Die

      

Gruppenmannschaftsmeisterschaften U19 und U15 2016

      

sind die Qualifikation zu den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften U19 und U15, die 2016 in Regensburg stattfinden.

Pro Gruppe qualifizieren sich jeweils zwei U19- und U15-Mannschaften.

  Zur Titelseite DMM U19 und U15
.

     

Norddeutsche Mannschaftsmeisterschaften 2016

     

Jugend U19:
Am 9./10. April in Neumünster, Sporthalle der Immanuel-Kant-Schule, Mozartstraße 36. Ausrichter: BW Wittorf (LV SLH). Zur Ausschreibung bei nbv-online.de.

U19: Wittorf hielt in der Unterwertung knapp gegen Trittau die Oberhand 

Gruppe A
1. Blau-Weiß Wittorf (SLH) 6:0
2. TuS Schwinde (NIS) 4:2
3. SV Lok Staßfurt (SAH) 2:4
4. SV Berliner Brauereien (BBB) 0:6.
Gruppe B
1. TSV Trittau (HAM) 6:0
2. SG EBT Berlin (BBB) 4:2
3. SG Pennigsehl/Liebenau (NIS) 2:4
4. BTS Neustadt Bremen (BRE) 0:6.
Play-offs
HF: Wittorf - Berlin 6:2 / Trittau - Schwinde 8:0
Endspiel: Blau-Weiß Wittorf - TSV Trittau 4:4 (10:8) 

1.HD: Bjarne Geiss & Jan Colin Völker - Lasse Rathjens & Daniel Seifert 21:12 21:15
2.HD: Torge Bauer & Adrian Scheffler - Kjell Mielke & Jan Philipp Zblewski 21:14 21:11
DD: Carina Hingst & Stine Küspert - Brenda Fernardin & Lilli Gellersen 21:19 21:17
1.HE: Jan Colin Völker -+ Daniel Seifert 22:20 20:22 21:23
2.HE: Torge Bauer -+ Lasse Rathjens 19:21 7:21
3.HE: Adrian Scheffler -+ Kjell Mielke 14:21 15:21
DE: Stine Küspert -+ Brenda Fernardin 21:15 18:21 18:21
MX: Bjarne Geiss & Carina Hingst - Julian Wittig & Marina Korsch 21:12 21:10.

Um Platz 3: SG EBT Berlin - TuS Schwinde 8:0 
Um Platz 5: SV Lok Staßfurt - SV Berliner Brauereien 6:2
Um Platz 7: SG Pennigsehl/Liebenau - BTS Neustadt Bremen 8:0. 

Die Detail-Ergebnisse gibt es bei Kroton.   

   

Schüler U15:
Am 19./20. März in Liebenau, St. Laurentius-Sporthalle, Schlossstr. 12. Ausrichter: SG Pennigsehl/Liebenau (LV NIS).

U15: Gastgeberverein SG Pennigsehl/Liebenau verteidigte den Titel 
Gruppe 1
1. SG Pennigsehl/Liebenau (NIS) 6:0
2. Horner TV (HAM) 4:2
3. TSV Schwarzenbek (SLH) 2:4
4. SV Berliner Brauereien (BBB) 0:6.
Gruppe 2 
1. Blau-Weiß Wittorf (SLH) 6:0
2. TSV Tempelhof-Mariendorf (BBB) 4:2
3. SG Brietlingen/Adendorf (NIS) 1:5 (8:16 18:33)
4. SV Lok Staßfurt (SAH) 1:5 (8:16 18:34)
.
Play-offs
HF :  Pennigsehl - Tempelhof 8:0 / Horn - Wittorf 4:4 (10:8) 
Endspiel: SG Pennigsehl/Liebenau - Horner TV 6:2

1.JD: Alexander Schlegel & Marvin Schmidt - Anton Riha & Eric Teller 21:13 21:7
2.JD: Fynn Baumann & Morten Mehmert - Felix Bachmann & Jonathan Dresp 21:14 21:7
MD: Michelle Beecken & Sarah Lesemann - Lara-Sophie Dreessen & Jette-Annikke Ermler 21:8 21:5
ME: Frederike Pfaffe -+ Thuc Phuong Nguyen 19:21 20:22
2.JE: Thies Huth - Jonathan Dresp 21:14 21:10
1.JE: Marvin Schmidt - Felix Bachmann 21:10 21:4
3.JE: Alexander Schlegel - Ben Milewski 21:6 21:8
MX: Thies Huth & Stina Vrielmann -+ Anton Riha & Thuc Phuong Nguyen 10:21 11:21.

Um Platz 3: TSV Tempelhof-Mariendorf - BW Wittorf 4:4 (9:9 346:311)
Um Platz 5: SG Brietlingen/Adendorf - SV Lok Staßfurt 5:3
Um Platz 7: TSV Schwarzenbek - SV Berliner Brauereien 5:3.

Die Detail-Ergebnisse gibt es bei Kroton.

Das Siegerteam bei U19: Der 1. BC Beuel mit (v.l.) Moritz Rappen, Marie Musshoff, Hanjo Thile, Christopher Klauer, Levi Mejikovski, Leo Johnson, Lukas Resch, Kati Holenz, Anke Fastenau, Robin Gupta (verdeckt), Greta Petersen. Foto: Monika Barther
Das Siegerteam bei U15: Der PSV Gelsenkirchen-Buer mit (v.l.) Niklas Marczinczyk, Evrim Düzenli, Timo Stelten, Florian Englich, Leona Michalski, Kian Yek, Julie Marzoch und Kenneth Zenker. Foto: Volker Englich

Westdeutsche Mannschaftsmeisterschaften 2016

Am 9./10. April 2016 in Hövelhof, Dreifachsporthalle am Hallenbad. Ausrichter: BC Phönix Hövelhof. Zur Veranstaltungsseite bei badminton-nrw.de. Zur Turnierseite des Ausrichters.

            

U19: Den zweiten DM-Qualifikationsplatz neben Beuel holte sich Lüdinghausen   

Gruppe A
1. 1. BC Beuel 6:0
2. Union Lüdinghausen 3:3 (12:12)
3. FC Langenfeld 3:3 (11:13)
4. BC Phönix Hövelhof J2 0:6.
Gruppe B
1. BC Phönix Hövelhof J1 4:0 
2. TV Refrath 2:2
3. STC BW Solingen 0:4
BV Wesel RW nicht angetreten.
Play-offs
HF: Beuel - Refrath 5:2 / Lüdinghausen - Hövelhof 5:3
Um Platz drei: TV Refrath - Phönix Hövelhof 5:1
Endspiel: 1. BC Beuel - Union Lüdinghausen 4:1

1.HD: Christopher Klauer & Hanjo Thiele - Robin Victor & Timon Vogt 21:13 21:12
2.HD: Leonard Johnson & Moritz Rappen - Gregor Kiehl & Nico Nürnberger 21:12 21:11
DD: Anke Fastenau & Katja Holenz - Paula Jünemann & Lea Timpeltey 21:11 21:16
1.HE: Christopher Klauer - Robin Victor 21:11 21:14
2.HE: Hanjo Thiele -+ Timon Vogt 21:15 10:21 0:21 (Aufgabe)
3.HE: Leonard Johnson - Mathis Neuhäuser 21:17 21:12
DE: Greta Petersen - Paula Jünemann und
MX: Moritz Rappen & Katja Holenz - Nico Nürnberger & Lea Timpeltey nicht mehr gespielt
.
Lüdinghausen setzte Yvonne Li und Jan Kemper nicht mehr ein, Beuel verzichtete auf Lukas Resch.
 

Die Detailergebnisse gibt es bei Kroton.

              

U15: Nach 19 Jahren gelang dem PSV Gelsenkirchen-Buer wieder die Qualifikation für die "Deutsche"

Gruppe A
1. 1. BC Beuel (Bezirk Süd II) 6:0 
2. 1. BV Mülheim (Nord I) 4:2
3. TuRa Elsen 94/11 (Nord II) 2:4 
4. BSG Kieserling Solingen (Süd I) 0:6.
Gruppe B
1. TV Refrath (Süd II) 6:0
2. PSV Gelsenkirchen-Buer (Nord I) 4:2
3. GSV Fröndenberg (Nord II) 2:4 
4. STC BW Solingen (Süd I) 0:6.
Play-offs
HF: Gelsenkirchen - Beuel 4:4 (9:6) / Mülheim - Refrath 4:3
Um Platz drei: 1. BC Beuel - TV Refrath 4:4 (12:8)
Endspiel: PSV Gelsenkirchen-Buer - 1. BV Mülheim 5:3 

1.JD: Florian Englich & Kian Yek -+ Malik Bourakkadi & Nils Dubrau 13:21 15:21
2.JD: Timo Stelten & Kenneth Zenker - Jarne Schlevoigt & Karl Sufryd 21:13 17:21 21:17
MD: Evrim Düzenli & Leona Michalski - Emily Folgmann & Annika Weis 21:9 21:13
1.JE: Kenneth Zenker - Malik Bourakkadi 19:21 21:8 21:8
2.JE: Florian Englich -+ Nils Dubrau 10:21 21:18 17:21
3.JE: Kian Yek -+ Alexander Collenburg 22:24 16:21
ME: Evrim Düzenli - Svea Marie Stempniak 21:14 21:14
MX: Niklas Marczinczyk & Leona Michalski - Finn Wistuba & Emily Folgmann 23:21 21:18.
 

Die Detailergebnisse gibt es bei Kroton.
Lesen Sie bei badminton.psv-gelsenkirchen.de PSV Schüler sind Westdeutscher Mannschaftsmeister 2016. Das Team von Cheftrainer Holger Strauss knüpfte an eine erfolgreiche Zeit in den 90er-Jahren an. Damals konnte sich der PSV mehrfach für die DMM qualifizieren: 1995 (U18), 1996 (U18 und U15), 1997 (U18). Star der Mannschaft war die spätere Nationalspielerin Kathrin Piotrowski (heute Wanhoff).

              

Südwestdeutsche Mannschaftsmeisterschaften 2016

Am 9./10. April in Saarbrücken, Sportzentrum Brebach, Rosenstraße. Ausrichter: 1. BC Bischmisheim (LV SAA). Zur Ausschreibung bei dbv-mitte.de.
  

U19: Bischmisheim eroberte den zweiten DMM-Platz hinter Dortelweil durch 5:3 über Fischbach
Eine Gruppe
DOR - VEL 8:0 / FIS - GER 8:0 / BIS - FIS 5:3 / GER - VEL 4:4 / DOR - GER 8:0 / BIS - VEL 7:1 //
DOR - BIS 5:3 / FIS - VEL 8:0 / DOR - FIS 4:4 / BIS - GER 8:0
1. SV Fun-Ball Dortelweil (HES) 7:1
2. 1. BC Bischmisheim (SAA) 6:2
3. SV Fischbach (RHP) 5:3
4. TSV Vellmar (HES) 1:7 (5:27)
5. OTG 1902 Gera (THÜ) 1:7 (4:28).

Spiel der beiden Besten gegeneinander: SV Fun-Ball Dortelweil - 1. BC Bischmisheim 5:3 
1.HD: Sebastian Grieser & David Peng - Simon Wang & Kim - Michael Zeber 21:17 21:17
DD: Lara Hagemann & Kayleen Shi - Eva-Marie Lange & Alisa Rebmann 21:15 21:9
2.HD: Huy Minh Nguyen & Huy-Van Ta -+ Matthias Petry & Jonas Scheller 16:21 19:21
1.HE: David Peng - Simon Wang 23:21 9:21 21:13
MX: Huy Minh Nguyen & Kayleen Shi - Matthias Petry & Ann-Katrin Hippchen 21:15 22:20
DE: Michelle Antony -+ Ann-Katrin Hippchen 21:15 17:21 12:21
2.HE: Sebastian Grieser - Jonas Scheller 9:21 25:23 21:19
3.HE: Huy-Van Ta -+ Kim-Michael Zeber 18:21 20:22..

Die Detailergebnisse gibt es bei Kroton.     

    

U15: Punkte entschieden über den Meistertitel zugunsten von Dortelweil  

Eine Gruppe
DOR - FIS 7:1 / HOF - JEN 5:3 / HOF - FIS 6:2 / JEN - BIS 8:0 / DOR - HOF 7:1 / BIS - FIS 6:2 //
DOR - BIS 6:2 / JEN - FIS 7:1 / JEN - DOR 5:3 / HOF - BIS 7:1
1. SV Fun-Ball Dortelweil (HES) 6:2 (23:9 48:21 1340:1023)
2. SV GutsMuths Jena (THÜ) 6:2 (23:9 48:21 1318:1125)
3. TV Hofheim (HES) 6:2 (19:13)
4. 1.BC Bischmisheim (SAA) 2:6
5. SV Fischbach (RHP) 0:8.

Spiel der beiden Besten gegeneinander: GutsMuths Jena - Fun-Ball Dortelweil 5:3
1.JD: Leander Adam & Tamino Niedling - Christian Dumler & Jakub Jasinski 21:12 21:15
MD: Dan Phuong Nguyen & Michelle Viehrig -+ Alena Krax & Nathalie Nguyen 18:21 20:22
2.JD: Jakob Pollok & Moritz Scheler - Leonardo Behme & Aiman Marzuan 21:13 22:20
1.JE: Leander Adam -+ Christian Dumler 15:21 14:21
MX: Moritz Scheler & Davia Strumpf -+ Rene Fehrmann & Nathalie Nguyen 11:21 14:21
ME: Dan Phuong Nguyen - Caroline Huang 21:14 21:17
2.JE: Tamino Niedling - Rene Fehrmann 21:10 18:21 21:18
3.JE: Jakob Pollok - Jakub Jasinski 21:16 21:10.

Die Detailergebnisse gibt es bei Kroton.

SüdOstdeutsche Mannschaftsmeisterschaften 2016

Am 2./3. April 2016 in 82031 Grünwald, Sporthalle des Gymnasiums Grünwald,
Laufzorner Straße 1. Ausrichter: TSV Grünwald (LV BAY). Referee: Forian Oertel (LV BAY). Zur Ausschreibung bei bvsachsen.de.

   

U19: Geretsried und Niederwürschnitz qualifizierten sich für die DMM

Eine Gruppe
GER - MAR 6:2 / EGG - SCH 4:4 / NIE - MAR 5:3 / GER - EGG 7:1 / NIE - SCH 5:3 / EGG - MAR 5:3 //
GER - NIE 6:2 / MAR - SCH 5:3 / GER - SCH 7:1 / NIE - EGG 6:2
1. TuS Geretsried (BAY 1.) 8:0 Punkte
2. TSV Niederwürschnitz (SAC 1.) 6:2
3. BSV Eggenstein-Leopoldshafen (BAW 2.) 3:5
4. TV 1884 Marktheidenfeld (BAY 2.) 2:6
5. SG Schorndorf (BAW 3.) 1:7.   

Spiel der beiden Besten gegeneinander: TuS Geretsried - TSV Niederwürschnitz 6:2
1.HD: Gnalian Noah & Pal Simranjeet - Wendler Max & Ihm Florian 21:13 21:17
DD: Deschle Michelle & Spöri Ann-Kathrin - Hofmann Annika & Klügel Lucy 21:14 21:9
2.HD: Peer Antonius & Hummler Henry -+ Hofmann Pit & Rost Nicolas 17:21 9:21
1.HE: Gnalian Noah - Hofmann Pit 21:13 21:11
DE: Spöri Ann-Kathrin - Hofmann Annika 21:9 19:21 21:3
MX: Gnalian Samuel & Deschle Michelle - Viehweger Robin & Räder Judith 21:16 21:17
2.HE: Gnalian Samuel -+ Ihm Florian 17:21 21:17 17;21
3.HE: Pal Simranjeet - Viehweger Robin 21:16 23:21.

Zu den Detailergebnissen bei turnier.de.     

    

U15: Nur vier Mannschaften nahmen teil  

Eine Gruppe
NBB - BRO 8:0 / NNY - MÖH 7:1 / NBB - MÖH 8:0 / NNY - BRO 8:0 / NNY - NBB 5:3 / BRO - MÖH 5:3.
1. TSV Neuhausen-Nymphenburg München (BAY 1.) 6:0 Punkte
2. TSV Neubiberg/Ottobrunn 1920 (BAY 2.) 4:2
3. BC Lörrach-Brombach (BAW 3.) 2:4
4. ASV Möhrendorf 1947 (BAY 3.) 0:6. 

Spiel der beiden Besten gegeneinander: TSV Neuhausen -TSV Neubiberg 5:3
1.JD: Braun Jonas & Seibel Justin - Scheiel Pascal & Eberl Paul 21:16 21:13
MD: Weigert Christina & Peer Franziska - Seemann-Kahne Yvonne & Eberl Lina 21:8 21:9
2.JD: Grenz Yannik & Jagemann Jakob -+ Blaumoser Julian & Maurer Kilian Ming-Zhe 15:21 19:21
1.JE: Braun Jonas - Scheiel Pascal 8:21 21:10 21:6
ME: Weigert Christina -+ Molodet Sarah 15:21 21:13 13:21
MX: Grenz Yannik & Peer Franziska -+ Blaumoser Julian & Molodet Sarah 21:12 26:28 19:21
2.JE: Seibel Justin - Maurer Kilian Ming-Zhe 21:18 21:17
3.JE: Hart Manuel - Muschenich Leander 21:18 21:17.

Zu den Detailergebnissen bei turnier.de. 


© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.