Zur Titelseite WM U19.

Weltmeisterschaft U19 2014

BWF World Junior Championships 2014

Übersicht/Main page

    

Vom Mo 7. bis Fr 18. April in Alor Setar (Bundesstaat Kedah, Malaysia), Sultan Abdul Halim Stadium, Jalan Suka Menanti. Referee: Gretha Prinsloo (RSA).

Mannschafts-WM: Mo 7. bis Fr 11. April. Auslosungen: 26. März.

Individual-WM: So 13. bis Fr 18. April. Meldeschluss: 25. März. Auslosungen: Sa 12. April.

Zeitdifferenz: Malaysia ist im Sommer 6 Stunden voraus. 14 Uhr Ortszeit sind 8 Uhr MESZ bei uns.

Zur Veranstaltungsseite bei der BWF. Zur Ausrichterstadt (auch Alor Star) genannt.
Zur Ergebnisseite Individual.

    

Zum Individualturnier.

Zum Individualturnier - Deutsche.

Zur Team-WM.

Zu den deutschen Mannschaftsspielen.

      

Fotos: Edwin Leung  

 

           

Die Weltmeister U19 von Alor Setar 2014

HE: LIN Gui Pu (CHN)
DE: Akane Yamaguchi (JPN)
HD: Puavaranukroh Dechapol & Ketlen Kittinupong (THA)
DD: CHEN Qingchen & JIA Yi Fan (CHN)
MX: HUANG Kaixiang & CHEN Qingchen (CHN)
Team: China
.

             

 

Jugendlicher Medaillenspiegel
Keine gute Tendenz für die Badmintonwelt - Nur fünf Nationen gewannen Medaillen 
  

 

Gold

Silber

Bronze

China

4

2

4

Japan

1

1

3

Thailand

1

-

3

Indonesien

-

3

-

Südkorea

-

-

2

     

Die deutsche WM-Delegation 2014: (v.l., vorne) Luise Heim, Judith Petrikowski, Eva Janssens, Yvonne Li, (hinten) Physiotherapeut Rudi Allgeier, Co-Trainer Hannes Käsbauer, Daniel Seifert, Bjarne Geiss, David Peng, Max Weißkirchen, Teammanager Thomas Lohwieser, Bundesjugendtrainer Matthias Hütten. Foto: Edwin Leung

Deutsche Mannschaft hat die ersten Tage in Alor Setar gut überstanden
32 Grad und sehr hohe Luftfeuchtigkeit
Von Thomas Lohwieser
(6.4.14) Die ersten zweieinhalb Tage in Malaysia nutzte die deutsche Mannschaft sich an die für europäische Verhältnisse hoch sommerlichen klimatischen Verhältnisse in Malaysia zu gewöhnen. Nach einem gut elfstündigen Flug von Frankfurt nach Kuala Lumpur mit über sechs Stunden planmäßiger Wartezeit auf den 40-minutigen Weiterflug nach Alor Setar, kam das zwölfköpfige Team müde aber wohlbehalten im Norden Malaysias an. Vor den Toren des sehr kleinen Flughafens erwarteten uns 32 Grad Celsius und eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit. Auch wenn wir darauf gefasst waren, ist es erst einmal so, als liefe man gegen eine Wand. Erfreulicherweise hat dann alles geklappt, wir wurden in Empfang genommen und in einem in die Jahre gekommenen Schulbus ins Hotel gebracht, das wir endlich nach 24 Stunden Gesamtreisezeit erreicht hatten.
Vertraute Umgebung
Alor Setar kennen wir schon recht gut, denn im Jahr 2009 waren mit Matthias Hütten (damals noch Assistenz-Bundestrainer Jugend), Rudi Allgeier und dem Verfasser dieses Berichts drei Verantwortliche schon einmal hier. Wir alle können uns sehr gut an diese Maßnahme erinnern, denn damals musste Fabian Holzer für einige Tage ins Krankenhaus. Der Blinddarm hatte am Tag vor Beginn der Spiele seine WM-Träume platzen lassen. Das wird uns allen hoffentlich erspart bleiben, denn mehr als 10.000 km von zu Hause entfernt, ist ein solches Vorkommnis für alle eine ganz erhebliche Belastung.
Zentral gelegenes Hotel
Die deutsche Mannschaftsleitung hatte dieses Mal bewusst ein Hotel ausgewählt, das zentral im Stadtzentrum liegt, mit sehr kurzen Wegen und einem 24-Stunden-Restaurant mit sehr guter Küche. Das erleichtert doch vieles. In Sichtweite zum Hotel liegt die 1912 erbaute Zahir-Moschee, eine der schönsten Moscheen Malaysias. Spätestens um 6 Uhr Uhr morgens ruft der Muezzin die Gläubigen zum Gebet. Und das mit Nachdruck und manchmal auch ziemlich lange. Unzählige Lautsprecher helfen ihm dabei. Vor allem: Wir haben auch etwas davon, er ist kaum zu überhören. Mal schauen, ob wir uns in den nächsten Tagen daran gewöhnen.
Turnierauftakt am Montag mit zwei Spielen
Am heutigen Sonntag gibt es das letzte Training in der Haupthalle. Wir hatten richtig Glück, denn erstmals war es uns möglich, an allen drei Vorbereitungstagen in der Haupthalle zu trainieren. Der Montag wird dann knüppelhart. Um 8.30 Uhr (das ist 2.30 Uhr deutsche Zeit) beginnt die erste Runde und wir sind dabei. Kanada ist der erste Gegner. Nach dem Spiel schnell ins Hotel, kurz pausieren denn um 15.30 Uhr muss die Mannschaft gegen Sri Lanka ran.
Das letzte Gruppenspiel gegen Indonesien gibt es dann am Dienstag um 12 Uhr Ortszeit, für uns hoffentlich das Spiel um Platz 1 und 2 in der Gruppe. Sollten wir Gruppenzweiter werden (das ist unser „Minimalziel“), geht es in den darauf folgenden Tagen um die Plätze 9 bis 16.
WM gehört schon zur neuen Saison
Gut zwei Wochen nach der U17-EM in Ankara (Türkei) müssen sich unsere Spieler erneut gegen Top-Spieler, diesmal aus aller Welt, behaupten. Da diese U19-WM schon zur neuen Saison (2014/2015) gehört, stehen fünf der U17-Spieler nun im U19-Team (Yvonne Li, Judith Petrikowski, David Peng, Bjarne Geiss, Daniel Seifert) und an der Seite von Max Weißkirchen, Luise Heim und Eva Janssens. Drei der Spieler haben nach ihrer Teilnahme 2013 in Bangkok bereits WM-Erfahrung (Max, Yvonne und Luise). Wir sind wie immer guter Dinge, dass sich das Team finden wird und dank der oftmals beschriebenen typisch deutschen Tugenden seinen Weg findet. Auf geht‘s.

Für Luise Heim ist es die dritte U19-WM, an der sie teilnimmt. Foto: MK

Die deutschen Nominierungen

Mit U17-Europameisterin Yvonne Li

(26.3.14) Im diesjährige deutsche WM-Aufgebot, das Bundesjugendtrainer Matthias Hütten benannt hat, stehen fünf Aktive, die schon bei der gerade zu Ende gegangenen U17-Europameisterschaft im Einsatz waren. Für Luise Heim ist es bereits die dritte U19-WM: 2012 in Japan war sie dabei und im Vorjahr hat sie auch in Thailand gespielt. Ebenfalls 2013 in Bangkok konnten Max Weißkirchen und Yvonne Li WM-Erfahrung sammeln. Nach den Regularien des Weltverbandes BWF müssen die Teilnehmer unter 19 Jahre alt sein und zwar während des ganzen Kalenderjahres 2014. Das bedeutet, der Geburtsjahrgang muss 1996 oder später sein. Bundesjugendtrainer Matthias Hütten: "Da es sich um die wegen der Olympischen Jugendspiele aus dem Herbst vorgezogene WM der nächsten Saison handelt, waren Spieler aus dem Jahrgang 1995 nicht mehr startberechtigt, obwohl sie in diesem Jahr bei der Deutschen Jugendmeisterschaft noch spielen durften. "
Nominiert wurden:

Geiss, Bjarne (Blau-Weiß Wittorf SLH)
Heim, Luise (1. BC Beuel NRW)
Janssens, Eva (1. BC Beuel NRW)
Li, Yvonne (Hamburger SV HAM)
Peng, David (1. BV Mülheim NRW)
Petrikowski, Judith (BC Phönix-Hövelhof NRW)
Seifert, Daniel (TSV Trittau SLH)
Weißkirchen, Max (1. BC Beuel NRW).

Als Trainer ist neben Matthias Hütten noch Hannes Käsbauer dabei. Physiotherapeut ist Rudi Allgeier. Teamchef ist DBV-Jugendwart Thomas Lohwieser. 
Der Abflug erfolgt am 2. April von Frankfurt aus. Die Rückkehr ist für den 18. April vorgesehen. Vom 31. März bis 1. April findet in Frankfurt noch ein letzter Vorbereitungslehrgang statt.
Für die Individualwettbewerbe wurde gemeldet:

HE (3 Startplätze): Max Weißkirchen, David Peng, Daniel Seifert;
DE (3) Luise Heim, Yvonne Li, Judith Petrikowski;
HD (2) Max Weißkirchen & David Peng, Bjarne Geiss & Daniel Seifert;
DD (2): Luise Heim & Yvonne Li, Eva Janssens & Judith Petrikowski;
MX (3): Max Weißkirchen & Eva Janssens, Bjarne Geiss & Yvonne Li, Daniel Seifert & Luise Heim.

Jugend-WM 2014 findet in Malaysia statt
(5.11.13) Üblicherweise findet die WM U19 im November statt. Alle vier Jahre wird jedoch wegen der dann stattfindenden Olympischen Jugendspiele eine Terminverschiebung vorgenommen. Im nächsten Jahr ist das der Fall. Die BWF gab jetzt den Termin bekannt. Die WM findet vom 7. bis 18. April in Alor Setar (auch Alor Star genannt) in Malaysia statt. Dort waren die besten Jugendlichen der Welt 2009 schon einmal zu Gast.
Hier geht es zur entsprechenden Meldung bei bwfbadminton.org.

Ausstatter der Nationalmannschaften des DBV
Sultan Abdul Halim Stadium innen...
...mit Turnieroffiziellen, Schiedsrichtern
...und Linejudges.
Außenansicht.

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.