Zur Titelseite WM U19.

Weltmeisterschaft U19 2013

YONEX BWF World Junior Championships 2013

Übersicht/Main page

    

Vom Mi 23. Oktober bis So 3. November in Bangkok (Thailand), Indoor Stadium Huamark, 2088 Ramkamheang Rd. Huamark, Bangkapi. Referee: Name ist hier nachzulesen.

Mannschafts-WM: Mi 23. bis So 27. Oktober.

Individual-WM: Di 29.10. bis So 3. November. Auslosungen: Mo 28. Oktober.

Zeitdifferenz: MESZ bis Sa - Bangkok ist fünf Stunden voraus, 14 Uhr dort sind 9 Uhr MESZ / MEZ ab So 27.10. - Bangkok ist sechs Stunden voraus.

Zur Veranstaltungsseite bei der BWF. Zur Verbandswebsite.

    

Zum Individualturnier.

Zum Individualturnier - Deutsche.

Zur Team-WM.

Zu den deutschen Mannschaftsspielen.

      

           

Die Weltmeister U19 von Bangkok 2013

HE: HEO Kwang Hee (KOR)
DE: Akane Yamaguchi (JPN)
HD: Li Junhui & Liu Yuchen (CHN)
DD: CHAE Yoo Jung & KIM Ji Won (KOR)
MX: HUANG Kaixiang & CHEN Qingchen (CHN)
Team: Südkorea
.

             

 

Jugendlicher Medaillenspiegel
So wenige Nationen gewannen Medaillen, wie seit 2006 nicht mehr 
  

 

Gold

Silber

Bronze

Südkorea

3

-

2

China

2

2

5

Japan

1

1

-

Indonesien

-

2

1

Chinese Taipei

-

1

1

Thailand

-

-

2

     

Die deutsche WM-Delegation 2013: (v.l.) Teammanager Thomas Lohwieser, Physiotherapeut Rudi Allgeier, Co-Trainer Dirk Nötzel, Linda Efler, Max Weißkirchen, Yvonne Li, Fabian Roth, Jenny Karnott, Marvin Seidel, Lara Käpplein, Johannes Pistorius, Theresa Wurm, Lars Schänzler, Co-Trainer Hannes Käsbauer, Luise Heim, Bundesjugendtrainer Matthias Hütten. Foto: Edwin Leung
Daumen hoch beim Teammanager-Meeting vor Turnierbeginn: Bundesjugendtrainer Matthias Hütten (li) und Teamchef Thomas Lohwieser sind optimistisch. Foto: Edwin Leung

Deutsche Delegation wohlbehalten in Bangkok angekommen

(19.10.13) Die deutsche U19-Mannschaft ist am Samstag gegen 15 Uhr Ortszeit pünktlich und wohlbehalten im Hotel in Bangkok eingetroffen.

Teamchef Thomas Lohwieser in einer Mail: "Alle Spieler sind gesund und guter Dinge. Der erste Eindruck vom Hotel ist sehr gut. Große, freundliche und modern eingerichtete Zimmer, sehr aufmerksames Personal – wir alle haben hier erst einmal ein gutes Gefühl. Der Flug von Frankfurt über Dubai nach Bangkok verlief ohne Probleme. Die fast dreieinhalb Stunden Aufenthalt in Dubai - Ankunft um Mitternacht und Weiterflug gegen 3.30 Uhr - stellten allerdings eine Herausforderung dar. Mal schauen, wie das jeder Einzelne für sich verarbeiten kann. Nach einer ersten kurzen Joggingrunde und den letzten Einrichtungsmaßnahmen im Hotel geht es gleich noch zum Essen. Und dann nach immerhin gut 30 Stunden steht endlich Bettruhe auf dem Plan. Das haben sich alle verdient. Für Sonntag ist ein erstes Training geplant - wenn wir denn die schon vor geraumer Zeit erbetene und inzwischen lang ersehnte Bestätigung der Trainingszeit bekommen."

Konnte schon reichlich WM-Erfahrung sammeln: Doppel- und Mixed-Spezialistin Jenny Karnott. Foto: MK

Die deutschen Nominierungen

Jenny Karnott erlebt ihre dritte WM

(7.10.13) Im diesjährige deutsche WM-Aufgebot, das Bundesjugendtrainer Matthias Hütten benannt hat, sticht Jenny Karnott heraus. Für die Sterkraderin ist es ihre dritten Jugend-Weltmeisterschaft: Bereits 2011 in Taiwan und 2012 in Japan war sie dabei. WM-Neulinge sind: Max Weißkirchen, Linda Efler, Yvonne Li und Theresa Wurm. Die übrigen Spieler haben schon im Vorjahr in Chiba WM-Erfahrung gesammelt. Insgesamt wurden sechs Damen und fünf Herren benannt. Matthias Hütten: "Damit haben wir die Startplätze, die uns als Verband laut Regelment in den Disziplinen zustehen, ausgenutzt."
Nach den Regularien des Weltverbandes BWF müssen die Teilnehmer unter 19 Jahre alt sein und zwar während des ganzen Kalenderjahres 2013. Das bedeutet, der Geburtsjahrgang muss 1995 oder später sein. Nominiert wurden:

Efler, Linda (TV Emsdetten NRW),
Heim, Luise (1. BC Beuel NRW),
Käpplein, Lara (SG Anspach HES),
Karnott, Jennifer (SpVgg Sterkrade-Nord NRW),
Li, Yvonne (Hamburger SV HAM),
Pistorius, Johannes (TSV Freystadt BAY),
Roth, Fabian (TV Refrath NRW),
Schänzler, Lars (TV Refrath NRW),
Seidel, Marvin (1. BC Bischmisheim SAA),
Weißkirchen, Max (1.BC Beuel NRW)
Wurm, Theresa (SG Anspach HES).

Als Trainer sind neben Matthias Hütten noch Dirk Nötzel und Hannes Käsbauer dabei. Physiotherapeut ist Rudi Allgeier. Teamchef ist DBV-Jugendwart Thomas Lohwieser. 
Der Abflug nach Bangkok erfolgt am 18. Oktober von Frankfurt. Die Rückreise ist für den 2. November geplant.
Am 16. Oktober wird in St. Ingbert im Rahmen eines Vorbereitungslehrgangs ein U19-Länderspiel gegen Frankreich stattfinden. Die Mannschaft reist dann gemeinsam von Saarbrücken nach Frankfurt.
Für die Individualwettbewerbe wurde gemeldet:

HE (3 Startplätze): Fabian Roth, Lars Schänzler, Max Weißkirchen;
DE (3) Luise Heim, Yvonne Li, Theresa Wurm;
HD (2) Johannes Pistorius & Marvin Seidel, Max Weißkirchen & Lars Schänzler;
DD (2): Jennifer Karnott & Lara Käpplein, Linda Efler & Yvonne Li;
MX (3): Fabian Roth & Jennifer Karnott, Marvin Seidel & Lara Käpplein
Johannes Pistorius & Linda Efler.

Ausstatter der Nationalmannschaften des DBV

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.