Zur Titelseite Acht-Nationen-Turniere U 15.

Gastgeber für das

Acht-Nationen-Turnier 2009

ist Belgien. Es findet vom 19. bis 22. Februar in Mechelen, Sporthal De Nekker, Nekkerspoel Borcht 19 statt. Ausrichter ist diie Vlaamse Badminton Liga.

    

Zur Verbandswebsite - Zur Turnierwebsite.

Zeitplan: Do und Fr Mannschaftsturnier - Fr bis So Individualturnier.

Individualturnier:

  

Meike Behrens & Linda Näfe schafften es bis ins Finale

    

Hier geht es zu den Ergebnistableaus im JE - ME - JD - MD - MX.

Jungeneinzel
HF: Mathias Mundbjerg (DEN) - Casper Nørsø PEDERSEN (DEN) 24:22 21:16
Kasper Antonson ([DEN)  - Antoine Lodiot (FRA) 21:6 21:17
Fin.: Kasper Antonson (DEN) - Mathias Mundbjerg (DEN) 21:8 21:11 
Mädcheneinzel
HF: Line Kjærsfeld (DEN) - Anna Thea Madsen (DEN) 21:13 21:9 
Sandra-Maria Jensen (DEN) - Holly Smith (ENG) 21:18 21:18
Fin.: Line Kjærsfeld (DEN) - Sandra-Maria Jensen (DEN) 21:12 21:17
Jungendoppel
HF: Mundbjerg & Antonson (DEN) - Antoine Lodiot & Julien Maio (FRA) 13:21 21:12 21:12
Grill NOES & Nørsø PEDERSEN (DEN) - Frederik Kirkedal & Joachim Suder (DEN) 14:21 21:10 21:17 
Fin.: Mathias Mundbjerg & Kasper Antonson (DEN) - Rasmus Grill NOES & Casper Nørsø PEDERSEN (DEN) 21:11 21:12
Mädchendoppel
HF: Kjærsfeld & Jensen (DEN) - Mina Clark & Sophie Sankey (ENG) 21:9 18:21 21:12
Behrens & Näfe (GER) - Rikke Søby HANSEN & Amanda Madsen (DEN) 21:17 21:18
Fin.: Line Kjærsfeld & Sandra-Maria Jensen (DEN) - Meike Behrens & Linda Näfe (GER) 18:21 21:12 21:15
Mixed
HF: Joachim Suder & Amanda Madsen (DEN) - Kasper Antonson & Line Kjærsfeld (DEN) 21:18 21:13
Mathias Mundbjerg &  Sandra-Maria Jensen (DEN)  - Casper Nørsø Pedersen & Rikke Søby Hansen  21:18 12:21 21:14
Fin.: Mathias Mundbjerg & Sandra-Maria Jensen (DEN) - Joachim Suder & Amanda Madsen (DEN) 21:17 19:21 21:15. 

Ins Viertelfinale kam noch Meike Behrens in Mädcheneinzel.
Dominic Scherpen und Linda Efler gewannen die "Consolations Round", an der alle jene SpielerInnen teilnehmen durften, die in der ersten Runde des Hauptturniers ausgeschieden waren. Beiden gelangen dort jeweils 5 Siege. Trainer Tobias Grosse: "Für sie durchaus ein Erfolg, insbesondere für Linda, die ja noch Jahrgang 1995 ist."

Mannschaftsturnier:

      

Es war knapp im Gruppenspiel gegen England - Linda Näfe hatte sogar den Sieg auf dem Schläger

  

Das deutsche Team müsste sich mit Platz sechs begnügen

   

Endstand: 1. Dänemark, 2. Niederlande, 3. England, 4. Frankreich, 5. Belgien, 6. Deutschland, 7. Schweden, 8. Schweiz.

    

Grosse: "Kopf muss nicht in den Sand gesteckt werden"
(21.2.09) Der für den Altersbereich U16 bis U13 verantwortliche Bundeshonorartrainer Tobias Grosse zog die folgende Bilanz des Mannschaftsturniers: "Wir hatten uns natürlich vorgenommen, die Partie gegen Belgien unbedingt für uns zu entscheiden und Fünfter zu werden. Uns war aber klar, dass Belgien nach den Siegen gegen Frankreich und Schweden ernst zu nehmen ist. Leider lief der Start ins Spiel nicht gut für uns. Mark Lamsfuß hat sich beim Stand von 18:16 im dritten Satz eine Rückenverletzung zugezogen, die ihn zur Aufgabe und dem Ausstieg aus dem gesamten Turnier zwang. Parallel gingen die beiden Dameneinzel denkbar knapp verloren - leider sind unsere Spieler mit dem Druck psychisch nicht klar gekommen. Gleiches galt für das 1. Herreneinzel und das 1. Damendoppel. Und damit war die Niederlage besiegelt. Da halfen uns auch die ziemlich deutlichen Siege im 2. Herreneinzel und den weiteren Doppeln nicht weiter. Für die hier anwesenden Spieler gilt, dass der Kopf noch lange nicht in den Sand gesteckt werden muss. Die Leistungsunterscheide sind nicht so groß, als dass man nicht rankommen könnte. Einzig die Dänen sind sehr, sehr weit entfernt. Positivster Aspekt der Resultate des Teamturniers: Im nächsten Jahr stehen wir in der Gruppe nicht Dänemark gegenüber. Mit Holland, England und Schweden wird es aber auch nicht leichter."

  

Zur Ergebnisübersicht bei toernooi.nl.

Gruppe A

DEN - SUI 9:0 / ENG - GER 5:4 
DEN - GER 9:0 / ENG - SUI 8:1 
DEN - ENG 9:0 / GER - SUI 8:1 

1. Dänemark 3:0, 2. England 2:1, 3. Deutschland 1:2, 4. Schweiz 0:3.

Gruppe B

NED - BEL 7:2 / FRA - SWE 6:3 
BEL - FRA 5:4 / NED - SWE 6:3
FRA - NED 5:4 / BEL - SWE 5:4 

1. Niederlande 2:1 (17:10), 2. Frankreich 2:1 (15:12) 3. Belgien 2:1 (12:15), 4. Schweden 0:3.

       

Platzierungsspiele

Endspiel:  Dänemark - Niederlande 9:0
Um Platz 3: England - Frankreich 8:1
Um Platz 5: Belgien - Deutschland 5:4 
Um Platz 7: Schweden - Schweiz 6:3.

   

Die deutschen Spiele:

19.2.2009 Deutschland - England 4:5 

MX: Tom Wolfenen & Holly Smith - Mark Lamsfuß & Meike Behrens 21:17 21:9
1.JE: Rhys Walker - Mark Byerly 21:14 19:21 21:10
2.JE: Aaron Cheng - Dominic Scherpen 21:18 21:18
ME: Holly Smith - Linda Näfe 21:23 21:12 21:19 
2.ME: Sophie Sankey -+ Annika Horbach 21:23 17:21 
1.JD: Tom Wolfenen & George LI -+ Mark Lamsfuß & Mark Byerly 21:13 16:21 19:21 
2.JD: Darren Adamson & Alex Lane - Johannes Pistorius & Fabian Roth 21-19 19:21 21:11 
DD: Sophie Sankey & Mina Clark -+ Meike Behrens & Linda Näfe 14:21 21:16 25:27 
DD: Lexi Gilders & Elle Travers -+ Annika Horbac & Anika Dörr 13:21 21:15 20:22. 

19.2.2009 Deutschland - Dänemark 0:9 

MX: Kasper Antonson & Line Kjærsfeldt - Johannes Pistorius & Meike Behrens 21:15 21:15
1.JE: Rasmus Grill NOES - Mark Byerly 21:5 21:11
2.JE: Frederik Kirkedal - Dominic Schedrpen  21:11 21:10
1.ME: Sandra-Maria Jensen - Linda Näfe 21:6 21:10
2.ME: Anna Thea Madsen - Annika Horchbach 21:14 21:16
1.JD: Kasper Antonson & Mathias Mundbjerg - Mark Byerly & Mark Lamsfuß 21:12 21:15
2.JD: Rasmus Grill NOES & Casper Nørsø PEDERSEN - Johannes Pistorius & Fabian Roth 21:7 21:12
8 DD1 Sandra-Maria Jensen & Line Kjærsfeldt - Meike Behrens & Linda Näfe 21:5 21:8
2.MD: Rikke Søby HANSEN & Sara Ortvang - Annika Horbach & Linda Efler 21:18 21:16.

19.2.2009: Deutschland - Schweiz 8:1

MX: Mark Lamsfuß & Annika Horbach - Alexandre Morand  & Morgane Mondux 21:16 21:17
1.JE: Mark Byerly -+ Oliver Schaller 20:22 23:21 12:21
2.JE: Dominic Scherpen - Stefan Kradolfer 21:15 21:10
1.ME: Linda Näfe - Nadine Spescha 21:15 22:20
2.ME: Viviane Charoloy - Delia Biedermann  18:21 21:17 21:6
1.JD: Mark Byerly & Mark Lamsfuß - Alexandre Morand & Oliver Schaller 21:16 21:14
2.JD: Johannes Pistorius & Fabian Roth - Joshua Panier & Fabian Rohr 21:14 21:17
1.MD: Meike Behrens & Linda Näfe - Nadine Spescha & Delia Biedermann 21:15 21:16
2.MD: Annika Horbach & Linda Efler -  Morgane Mondoux & Océane Varrin 21:9 21:9.

Trotz Feuer knappe Niederlage gegen England
Bundeshonorartrainer Tobias Grosse nach dem ersten Turniertag: "Leider haben war das erste Spiel gegen England 4:5 verloren. Es war klar, dass es ein ganz enges und schweres Spiel werden würde. Unsere Chancen im Vorfeld standen 40:60, mit einer richtig guten Einstellung haben wir das Spiel eng gehalten und hatten lange eine Chance auf den Sieg. Leider hat es nicht geklappt. Trotzdem großes Kompliment an das Team. Gegen die insgesamt übermächtigen Dänemark, die heute mit drei 9:0-Siegen auftrumpften, gab es ein 0:9 - nicht unerwartet, aber doch etwas zu deutlich. Wir haben keinen einzigen Satz gewonnen. Rückmeldung der Spieler war 'Wir haben das Feuer der England-Partie nicht noch einmal aufbringen können'. Das letzte Gruppenspiel endete ohne Probleme 8:1 gegen die Schweiz. Damit treffen wir als Gruppendritter im Spiel um Platz 5 auf Belgien, das in der anderen Gruppe überraschend sowohl gegen Schweden als auch gegen Frankreich gewann."

       

20.2.2009 um Platz 5: Deutschland - Belgien 4:5 

MX: Mark Lamsfuß & Meike Behrens Mark -+ Nick Marcoen & Flore Vandenhoucke 21:12 13:21 18:16 (GER aufgegeben)
1.ME: Linda Näfe & -+ Stefanie Van Wel 18:21 17:21
2.ME: Annika Horbach - Marie Demy 16:21 22:24 
1.JE: Mark Byerly -+ Marijn Put 18:21 19:21 
2.JE: Dominic Scherpen - Sam Vandenbroucke 21:12 21:9 
1.MD: Linda Näfe & Meike Behrens -+ Stefanie van Wel & Flore Vandenhoucke 18:21 21:23 
2.MD: Annika Horbach & Linda Efler - Ine Lancriet & Marie Demy 21:16 21:23 21:14
1.JD: Mark Lamfuß & Mark Byerly - Nick Marcoen & Thijs Demeyere fiel aus, unser 2.JD wurde zum ersten.
1.JD: Johannes Pistorius & Fabian Roth - Nick Marcoen & Thijs Demeyere 22:20 21:10
2.JD: Mark Byerly & Dominic Scherpen - Marijn Put & Sam Vandenbroucke  23:21 21:8.

 

Führt die deutschen Mädels an: Anika Dörr, die frischgebackene Deutsche Meisterin U15. Foto: Frank Kossiski

Vier waren im Vorjahr schon dabei
(11.2.09) Die verantwortlichen Bundesjugendtrainer haben folgende Teilnehmer für das diesjährige Acht-Nationen-Turnier in Belgien nominiert:
Baumann, Patrick (BC Villingen BAW)
Behrens, Meike (EBT Berlin BBB)
Byerly, Mark (TV Refrath NRW)
Dörr, Anika (TSG Messel HES)
Efler, Linda (TV Emsdetten NRW)
Horbach, Annika (TV Littfeld NRW)
Karnott, Jennifer (1. BC Düren NRW)
Lamsfuß, Mark (DJK Wipperfeld NRW)
Näfe, Linda (EBT Berlin BBB)
Pistorius, Johannes (TSV Freystadt BAY)
Roth, Fabian (Sportfreunde Neusatz BAW)
Scherpen, Dominic (FC Langenfeld NRW)
Byerly, Behrens, Karnott, Näfe waren schon im letzten Jahr beim 8-Nations, das damals in der Schweiz ausgetragen wurde, im Aufgebot.
Als Trainer sind Tobias Grosse, Sven Schüler und Rainer Diehl dabei, als Physiotherapeut Janek Simon. Teammanager ist Thomas Lohwieser.
Nachnominierung
(14.2.09) Anstelle von Jennifer Karnott, die wegen einer Verletzung absagen musste, wurde Viviane Charoloy vom PSV Saarbrücken nachnominiert.

Ausstatter der Nationalmannschaften des DBV

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.