Asiatische Turniere des BWF-Levels 4

Die Mitgliedsverbände der BAC veranstalten unterhalb der Superseries (Level 2) und der Grand-Prix-Klasse (Level 3) zahlreiche Turniere der BWF-Klassifikationen 4A = International Challenge (15 000 US$ oder mehr), 4B = International Series (5000 US$) und 4C = Future Series (kein Preisgeld). Dies ist vergleichbar mit den europäischen Turnieren, die im BE-Circuit zusammengefasst sind.
Bei uns in Deutschland sind diese Turniere nicht im Blickpunkt, weil nur selten deutsche Spieler dort am Start sind.

 

Zum Kalender bei badmintonasia.org

Zu den Badminton Asia Championships.

Zum Kalender bei bwfbadminton.org.

  

         


Bahrain International Challenge 2015

   

3. bis 7. November 2015 in Isa Town (BRN), The Shaikh Khalifa Sports City. Um 15 000 US Dollar Preisgeld. BWF-Level 4A / International Challenge. Referee: Anil Singh (IND). Verbandswebsite: nicht bekannt. 
Zeitdifferenz: Bahrain ist 2 Stunde voraus. 9 Uhr dort sind 7 Uhr hier.

Zu den Ergebnistableaus im HE - DE - HD - DD - MX. Zu den Tagesergebnissen

  

Vier Siege - Thailänder dominierten

      

Die Endspielergebnisse
HE: Sameer Verma (IND) - Zi Liang Derek Wong (SIN) 21:14 21:10
DE: Nitchaon Jindapol (THA) - Saili Rane (IND) 24:22 21:10
HD: Bodin Issara & Nipitphon Puangpuapech (THA) - Wannawat Ampunsuwan & Tinn Isriyanate (THA) 21:9 21:14
DD: Savitree Amitrapai & Pacharapun Chochuwong (THA) - Chaladchalam Chayanit & Phataimas Muenwong (THA) 21:6 15:21 21:16
MX: Bodin Issara & Savitree Amitrapai (THA) - Danny Bawa Chrisnanta & Yu Yan Vanessa Neo (SIN) 21:17 21:19.
Michael Fuchs & Johannes Schöttler kamen bis ins Halbfinale. Sie unterlagen dort gegen Issara & Puangpuapech 21:17 10:21 13:21.
  

Deutsche Starter: Michael Fuchs & Johannes Schöttler.

Yonex Mauritius International 2009

25. bis 28. Juni in Port Louis (Mauritius). Preisgeld 5000 US-Dollar - Level 4B.
Tscheche Jan Fröhlich gewann das Einzel

Sieger und Platzierte:
Herreneinzel
Sieger: Jan Fröhlich (CZE)
Zweiter: Maxime MORA (FRA)
Halbfinale: Nikhil KANETKAR (IND) und Rodolfo Jose RAMIREZ GARCIA (GUA).
Dameneinzel

Siegerin: Grace Daniel (NGR)
Zweite: Juliette AH WAN (SEY)
Halbfinale: Karen FOO KUNE (MRI) und Susan IDEH (NGR)

Herrendoppel

Sieger: Dorian James & Wiliam Viljoen (RSA)
Zweite: Ola FAGBEMI & Jinkam IFRAIMU (NGR)
Halbfinale: Aditya Elango ABDUL RAHEEM & Oscar BANSAL (IND) und Rodolfo Jose RAMIREZ GARCIA & Michal MATEJKA (GUA/SVK)
Damendoppel
Siegerinnen
: Susan Ideh & Juliette AH WAN (NGR/SEY)
Zweite: Shama ABOOBAKAR & Amrita Sawaram (MRI)
Halbfinale: Grace Daniel & Mary Gideon (NGR) und Yeldy LOUISON & Marlyse MARQUER (MRI)
Mixed
Sieger: Ola Fagbemi & Grace Daniel (NGR)
Zweite: Georgie Cupidon & Juliette AH WAN (SEY)
Halbfinale: Jan Fröhlich & Amrita Sawaram (CZE/MRI) und Stephan BEEHARRY & Shama ABOOBAKAR (MRI).

Mauritius International 2007: Ein historisches Turnier, da erstmals Preisgeld gezahlt wurde
Vom 17.-20.5.2007 in Rose Hill, Preisgeld 7500 US-Dollar = BWF - Level 4 International Series.

Jochen Cassel & Thomas Tesche gewannen das ein "bisschen andere" Insel-Doppel

(21.5.07) Für das Bischmisheimer Doppel Thomas Tesche & Jochen Cassel gab es bei den Mauritius International bereits den vierten Turniersieg in dieser Saison bei fünf Turnierteilnahmen innerhalb der International Series-Kategorie der BWF. Die beiden hoffen nun, genug Punkte gesammelt haben, um bei größeren Turnieren ins Hauptfeld zu gelangen. Gespielt wurde in Rose Hill, einem kleinen Ort südlich der Inselhauptstadt Port Louis.
Jochen Cassel: "Alles läuft auf der Insel ein bisschen anders als man es normalerweise in der Badmintonwelt gewohnt ist. Wir kamen Donnerstagmittag im Hotel an und fanden uns zunächst nicht mehr in der Auslosung wieder. Die Veranstalter dachten, wir würde nicht mehr kommen. Komisch nur, dass sie uns vom Flughafen abholten. Ein Gespräch mit dem Referee und wir wurden in den Spielbogen aufgenommen, anstelle eines "bye". Gespielt wurde dann auch schon am Donnerstag. Nach 24 Stunden Anreise über London in den Knochen, waren wir darüber nicht so sehr amüsiert. Aber die zwei Botswaner waren kein Problem.
Am nächsten Tag hatten wir es wieder mit Spielern aus Botswana zu tun. So einfach wie beim 21:8 21:14 gegen Godwill & Otsile war ich bisher noch nicht ins Halbfinale eingezogen. Dort standen uns dann gestern die zweite südafrikanische Paarung Enrico James & Willem Viljoen gegenüber. War auch kein Problem. Locker in zwei Sätzen."
Überraschend verlief das andere Halbfinale. Dort gewann das erste südafrikanische Doppel Chris & Roelof Dednam gegen die Tschechen Petr Koukal & Jan Vondra.
Cassel weiter: "Im Finale hatten wir aber dank einer konzentrierten Leistung kein Problem mit Dednam & Dednam. 21:13 und 21:14 war das Ergebnis. Die Stimmung in der Halle war super. Dazu noch Live-Übertragung im lokalen Fernsehen."
Das Turnier war laut Raj Gaya, dem Generalsekretär der
Badminton Confederation of Africa, das erste afrikanische Badmintonturnier bei dem ein Preisgeld gezahlt wurde.
Die Endspielergebnisse
HE: Sho Sasaki (JPN) - Niels Christian Kaldau (DEN) 21:10 21:13
DE: Agnese Allegrini (ITA) - Maja Tvrdy (SLO) 18:21 21:9 22:20
HD: Jochen Cassel & Thomas Tesche (GER) -Christoffel Dednam & Roelof Dednam (RSA) 21:13 21:14
DD: Maja Tvrdy & Ana Moura (SLO/POR) - Michelle Edwards & Chantal Botts (RSA) 21:16 21:18
MX: Chris Dednam & Michelle Edwards (RSA) - Georgie Cupidon & Juliette AH WAN (SEY) 21:9 21:17.
Hier gibt es die vollständigen Ergebnisse dieses historischen Turniers.
 

Im November gewannen die beiden schon die Irish International: Thomas Tesche (li) und Jochen Cassel. Foto: Willy Walinsky.

Jochen Cassel & Thomas Tesche Sieger bei den Bahrain Internationals

Vom 20.-23.2.2007 in Manama (al-Manâmah/Bahrain), Indian Club.

 

Entdecken die Scheichs jetzt auch den Badmintonsport?

(24.2.07 PB/MK) Thomas Tesche und Jochen Cassel haben das Herrendoppel der mit insgesamt 5.000 Dollar Preisgeld dotierten Bahrain International 2007 gewonnen. Im Finale in der frisch renovierten Badmintonhalle des Indian Clubs in Bahrains Hauptstadt Manama besiegten sie vor den Augen des indischen Botschafters Balkrishna Shetty die Malaysier Azrihanif Azahar & Jing Jin Goh. Im Halbfinale hatten sich die Spieler des BC Bischmisheim mit 21:15 21:12 gegen die Iraner Ali Shahhoseini & Jaffar Sayed Ibrahim durchgesetzt. Zuvor schalteten sie die Lokalmatadoren Jayakuma Pullhanhi & Junith Mottil mit 21:6 21:4 aus.
Mehr als 90 Teilnehmer/innen aus 18 Ländern waren am Golf am Start. Es war das erste Badmintonturnier dieser Größenordnung in den Golfstaaten, wenn man von dem Turnier 2006 bei den Asian Games in Doha absieht. 
Von der BWF wurde es als "International Series", also Level 4 eingestuft. Nach Aussagen der Organisatoren soll es künftig jährlich stattfinden. Ausrichter waren der Indian Club und die Bahrain Badminton and Squash Federation (BBSF). Hauptsponsor war die einheimische Telekommunikationsfirma Batelco.
Thomas Tesche telefonisch: „Das Turnier war der absolute Hammer. Die Halle mit Feldern - keine Matten. Abends war es brutal heiß - man bekam kaum Luft. Das Teilnehmerfeld war total heterogen: Leute aus dem Irak, Iran, Bahrain… Und dann aber auch Teilnehmer aus Malaysia, China, Indonesien. Ich bin trotzdem froh, dass wir gewonnen haben. Jetzt fliegen wir heim und dann gibt es ein schönes Bundesligaspiel in Berlin.“
Die Endspielergebnisse
HE: Sho Sasaki (JPN) - Pablo Abian (ESP) 21:10 21:11
DE: Agnese Allegrini (ITA) - Trupti Murgunde 21:11 21:18
HD: Jochen Cassel & Thomas Tesche (GER) - Goh Yin Jing & Azrihanif Azahar (MAS) 21:15 21:18
DD: Shendy Puspa Irawati & Meiliana Jauhari (INA) - Wong Wai See & Chor Hooi Yee (MAS) 22:20 21:17
MX: David Pohan & Meiliana Jauhari (INA) - Alexandre Paixao & Filipa Lamy (POR) 19:21 21:14 21:14.


© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.