Deutsche Meisterschaft O35 bis O75 2014

     

Vom 30. Mai bis 1. Juni in Berlin, Große Sporthalle des Sportforums Berlin, Weißenseer Weg 53.
Ausrichter: SG EBT Berlin (LV BBB). Referee: Jens Köster. 

Zur Turnierseite des Ausrichtervereins.

Zur Titelseite DM O35 bis O75.   

Zur Ausschreibung.

Zeitplan: Freitag, ab 9 Uhr: Damen- und Herreneinzel O35 bis O75, einschließlich Finale / Samstag, ab 9 Uhr: Damen- und Herrendoppel O35 bis O75, einschließlich Finale / Sonntag, ab 9 Uhr: Mixed O35 bis O75, einschließlich Finale

Hier geht es bei Kroton zu den Turniertableaus. Zu den Tagesergebnissen.

530 Spielerinnen und Spieler bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften 2014 in Berlin
EBT-Abteilungsleiter Zimmermann: „Es war toll, die besten Altersklassenspieler des Landes bei uns zu Gast zu haben"
Von Marcus Köster (SG EBT Berlin)
(4.6.14) Vom 30. Mai bis 1. Juni fanden in der Großen Halle des Sportforums Berlin die 27. Seniorenmeisterschaften des Deutschen Badminton Verbandes statt. Bei dem wohl größten Badmintonturnier in Deutschland gingen 530 Spielerinnen und Spieler an den Start. Nach 606 Spielen an drei Tagen, wurden die Deutschen Meister in den fünf Disziplinen der neun Altersklassen von O35 bis O75 ermittelt.

Ausgerichtet wurde dieses Turnier, nach der Premiere im letzten Jahr, wieder von der SG EBT Berlin. „Es war toll, die besten Altersklassenspieler des Landes hier bei uns zu Gast zu haben. Nach der Premiere im letzten Jahr wussten wir, was es heißt, das größte Badmintonturnier in Deutschland auszurichten. Und dass in diesem Jahr die Teilnehmeranzahl gestiegen ist, nehmen wir als Zeichen, dass wir nicht so viel falsch gemacht haben. Auch dieses Jahr können wir auf ein gut organisiertes Turnier zurück blicken und dazu haben wir tolles Badminton gesehen“, resümiert der neue Abteilungsleiter der SG EBT Berlin Bastian Zimmermann.
Wiedersehen im nächsten Jahr
Auch im nächsten Jahr werden die Titelkämpfe wieder in der Hauptstadt stattfinden, wie DBV-Vizepräsident Gerd Pigola zum Abschluss der Meisterschaften verkündete. Und nach Meinung vieler, ist das auch gut so, denn EBT hat sich längst in allen Altersklassen als Top-Turnierausrichter etabliert. „Es macht mich natürlich sehr stolz, dass wir solch ein Vertrauen vom DBV entgegengebracht bekommen. Wir werden wieder alles daran setzen, auch nächstes Jahr ein Top-Turnier zu organisieren“, so der EBT-Vorsitzende Manfred Kehrberg.

 

Der Fittesten: Drei Titel für Thorsten Hukriede und Renate Gabriel 

  

Sieger und Platzierte:

O35
HE: 1. Thorsten Hukriede (RW Wesel NRW) 2. Sebastian Schulz (SSV Wichern-Schule Hamburg HAM)
       3.* Björn Wippich (Robur Zittau SAC) und Alexander Schulz (SSV Wichern-Schule Hamburg HAM)
DE: 1. Katja Michalowsky (BSV Einheit Greifswald MVP) 2. Claudia Vogelgsang (VfB Friedrichshafen BAW)
       3. Stefanie Struschka (TV Wehen HES) und Stefanie Schmidt (SC Siemensstadt Berlin BBB)
HD: 1. Konstantin Dubs & Thorsten Hukriede (TSV Neuhausen-Nymphenburg BAY/RW Wesel NRW)
       2. Maurice Niesner & Björn Wippich (BV Gifhorn NIS/Robur Zittau SAC)
       3. Jan-Lennard Hay & Ingo Waltermann (SG Anspach HES) und Norbert Denzer & Patric Freitag (1. BCW Hütschenhausen RHP/TuS Wiebelskirchen SAA)
DD: 1. Stefanie Struschka & Claudia Vogelgsang (TV Wehen HES/VfB Friedrichshafen BAW)
       2. Tatjana Geibig-Krax & Nicole Phoa (1. BV Maintal/SG Dornheim HES)
       3. Katrin Hockemeyer & Tiina Kähler (SSV Wichern-Schule Hamburg HAM/BW Wittorf SLH) und Simone Galla & Katharina Prax (TSV Lauf/TG Veitshöchheim BAY)
MX: 1. Thorsten Hukriede & Michaela Hukriede (RW Wesel NRW)
       2. Maurice Niesner & Claudia Vogelgsang (BV Gifhorn NIS/VfB Friedrichshafen BAW)
       3. Björn Wippich & Simone Galla (Robur Zittau SAC/TSV Lauf BAY) und Konstantin Dubs & Anja Dietz (TSV Neuhausen-Nymphenburg/TSV Lauf BAY)
O40
HE: 1. Marek Bujak (TV Dillingen BAY) 2. Rolf Theisinger (SG Dornheim HES)
       3. Stephan Burmeister (MTV Vechelde NIS) und Michael Kleibert (Pulheimer SC NRW)
DE: 1. Michaela Meyer (BG Neukölln BBB) 2. Candida Pretzsch (HSG DHfK Leipzig SAC)
       3. Tatjana Geibig-Krax (1. BV Maintal HES) und Michaela Hukriede (RW Wesel NRW)
HD: 1. Marek Bujak & Eric Patz (TV Dillingen/TSV Neuhausen-Nymphenburg BAY)
       2. Jörg Wagener & André Wiechmann (Eimsbütteler TV HAM/Güstrower SC 09 MVP)
       3. Norman Eby & Alexander Merget (TV Wehen/SG Anspach HES) und Markus Derenbach & Michael Kleibert (Pulheimer SC NRW)
DD: 1. Michaela Hukriede & Stephanie Ruberg (RW Wesel NRW)
       2. Kathrin Tröger & Marika Werner (Robur Zittau SAC)
       3. Anja Dietz & Edeltraud Vonmetz (TSV Lauf BAY/TSG Söflingen BAW) und Ute Böttcher & Tanja Gayk (SG Dornheim/TV Wehen HES)
MX: 1. Eric Patz & Edeltraud Vonmetz (TSV Neuhausen-Nymphenburg BAY/TSG Söflingen BAW)
       2. André Wiechmann & Meike Mählhop (Güstrower SC 09 MVP/TV Metjendorf NIS)
       3. Alexander Merget & Tatjana Geibig-Krax (SG Anspach/1. BV Maintal HES) und Rajko Kleine & Stephanie Ruberg (RW Wesel NRW)
O45
HE: 1. Thomas Knaack (BC "Smash" Betzdorf RHL) 2. Thomas Bölke (Union Lüdinghausen NRW)
       3. Rene Frank (BG Neukölln BBB) und Sven Landwehr (1. Bremer BC BRE)
DE: 1. Elke Cramer (TV Dillingen BAY) 2. Gundel Hinke (Robur Zittau SAC)
       3. Kathrin Tröger (Robur Zittau SAC) und Andrea Hemmer (TV Witzhelden NRW)
HD: 1. Ronald Glaschke & Frank Schröder (BG Neukölln BBB/NTSV Strand 08 SLH)
       2. Sven Landwehr & Uwe Pawellek (1. Bremer BC BRE/TuS Wettbergen NIS)
       3. Michael Backhaus & Christian Bauer (Cronenberger BC/VfB GW Mülheim NRW) und Felix Oehmig & Sven Weise (BSV Markranstädt SAC)
DD: 1. Sonja Grünewald & Meike Mählhop (SC Wildeshausen/TV Metjendorf NIS)
       2. Elke Cramer & Christine Skropke (TV Dillingen BAY/Bayer Uerdingen NRW)
       3. Susanne Flür & Heike Voigt (RW Wesel NRW/BC Remagen RHL) und Andrea Hemmer & Kerstin Wenk (TV Witzhelden/STC Solingen NRW)
MX: 1. Frank Schröder & Petra Mews (NTSV Strand 08/Ratzeburger SV SLH)
       2. Ronald Glaschke & Sonja Grünewald (BG Neukölln BBB/SC Wildeshausen NIS)
       3. Holger Wippich & Christine Skropke (Robur Zittau SAC/Bayer Uerdingen NRW) und Thomas Knaack & Ute Böttcher (BC "Smash" Betzdorf RHL/SG Dornheim HES)
O50
HE: 1. Udo Lehmann (TuS Geretsried BAY) 2. Klaus Buschbek (Farmsener TV HAM)
       3. Karsten Großgebauer (SG Feinmess Suhl THÜ) und Michael Huber (BC 58 Luckau BBB)
DE: 1. Ilona Kienitz (BSV Einheit Greifswald MVP) 2. Maren Schröder (BV Friedrichsdorf HES)
       3. Charlotte Bucksteegen (VfB GW Mülheim NRW) und Ye Wang (TSG Wiesloch BAW)
HD: 1. Gerd Schmitz & Jürgen Schmitz-Foster (1. BC Beuel NRW)
       2. Fred Fiebig & Detlef Reinhard (SC Salzgitter Sportfreunde NIS/BG Neukölln BBB)
       3. Klaus Blatt & Matthias Klein (BC Ginsheim-Mainspitze HES) und Stefan Frey & Konrad Reuther (TV Hechtsheim/1. BCW Hütschenhausen RHP)
DD: 1. Heidi Bender & Maren Schröder (Pulheimer SC NRW/BV Friedrichsdorf HES)
       2. Heike Bunn & Ilona Kienitz (ATSV Stockelsdorf SLH/BSV Einheit Greifswald MVP)
       3. Charlotte Bucksteegen & Ye Wang (VfB GW Mülheim NRW/TSG Wiesloch BAW) und Angelika Lang & Elke Meißner (FSV Dörnhagen/SKV Büdesheim HES)
MX: 1. Thomas Herttrich & Ursula Herttrich (TSV Lauf BAY)
       2. Thomas Bunn & Heike Bunn (ATSV Stockelsdorf SLH)
       3. Michael Huber & Ilona Kienitz  (BC 58 Luckau BBB/BSV Einheit Greifswald MVP) und Karsten Großgebauer & Angelika Lang (SG Feinmess Suhl THÜ/FSV Dörnhagen HES)
O55
HE: 1. Michael Schneider (ATSV Stockelsdorf SLH) 2. Rolf Rüsseler (SG Siemens Erlangen BAY)
       3. Wolfgang Pasler (TSV Niederwürschnitz SAC) und Rainer Deutsch (TV 1890 Volkmarsen HES)
DE: 1. Heidi Bender (Pulheimer SC NRW) 2. Petra Knacker (Rot-Weiss Walldorf HES)
       3. Hedwig Herzog-Von Gierke (TSV Nürnberg BAY) und Hannelore Mader (TSV Diedorf BAY)
HD: 1. Friedhelm Fricke & Thomas Herttrich (TSV Lauf BAY)
       2. Dieter Frick & Rolf Rüsseler (SG Post/Süd Regensburg/SG Siemens Erlangen BAY)
       3. Miles Eggers & Johann Molodet (BSV Gelsenkirchen NRW/TSV Neuhausen-Nymphenburg BAY) und Jürgen Becker & Hans Rhein (1. BC Neuwied RHL)
DD: 1. Inge Friedl & Angelika Niesner (1. BC Pfaffenhofen-Scheyern/FT München-Blumenau BAY)
       2. Petra Knacker & Bärbel Rockmann (Rot-Weiss Walldorf/TuRa Niederhöchstadt HES)
       3. Gudrun Josupeit & Helga Kaack (TSV Lola Hohenlockstedt SLH) und Ruth Ehrler & Hannelore Mader (TV Immenstadt/TSV Diedorf BAY)
MX: 1. Miles Eggers & Bärbel Rockmann (BSV Gelsenkirchen NRW/TuRa Niederhöchstadt HES)
       2. Wolfgang Pasler & Marlies Kiefer (TSV Niederwürschnitz/BSV Markranstädt SAC)
       3. Joachim Buxan & Petra Knacker (TV 1890 Volkmarsen/Rot-Weiss Walldorf HES) und Helmut Walther & Karin Sennewald (PSV Aschersleben/BSV Magdeburg SAH)
O60
HE: 1. Bernd Behrens (SG Gittersee SAC) 2. Hans-Jürgen Göhler (SSV Heidenau SAC)
      3. Hans-Jürgen Jähnke (TSV Malente SLH) und Robert Ziller (TSG Söflingen BAW)
DE: 1. Edeltraud Schmidt (Welzower SV Germania BBB) 2. Jutta Bartmann (BC SW Köln NRW)
      3. Gabriele Berge (HSG TH Leipzig SAC) und Ulrike Hädicke (SV Elstertal Silbitz/Krossen THÜ)
HD: 1. Edgar Michalowsky & Erfried Michalowsky (BSV Einheit Greifswald MVP)
       2. Detlef Drews & Klaus Kreibich (PSV BG Fulda HES/BT Pirmasens RHP)
       3. Kurt Ehrler & Otto Sautter (VfL Herrenberg/TSG Söflingen BAW) und Adam Kulinski & Wolfgang Sonnabend (TV Cloppenburg/SC Salzgitter Sportfreunde NIS)
DD: 1. Jutta Behrens & Gabriele Berge (SG Gittersee/HSG TH Leipzig SAC)
       2. Ilona Frahm & Heidrun Hauser (BV Germania Wolfenbüttel NIS/VSG Kugelberg-Weißenfels SAH)
       3. Edeltraud Schmidt & Karin Sennewald (Welzower SV Germania BBB/BSV Magdeburg SAH) und Christa Brunner & Ulrike Hädicke (VfL 1990 Gera/SV Elstertal Silbitz/Krossen THÜ)
MX: 1. Bernd Behrens & Jutta Behrens (SG Gittersee SAC)
       2. Hans-Jürgen Göhler & Gabriele Berge (SSV Heidenau/HSG TH Leipzig SAC)
       3. Walter Beißner & Angelika Peddinghaus (TSV Bad Eilsen NIS) und Ulrich Handschuhmacher & Christine Krüll (TV Witzhelden NRW/TV Bensheim HES)
O65
HE: 1. Gregor Bartmann (BC SW Köln NRW) 2. Peter Honnen (TV Witzhelden NRW)
       3. Otto Sautter (TSG Söflingen BAW) und Fritz Popp (HSG DHfK Leipzig SAC)
DE: 1. Monika Regineri (TuS Wüllen NRW) 2. Elvira Richter (TV Bous SAA)
       3. Helga Peeck (PSV GW Wiesbaden HES) und Christa Brunner (VfL 1990 Gera THÜ)
HD: 1. Gregor Bartmann & Gerhard Michaelis (BC SW Köln/TuS Eintracht Bielefeld NRW)
       2. Peter Honnen & Claus-Peter Lienig (TV Witzhelden NRW)
       3. Dieter Eichhorn & Hans-Joachim Pothmann (Gladbecker FC/TV Borken NRW) und Sieghard Kopp & Dieter Lehmann (BC Schöneiche-Rüdersdorf/BC Spandau BBB)
DD: 1. Renate Gabriel & Elvira Richter (1. Bremer BC BRE/TV Bous SAA)
       2. Renate Duderstadt & Monika Regineri (Post SV Velbert/TuS Wüllen NRW)
       3. Renate Obert-Siese & Dagmar Pigola (Hannover 96 NIS/HSG DHfK Leipzig SAC) und Roswitha Greiner & Ursula Kuhn (ProSport 24 Berlin/BSG der BfA Berlin BBB)
MX: 1. Hans-Joachim Pothmann & Monika Regineri (TV Borken/TuS Wüllen NRW)
       2. Fritz Popp & Dagmar Pigola (HSG DHfK Leipzig SAC)
       3. Gerd Pflug & Elvira Richter (TG Friedberg HES/TV Bous SAA) und Reinhard Nordhoff & Roswitha Greiner (Rot-Weiß Neuenhagen/ProSport 24 Berlin BBB)
O70
HE: 1. Dietmar Unser (BC Comet Braunschweig NIS) 2. Hans Schumacher (1. Bremer BC BRE)
      3. Walter Kaltenmeier (TV Immenstadt BAY) und Matthias Kiefer (HSG TH Leipzig SAC)
DE: 1. Renate Gabriel (1. Bremer BC BBB) 2. Elke Krengel (FC Junkersdorf NRW)
      3. Carmen Rabe (WSG Probstheida SAC) 
HD: 1. Peter Gerth & Hans Schumacher (TSV Spandau 1860 BBB/1. Bremer BC BRE)
       2. Matthias Kiefer & Wolfram Schatz (HSG TH Leipzig/WSG Probstheida SAC)
       3. Siegfried Dutschke & Gerhard Grönboldt (Wyker TB SLH/Harburger SC HAM) und Michael Oversberg & Heinz Regineri (1. BC Düren/TuS Wüllen NRW)
DD: 1. Renate Hoppe & Christel Klaar (BC Potsdam/TSV Spandau 1860 BBB)
       2. Elke Krengel & Brigitte Kuschmann (FC Junkersdorf NRW/Meißner SV SAC)
       3. Lieselotte Grunwald & Lorinde Hennig (TK Berenbostel NIS/Robur Zittau SAC) und Ursula Jurkschat & Gisela Markus (TV Schwarzenbek SLH/Post SV Velbert NRW)
MX: 1. Hans Schumacher & Renate Gabriel (1. Bremer BC BRE)
       2. Dietmar Unser & Christel Klaar (BC Comet Braunschweig NIS/TSV Spandau 1860 BBB)
       3. Wolfram Schatz & Carmen Rabe (WSG Probstheida SAC) und Michael Oversberg & Elke Krengel (1. BC Düren/FC Junkersdorf NRW)
O75
HE: 1. Peter Uhlig (Radebeuler BV SAC) 2. Johann Hansen (TSV Süderlügum SLH)
      3. Alan Barley (TV Rodenkirchen NRW) und Alwin Jess (SV Motor Eberswalde BBB)
DE: 1. Ursula Jurkschat (TV Schwarzenbek SLH) 2. Lieselotte Grunwald (TK Berenbostel NIS)
      3. Gisela Markus (Post SV Velbert NRW)
HD: 1. Joachim Köstler & Peter Uhlig (ESV Dresden/Radebeuler BV SAC)
       2. Alan Barley & Heinz Klühn (TV Rodenkirchen NRW/USC Braunschweig NIS)
       3. Johann Hansen & Alwin Jess (TSV Süderlügum SLH/SV Motor Eberswalde BBB) und Erhard Gottschalch & Klaus Hannok (VfL Bleckede/Sigiltra Sögel NIS)
DD: -
MX: 1. Joachim Köstler & Susi Spiegel (ESV Dresden SAC/Union Heyrothsberge SAH)
       2. Peter Uhlig & Lieselotte Grunwald (Radebeuler BV SAC/TK Berenbostel NIS)
       3. Heinrich Schäfer & Gisela Markus (OSC BG Essen-Werden/Post SV Velbert NRW).

* Die Erstgenannte bei allen Dritten haben im Halbfinale jeweils gegen den späteren Meister verloren.

Vom 30. Mai bis 1. Juni 2014 gibt es die zweite Auflage der Deutschen Seniorenmeisterschaften in Berlin
Aufgrund hoher Nachfrage mussten Zimmerkontingente erhöht werden
Von Marcus Köster
(21.5.14) Die SG EBT Berlin ist nach 2013 zum zweiten Mal Ausrichter der Deutschen Meisterschaften O35-O75 im Badminton. Vom 30. Mai bis 01. Juni 2014 werden in der Großen Sporthalle des Sportforums Berlin in den neun Altersklassen O35 bis O75 die Meister der jeweils fünf Disziplinen ermittelt. Über 500 Spieler haben in allen Disziplinen und Altersklassen gemeldet. Die Auslosungen liegen mittlerweile vor (siehe oben).
Es gibt wieder eine Players-Night
Nach der erfolgreichen Ausrichter-Premiere im letzten Jahr, hat sich die SG EBT Berlin auch in diesem Jahr das Ziel gesetzt, dieses deutschlandweit größte Badmintonturnier bestmöglich zu organisieren. Neben einem reibungslosen Spielablauf gehört dazu auch die Players-Night, die bereits im letzten Jahr einen breiten Zuspruch fand und bis weit in die Nacht andauerte. Unter dem Motto „Tanz in den Juni“ bietet die Players-Night, die am 31. Mai ab 19 Uhr im Pavillon Berlin, einer angesagten Location im Herzen Berlins stattfindet, eine hervorragende Möglichkeit, sich auch abseits des Spielfeldes bei gutem Essen, Musik und Tanz hervorragend  zu unterhalten.
Vorfreude beim Ausrichterteam
„Wir freuen uns sehr, die besten Altersklassenspieler Deutschlands erneut in Berlin begrüßen zu können. Das größte Badmintonturnier in Deutschland ausstatten zu dürfen, betrachten wir als besondere Herausforderung. Die umfangreichen Vorbereitungen laufen nach Plan, sagt Maria Neiling, Assistentin des Organisationsstabes. „Das Wichtigste:  Wir freuen uns auf das Turnier und auf tolle sportliche Begegnungen“, ergänzt Badminton-Abteilungsleiter Bastian Zimmermann.
Aufgrund der hohen Nachfrage an Übernachtungen wurde ein weiteres Zimmerkontingent im Hotel Kolumbus (www.hotel-kolumbus.de) reserviert. Zimmer können dort und im Hotel  Holiday Inn Berlin City East (www.hotel-berlin-city-east.com) unter dem Stichwort „Badminton“ gebucht werden..

                   

Bitte für die Abendveranstaltung anmelden
Wie im Vorjahr gibt es eine Players Night im Pavillion
(30.4.14) Ausrichter EBT Berlin hat als Abendveranstaltung zur DM O35 eine

"Players Night - Tanz in den Juni"

geplant. Sie findet am Samstagabend ab 19.30 Uhr im Pavillion im Volkspark Friedrichshain, Friedenstraße/Ecke Platz der Vereinten Nationen statt. Karten zum Preis von 25 Euro für Grillbuffet, Begrüßungsgetränk und Musik müssen vorbestellt werden.
Weitere Einzelheiten nebst Link zu einem Infoblatt sind auf der Vereinswebsite www.ebt-badminton.de zu finden.

Ausstatter der Nationalmannschaften des DBV

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.