Zur Titelseite DM U22.

Deutsche Meisterschaft U22 2005

Vom 15. bis 17. April in Nordhorn
Austragungsstätte: Euregium Nordhorn, van Delden Strasse 1-7
Ausrichter: Ausrichtergemeinschaft TuS Neuenhaus/FC Schüttorf 09.

Veranstaltungswebsite bei TuS Neuenhaus (Dort über Button oben links).

   

  

 Die Endspielergebnisse

  

Karin Schnaase holte sich zwei Titel

  

HE: Dieter Domke (PSV Ludwigshafen) - Philipp Knoll (SC Union Lüdinghausen) 15:1 15:6

DE: Karin Schnaase (SC Union Lüdinghausen) - Carola Bott (BC Bischmisheim) 0:11 13:11 11:3

HD: Johannes Schöttler & Toni Gerasch (VfL 93 Hamburg/BC Bischmisheim) - Alexander Piske & Sebastian Wittig (SV GutsMuths Jena) 15:3 15:6 

DD: Karin Schnaase & Carola Bott (SC Union Lüdinghausen / BC Bischmisheim) - Astrid Hoffmann (VfB Lübeck) & Gitte Köhler (VfL 93 Hamburg) 4:15 15:1 15:7

MX: Jan-Sören Schulz & Annekatrin Lillie ((VfB Lübeck/BV Gifhorn) - Johannes Schöttler & Gitte Köhler (VfL 93 Hamburg) 15:7 15:4. 

Hier können die vollständigen Ergebnisse als Excel-Datei abgerufen werden.  

Zur Ausschreibung als Word-Dokument.

Gruppenmeisterschaften 2005

      

     

Norddeutsche Meisterschaft U 22 
Vom 19. bis 20.03.2005 in Eckernförde (LV Schleswig-Holstein). Ausrichter: Eckernförder MTV.

Starke Berliner

Die Meister 2005

HE: Christopher Straßburger (EBT Berlin)
DE: Astrid Hoffmann (VfB Lübeck SLH)
HD: Bastian Zimmermann & Sebastian Nieke (BG Berliner Lehrer-Brandenburg/BC Tempelhof BLN)
DD: Anne-Christin Reiter & Therese Nawrath (EBT Berlin/Südring Berln)
MX: Guido Radecker & Astrid Hoffmann (BV Gifhorn NIS/VfB Lübeck SLH)

Auf der Website der Gruppe Nord gibt es die Turnierpläne.

Auf shbv.de gibt es außerdem einen Bericht über die Veranstaltung.

           

Westdeutsche Meisterschaft U 22 
Vom 19. bis 20.03.2005 in Gelsenkirchen, SpH Gesamtschule Bergerfeld, Adenauerallee. Ausrichter: BSV Gelsenkirchen (LV NRW).

Knoll, Ufermann und Schnaase mit je zwei Titeln / U17-Mixed im Finale

Lüdinghausener räumten ab

Ein Bericht von Gerhard Schulz

Im Schatten der Arena auf Schalke wurden die Westdeutschen Meisterschaften der Junioren (U22) ausgetragen. Leider fanden nur wenige Zuschauer den Weg zu der vom BSV Gelsenkirchen ausgerichteten Veranstaltung.
Karin Schnaase und Laura Ufermann von Union Lüdinghausen konnten ihren Titel im Damendoppel aus dem Vorjahr souverän verteidigen. Nach dem Sieg im Halbfinale gegen Kathrin Schröer und Nina van de Water (SV Kupferdreh) gewannen sie auch das Finale ungefährdet gegen Svenja Schuster und Stefanie Pilz. Noch weniger Mühe bei der Titelverteidigung hatte Karin im Dameneinzel, sie gab im gesamten Turnierverlauf lediglich 10 Punkte ab.
Auch das Herreneinzel ging nach Lüdinghausen: Phillip Knoll bezwang in zwei hart umkämpften Sätzen Kai Waldenberger vom BVH Dorsten, der im Viertelfinale den Sieger des Jahres 2003, den Langenfelder Matthias Bilo, aus dem Turnier geworfen hatte. Seinen zweiten Titel holte Phillip im Mixed an der Seite von Laura Ufermann. Die Stars dieses Wettbewerbs waren allerdings die U17er Mathieu Pohl und Dana Kaufhold, die sich mit tollen Siegen bis ins Finale kämpften. Hoffentlich haben Dana und Mathieu auch in Zukunft die Möglichkeit, zusammen auf Titeljagd zu gehen.
Mathieus Bruder Julien und Gregory Schneider sorgten dafür, dass nicht alle fünf Goldmedaillen nach Lüdinghausen gingen. Zusammen gewannen die Mülheimer das Endspiel des Herrendoppels in drei spannenden Sätzen gegen Kai Schiermeyer und Francesco Bertram.

Die Ergebnisse:

Herreneinzel
HF: Knoll (Union Lüdinghausen) – Mirco Sosna (STC Solingen) 15:13 7:15 15:3
Waldenberger (BVH Dorsten) – Alexander Roovers(1. BV Mülheim) 15:12 15:7
F: Phillip Knoll – Kai Waldenberger 15:9 15:13

Dameneinzel
HF: Schnaase (Union Lüdinghausen) – Anja Fillbrun (FC Langenfeld) 11:1 11:4
Schuster (Oligser TV) – Tanja Spennhoff (1. BV Mülheim) 11:7 11:2
F: Karin Schnaase – Svenja Schuster 11:3 11:0

Herrendoppel
HF: Schneider & J. Pohl (1. BV Mülheim) – Mirco Sosna & Steffen Hohenberg (STC Solingen/1. BV Mülheim) 15:9, 11:5, 15:7
Francesco Bertram & Kai Schiermeyer (BC Herscheid/Phönix Hövelhof) – Dave Eberhard & Sebastian Staats (SpVgg. Sterkrade-Nord) 15:6, 15:5
F: Gregory Schneider & Julien Pohl – Francesco Bertram & Kai Schiermeyer 11:15 15:8 15:3

Damendoppel
HF: Ufermann & Schnaase (Union Lüdinghausen) – Kathrin Schöer & Nina van de Water (SV Kupferdreh) 15:5, 15:3

Schuster & Pilz (Ohligser TV/BC Hohenlimburg) – Bianca Sandhövel & Dana Kaufhold (SpVgg. Sterkrade Nord) 15:3, 15:6
F: Laura Ufermann & Karin Schnaase - Svenja Schuster & Stefanie Pilz 15:10 15:1

Mixed
HF: M. Pohl & Kaufhold (1. BV Mülheim/SpVgg. Sterkrade Nord) –Mirco Sosna & Anja Fillbrunn (STC Solingen/FC Langenfeld) 7:15 15:9 15:11
Knoll & Ufermann (Union Lüdinghausen) – Kai Schiermeyer & Svenja Schuster (Phönix Hövelhof/Ohligser TV) 15:7 13:15 15:5
F: Phillip Knoll & Laura Ufermann - Mathieu Pohl & Dana Kaufhold 15:7 15:2.

Zwei Titel: Karin Schnaase aus Lüdinghausen. 

    

   

Südwestdeutsche Meisterschaft U 22 
Vom  19. bis 20.03.2005 In Völklingen (LV Saarland). Ausrichter: TV Völklingen.

Thüringer dominierten mit vier Titeln

Die Meister 2005

HE: Robert Georg (TG Hanau HES)

DE: Jana Voigtmann (SV GutsMuths Jena THÜ) 

HD: Alexander Piske & Sebastian Wittig (SV GutsMuths Jena THÜ)

DD: Jana Voigtmann & Ulrike Sanftleben (SV GutsMuths Jena/SV Jena-Zwätzen THÜ)

MX: Alexander Piske & Ulrike Sanftleben (SV GutsMuths Jena/SV Jena Zwätzen)

Auf der Website der Gruppe Mitte gibt es die Turnierpläne.
Zu Berichten auf
bv-rheinland.de, hbv-aktuell

    

    

U 22: Südostdeutsche Meisterschaften 
Vom 12. bis 13.03.2005 In Regensburg-Konradsiedlung, Städt. Sporthalle Nord, Isarstraße 24. Ausrichter: SV Fortuna Regensburg.

Unerwartete Einzelsieger: Hannes Käsbauer und Nina Dietsch

Die Meister 2005 und die Endspielgegner

HE: 1. Hannes Käsbauer (PTSV Rosenheim BAY) 2. Michael Hauber (TSV Neubiberg BAY)

DE: 1. Nina Dietsch (TSV Ansbach BAY) 2. Natalie Tropf (BC Viernheim BAW)

HD: 1. Michael Hauber & Benjamin Placzek (TSV Neubiberg BAY) 2. Hannes Käsbauer &  Oliver Roth (PTSV Rosenheim BAY)

DD: 1. Natalie Tropf & Kathrin Wagner ( (BC Viernheim/VfB Friedrichshafen BAW) 2. Tamara Teuber & Julia Schmidt  (TSG Augsburg/TSV Neubiberg BAY)

MX: 1. Matthias Bader & Tamara Teuber (TSG Augsburg BAY) 2. Peter Käsbauer & Julia Schmidt ( PTSV Rosenheim/TSV Neubiberg BAY).


© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.