Zur Titelseite DM U22.

Deutsche Meisterschaft U22 2008

Vom 18. bis 20. April in Hamburg
Austragungsstätte: Sporthalle Wandsbek, Rüterstrasse/Ecke Schädlerstrasse.
Ausrichter: VfL 93 Hamburg (LV HAM). Referee: Hans-Joachim Ontyd.

Zur Ausschreibung.
Zur Vereinswebsite. Zur Veranstaltungswebsite. 

   

 

Zur Ausschreibung

Zur Veranstaltungswebsite mit Ergebnissen

     

Zu den Ergebnistableaus im HE - DE - HD - DD - MX. Zu den Tagesergebnissen.

Jeweils zwei Titel für Janet Köhler, Jan-Sören Schulz und Annekatrin Lillie

  

Dramatisches Finale im Herrendoppel

  

Herreneinzel
Oliver Roth - Fabian Hammes 15:21 21:18 21:17
Alexander Roovers - Mathieu Pohl 21:17 21:13
Fin.: Alexander Roovers - Oliver Roth 21:16 24:22
Dameneinzel
HF: Janet Köhler - Mona Reich 16:21 21:14 21:7
Johanna Goliszewski - Lisa Deichgraeber 21:19 21:15
Fin.: Janet Köhler - Johanna Goliszewski 21:8 21:16
Herrendoppel
Peter Käsbauer & Oliver Roth - Denis Nyenhuis & Dieter Domke 21:14 15:21 21:14
Jan-Sören Schulz & Tim Zander - Felix Schoppmann & Patrick Krämer 21:15 21:18
Fin.: Jan-Sören Schulz & Tim Zander - Peter Käsbauer & Oliver Roth 21:13 13:21 23:21
Damendoppel
Annekatrin Lillie & Janet Köhler - Carla Nelte & Franziska Burkert 21:10 21:11
Linda Klasen & Nadine Kuhnert - Ina Voigt & Neele Voigt 21:17 21:16
Fin.: Annekatrin Lillie & Janet Köhler - Linda Klasen & Nadine Kuhnert 21:15 21:13
Mixed
Jan-Sören Schulz & Annekatrin Lillie - Peter Käsbauer & Tamara Teuber 21:19 21:18
Josche Zurwonne & Dana Kaufhold - Felix Schoppmann & Johanna Goliszewski 21:19 19:21 21:16
Fin.: Jan-Sören Schulz & Annekatrin Lillie - Josche Zurwonne & Dana Kaufhold 21:12 21:18.

Jan-Soeren Schulz und...
...Tim Zander liessen ihre erfolgreiche Partnerschaft aus Jugendzeiten noch einmal aufleben. Fotos: Archiv.

Ausrichter erlebte durch Tim Zanders Sieg ein erfolgreiches Wochenende
Deutscher Titel für den VfL 93 Hamburg
Von Carsten Hansen
(21.4.08) Bei den Deutschen Meisterschaften U22 in der Sporthalle Wandsbek konnte der VfL 93 Hamburg einen der fuenf Titel nach Hamburg holen. Im Herrendoppel siegten Tim Zander zusammen mit seinem Partner Jan-Sören Schulz von der Union 08 Lüdinghausen. In einem packenden Spiel fiel die Entscheidung erst im 3. Satz in der Verlängerung. Mit 24:22 gingen Jan-Sören und Tim vom Feld.
Im Achtelfinale des Herreneinzels scheiterte Sebastian Rduch, der hoffnungsvolle Nachwuchsspieler des VfL 93, an Mathieu Pohl mit 16:21 und 19:21. Die erst 16-jährige Inken Wienefeld überstand die 1. Runde, verlor dann aber ebenfalls im Achtelfinale.    
Insgesamt war es ein erfolgreiches Wochenende für die Badmintonabteilung des VfL 93 Hamburgs.

   

   

   


       

Am Freitag beginnt Deutsche Meisterschaft U22 in Hamburg
Titelchancen fuer Lokalmatadoren Sebastian Rduch und Tim Zander
Von Carsten Hansen
(15.4.08) Nach vier Jahren richtet die Badmintonabteilung des VfL 93 Hamburg wieder die Deutsche Meisterschaft der Junioren in Hamburg aus. Zum letzten Mal fand dieses Großereignis im Jahre 2004 in der Wandsbeker Sporthalle statt. Über drei Tage läuft dieses Event mit über 100 Athleten aus ganz Deutschland. Beginn der  
Wettkämpfe am Freitag, den 18.4.2008 um 12.30 Uhr. Die Fortführung der Spiele erfolgt dann am Samstag ab 9 Uhr bis in den späten Abend. Am Sonntag geht es dann um die Plätze auf dem Treppchen. Um 9.30 Uhr beginnen die Halbfinalspiele in allen 5 Disziplinen. Danach gegen 13 Uhr wird um die Titel gekämpft. Auch diese Meisterschaft findet wieder in der Sporthalle Wandsbek statt.
Hamburg ist mit fünf Athleten vertreten. Sebastian Rduch, Inken Wienefeld und Tim Zander vom VfL 93 Hamburg, Mats Hukriede vom Horner TV und Doreen Tandetzki vom SV Eidelstedt.  Hoffnungen auf einen Titel können sich Sebastian Rduch und Tim Zander machen. Sebastian ist Deutscher Meister U19 im Herrendoppel und im Herreneinzel. Er wird sich wohl auch auf dieser Meisterschaft bis ganz nach vorne durchsetzen können. Tim Zander ist Titelverteidiger im Herrendoppel aus dem Jahre 2007, damals spielte er mit Denis Nyenhuis vom TV Refrath. Auf dieser Meisterschaft wird er mit seinem alten Partner Jan- Sören Schulz antreten.
Auch Inken Wienefeld kann gute Platzierungen erreichen. Sie hat auf der Deutschen Meisterschaft U17 im vergangenen Februar den Titel im Damendoppel holen können. Wenn es gut läuft wird sie auch im vorderen Feld landen. 

  

Der Weg der Hamburger Junioren zur Deutschen geht über die Hamburger und über die Norddeutsche Meisterschaft
Von Carsten Hansen
(1.2.08) Mitte April werden in Hamburg die Deutschen Meisterschaften U22 ausgetragen. Für die Hamburger Nachwuchsspieler eine gute Gelegenheit vor heimischem Publikum in der Sporthalle Wandsbek ihr Können zu zeigen. Aber vor den Erfolg hat der liebe Gott den Schweiß gesetzt. Die Teilnehmer müssen sich qualifizieren. Das erfolgt auf der Hamburger Badminton Meisterschaft am 16.02./17.02.2008 in Elmshorn. Eine Ausschreibung ist bereits an die Vereine verschickt worden. Meldeschluss ist der 08.02.2008. Sollte diese Meisterschaft wegen Mangel an genügend Meldungen ausfallen (das hat es auch schon gegeben), so melden sich die (dann wenigen) Interessenten für die Norddeutsche Meisterschaft beim Ausschuss für Spielbetrieb und geben ihren Wunsch auf, in Gifhorn auf der Norddeutschen Meisterschaft antreten zu wollen. Dieser Wunsch muss aber sofort am Wochenende 16.02./17.02.2008  an den Ausschuss für Spielbetrieb herangetragen werden, da auch für Gifhorn Meldetermine gelten. 
Die Norddeutsche Meisterschaft U22 wird vier Wochen später am 15./16.03.2008 in Gifhorn ausgetragen. Gifhorn ist nicht weit von Hamburg entfernt, so dass man die Meisterschaft besuchen kann, ohne Hotelübernachtungen. Hier wird dann entschieden, wer in Hamburg am vom 18.04.-20.04.2008 in der Sporthalle Wandsbek antreten wird. Wir hoffen, dass einige Spielerinnen und Spieler diesen Sprung schaffen werden. Für die Beteiligten ist das dann auch ein besonderes Erlebnis.

Ausstatter der Nationalmannschaften des DBV

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.