Länderspiel U13:
Deutschland - Frankreich 6:3 
 in Bergisch Gladbach-Refrath am 27. August 2015

 

 

Zur Titelseite Jugendländerspiele.

Es ist der erste Ländervergleich, den eine deutsche Mannschaft in der Altersstufe U13 durchführt. Gespielt werden neun Spiele, je zwei Einzel, zwei Jungendoppel, zwei Mädchendoppel, ein Mixed.

Das Spiel fand im Vorfeld des Internationalen Refrath Cups statt.

Deutschland - Frankreich 6:3   

Donnerstag, den 27. August 2015 in Bergisch Gladbach-Refrath, Sporthalle Steinbreche, Steinbreche 1. Ausrichter: TV Refrath (LV NRW). Schiedsrichter: Cornelia Schröder (Wesseling), Uwe Wiemann (Neuenkirchen) und Klaus-Michael Becker (Witten-Stockum), der zugleich Referee ist. Spielbeginn: 15 Uhr.

 

MX: Karl Sufryd & Elina Sonnenschein -+ Gregoire Deschamps & Gwenhael Dolou 12:21 18:21
1.JD: Malik Bourakkadi & Kian-Yu Oei - Sacha Leveque & Alex Lanier 19:21 21:12 21:18
2.JD: Jarne Schlevoigt & Thies Petersen - Arthur Brunier & Damien Tel 21:16 21:19
1.MD: Tabea Tirschmann & Thuc Nuguyen - Laeticia Jaffrenou & Anna Tatranova 22:20 16:21 21:13
2.MD: Elina Sonnenschein & Julia Meyer -+ Gwenhael Dolou & Karla Verkyndt 15:21 13:21
2.JE: Malik Bourrakadi - Sacha Leveque 21:12 22:20
1.JE: Kia-Yu Oei -+ Gregoire Deschamps 18:21 21:19 17:21
2.ME: Leonie Schindler - Andrea Ortuno 23:21 21:11
1.ME: Thuc Nguyen - Laeticia Jaffrenou 21:17 21:10.

   

Lautstarke Unterstützung durch die Teamgenossen während des Spiels.
Jubel nach dem deutschen Siegpunkt. Fotos: TVR

Deutschland schlug Frankreich bei U13-Länderspielpremiere mit 6:3

Zuschauergewinnungs-Strategie ging nicht auf

Von Heinz Kelzenberg
Bergisch Gladbachs Bürgermeister Lutz Urbach und Refraths Badmintonchef Heinz Kelzenberg staunten nicht schlecht. Zum einen bot sich bei Spielbeginn um 15 Uhr trotz 14.000 verteilter Flyer an allen Bergisch Gladbacher Schulen eine fast leere Halle Steinbreche, die sich jedoch nach und nach etwas füllte. Zum anderen beeindruckten Deutschlands und Frankreichs beste 11- und 12-jährige Badmintonspieler durch tolle Darbietungen auf und neben den beiden von der Firma Yonex professionell hergerichteten Badmintoncourts.

Den Beginn machte das Mixed, welches deutlich an Frankreich ging. Eine Vorentscheidung fiel in den vier Doppeln, von denen die Deutsche Auswahl drei gewinnen konnte. Somit genügten zwei Siege in den verbleibenden Einzeln, was auch durch drei Zweisatzerfolge gelang, während im Spitzeneinzel der Franzose Deschamp den Berliner Kian-Yu Oei knapp bezwingen konnte. Dem vielumjubelten Siegpunkt holte Deutschlands Nummer 1 bei den Mädchen, Thuc Nguyen aus Hamburg, durch einen nie gefährdeten Sieg über Jaffrenou.

Bundestrainer Dr. Dirk Nötzel: „Natürlich bin ich mit dem Ergebnis, aber auch mit der Ausrichtung des TV Refrath mehr als zufrieden“.
Heinz Kelzenberg hofft bereits auf eine Neuauflage des Länderspiels im kommenden Jahr und hat schon Ideen: „Die Kontaktaufnahme mit den Schulen war ein Flop, wir werden das nächste Mal direkt und rechtzeitig mit dem Ganztag kommunizieren und gemeinsam überlegen, wie wir mindestens 100 Schüler in die Halle bekommen, denn das hat ein Event wie dieses allemal verdient“.
Sowohl für Nötzel, als auch für das Team des TV Refrath wird es keine Verschnaufpause geben, denn von Freitag bis Sonntag steht der Internationale Refrath Cup U11 und U13 auf dem Programm, der allen einiges abverlangen wird.


Länderspielpremiere U13 in Refrath - Spielbeginn ist bereits 15 Uhr
14 000 Flyer wurden verteilt
Von Heinz Kelzenberg
(22.8.15) Im Vorfeld des „Internationalen Babolat U11 und U13 Cups“ ist der TV Refrath am Donnerstag, den 27.8. ab 15 Uhr Gastgeber des ersten offiziellen Ländervergleichskampfs der Altersklasse U13. Als Gegner hat man Frankreich ausgewählt, die mit ihrer zehnköpfigen Nationalmannschaft seit drei Jahren das beliebte Refrather Turnier besuchen. In den vergangenen Jahren fanden bereits mehrere Badminton-Länderspiele in Refrath statt. Zweimal waren die U15-Auswahl Dänemarks zu Gast und zuletzt 2011 das A-Team aus Belgien.
Diesmal reisen beide Teams bereits am Mittwoch an, um noch zwei Trainingseinheiten gemeinsam zu absolvieren, eine weitere wird am Freitagmorgen angehängt.
TVR-Chef Heinz Kelzenberg: „Dieser internationale Vergleich ist für die Kids aus beiden Nationen natürlich ein Höhepunkt. Hoffen wir, dass viele Zuschauer, vor allem Schülerinnen und Schüler kommen“.
Um dies zu realisieren, ließ der TVR dank der Hilfe des badmintonbegeisterten Bürgermeisters der Stadt, Lutz Urbach, über den GL-Service 14.000 Flyer verteilen, so dass man jetzt gespannt ist, wie die Schüler und die Schulen im Ganztag auf die Einladung reagieren. Die Halle Steinbreche ist ab 14 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Wieder Heinz Kelzenberg: „Die frühe Uhrzeit ist Wagnis und Chance zugleich. Wir sind sehr gespannt, ob unsere Einladungen angenommen werden.“
Deutschland und Frankreich sind gemeinsam mit England und den Niederlanden hinter Dänemark die Top-Nationen des europäischen Badmintons und beide Teams werden in neun Spielen den Sieger des Ländervergleichskampfes ermitteln, denn ein Unentschieden ist nicht möglich.
Gespielt  werden je zwei Jungeneinzel und –doppel, Mädcheneinzel- und -doppel sowie ein Mixed. Teamchef ist der zuständige Bundestrainer Dr. Dirk Nötzel.

Aufgebot für erstes Länderspiel U13
Acht Jungen und sechs Mädchen
(2.7.15) Dirk Nötzel, der Bundestrainer Talententwicklung hat die Teilnehmer für den Ländervergleich am 27. August in Bergisch Gladbach bekannt gegeben. Eingebettet ist das Spiel in einen zentralen TTD U13-Lehrgang, der vom 26. bis 28. August stattfindet.

Jungen
Thies Petersen Jg. 2003 (TSV Trittau HAM)
Jonathan Dresp 2004 (Horner TV HAM)
Karl Sufryd 2004 (1. BV Mülheim NRW)
Malik Bourakkadi 2003 (1. BV Mülheim NRW)
Nils Dubrau 2003 (1. BV Mülheim NRW)
Jarne Schlevoigt 2004 (1. BV Mülheim NRW)
Niklas Marczinczyk 2004 (PSV Gelsenkirchen-Buer NRW)
Kian-Yu Oei 2003 (SV Berliner Brauereien BBB)
Mädchen
Thuc Phuong Nguyen 2003 (Horner TV HAM)
Elina Sonnenschein 2004 (BV Wesel RW NRW)
Julia Meyer 2004 (1. BV Mülheim NRW)
Leonie Schindler 2003 (SV Harkenbleck NIS)
Tabea Tirschmann 2003 (TSV Meiningen THÜ)
Ramona Zimmermann 2003 (TV Rottenburg BAW).

   


Ausrichterverein betreibt seit Jahren erfolgreiche Nachwuchsarbeit: Refraths Eigengewächs Runa Plützer, mehrfache Deutsche Nachwuchs-Meisterin, wirbt für das erste U13-Länderspiel.

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.