Zur Titelseite Olympische Spiele.

 

Olympische Spiele 2016 in Rio de Janeiro
 
Vom 5. bis 21. August 2016

    


Badmintonwettbewerbe: von Do., den 11. August bis Sa., den 20. August 2016. 
Austragungsstätte: "Riocentro Pavilion 4 will stage the badminton competitions during the Olympic Games. The city’s main exhibition and convention centre, Riocentro is next to the Olympic and Paralympic Village and within five minutes of Barra Olympic Park. Seating capacity: 6,500."
Referee: Mojmir Hnilica (CZE). 

 

Zur Veranstaltungswebsite rio2016.com. Dort zur Badmintonseite.
Zeitdifferenz: Rio ist im August fünf Stunden zurück. 9 Uhr dort sind 14 Uhr MESZ.
Zum Verzeichnis der Technischen Offiziellen bei bwfbadminton.org..
                        
 

Zu den Spielen der deutschen Olympiateilnehmer

Zum internationalen Geschehen

Am Rande

Vorberichte

Zur Olympiaqualifikation

     

Die Olympiasieger von Rio im Foto und die Medaillengewinner in der Übersicht   

     

Liliyana Natsir (li) & Tontowi Ahmad (INA). Foto: BadmintonPhoto (Yves Lacroix)
Ayaka Takahashi (li) & Misaki Matsutomo (JPN). Fotos Shi Tang
Carolina Marin (ESP). BadmintonPhoto (Yves Lacroix)
Fu Haifeng (li) & Zhang Nan. Foto: Shi Tang
Lee Chong Wei, Chen Long, Viktor Axelsen (v.l.). Foto: Shi Tang

  

Gold

Silber

Bronze

HE

CHEN Long (CHN)

LEE Chong Wei (MAS)

Viktor Axelsen (DEN)

DE

Carolina Marin (ESP)

V. Sindhu PUSARLA (IND)

Nozomi Okuhara (JPN)

HD

FU Haifeng & ZHANG Nan  (CHN)

GOH V Shem & TAN Wee Kiong (MAS) 

Marcus Ellis & Chris Langridge (ENG)

DD

Misaki Matsutomo & Ayaka Takahashi  (JPN)

Kamilla Rytter Juhl & Christinna Pedersen (DEN)

JUNG Kyung Eun & SHIN Seung Chan (KOR)

MX

Tontowi Ahmad & Liliyana Natsir (INA)

CHAN Peng Soon & GOH Liu Ying (MAS)

ZHANG Nan & ZHAO Yunlei (CHN)  

    

Der Medaillenspiegel
So viele wie noch nie: Es gab Medaillen für neun Nationen

  

 

Gold

Silber

Bronze

China

2

-

1

Japan

1

-

1

Indonesien

1

-

-

Spanien

1

-

-

Malaysia

-

3

-

Dänemark

-

1

1

Indien

-

1

-

England

-

-

1

Südkorea

-

-

1

Die deutsche Badminton-Delegation in Rio

   

Sie vertraten das deutsche Badminton: (v.l.) Holger Hasse (Cheftrainer), Xu Yan Wang (Trainer), Andreas Richter (Physiotherapeut), Birgit Michels, Michael Fuchs, Carla Nelte, Johannes Schöttler, Johanna Goliszewski, Marc Zwiebler, Karin Schnaase, Ingo Kindervater (Trainer), Martin Kranitz (Mannschaftsleiter). Foto: Claudia Pauli.

Rahmenzeitplan (alle Zeiten MESZ)

Do 11.8. – Sa 13.8.  
1. Veranstaltungsabschnitt 13–19 MESZ Uhr / 2. Abschnitt 20.30–23 Uhr / 3. Abschnitt 0.30–4 Uhr: Jeweils Gruppenspiele.
So 14.8.
1. Abschnitt 13–19 Uhr / 2. Abschnitt 20.30–23 Uhr: Jeweils Gruppenspiele.
3. Abschnitt 0.30–4 Uhr: ab 0.30 Gruppenspiele / gleichzeitig ab 0.55 MX VF.
Mo 15.8.
1. Abschnitt 13.30–18.30 Uhr: 13.30 Uhr HE AF 5 Spiele / 14.30 HD VF / 16.30 DD VF.
2. Abschnitt 22.30–4 Uhr: 22.30 HE AF 3 Spiele / 23.30 DE AF 8 Spiele / 2.30 MX HF.
Di 16.8.
1. Abschnitt 13.30–17.30 Uhr: 13.30 Uhr HD HF / 14.30 HD HF / 15.30 DD HF / 16.30 DD HF.
2. Abschnitt 22.30–4 Uhr: ab 22.30 Uhr DE VF 4 Spiele nacheinander / 2.30 MX um Bronze.
Mi 17.8. (Ab jetzt nur noch ein Abschnitt)
ab 13.30 Uhr HE VF 4 Spiele nacheinander / 17.30 MX um Gold.
Do 18.8.
13.30 DE HF / 14.30 DE HF / 15.30 Uhr DD um Bronze / 16.30 HD um Bronze / 17.30 Uhr DD um Gold.
Fr 19.8.
13.30 Uhr HE HF / 14.20 Uhr HE HF / 15.10 Uhr DE um Bronze / 16 Uhr DE um Gold / 16.50 Uhr HD um Gold.
Sa 20.8.
13.30 Uhr HE um Bronze / 14.30 Uhr HE um Gold.

Fakten zu den Olympischen Spielen 2016

Gastgeberland: Brasilien
Austragungsort: Rio de Janeiro
Besonderheit: Erstmals finden die Olympischen Spiele auf dem südamerikanischen Kontinent statt.
Austragungszeitraum: 5. bis 21. August
Deutsche Teilnehmer im Badminton: 7 insgesamt. Marc Zwiebler (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) im Herreneinzel, Karin Schnaase (SC Union Lüdinghausen) im Dameneinzel, Michael Fuchs/Johannes Schöttler (beide (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) im Herrendoppel, Johanna Goliszewski/Cara Nelte (1. BV Mülheim/TV Refrath) im Damendoppel und Michael Fuchs/Birgit Michels (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim/1. BC Beuel) im Mixed.
„Doppelstarter“: Michael Fuchs (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) im Herrendoppel und im Mixed
Olympia-Debütanten: Karin Schnaase (SC Union Lüdinghausen), Johanna Goliszewski (1. BV Mülheim) und Carla Nelte (TV Refrath)
Zum 2. Mal bei Olympia dabei: Michael Fuchs (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim), der 2012 ebenfalls im Mixed mit Birgit Michels die Qualifikation schaffte, und Johannes Schöttler (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim), der 2012 in London mit Ingo Kindervater Herrendoppel spielte.
Zum 3. Mal bei Olympia dabei: Marc Zwiebler (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim), dem bereits 2008 in Peking und 2012 in London die Qualifikation im Herreneinzel gelang, und Birgit Michels (1. BC Beuel), die 2008 in Peking im Mixed mit Kristof Hopp aufschlug und 2012 im Gemischten Doppel – wie in Rio – mit Michael Fuchs.
Interessant in diesem Zusammenhang: Ingo Kindervater, der 2012 in London mit Johannes Schöttler Herrendoppel spielte, ist in Rio als Trainer des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) akkreditiert.
Trainer in Rio: Holger Hasse (Chef-Bundestrainer und Bundestrainer Damen), Xu Yan Wang (Bundestrainer Herreneinzel), Ingo Kindervater (Co-Trainer).
Teilmannschaftsleiter Badminton: Martin Kranitz (DBV-Sportdirektor).
Sparringspartner: Mark Lamsfuß (1. BC Wipperfeld) und Fabian Roth (TV Refrath).
Austragungszeitraum der Badmintonwettbewerbe: 11. bis 20. August 2016.
 

Ausstatter der Nationalmannschaften des DBV
Zunächst wurde in der olympischen Badmintonhalle auf drei Feldern gespielt, bei den Schlussrunden nur noch auf einem. Foto: Claudia Pauli

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.