michael Fuchs & Birgit Michels -+ KO Sung Hyun & KIM Ha Na 24:22 11:21 13:21
HE: Dieter Domke -+ Lee Dong Keun 19:21 22:20 19:21
HD: Ingo Kindervater & Johannes Schöttler -+ KO Sung Hyun & LEE Yong Dae 13:21 10:21
DE: Olga Konon - SUNG Ji Hyun und
DD: Birgit Michels & Johanna Goliszewski - KIM Ha Na & JUNG Kyung Eun nicht mehr gespielt
.

Das Spiel ist beendet, wenn ein Team drei Siegpunkte hat.

Gruppenspiele:

Deutscher Diver nach dem Sieg über Malaysia und dem damit verbundenen Einzug ins Viertelfinale

Stellten mit ihrem Auftaktsieg die Weichen auf Sieg: Michael Fuchs & Birgit Michels.
Egalisierte nach 1:2-Rückstand: Olga Konon. Fotos: Martin Kranitz

Chefbundestrainer Holger Hasse nach dem Sieg über Malaysia
„Wir haben uns zusammengesetzt und überlegt, was wir besser machen können“
1997 war die deutsche Mannschaft schon einmal unter den besten acht. Damals wurden noch alle Plätze ausgespielt. Das war das beste Ergebnis in der seit 1989 ausgetragenen WM für gemischte Mannschaften. Da die Unterlegen im Viertelfinale allesamt auf Platz fünf geführt werden, brachte also der gestrige Sieg über Malaysia dem DBV seine beste WM-Platzierung.
Das war aber weniger der Grund für die Freude im deutsche Lager. Vielmehr war es die beeindruckende Leistung mit der das Gastgeberland niedergerungen wurde.
Chefbundestrainer Holger Hasse nach dem Spiel gegenüber badminton.de: „Wir sind happy. Es war ein supergeiles Spiel. Wir haben heute gegen die ganze Halle gespielt. Das war schon der Hammer. Wir wussten, dass wir in vier Spielen Chancen hatten. Und es war dann auch so. Sogar Dieter Domke hat gegen Lee Chong Wei ein knappes Match gemacht. Auch das Herrendoppel war nahe am Gewinn. Wer weiß, was passiert wäre, wenn sie den zweiten Satz gewonnen hätten. Also ein dickes Lob an alle. Es war eine großartige Teamleistung. Auch die Leute hinter dem Feld, also die nicht eingesetzten Spieler und die Betreuer haben herausragende Arbeit geleistet.“
War Birgit Michels mit ihren zwei Siegen nicht überragend?
„Ja, beide Male knapp aber eben siegreich. Jedes der Spiele gingen über eine Stunde lang. Es war eine sensationelle Leistung von ihr. Und vor allem in beiden Schlussphasen war sie erfolgreich. Das war Extraklasse.“
War das deutliche 0:5 im ersten Spiel nicht deprimierend?
„So dumm es sich anhört – wir brauchten das Spiel, um uns an die Umstände und die Atmosphäre zu gewöhnen. Wir haben uns dann nach dem Taiwan-Spiel hingesetzt und gemeinsam besprochen, was wir gegen Malaysia besser machen können. Dabei lagen die Fehler nicht nur in den letzten Ballwechseln der knapp verlorenen Sätze. Schon während der Sätze wurde nicht konsequent genug gespielt.“
Wie sieht die Vorausschau auf das Viertelfinale gegen Korea aus?
„Natürlich ist Korea Favorit. Aber wir haben einige Chancen. Und mit dem Selbstvertrauen vom Malaysia-Spiel wollen wir versuchen, das noch Unmöglichere möglich zu machen. In jedem einzelnen Spiel müssen die Koreaner uns erst einmal schlagen. Sie haben den Druck, nicht wir. Es geht immerhin um eine WM-Medaille.“
Lesen Sie in THE STAR
Hosts Malaysia make a tame exit at the hands of Germany vom 22.5.13.
...BAM: There will be no more sweeping under the carpet vom 22.5.13.

Di 21.5.2013 - Deutschland - Malaysia  3:2

MX: Michael Fuchs & Birgit Michels - CHAN Peng Soon & GOH Liu Ying 21:17 18:21 21:17 
HE: Dieter Domke -+ Lee Chong Wei 18:21 18:21
HD: Ingo Kindervater & Johannes Schöttler -+ LIM Khim Wah & GOH V Shem 16:21 21:23
DE: Olga Konon - TEE Jing Yi 21:12 21:14
DD: Birgit Michels & Johanna Goliszewski - Woon Khe Wei & Hoo Vivian Kah Mun 21:16 16:21 21:18
.

Nachdem Taiwan durch zwei Siege die Gruppe gewonnen hat, ging es zwischen Deutschland und Malaysia um Platz zwei. Eine zweite Chance also für beide Teams. Die deutsche Mannschaft hat sie genutzt. Gastgeber und Medaillenkandidat Malaysia mit Superstar Lee Chong Wei stürzt dagegen endgültig ins Tal der Tränen. Schon die Auftaktniederlage gegen Taiwan war mit Begriffen wie "fassungslos-verblüfft-sprachlos-schockierend" kommentiert worden. Die deutsche Mannschaft brachte heute die von Cheftrainer Holger Hasse geforderte Steigerung. Gingen gestern noch Spiele in den Entscheidungsphasen verloren, so behielten unsere Spieler heute die Nerven. Die entscheidenden Spiele Mixed und Damendoppel wurden gewonnen.
Fuchs & Michels kamen über 12:8, 16:10, 18:13, 18:16 im dritten Satz sehr konzentriert zum Sieg. Dass es nach Herreneinzel und Herrendoppel 1:2 stand, war vorher einzukalkulieren. Aber damit hatte Malaysia auch seinen Stärken ausgespielt. Olgas Sieg war nach Plan. Das Damendoppel wurde also zum Entscheidungsspiel. Die Mädels begannen souverän. Doch ihre Gegnerinnen fighteten zurück. Im dritten Satz hatte unsere bei 11:10 einen anfänglichen Rückstand gedreht. Bei 18:14 war die Führung vielversprechend ausgebaut. Allerdings kamen die Malaysierinnen noch einmal gefährlich auf 19:18 heran. Doch das deutsche Selbstvertrauen hielt.
DBV-Sportdirektor Martin Kranitz: "Das war eine fantastische Leistung der Mannschaft. Malaysia im eigenen Land zu schlagen, das hat was. Es war ein sensationelles Spiel." 
Auf dem BWF-Channel bei youtube können die Spiele angeschaut werden: MX - HE - HD - DE - DD.

Bestritten hochkonzentriert das...
entscheidende Match: Birgit Michels (hinten) und...
Johanna Goliszewski. Fotos: Edwin Leung

Mo 20.5.2013 - Deutschland - Chinese Taipei 0:5

MX: Michael Fuchs & Birgit Michels -+ LU Ching Yao & LAI Chia Wen 21:13 20:22 21:23
HE: Dieter Domke -+ HSUEH Hsuan Yi 20:22 14:21
HD: Ingo Kindervater & Johannes Schöttler -+ LEE Sheng Mu & TSAI Chia Hsin 18:21 7:21
DE: Karin Schnaase -+ TAI Tzu Ying 15:21 21:23
DD: Birgit Michels & Johanna Goliszewski - CHENG Wen Hsing & HSIEH Pei Chen 21:13 16:21 19:21
.

Im Vorhinein war dieses Spiel als das entscheidende zum Weiterkommen ins Viertelfinale angesehen worden, da Malaysia als Gruppenfavorit galt. Nachdem Chinese Taipei jedoch am ersten Turniertag Malaysia bezwungen hat, war die Ausgangslage nicht mehr die gleiche. Das heutige Spiel machte deutlich, warum den Taiwanesen gestern der Coup gegen das Gastgeberteam gelungen war. Dennoch sieht das 0:5 deutlicher als es war. DBV-Sportdirektor Martin Kranitz: "Das Ergebnisse spiegelt nicht unbedingt den Spielverlauf wieder. Wir hatten einige Chancen. Glückwunsch an Taiwan zum Gruppensieg. Sie haben eine sehr ausgeglichene Mannschaft."
Verloren ist noch nichts für die deutsche Mannschaft. Morgen kommt es zu einem "Endspiel" gegen Malaysia. Der Gewinner steht im Viertelfinale, der Verlierer ist raus. Cheftrainer Holger Hasse: "Wir müssen uns jetzt steigern um Malaysia zu schlagen. Aber wir wollen versuchen, das Unmögliche möglich zu machen!"
Leider musste die deutsche Mannschaft auf Marc Zwiebler und Juliane Schenk verzichten. Sportdirektor Martin Kranitz dazu vor dem Spiel: "Marc konnte aus familiären Gründen nicht mitfahren. Juliane ist aus gesundheitlichen Gründen kurzfristig nicht mit dabei. Das schwächt uns natürlich schon etwas in den Einzeln, aber mit Dieter und Lukas sowie Karin und Olga sind wir immer noch gut besetzt. Wir wollen natürlich weiterhin alles versuchen und trotzdem das Viertelfinale erreichen."

Die Spiele in Gruppe 1C
Modus: Gruppenerster und Gruppenzweiter kommen ins Viertelfinale.
Zu den Ergebnissen.
 

  

Malaysia fassungslos über die schockierende Vorstellung ihres Teams

 

1. Chinese Taipei 2:0,  2. Deutschland 1:1, 3. Malaysia 0:2.
So 19.5. TPE - MAS 3:2

HD: LEE Sheng Mu & TSAI Chia Hsin - TAN Boon Heong & KOO Kien Keat 21:18 21:18
DE: TAI Tzu Ying - Cheah Sonia Su Ya 21:7 21:13
HE: YANG Chih Hsun -+ LEE Chong Wei 8:21 13:21 
DD: CHENG Wen Hsing & HSIEH Pei Chen - Woon Khe Wei & Hoo Vivian Kah Mun 21:17 21:19
MX: LU Ching Yao & LAI Chia Wen -+ CHAN Peng Soon & GOH Liu Ying 23:25 11:21.

Statt eines fliegenden Starts gabs für Gastgeber Malaysia eine das Gastgeberland fassungslos machende Niederlage. Lesen Sie dazu in THE STAR:


Mo 20.5. TPE - GER 5:0
Di  21.5. GER - MAS 3:2

   


     

Vorschau:

   
Lee Chong Wei will Malaysia unter die besten vier führen

Lesen Sie: Chong Wei continues to stay focused despite all the changes in THE STAR am 19.5.13. 

  

Chancen aufs Viertelfinale
(10.4.13) Bei der Auslosung zum Sudirman Cup wurde die deutsche Mannschaft mit Malaysia (Setzplatz 3/4) und Chinese Taipei in eine Gruppe gelost. Zum Auftakt gibt es dann das vermutlich entscheidende Spiel zum Weiterkommen ins Viertelfinale, da Malaysia als Gruppenfavorit anzusehen ist. Chefbundestrainer Holger Hasse: "Gegen die Taiwanesen wollen wir natürlich gewinnen. Das Viertelfinale zu erreichen, ist schon unser Ziel. Wenn unsere Spieler gesund sind, haben wir in jedem der fünf Spiele Chancen auf einen Sieg. Das wollen wir nutzen."

Ausstatter der Nationalmannschaften des DBV

Videos

Auf dem BWF-Channel bei youtube können alle Spiele angeschaut werden:

MX - HE - HD - DE - DD.


© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.