LI-NING Thomas Cup 2014
Mannschafts-WM der Herren
 

 

Vom 18. bis 25. Mai in New Delhi (Indien), Siri Indoor Stadium, Siri Fort Complex, Siri Fort Road. 16 teilnehmende Nationen. Referee: Isabelle Jobard, (FRA).
Zeitdifferenz: Delhi ist 3:30 Stunden voraus. Ortszeit 13 Uhr sind 9.30 Uhr MESZ.
Zeitplan
Gruppenspiele: So 18./Mo 19./Di 20./Mi 21. Mai; Viertelfinals: Do 22. Mai;
Halbfinals: Fr 23. Mai; Endspiel Herren: So 25. Mai.
Zu den Ergebnissen bei tournamentsoftware.
Zur Fanpage der deutschen Nationalmannschaft bei Facebook.
 

 

Zur Hauptseite

Zu den deutschen Damen-Spielen.

Zur Endrunde Thomas Cup

Zur Endrunde Uber-Cup.

Fotos: Edwin Leung  

    

 Die Spiele der deutschen Herren

Das deutsche Herrenteam New Delhi 2014: (v.l.) Holger Hasse (Chefbundestrainer), Jacob Oelenschlaeger (Bundestrainer), Dieter Domke, Marc Zwiebler, Josche Zurwonne, Max Schwenger, Peter Käsbauer, Andreas Heinz, Johannes Schöttler, Kai Schäfer, Michael Fuchs, Lukas Schmidt, Martin Kranitz (Sportdirektor), Hanno Felder (Videoanalyst), Andreas Richter (Physiotherapeut). Foto: Edwin Leung

Das sagte der Chefbundestrainer
Kein Sieg - nur Erkenntnisse und Erfahrungen
badminton.de erreichte von Chefbundestrainer Holger Hasse nach Beendigung der Gruppenspiele eine erste Stellungnahme:
"Leider haben wir keinen Sieg einfahren können, sondern nach den vielen knappen Niederlagen nur einige Erkenntnisse und viele Erfahrungen.
Die erste Erkenntnis ist, dass insbesondere das Herrenteam viele Spiele auf Weltklasse-Niveau absolviert hat. Die Leistungen waren zum Teil herausragend, leider reichte es am Ende nicht zum Sieg. Hier müssen wir genau analysieren, was wir noch verbessern müssen.
Vor allen Dingen im Frauenteam hatten wir viele junge Spielerinnen dabei, die viele wertvolle Erfahrungen vom Uber-Cup mitnehmen werden."

Die Gruppenspiele - Gruppe C

Im Auftaktspiel ließ unsere Mannschaft die Koreaner zittern

Endstand: Malaysia 3:0, Südkorea 2:1, Indien 1:2, Deutschland 0:3.
                 MAS - IND 4:1 / KOR - IND 3:2 / MAS - KOR (3:1).

                

So 18.5.2014 10.30 Uhr MESZ: Deutschland - Südkorea 2:3 

1.E: Marc Zwiebler - SON Wan Ho 21:18 21:17
1.D: Michael Fuchs & Johannes Schöttler -+ YOO Yeon Seong & LEE Yong Dae 11:21 21:8 19:21
2.E:  Dieter Domke - LEE Dong Keun 21:17 21:16
2.D: Andreas Heinz & Max Schwenger -+ KIM Sa Rang & KO Sung Hyun 16:21 15:21 
3.E: Lukas Schmidt -+ SOO Hwang Jong 15:21 16:21. 
 

Die Gewinner der beiden deutschen Punkte strahlten naturgemäß. Marc Zwiebler, dem gegen den neunten der Weltrangliste ein Sieg gelang: "Ich bin zufrieden. Es war ein ausgeglichenes Spiel mit dem besseren Ende für mich. Und ein wichtiger Punkt fürs Team." Und Dieter Domke, der sich gegen Lee Dong Keun, der in der Weltrangliste auf Rang 32 und damit 27 Plätze vor ihm steht, klar durchsetzte: "Ich bin super zufrieden mit meiner Form im Moment. Heute konnte ich es auch auf dem Feld umsetzten. Ein wichtiger Sieg für mich und fürs Team."
Bundestrainer Jacob Øhlenschlæger lobte die Mannschaft trotz der knappen Niederlage: "Wir sind natürlich enttäuscht, nicht gewonnen zu haben. Aber wir haben Korea wirklich herausgefordert. Es war eine tolle Teamleistung! Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft."
Für den koreanischen Superstar Lee Yong Dae war es der erste internationale Auftritt nach Aufhebung seiner Dopingsperre.

         

Mo 19.5.2014 10.30 Uhr MESZ: Deutschland - Malaysia 1:4 

1.E: Marc Zwiebler -+ LEE Chong Wei 14:21 8:21
1.D: Michael Fuchs & Johannes Schöttler -+ TAN Boon Heong & TAN Wee Kiong 21:13 17:21 18:21
2.E:  Dieter Domke -+ CHONG Wei Feng 21:19 20:22 21:23
2.D: Peter Käsbauer & Josche Zurwonne -+ GOH V Shem & LIM Khim Wah 12:21 18:21 
3.E: Lukas Schmidt - Daren Liew 22:20 21:10. 
 

Johannes Schöttler nach der knappen Niederlage: "Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Wir haben am Limit gespielt. Schade, dass es am Ende nicht gereicht hat. Wir hätten natürlich gerne gewonnen..."
Zufrieden mit seinem Auftritt war Lukas Schmidt: "Ich habe heute top gespielt. Es hat alles geklappt. Ich bin sehr zufrieden. Der Gewinn des ersten Satzes war ausschlaggebend."

        

Mi  21.5.2014 10.30 Uhr MESZ: Deutschland - Indien 2:3

1.E: Marc Zwiebler -+ Srikanth K. 18:21 21:18 18:21
1.D: Michael Fuchs & Johannes Schöttler - Manu ATTRI & Sumeeth Reddy B. 21:15 21:6
2.E: Dieter Domke - Kashyap Parupalli 23:21 14:21 21:14
2.D: Peter Käsbauer & Josche Zurwonne -+ Akshay Dewalkar & Pranaav Jerry CHOPRA 9:21 21:17 19:21
3.E: Lukas Schmidt -+ Gurusaidutt R. M. V. 21:14 19:21 19:21.   

Zu den Spielen der deutschen Gruppe bei tournamentsoftware. 

            .

Gruppenspiel: Deutschland - Südkorea 2:3

Ausstatter der Nationalmannschaften des DBV

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.