Zur Titelseite Studenten-University International.

 

10. Europäische Hochschulmeisterschaft im Badminton 2015

Championnat d'Europe Universitaire de Badminton

Team-Wettbewerb: Di 1. und Do 3. September.
Individualturnier: Fr 4. bis So 6.9. September.

   

Individualturnier

      

Zur Turnierseite des Ausrichters. Zur EM-Seite der EUSA.
    
Zu den Ergebnistableaus im HEDEHDDDMX.

     

Zur Hauptseite

Zum Mannschaftswettbewerb

 

 

 

Die Ergebnisse der Finalspiele:

HE: Mateusz Dubowski (Uni Oppeln/POL/Nr. 3) – Sinan Zorlu (Uni Uludag/Türkei/Nr. 2) 21:19, 18:21, 21:19
DE: Ozge Bayrak (Uni Uludag/TUR/Nr. 2) – Neslihan Ygit (Uni Uludag/TUR/Nr. 1) 21:18, 19:21, 21:18
HD: Mateusz Dubowski/Pawel Pietryja (beide Uni Oppeln/POL/Nr. 2) – Gregor Dunikowski/Thomas Vallez (beide Uni Bordeaux/FRA/Nr. 4) 21:19, 27:25
DD: Ozge Bayrak/Neslihan Ygit (beide Uni Uludag/TUR/Nr. 1) – Delphine Delrue/Lauranne Rosello (beide Uni Bordeaux/Nr. 2) 21:15, 21:10
MX: Pawel Pietryja/Aneta Wojtkowska (beide Uni Oppeln/Nr. 2) – Thomas Vallez/Delphine Delrue (beide Uni Bordeaux/Nr. 3) 21:11, 21:11

Medaillengewinner für Deutschland sind Tobias Wadenka (Uni des Saarlandes/Nr. 4) im Herreneinzel und Tobias Wadenka/Sebastian Rduch (beide Uni des Saarlandes) im Herrendoppel, die jeweils das Halbfinale erreichten und damit Bronze holten.


© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.