Mitteilungen des BC Eintracht Südring Berlin

 

Liga-Zugehörigkeit: 2. Bundesliga Nord

Homepage: www.eintracht-suedring.de

 

  

  

  

Saisonfinale in der 2. Bundesliga Nord

Von Andreas Kämmer
 
(20.03.2012) Am Samstag, den 24.03.2012 um 15 Uhr ist im letzten Heimspiel der laufenden Saison Blau-Weiss Wittorf-Neumünster zu Gast in der Halle des BC Eintracht Südring Berlin. Einen Tag später wird die Saison dann auswärts beim TSV Trittau beendet.

Mit drei Punkten aus zwei Spielen hat sich das Team um Manager Torsten Ost am vergangenen Wochenende eine gute Ausgangsposition verschafft. So rangiert man zur Zeit auf dem fünften Tabellenplatz mit einem Punkt Vorsprung auf die Wittorfer und zwei Punkten Vorsprung auf die Weseler, die aktuell auf einem Abstiegsplatz stehen. Während für den Tabellenletzten SG EBT II vermutlich der Gang in die Drittklassigkeit kaum noch zu verhindern ist, kämpfen die drei genannten Teams noch um den Klassenerhalt. „Die Ausgangssituation ist viel versprechend, aber der Schein kann auch trügen“, so Manager Torsten Ost. Das große Ziel ist es aber, am Samstag gegen den direkten Konkurrenten den „Sack zuzumachen“. 

Das gestaltet sich allerdings deutlich schwieriger als im Hinspiel, welches auf fremdem Boden mit 5:3 gewonnen werden konnte. Denn die Wittorfer haben in der Rückrunde eine sehr beeindruckende Bilanz hingelegt. So konnten sie die letzten vier Spiele gewinnen und sogar den Aufstiegsaspiranten aus Düren schlagen. Mit diesem Aufwind wird das Spiel sicherlich ein absoluter Krimi. 

Für die Südringer gilt es schlichtweg, die gute Ausgangssituation zu nutzen, um in eigener Halle den Klassenerhalt feiern zu können. Sollte das nicht der Fall sein, geht der Blick zuerst auf die anderen Plätze. Denn bei einer Niederlage der Weseler gegen Hohenlimburg ist der Klassenerhalt ebenso gesichert. Ansonsten bleiben die Gläser im Schrank und die Flaschen im Kasten, denn dann gilt es am Sonntag gegen Trittau (wie im Vorjahr), in letzter Sekunde den Klassenerhalt zu sichern.

Also kommen Sie ein letztes Mal in dieser Saison in die Halle der Jens Nydahl-Grundschule in der Kohlfurter Straße und feuern Sie die 1. Mannschaft des BC Eintracht Südring Berlin kräftig an! Das Team wird es Ihnen danken.

Freier Eintritt: Samstag,  24.03.2012, 15 Uhr gegen BW Wittorf-Neumünster

 

Doppel-Heimspielwochenende in der 2. Bundesliga Nord

Von Andreas Kämmer

 
(22.02.2012) Am Samstag, den 25.02.2012 geht es um 15.00 Uhr gegen den aktuellen Tabellendritten aus Solingen und am Sonntag, den 26.02.2012 um 13.00 Uhr gegen den BC Hohenlimburg

Bei einem Blick auf die Tabelle fällt auf, dass es in der Liga unfassbar knapp zugeht. Die Südringer rangieren zurzeit auf dem fünften Tabellenplatz, allerdings punktgleich mit dem Sechsten und Siebten. Auch der Letzte ist inzwischen wieder auf zwei Punkte rangekommen. Der Gegner vom Sonntag aus Hohenlimburg befindet sich mit einem Punkt mehr auf dem vierten Platz. Somit kann an diesem Wochenende bereits eine Vorentscheidung im Abstiegskampf fallen. Auf jeden Fall gilt es, sich eine gute Ausgangssituation für die letzten Spiele Ende März  zu verschaffen.

Der STC BW Solingen ist schwer einzuschätzen. In Bestbesetzung spielt die Mannschaft um den Aufstieg mit. In den letzten Spielen konnte der STC aber nicht auf das Team, gespickt mit internationalen Spitzenspielern, zurückgreifen und musste somit Punkte lassen und die Tabellenführung abgeben. Man kann aber davon ausgehen, dass alle mit an Bord sein und Badminton der Spitzenklasse präsentieren werden. Egal, in welcher Konstellation die Solinger antreten werden: Das Team der Hauptstädter muss sich nicht verstecken. Das Hinspiel ging zwar mit 3:5 verloren, jedoch gab es viele dritte Sätze und Verlängerungen. 

Um 13.00 Uhr am Sonntag steigt dann ein direktes Duell im Abstiegskampf. Wie bereits erwähnt, steht der BC Hohenlimburg mit 9:11 Punkten auf Platz vier, also nur einen Punkt vor den Südringern. Die Westfalen haben ein sehr ausgeglichenes Team rund um den ehemaligen Erstligaspieler Hendrik Westermeyer. Auch dieses Hinspiel ging denkbar knapp an die Gäste. Nach Matchbällen im 2. Herrendoppel und einer knappen Niederlage im Mixed stand es 3:5. Also kein Grund sich zu verstecken.

Auf der Seite der Südringer gehen die alten Bekannten ins Rennen. Noch weiter gestärkt von den beiden Titeln bei den Finnischen Meisterschaften, können wir uns wieder auf Nanna Vainio freuen, die genauso wie Calum Menzies in der letzten Woche noch bei der Qualifikation für den Thomas bzw. Uber Cup für ihr Land im Einsatz war. Mit den gewohnt starken Damen und den siegeswilligen Herren ist das Team bereit, einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt zumachen.

Also kommen Sie in die Halle der Jens Nydahl Grundschule in der Kohlfurter Straße und feuern Sie die 1. Mannschaft des BC Eintracht Südring Berlin kräftig an. Das Team wird es Ihnen danken!

Freier Eintritt:
Samstag,25.02.2012, 15.00 Uhr gegen STC BW Solingen
Sonntag, 26.02.2012, 13.00 Uhr gegen BC Hohenlimburg

 

Heim -und Auswärtsspiele zum Abschluss der Hinrunde in der 2. Bundesliga

Von Andreas Kämmer

 
(30.11.2011) Am zweiten Adventswochenende schließt der BC Eintracht Südring mit einem Auswärtsspiel am Samstag gegen BW Wittorf-Neumünster und mit dem letzten Heimspiel in diesem Jahr gegen Trittau die Hinrunde der 2. Bundesliga Nord ab.

Nach dem wichtigen Spiel auf fremdem Boden am Samstag gegen Wittorf soll am Sonntag um 13 Uhr ein großer Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht werden. Gegen Trittau konnte im letzten Jahr in letzter Sekunde eben dieser Klassenerhalt geschafft werden. In diesem Jahr steht man wieder auf dem siebten Tabellenplatz und will sich Luft nach unten verschaffen.

Die Schleswig-Holsteiner treten mit einer leicht veränderten Mannschaft an. So kann man gespannt sein auf die Leistung des Indonesiers Ary Trisnanto, aber auch Nikolaj Persson  und Annekatrin Lilie sind keine unbekannten Namen. Derzeit rangieren sie auf Platz vier der Tabelle, allerdings mit nur zwei Punkten Vorsprung.

Die Südringer gehen mit allen Waffen in das Spiel und hoffen insbesondere auf die guten Leistungen der finnischen Topspielerin Nanna Vainio, die in dieser Saison im Dameneinzel noch ungeschlagen ist, sowie auf die Erfahrung des Altmeisters Björn Siegemund, der zuletzt mit zwei Siegen im Doppel und zwei denkbar knappen Spielen im Mixed zu alter Form zurück findet. Weiter wollen die frischgebackenen Berliner Meister und Deutschen Ranglistensieger Jens Ehlert und Monja Bölter an ihre gute Form anknüpfen.

Also kommen Sie in die Halle der Jens Nydahl Grundschule in der Kohlfurter Straße und feuern Sie die 1. Mannschaft des BC Eintracht Südring Berlin kräftig an!

Freier Eintritt am Sonntag, den 04.12.2011 um 13.00 Uhr gegen TSV Trittau.

 

Doppelspieltag am Wochenende in der 2. Bundesliga Nord

Von Andreas Kämmer

 
(05.10.2011) Am kommenden Wochenende sind der BV RW Wesel und der 1. BC Düren beim BC Eintracht Südring zu Gast. Am Samstag um 15 Uhr kommt es zum Aufeinandertreffen mit den Weselern. Die Rheinstädter hatten einen ungemütlichen Saisonstart mit einer 0:8 Niederlage gegen Düren. Also heißt es für die Südringer, wichtige Punkte gegen den Abstieg zu sammeln. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Nanna Vainio, die unter der Woche ein Turnier in Bulgarien spielt und dort aus Südring-Sicht nicht zu erfolgreich sein darf, um am Samstag auf der Matte zu stehen. Ansonsten sind alle Spieler fit und wollen den guten Auftritt gegen EBT mit einem doppelten Punktgewinn toppen.

Am Sonntag geht es dann um 13 Uhr gegen den Tabellenführer und letztjährigen Vizemeister 1. BC Düren. Auch in diesem Jahr gehören die Dürener zu den Favoriten auf den Meistertitel. Dementsprechend kann man wie immer hochklassige Spiele erwarten. Vielleicht gelingt es dem Team um Manager Torsten Ost, über sich hinaus zu wachsen und einen oder gar zwei Punkte in Berlin zu behalten.

Also, kommen Sie in die Halle der Jens Nydahl Grundschule in der Kohlfurter Straße und feuern Sie die 1. Mannschaft des BC Eintracht Südring Berlin kräftig an!

Freier Eintritt 
Samstag, 08.10.2011 15 Uhr gegen BV RW Wesel
Sonntag, 09.10.2011 13 Uhr gegen 1. BC Düren

 

Nachtrag zum Lokalderby aus Berlin

Impressionen vom Saisonauftakt. Fotos: Bernd Sukowski.

Von Andreas Kämmer

 
(27.09.2011) Eine sehr gut gefüllte Halle in der Kohlfurter Straße sah am Sonntag ein am Ende gerechtes 4:4 zwischen dem BC Eintracht Südring Berlin und der SG EBT Berlin II. Aus den Interviews, die im Vorfeld geführt wurden, ging hervor, dass beide Parteien mit einer Punkteteilung leben könnten. Wenn man aber den Spielverlauf genauer betrachtet, dann ist wohl niemand so richtig zufrieden.

Als echte Bank präsentierte sich die Neuverpflichtung Nanna Vainio auf der Damenseite der Südringer. Sie ließ im Damendoppel mit Monja Bölter und im Dameneinzel nichts anbrennen und sorgte für die ersten zwei Punkte für die Kreuzberger. Parallel zum Damendoppel wurde das 1. Herrendoppel ausgetragen und auch hier zeigte die zweite Neuverpflichtung eine starke Leistung. Björn Siegemund, der Altberliner und Ex-Südringer, brachte an der Seite von Jens Ehlert das Erstligadoppel Dettmann/Kastens an den Rand einer Niederlage, allerdings mussten sich Siegemund/Ehlert nach zwei spannenden und hart umkämpften Sätzen geschlagen geben. Das zweite Doppel der Südringer Cassel/Kämmer blieb weit hinter den Erwartungen zurück und verlor deutlich in zwei Sätzen. Somit stand es nach vier Partien 2:2.

Calum Menzies, bereits in seiner vierten Saison für Südring, zeigte im 1. Herreneinzel eine beherzte Leistung, musste sich aber nach gewonnenem ersten Satz dann doch dem konditionell besseren Erstligaspieler Sven Eric Kastens geschlagen geben.

In einem äußerst dramatischen und hochklassigen Mixed war das Glück im dritten Satz dann leider wieder nicht auf Seiten der Südringer. Alle Sätze waren hart umkämpft und Björn Siegemund zeigte an der Seite von Monja Bölter ein weiteres Mal seine Klasse. Am Ende hieß es aber 21:17 für das Mixed Dettmann/Reiter von der SG EBT Berlin.

Eine beeindruckende Leistung lieferte dann Jens Ehlert im 2. Herreneinzel ab. Er konnte den finnischen Spitzenspieler Eetu Heino glatt in zwei Sätzen besiegen. Dabei zeigte er sich sehr konzentriert und geduldig. Sicher ist, dass er uns mit dieser Leistung noch viel Spaß in den kommenden Spielen machen wird.

Somit musste das 3. Herreneinzel zwischen Robert Franke und Andreas Kämmer die Entscheidung bringen. Das Spiel lebte sicher mehr von der Spannung als von der Qualität. Am Ende behielt der Südringer Andreas Kämmer die Oberhand und konnte im dritten Durchgang mit 21:18 das Unentschieden für die Kreuzberger retten.

Mit dem einen Punkt im Schlepptau geht es dann bereits am 08. und 09. Oktober weiter. Auch hierbei handelt es sich um zwei Heimspiele. Am Samstag geht es um 15 Uhr gegen Wesel und am Sonntag um 13 Uhr gegen Düren.

 

Start der 2. Bundesliga Nord in Berlin mit dem Derby

Von Andreas Kämmer

 
(22.09.2011) Am kommenden Sonntag beginnt die Bundesligasaison 2011/2012 mit einem richtigen Klassiker in der Kohlfurter Straße: Zu Gast um 13 Uhr ist die 2. Mannschaft der SG EBT Berlin. Das Duell mit der Reserve des aktuellen Deutschen Mannschaftsmeister verspricht hochklassige Spiele, denn mit der gemeldeten Mannschaft hätte man sicher die Möglichkeit, in der 1. Bundesliga den Klassenerhalt zu schaffen.

Es wird also für das neue Team der Südringer ein harter Brocken werden, sich mit den vielen europäischen Topspielern zu messen. Gespannt kann man auf die Einstände von den beiden Neuverpflichtungen Björn Siegemund und Nanna Vainio blicken. Über Björn braucht man hier sicher nicht viele Worte zu verlieren, denn der Name spricht ja für sich, und auch Nanna ist in der deutschen Badmintonszene nicht unbekannt und konnte auch international bereits auf sich aufmerksam machen. Außerdem werden natürlich die "üblichen Verdächtigen" wie Calum Menzies, Jens Ehlert, Andreas Kämmer, Michael Cassel und Monja Bölter auf Punktefang gehen.

Wie immer ist dieses erste Spiel bereits richtungsweisend und zeigt schon, wo man steht. Und soviel sei gesagt: Beide Teams werden die Punkte bitter nötig haben. Also kommen Sie in die Halle der Jens Nydahl-Grundschule in der Kohlfurter Straße und feuern sie die erste Mannschaft des BC Eintracht Südring Berlin kräftig an!
Freier Eintritt am Sonntag, dem  25.09.2011 - 13:00 Uhr gegen EBT Berlin II.

 


© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.