Zur Titelseite World Masters Games.

Die World Masters Games 2002...

 

für ältere Sportlerinnen und Sportler vom 5. bis 13. Oktober in Melbourne

 

Zur Website der Ausrichter.

Hier gibt es eine Übersicht über die Sieger und Platzierten der Badmintonwettbewerbe

 

Termin der Badmintonwettkämpfe: 5. bis 12. Oktober. Altersklassen von O 35 bis O 80 in fünfjähriger Abstufung. Außerdem gibt es in den Altersstufen jeweils Leistungsklassen. Mit zwölfhundert Teilnehmern vermutlich die größte Badmintonveranstaltung der Welt.

 

Teilnehmer Claus-Peter Lienig (TV Witzhelden NRW) schickt folgende E-Mail:

So viele Erfolge, dass nicht mal alle auf Anhieb erwischt wurden

(16.10.02) "Die Masters Games mit insgesamt 25 000 Teilnehmern sind zu Ende. Das Badmintonturnier hatte etwa 1200 Teilnehmer. Es war total chaotisch organisiert. Teilweise habe wir bis 2 Uhr nachts gespielt, insgesamt auf 20 Feldern.

 

Hier eine Liste der Erfolge in der Individualwettbewerben:

Herreneinzel

Hans Schumacher (BBC Bremen) Gold bei O 60 in Division 2

Heinz Nathan (Post SV Berlin) Silber bei O 75 in Division 1

Claus-Peter Lienig (TV Witzhelden) Bronze bei O 50 in Division 2

Dameneinzel

Renate Knoetzsch (SC Ellerau) Gold in Division 2 bei O 55

Renate Gabriel (PSV Bremen) Silber in Division 2 bei O 60

Regina Saddeler (TV Witzhelden) / Silber in Division 2 bei O 45

Herrendoppel

Heinz Volberg & Wilhelm Schmitz (TV Witzhelden) / Silber bei O 60 in Division 2.

Gerhard Treitinger (?) Silber bei O 35 in Division 1

Claus-Peter Lienig (TV Witzhelden) / Silber bei O 50 in Division 2

Heinz Gehrke (1.BSC Bottrop) & Hans Schumacher Bronze bei O 55 in Division 2

Damendoppel

Renate Knoetzsch & Renate Gabriel / Gold bei O 55 in Division 2.

Mixed
Heinz Gehrke & Renate Knoetzsch / Bronze bei O 55 in Division 2
Trevor Stuart & Elisabeth Stewart (TSV Neubiberg) Silber bei O 50 in Division 2.

Hoffentlich habe ich alle Erfolge erwischt..." – --

Hat Claus-Peter nicht. Altersklassen-Experte Horst Rosenstock meldet außerdem:
3. Werner Zachrau (TV Waldshut) Bronze in O 65 Division 2.

 

Außerdem erreicht badminton.de noch folgende Meldung des Österreichischen Badminton-Verbandes:

Deutscher Ex-Meister Gerhard Treitinger war mit den Österreichern unterwegs

(16.10.02) Am 4. Oktober 2002 startete die sportliche Interessengemeinschaft Heinz Fischer (Austria, Wien), Tariq Farooq (Austria, Linz) , Gerhard Treitinger (Germany, München) und Betreuer Herbert Heissenberger von Wien zur Teilnahme an den Worldmasters Games nach Down Under. Die Ziele waren hoch gesteckt. So trat Tariq Farooq als Titelverteidiger in seiner Altersklasse, 45+ an und Heinz Fischer und Gerhard Treitinger hatten sich zumindest den Einzug ins Halbfinale im Herrendoppel in der stärksten, weil jüngsten Alterklasse 35+ vorgenommen.

Nach zwei Tagen Abschlusstraining in Wien und 25 Stunden Reisezeit erreichten alle gemeinsam Melbourne. Die erste offizielle Veranstaltung war die Opening Ceremony im 90.000 Zuschauer fassenden MCG (Melbourne Cricket Ground), die mit 25.000 Teilnehmern aus 97 Ländern, 26 Sportarten und über 30.000 Zuschauern ein absolutes social Highlight dieser Veranstaltung waren.

Nach zwei Tagen intensiven gemeinsamen Trainings begann für alle dann am Mittwoch den 9. Oktober der sportliche Teil mit dem Einzelwettbewerb. Hier konnte Tariq Farooq mit einer souveränen Leistung überzeugen und in der Alterklasse 45+ ungefährdet den ersten Platz erspielen und damit die Goldmedaille für sich beanspruchen. Heinz Fischer und Gerhard Treitinger starteten im Einzel in den Altersklassen 35+ und 40+ und konnten sich erfolgreich ins Halbfinale bzw. Viertelfinale kämpfen.

Erst im Finale war Endstation

Am nächsten Tag begann dann für alle der Doppelwettbewerb. Gerhard Treitinger und Heinz Fischer starteten in der Altersklasse 35+. Hierbei musste Treitinger auf einen Einsatz in 40+ verzichten, um mit dem jüngeren Fischer (38) gemeinsam starten zu können. Die beiden trafen nach überlegenen Siegen gegen australische und asiatische Doppelpaarungen im entscheidenden Spiel um die Goldmedaille auf die Inder Bushan Akut und Georg Thomas und konnten sich zum Abschluss mit dem 2. Platz über die Silbermedaille freuen.

Im Bewusstsein, ihre Ziele erreicht zu haben, begaben sich die Vier anschließend noch auf touristisches Terrain in Down Under.

 

Gold für  Hans Schumacher - Bronze für Claus-Peter Lienig

(12.10.02) Wie der Übersicht der Medaillengewinner im Einzel zu entnehmen ist, haben Hans Schumacher aus Bremen eine Goldmedaille in der Alterklasse O 60 und Claus-Peter Lienig (TV Witzhelden) eine Bronzemedaille in der Altersklasse O 50 errungen. Bei den Damen ist in jenem Fall ein deutscher Name im Medaillenspiegel zu sichten, wenn Renate Gabrielle unsere Deutsche O 55-Meisterin Renate Gabriel vom PSV Bremen sein sollte. Für sie gab es in O 60 Silber. Alle starteten in der Leistungsklasse 2.


© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.