Zur Titelseite Acht-Nationen-Turniere U 15.

Gastgeber für das

Acht-Nationen-Turnier 2011

ist England. Es findet vom 17. bis 20. Februar in Milton Keynes, National Badminton Centre statt. Ausrichter ist Badminton England.

Zur Turnierseite des Ausrichters.

 

Zeitplan: Do und Fr Mannschaftsturnier - Fr bis So Individualturnier.
Zeitdifferenz: England ist eine Stunde zurück. 10 Uhr dort sind 11 Uhr in Deutschland.
Zu den Mannschaftsspielen bei tournamentsoftware.
Zu den Ergebnistableaus im JE - ME - JD - MD - MX.

Das deutsche Team in Milton Keynes 2011: (v.l.) Bundestrainer Rainer Diehl, Nadine Cordes, Co-Trainer Matthias Hütten, Luise Heim, Julia Kunkel, Philipp Zieschang, Yvonne Li, Stefan Waffler, Brenda Fernardin, Max Weißkirchen, Bjarne Geiss, Physiotherapeutin Gitte Köhler (verdeckt), David Peng, Teammanager Thomas Lohwieser, Simon Wang, Co-Trainer Diemo Ruhnow. Foto: Badminton England
Überraschte mit Finaleinzug gegen Europas Mädcheneli-te: Luise Heim, hier bei der Deutschen U15-Meister-schaft 2011, wo sie den Titel gewann. Foto: MK

Individualturnier:

Fünf Siege gingen nach Dänemark - Bekommen die Schweizer mit Oceane Varrin eine neue Jeanine Cicognini?

  

Luise Heim von der BSG Neustadt spielte sich bis ins Mädchen-Endspiel

    

Hier geht es zu den Ergebnistableaus im JE - ME - JD - MD - MX.

Jungeneinzel
HF: Rasmus Gemke (DEN) - Mark Mohr Damgaard (DEN) 21:18 21:13
Mathias Bay-Smidt (DEN) - Anders Antonsen (DEN) 11:21 21:19 21:17  
Fin.: Rasmus Gemke (DEN) - Mathias Bay-Smidt (DEN) 21:13 21:15  
Mädcheneinzel
HF: Luise Heim (GER) - Natalie Chan-Lam (ENG) 21:15 21:15   
Anne Katrine Hansen (DEN) - Alida Chen (NED) 21:12 14:21 21:15  
Fin.: Anne Katrine Hansen (DEN) - Luise Heim (GER) 21:18 21:12 
Jungendoppel
HF: Arksey & M. Smith (ENG) - Maxime Arnalsteen & Ward Van Boven (BEL) 21:10 21:17
Bay-Smidt & Suder (DEN) - Mikkel Enghoj & Mark Mohr Damgaard (DEN) 21:14 21:11    
Fin.: Mathias Bay-Smidt & Tobias Suder (DEN)- Jed Arksey & Marcus Smith (ENG)21:12 21:10 
Mädchendoppel
HF: Anne Katrine Hansen & Steffensen (DEN) - Pernelle Oliva & Anne Tran (FRA) 21:13 21:19
Varrin & Von Rotz (SUI) - Klara Johansson & Clara Nistad (SWE) 21:13 21:18 
Fin.: Anne Katrine Hansen & Marie Louise Steffensen (DEN) - Oceane Varrin & Simone Von Rotz (SUI) 21:10 21:15 
Mixed
HF: Bay-Smidt & Steffensen (DEN) - Marcus Smith & Jessica Hopton (ENG) 21:10 21:2
Suder & Hansen (DEN) - Rasmus Gemke & Julie Jensen (DEN) 21:13 21:15 
Fin.: Mathias Bay-Smidt & Marie Louise Steffensen (DEN) - Tobias Suder & Anne Katrine Hansen (DEN) 21:12 21:13.
Ins Viertelfinale kamen: Max Weißkirchen und David Peng im Jungeneinzel. Yvonne Li vom Hamburger SV gewann im Einzel die "Consolations Round", an der alle jene Spielerinnen teilnehmen durften, die in der ersten Runde des Hauptturniers ausgeschieden waren.

Finalistinnen Mädchendoppel: (v.l.) Marie Louise Steffensen, Anne Katrin Hansen, Simone Von Rotz, Océane Varrine.
Sieger Mixed: Mathias Bay-Smidt & Marie Louise Steffensen.
Deutsche Endspielbeteiligung: Luise Heim in ihrem Finalspiel gegen die Dänin Anne Katrine Hansen.
Sieger Jungendoppel: Tobias Suder (li) & Mathias Bay-Smidt. Fotos: Badminton England

Mannschaftsturnier:

      

Niederlagen in den Gruppenspielen gegen Frankreich und England

  

Das deutsche Team belegte Platz fünf

   

Endstand: 1. Dänemark, 2. England, 3. Schweden, 4. Frankreich, 5. Deutschland, 5. Schweiz, 7. Belgien, 8.Niederlande.

.

Gruppe A
Zu den Detailergebnissen.

DEN - SUI 7:2 / SWE - BEL 6:3 
DEN - SWE 8:1 / SUI - BEL 5:4 
DEN - BEL 9:0 / SWE - SUI 7:2 

1. Dänemark 3:0, 2. Schweden 2:1, 3. Schweiz 1:2, 4. Belgien 0:3.

Gruppe B
Zu den Detailergebnissen.

ENG - NED 9:0 / FRA - GER 7:2  
ENG - FRA 6:3 / GER - NED 7:2 
ENG - GER 7:2 / FRA - NED 7:2 

1. England 3:0, 2. Frankreich 2:1, 3. Deutschland 1:2  4. Niederlande 0:3.

Platzierungsspiele am Freitag

Endspiel:  Dänemark - England 5:4
Um Platz 3: Schweden -Frankreich 5:4
Um Platz 5: Deutschland - Schweiz 6:3
Um Platz 7: Belgien - Niederlande 5:4.

   

Die deutschen Spiele:

17.2.2011:   Deutschland - Frankreich 2:7 

MX: Stefan Waffler & Julia Kunkel -+ Thomas Vallez & Pernelle Oliva 26:28 13:21
1.JE: Max Weißkirchen -+ Tanguy Citron 16:21 15:21
2.JE: David Peng - Vincent Medina 21:15 21:18
1.ME: Luise Heim -+ Anne Tran 17:21 21:13 17:21
2.ME: Yvonne Li -+ Verlaine Faulmann 16:21 21:19 19:21
1.JD: Max Weißkirchen & David Peng –+ Tanguy Citron & Thomas Vallez 11:21 17:21
2.JD: Philipp Zieschang & Stefan Waffler -+ Thibaut Nguyen & Alexandre Hammer 21:17 16:21 17:21
1.MD: Luise Heim & Julia Kunkel -+ Anne Tran & Pernelle Oliva 25:27 17:21
2.MD: Yvonne Li & Brenda Fernardin - Verlaine Faulmann & Emilie Beaujean 21:16 16:21 21:14. 

17.2.2011:   Deutschland - Niederlande 7:2 

MX: Philipp Zieschang & Luise Heim -+ Alida Chen & Ruben Jille 19:21 22:20 17:21 
1.JE: Max Weißkirchen - Alex Vlaar 21:12 21:13
2.JE: Simon Wang - Leroy De Calonne 21:18 21:13
1.ME: Julia Kunkel -+ Alida Chen 15:21 10:21
2.ME: Yvonne Li - Renske Kwakkenbos 21:13 21:9 
1.JD: Max Weißkirchen & David Peng - Ruben Jille & Roy Mulder 22:20 19:21 21:18
2.JD: Stefan Waffler & Bjarne Geiss - Alex Vlaar & Lennart Breeschoten 21:15 21:17
1.MD: Julia Kunkel & Luise Heim - Renske Kwakkenbos & Imke Van Der Aar 21:16 21:8
2.MD: Brenda Fernardin & Yvonne Li - Anne Vievermans & Fabienne Van Affelen Van Saemsfoort 21:18 21:18.

17.2.2011:   Deutschland - England 2:7

MX: Stefan Waffler &  Julia Kunkel -+ Ben Lane & Jessica Pugh  19:21 15:
1.JE: Max Weißkirchen - Sean Vendy 21:15 21:15
2.JE: David Peng - Daniel Chow  16:21 21:12 21:18
1.ME: Luise Heim -+ Natalie Chan-Lam 18:21 19:21
2.ME: Yvonne Li -+ Lynnlette Aung  24:26 7:21
1.JD: David Peng & Stefan Waffler -+ Sean Vendy & Ben Lane 17:21 21:16 13:21
2.JD: Max Weißkirchen & Philipp Zieschang -+ Marcus Smith & Jed Arksey 17:21 22:20 16:21
1.MD: Luise Heim & Julia Kunkel -+ Jessica Hopton & Lynnlette Aung 19:21 18:21
2.MD: Yvonne Li & Brenda Fernardin -+ Natalie Chan-Lam & Jessica Pugh 15:21 19:21.

18.2.2011:   Um Platz 5 - Deutschland - Schweiz 6:3 

JD: Stefan Waffler & David Peng -+ Dominik Butikofer & Patrick Michel 16:21 21:12 19:21
2.JD: Bjarne Geiss & Max Weißkirchen - Eliot Marquis & Lorenz Toscan 19:21 21:14 21:18
1.MD: Nadine Cordes & Julia Kunkel - Simone Von Rotz & Yulha Pelling  17:21 21:15 21:15
1.JE: Simon Wang - Julian Lehman 12:21 21:14 21:14
1.ME: Luise Heim -+ Oceane Varrin 13:21 14:21
2.JE: Bjarne Geiss - Dominik Butikofer  21:15 21:14
2.ME: Julia Kunkel - Simone Von Rotz 10:21 21:14 21:16 
2. MD: Yvonne Li & Brenda Fernardin - Ronja Stern & Michelle Greber 19:21 21:19 21:17 
MX: Max Weißkirchen & Nadine Cordes -+ Julian Lehman & Oceane Varrin 16:21 18:21.

Das deutsche Aufgebot für Milton Keynes 2011
Von Blau-Weiß Wittorf wurden gleich zwei Spieler nominiert
(30.1.10) Sechs Spieler und fünf Spielerinnen hat der für Talententwicklung zuständige Bundestrainer Rainer Diehl für das diesjährige Acht-Nationen-Turnier nominiert. Luise Heim war schon im Vorjahr im niederländischen Papendal dabei.
Cordes, Nadine (Blau-Weiß Wittorf SLH)
Fernardin, Brenda (Dtsch.-Indonesicher BV Berlin-Moabit BBB)
Geiss, Bjarne (Blau-Weiß Wittorf SLH)
Heim, Luise (BSG Neustadt RHP)
Kunkel, Julia (TSV Stein BAY)
Li, Yvonne (Hamburger SV HAM) 
Peng, David (DJK VfL Willich NRW) 
Waffler, Stefan (TSV Bad Abbach BAY)
Wang, Simon (Post SV Ludwigshafen RHP) 
Weißkirchen, Max (1. BC Beuel NRW)
Zieschang, Philipp (SpVgg Sterkrade-Nord NRW).
Neben Rainer Diehl sind als Co-Trainer Diemo Ruhnow und Matthias Hütten dabei. Physiotherapeutin ist Bundesligaspielerin Gitte Köhler von VfL 93 Hamburg, die erstmals für den DBV im Einsatz ist. Teamchef ist DBV-Jugendwart Thomas Lohwieser. Das deutsche Aufgebot reist am 16. Februar über Heathrow nach Milton Keynes.

Die Aufgebote anderer Länder
England
Lynette Aung steht an der Spitze des englischen Aufgebots. Sie war von den englischen U15-Nachwuchssportlern bisher am erfolgreichsten. Beim Individualturnier des Danish Junior Cups 2010 in Kopenhagen erreichte sie das Finale. Dabei schaltete sie im Halbfinale Luise Heim in zwei Sätzen aus. Badminton England hat folgende Spieler nominiert:
Boys: Jed Arksey, Daniel Chow, Ben Lane, Angus Pedersen, Marcus Smith, Sean Vendy;
Girls: Lynnlette Aung, Joshwey Bong, Natalie Chan-Lam, Jessica Hopton, Brodie Miller, Jessica Pugh.
Niederlande
Leistungsträger bei den Holländern sind Ruben Jillie und Alida Chen, die beim Danish Junior Cup 2010 gemeinsam das Mixed gewannen. Pieter van Soerland, Bondscoach U15, hat folgendes Aufgebot benannt:
Jongens - Ruben Jille (Amersfoort), Alex Vlaar (Almere), Roy Mulder (Hoornse), Lennart van Breeschoten (Velo), Luuk van Renswouw (Reeshof), Leroy de Calonne (Drachten);
Meisjes - Alida Chen (Van Zijderveld), Renske Kwakkenbos (Amersfoort), Anne Vievermans (Trilan), Imke van der Aar (Duinwijck), Demi Lensellink (Amersfoort), Fabienne van Afffelen van Saemsvoort (Van Zijderveld).
Als Trainer sind Pieter van Soerland und Emmy Vlaar dabei. Teammanager ist Ger Tabeling.
Dänemark
Jungen: Rasmus Gemke, Anders Antonsen, Mathias Bay-Smidt, Mark Mohr Damgaard, Tobias Suder, Mikkel Enghøj;
Mädchen: Anne Katrine Hansen, Sofie Holmboe Dahl, Marie Louise Steffensen, Gabriella Bøje, Julie Jensen, Sara Lundgaard.
Frankreich
Jungen: Tanguy Citron, Vincent, Medina, Thomas Vallez, Thibaut Nguyen, Alexandre, Hammmer, Ronan Gueguin;
Mädchen: Anne Tran, Verlaine Faulmann, Pernelle Oliva, Emilie Beaujean, Mylene Foissac, Lole Courtois.

Ausstatter der Nationalmannschaften des DBV
Blick in die Halle des National Badminton Centers von Milton Keynes. Foto: Badminton England

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.