Zur Titelseite EM U17.

    

Europameisterschaft U17 2014
Mannschafts-Wettbewerb - Sa 15. bis Mi 19. März 

In Ankara (Türkei), Aski Sport Hall. Refereeteam: Eric Lissillour (FRA), Lajos Csanda (HUN), Dave Mullan (IRL).
Zeitdifferenz: Türkei ist eine Stunde voraus. 10 Uhr dort sind 9 Uhr MEZ.

                 

Teamwettbewerb - Übersicht
 

   

Zur Hauptseite EM U17 2014.

Zu den deutschen Teamspielen.

Zum Individual-Turnier.

        

Zur Tagesübersicht aller Spiele.

Deutschland schied im Viertelfinale gegen Vizemeister-England aus

       

Fünfter U17-Mannschaftstitel in Folge für Dänemark

             

Viertelfinals

Halbfinals

Endspiel

(Grsieger 1) Dänemark

 

 

 

DEN 3:1

 

(7) Slowenien

 

 

 

 

DEN 3:0

(3) Russland

 

 

 

FRA 3:1

 

(6) Frankreich

 

 

 

 

Dänemark 3:1

(Bester 2.) Schweden

 

 

 

TUR 3:1

 

(4) Türkei

 

 

 

 

ENG 3:0

(5) Deutschland

 

 

 

ENG 3:2

 

(2) England

 

 

In der Hauptrunde werden die Spiele beendet, wenn eines der beiden Teams drei Siege vorzuweisen hat. Die Unterlegenen im Halbfinale erhalten beide Bronzemedaillen. Die Verlierer der Viertelfinalspiele sind Fünfter.
VF: Di 18.3. ab 9 Uhr MEZ. / HF: Di 18.3. 15 Uhr / Finale: Mi 19.3. 9 Uhr.

Gold: Team Dänemark.
Silber: Team England.
Bronze: Team Frankreich.
Bronze: Team Türkei. Fotos: Thomas Lohwieser

Endspiel: 

Mi 19.3.2014 9 Uhr MEZ Dänemark - England 3:1

MX: Ditlev Jæger Holm & Julie Ormstrup Jensen -+ Ben Lane & Jessica Pugh 22:24 15:21
JE: Anders Antonsen - David King 21:9 21:4
ME: Julie Dawall Jakobsen - Ira Banerjee 21:15 0:0
JD: Anders Antonsen & Joel Eipe - Matthew Clare & Ben Lane 21:18 21:8 
MD: Julie Dawall Jakobsen & Cecilie Finne-Ipsen - Ira Banerjee & Jessica Pugh nicht mehr gespielt.

     

.

Halbfinals:
Di 18.3.2014 HF 1: Dänemark - Frankreich 3:0

ME: Julie Dawall Jakobsen - Lole Courtois 21:19 21:12
JE: Anders Antonsen - Baptiste Azais Davy 21:13 21:11
MD: Julie Dawall Jakobsen & Cecilie Finne-Ipsen - Lole Courtois & Delphine Delrue 21:13 21:18
JD: Anders Antonsen & Joel Eipe - Gregor Dunikoswski & Jimmy Noblecourt und 
MX: Ditlev Jæger Holm & Julie Ormstrup Jensen - Toma Junior Popov & Delphine Delrue nicht mehr gespielt
.

HF 2: England - Türkei 3:0

MX: Ben Lane & Jessica Pugh - Fatma Nur Yavuz & Melih Turgut 21:13 22:24 21:11 
JE: David King - Ömer Altinkopru 21:12 20:22 21:12
ME: Ira Banerjee - Kader Inal 16:21 21:10 21:19
JD: Matthew Clare & Ben Lane - Fethican Degirmenci & Serhat Salim und  
MD: Ira Banerjee & Jessica Pugh - Fatma Nur Yavuz & Kader Inal nicht mehr gespielt
.

Teamwettbewerb:

Modus: 31 teilnehmende Nationen in sieben Gruppen. Die Gruppenersten und der beste Gruppenzweite ermitteln im K.-o.-System den Europameister. Die hinteren Plätze werden nicht ausgespielt.

        

Alle Favoriten kamen weiter - Schweden der beste Gruppenzweite - Überraschungsergebnisse durch Israel und Zypern 

   

Gruppe 1
1. Dänemark (*1) 3:0, 2. Estland 2:1, 3. Österreich 1:2, 4. Litauen 0:3.
Sa DEN - AUT 5:0 / EST - LIT 4:1
So DEN - EST 3:2 / AUT - LIT 3:2 // DEN - LIT 5:0/ EST - AUT 4:1
Zu den Detailergebnissen.
Gruppe 2
1. England (*2) 3:0, 2. Schweden 2:1, 3. Ukraine 1:2, 4. Norwegen 0:3.
Sa ENG - SWE 3:2 / UKR - NOR 3:2
So ENG - UKR 5:0 / SWE - NOR 5:0
Mo ENG - NOR 5:0 / SWE - UKR 5:0
Zu den Detailergebnissen.
Gruppe 3
1. Russland (*3/4) 3:0, 2. Spanien 2:1, 3. Tschechien 1:2, 4. Italien 0:3.
So RUS - ITA 5:0 / ESP - CZE 4:1
So RUS - ESP 4:1 / CZE - ITA 4:1
Mo RUS - CZE 5:0 / ESP - ITA 4:1
Zu den Detailergebnissen.
Gruppe 4
1. Türkei (*3/4) 3:0, 2. Israel 2:1, 3. Rumänien 1:2, 4. Bulgarien 0:3.
Sa TUR - ISR 4:1 / ROM - BUL 3:2
So TUR - BUL 4:1 / ISR - ROM 3:2
Mo TUR - ROM 4:1 / ISR - BUL 3:2
Zu den Detailergebnissen.
Gruppe 5
1. Deutschland 4:0, 2. Polen 3:1, 3. Schweiz 2:2, 4. Belgien (*5/7) 1:3, 5. Lettland 0:4.
Sa BEL - LAT 4:1 / POL - SUI 3:2 // SUI - BEL 4:1 / GER - LAT 5:0
So POL - BEL 3:2 / GER - SUI 5:0
Mo SUI - LAT 4:1 / GER - POL 4:1 // GER - BEL 4:1 / POL - LAT 5:0
Zu den Detailergebnissen.
Gruppe 6
1. Frankreich (*5/7) 4:0, 2. Schottland 2:2 (9:11  22:23), 3. Niederlande 2:2 (9:11 22:27), 4. Kroatien 1:3 (10:10) 5. Finnland 1:3 (5:15) .
Sa FRA - FIN 5:0 / SCO - CRO 3:2 // FRA - SCO 5:0 / NED - FIN 4:1 
So FRA - CRO 3:2 / NED - SCO 3:2
Mo SCO - FIN 4:1 / CRO - NED 4:1 // FRA - NED 4:1 / FIN - CRO 3:2
Zu den Detailergebnissen.
Gruppe 7
1. Slowenien 4:0, 3. Ungarn 3:1, 3. Zypern 2:2, 4. Island 1:3, 5. Slowakei (*5/7) 0:4.
Sa SLO - SVK 5:0 / HUN - ISL 4:1 // HUN - SVK 4:1 / SLO - CYP 3:2
So ISL - SVK 5:0 / HUN - CYP 3:2
Mo SLO - HUN 5:0 / CYP - ISL 3:2 // CYP - SVK 3:2 / SLO - ISL 5:0
Zu den Detailergebnissen.


Ausstatter der Nationalmannschaften des DBV

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.