Zur Titelseite Deutsche Meisterschaften U19 / U17 / U15.

1. Deutsche Nachwuchsmeisterschaft U13 2013

           

25./26. Mai 2013 in Bonn-Beuel, Erwin-Kranz-Halle, Limpericher Straße. Ausrichter: 1. BC Beuel (LV NRW). Referee: Werner Lammerich.

Zur Vereinswebsite des Ausrichters

Zeitplan (vorläufig):
Samstag 9 Uhr Mixed, ab 10.40 Uhr Einzel; jeweils Gruppenspiele und Viertelfinals. ab 16.30 Doppel einschließlich Viertelfinale. 19 Uhr Mixed Halbfinale.
Sonntag 9 Uhr Halbfinals Einzel und Doppel. Ab 11.30 Uhr alle Endspiele. 

Modus:
Einzel: Acht Dreiergruppen, die Gruppensieger kommen jeweils ins Viertelfinale.
Doppel: JD und MD 16er-Feld, MX 34er-Feld.


Zur Übersicht der Gruppen bei Kroton. Zu den Tagesergebnissen.
Zu den K.-o.-Runden im JE - ME - JD - MD - MX.

 

 

Kann offenbar alle Disziplinen gut: Miranda Wilson, hier beim U15-Ranglistenturnier im November 2012 in Rastatt. Foto: BV Rastatt

Miranda Wilson aus Schorndorf stand gleich dreimal ganz oben auf dem Treppchen

  

Die historischen ersten Deutschen U13-Meister sind ermittelt

  

Jungeneinzel
HF: Lukas Resch (BSC Güls RHL) - Leonard Johnson (1. BC Beuel NRW) 2w1:15 15:21 21:18
Chenyang Jiang (TV Refrath NRW) - Samuel Gnalian (TuS Geretsried BAY) 21:14 21:15
Fin.: Lukas Resch (BSC Güls RHL) - Chenyang Jiang (TV Refrath NRW) 21:15 17:21 24:22
Mädcheneinzel
HF: Miranda Wilson (SG Schorndof BAW) - Monika Weigert (PTSV Rosenheim BAY) 21:15 21:16
Nicola Oltersdorff (TSV Neuhausen-Nymphenburg BAY) - Maria Kuse (SV Lok Staßfurt SAH) 21:12 21:23 21:19
Fin.: Miranda Wilson (SG Schorndof BAW) - Nicola Oltersdorff (TSV Neuhausen-Nymphenburg BAY) 18:21 21:17 21:13
Jungendoppel
HF: Marvin Datko & Chenyang Jiang - Lukas Resch & Benjamin Witte (BSC Güls RHL/SG Feinmess Suhl THÜ) 20:22 21:19 21:9
Tim Bauer & Samuel Gnalian - Leonard Johnson & Bjarne Pfeil (1. BC Beuel/Gladbecker FC NRW) 21:19 21:17
Fin.: Marvin Datko & Chenyang Jiang (1. BC Beuel/TV Refrath NRW) - Tim Bauer & Samuel Gnalian (TSV Neuhausen-Nymphenburg/TuS Geretsried BAY) 21;7 21:14
Mädchendoppel
HF: Julia Wang & Miranda Wilson - Ann-Kathrin Spöri & Laura Stoll (TuS Geretsried BAY/TSF Gschwend BAW) 21:11 21:5   
Marina Korsch & Emma Moszczynski - Maria Kuse & Marie Lücke (SV Lok Staßfurt/FSV Nienburg 1990 SAH) 21:19 21:19
Fin.: Julia Wang & Miranda Wilson (Post SV Ludwigshafen RHP/SG Schorndorf BAW) - Marina Korsch & Emma Moszczynski (TSV Trittau SLH/Horner TV HAM) 21:12 18:21 21:9

Mixed
HF: Lukas Resch & Miranda Wilson - Tim Bauer & Nicola Oltersdorff (TSV Neuhausen-Nymphenburg BAY) 21:11 21:15  
Samuel Gnalian & Monika Weigert - Luca Folgmann & Lena Fischer (1. BV Mülheim/RW Wesel NRW) 21:17 22:20
Fin.: Lukas Resch & Miranda Wilson (BSC Güls RHL/SG Schorndorf BAW) - Samuel Gnalian & Monika Weigert (TuS Geretsried/PTSV Rosenheim BAY) 21:8 21:14.

Drei Titel bleiben „doheim“

Von Andreas Kruse

 

(26.05.2013) Mit dem Ende der 1. Deutschen Meisterschaften U13 ging für den 1. BC Beuel am Wochenende nicht nur als Ausrichter der Veranstaltung das Turnier erfolgreich zu Ende. Gleich dreimal strahlte einer der drei Lokalmatadore von der höchsten Stufe des Podests in die versammelte Zuschauermenge.

Erfolgreichster Akteur bei den Jungen war Lukas Resch vom BSC Güls in Koblenz. Resch trainiert aber ebenso beim 1. BC Beuel in der Badminton-Akademie Bonn-Beuel, so dass es auch für ihn ein gefühltes Heimspiel war. Seinen ersten nationalen Meistertitel sicherte sich Resch sodann auch im ersten Endspiel des Wochenendes im Jungeneinzel U13. Gegen Chenyang Jiang (Refrath) gewann er im Entscheidungssatz in der Verlängerung 24:22. Im letzten Endspiel, dem Mixed, war der Erfolg von Resch und Partnerin Miranda Wilson (Schorndorf) dann deutlicher. Gegen Samuel Gnalian/Monika Weigert (Geretsried/Rosenheim) stand am Ende ein deutlicher 21:8, 21:14-Erfolg.

Zu den beiden Meistertiteln kam für Resch noch eine Bronzemedaille im Jungendoppel mit Benjamin Witte (Suhl). Beide unterlagen im Halbfinale Reschs Trainingspartner Marvin Datko vom 1. BC Beuel und dessen Partner Chenyang Jiang. Datko und Jiang setzten nach dem Halbfinalerfolg sogar noch einen drauf, als sie im Endspiel gegen Samuel Gnalian/Tim Bauer (Geretsried/Neuhausen-Nymphenburg) klar mit 21:7, 21:13 das Jungendoppel als ungesetzte Paarung, Datko dazu sogar noch als Erstjähriger, gewannen. Mit Jule Petrikowski (Hövelhof) reichte es für Marvin Datko außerdem noch zum Viertelfinaleinzug im Mixed.

Mit zwei Bronzemedaillen geht für Leonard Johnson, den dritten Beueler Starter, die erste Deutsche Meisterschaft zu Ende. Im Jungeneinzel traf er im Halbfinale auf Lukas Resch und unterlag dort im dritten Satz 18:21. Im Jungendoppel mit Bjarne Pfeil (Gladbeck) reichte es ebenso für das Halbfinale. Erfolgreichste Teilnehmerin des Wochenendes war Miranda Wilson. Sie sicherte sich bei den Mädchen die Titel im Einzel, Doppel und Mixed.

Die teils herausragenden Leistungen wurden auch von den zahlreichen Zuschauern vor Ort entsprechend gewürdigt. Neben Bonns Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch fanden sich am Finaltag auch der Präsident des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV), Karl-Heinz Kerst, sowie die Vizepräsidenten Dietrich Heppner und Karl-Heinz Zwiebler in der Halle ein. Auch Einzel- und Mannschaftseuropameister Marc Zwiebler verfolgte die Finalpartien gespannt, stand dem Nachwuchs für Autogramme, Fotos und Fragen zur Verfügung und gratulierte schließlich persönlich den Siegern, ebenso wie die Deutschen Meister U17 und Bundesligaspieler beim 1. BC Beuel, Eva Janssens und Max Weißkirchen.

 


 

Ausschreibung:

 
Veranstalter:  Deutscher Badminton-Verband e.V. 
Ausrichter:  1. BC Beuel. 
Termin:  25. + 26. Mai 2013. 
Zeitplan:  Zeitplan (Alle Zeiten sind lediglich Richtzeiten! Änderungen vorbehalten) 
Ort:  Erwin-Kranz-Halle, Limpericher Straße 141, 53225 Bonn-Beuel, Anfahrt 
Referee:  Werner Lammerich 
Teilnehmer:  U13, Spieler ab Jahrgang 2000 
Meldeschluss:  28. April 2013 (E-Mail-Eingang) 
Meldungen an:  Nur per E-Mail an Horst Böttger, Meldungen nur auf dem vorgegebenen Formblatt. Die Meldungen sind innerhalb einer Disziplin nach Spielstärke abzugeben und müssen folgende Angaben enthalten: Name - Vorname - Geburtsjahr - Verein - Landesverband - Spieler.ID. 
Ranglistenfreiplätze:  Einzel 1-8, Stand nach den letzten DBV-Ranglistenturnieren der Saison 2012/13. 
Quoten:  Je Gruppe können gemeldet werden (§4 Abs. 3 DBV-Jugendspielordnung) Einzel 4, Doppel 4, Mixed 5. Hinsichtlich der evtl. Erweiterung der Teilnehmerfelder gelten §4 Abs. 4 und 5 der DBV-Jugendspielordnung.
Auslosung:  04. Mai 2013, 15 Uhr, Sportforum Berlin, Ballspielhalle (Handballhalle), Weißenseer Weg 53, 13053 Berlin, anlässlich der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften U15 und U19.
Austragungsmodus  Einzel: Kombiniertes Pool/Einfaches K.-o-System, 8 Gruppen mit je 3 Teilnehmern, Erstplatzierte ins Einfach-KO-System (VF etc.)  
Doppel und Mixed: Einfaches K.o. 
Turnierfederball:  VICTOR GoldChampion - 20 € pro Rolle. 
Startgeld:  Einzel 10 €, Doppel 7 € je Spieler. 
Physiotherapie:  Anteil 2,50 € je Teilnehmer. 
Spielkleidung gemäß DBV-Spielordnung. 

Historisch: Das Veranstaltungsplakat für die erste Deutsche Meisterschaft U13.

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.