Deutsche Meisterschaft 2008

Vom 31. Januar bis 3. Februar in Bielefeld

                  

Zur Hauptseite Deutsche Meisterschaft 2008.
Zur Titelseite  Ausschreibungen Referat für Spielbetrieb O 19.

    

Lutz Sotta, Leiter des Referats Spielbetrieb O 19 im DBV gibt bekannt:

       

Ausschreibung für die 56. Deutschen Einzelmeisterschaften 2008

Meldeschluss: 10. Januar 2008.

Veranstalter: Vermarktungsgesellschaft Badminton Deutschland mbH (VBD).
Ausrichter: Stadtsportbund Bielefeld, SC Babenhausen e.V., SV Brackwede e.V., Play Sportmarketing.
Austragungsort
:´Seidensticker Halle,Werner Bock Strasse,33602 Bielefeld
Handynummer Turnierleitung 0160-8414703; Presseraum Tel.0521-3298950, Fax  0521-3298951.
Austragungszeiten:
Donnerstag 31.01.2008, ab 11.00 Uhr jeweils 1.R MX - 1.R. HE-DE - 2.R. MX-HE-DE.
Freitag den 01.02.2008, ab 10.00 Uhr 1. und 2. Runde HD - 1.R. DD - 3.R. HE-MX-DE - 3.R. HD - 2.R. DD.            
Die genauen Anfangszeiten können erst mit der Auslosung bekanntgegeben werden.   
Samstag den 02.02.2008, ab 10.00 Uhr alle Viertelfinale, ab 15.30 Uhr alle Halbfinals.
Sonntag den 04.02.2008, ab 11.00 Uhr alle Finalspiele.               
Startberechtigung: Richtet sich nach § 2 der Durchführungsbestimmungen in der Spielordnung.

1. Titelverteidiger in allen Disziplinen.
2. Für alle Disziplinen die Plätze 1-10 der jeweiligen DBV Ranglisten.(Stand 30.11.2007)Im Mixed 10 Herren und 10 Damen.
3. Die Plätze 1-8 der DBV Rangliste U 19 in der jeweiligen Disziplin.(Einzel,Doppel,Gemischtes Doppel).Stand nach der Dezember RL.
4. Im Einzel je 8 Teilnehmer der Gruppen Nord, West, Mitte und SüdOst. In den Doppeldisziplinen je 6 Paare der oben genannten Gruppen.
Soll ein Paar, das sich aus Angehörigen verschiedener Gruppen zusammensetzt, gemeldet werden, darf das Kontingent der beteiligten Gruppen nicht überschritten werden. Eine Übertragung der Gruppenplätze ist in diesem Fall jedoch möglich. Die betreffenden Gruppen haben sich zu verständigen.
5. Förderungswürdige Nachwuchsspieler,die der DBV-Ausschuss für Leistungssport auf Vorschlag des Bundestrainers gem. DBV SPO zulassen kann. Die Gruppenwarte werden hierüber ggf.  benachrichtigt.
6. Der Ausrichter hat in jeder Disziplin eine Wildcard.

Meldungen: Mit Ausnahme zu Punkt 3-5 und 6 haben die Meldungen nur durch die Gruppenwarte per Einschreiben oder per E-Mail zu erfolgen.
Im Falle der Meldung von Paaren,die sich aus verschiedenen Gruppen zusammensetzen, werden diese nur anerkannt, wenn diese von beiden Gruppen abgegeben werden.
Zu Punkt 3 der Startberechtigung melden die Gruppensportwarte alle qualifizierten Jugendlichen aus ihrer Gruppe, die starten wollen. Die Startgebühren für die gemeldeten Jugendlichen tragen die Vereine bzw. die Landesverbände.
Alle Meldungen sollen das Geburtsdatum (wichtig für die Pressearbeit), den kompletten Vornamen, den Verein und den Landesverband enthalten.
Meldeadresse: Lutz Sotta, Frankenstr.89, 52351 Düren, Tel 02421-52437  Fax 02421-951042.
Abmeldungen nur an o.a. Adresse.
Meldeschluss: Donnerstag 10.01.2008 (Poststempel).
Meldegebühr: Die Meldegebühr beträgt pro Disziplin pro Teilnehmer 12 Euro. Die Meldegebühren werden durch den Ausrichter von den Landesverbänden eingezogen. Die Landesverbände erhalten vor der Veranstaltung eine Rechnung.
Auslosung: Samstag den 19.1.2008 12.00 Uhr im Haus des Sports in 45470 Mülheim, Südstr.25.
Austragungsmodus
: Gespielt wird nach dem einfachen K.o.-System.
Die Verlierer der Semifinale belegen den 3. Platz. Es finden keine Ergänzungsspiele statt.
Bälle
: Gespielt wird mit Bällen der Marke  Yonex AS 50. Diese sind zum Preis von 18 Euro in der Halle erhältlich (gegen Rechnung 20 Euro).
Bis einschließlich Viertelfinale werden bis zu 5 Bälle pro Spiel gestellt. Darüber hinaus haben die Teilnehmer die Bälle selbst zu stellen.Die Ballteilung erfolgt wie bei Ranglistenturnieren. Die Bälle für die HF und Finale werden vom Ausrichter gestellt. Der Ausrichter hält Bälle zum rollenweisen Verkauf,nur gegen direkte Barzahlung,bereit.
Siegerehrung: Erfolgt für die Endspielteilnehmer sofort nach Beendigung des Endspiels in der jeweiligen Disziplin. Die Erst-bis Drittplazierten erhalten Urkunden. Die Erst-und Zweitplazierten erhalten Leistungsnadeln gemäß DBV Ehrenordnung.
Die Endspielteilnehmer erhalten darüber hinaus Ehrenpreise vom Ausrichter.
Turnierausschuss:

Lutz Sotta, Düren
Bernd Mohaupt, Gütersloh
Referee: W.Joerres, Bergheim
Deputy: J.Heumos.

Turnierleitung: Ausrichter.
Quartiere: Offizielle Turnierhotels sind folgende Hotels :

Hotel  Mövenpick,Frau Fiege Am Bahnhof 3,33602 Bielefeld  Tel.: 0521-52820, Fax :0521-5282100, www.moevenpick-bielefeld.com. Preis EZ  78 €  DZ 90 € incl. Frühstück

Hotel Mercure am Waldhof ,Frau Beyerl,33602 Bielefeld (Zentrum,)  Tel.:0521-52800  Fax : 0521-5280113, Preise : EZ 63.60.-- Euro,  DZ 79 Euro,  jeweils incl. Frühstück.  

Brenner Hotel Diekmann,Herr Kroll Otto Brenner Str.133,33604 Bielefeld ( 8 Autominuten zur Halle), Tel.:0521-29990, Fax : 0521-2999220, www.brenner-hotel.dePreise: EZ 49 Euro  DZ 70 Euro 3er 90 €, incl.Frühstück. 
Anmeldungen bis 20.1.08 unter dem Kennwort "Badminton Meisterschaft".

Sonstiges:
1. Die Spielberechtigung der Teilnehmer ist durch Spielerpass/Spielerlaubnis nachzuweisen.Das Referat für Spielbetrieb 0 19 behält sich Überprüfungen vor.
Auf das Tragen badmintonsportgerechter Kleidung wird hingewiesen.(Keine Boxershorts,Radfahrerhosen und Fun Shirts.) Der Turnierausschuss entscheidet.
Werbung: laut DBV Spielordnung.  Bei einer Fernsehübertragung kann der Turnierausschuss Einschränkungen vornehmen.
Wichtig!!! Die Offiziellen der Gruppen bzw. der Landesverbände sind namentlich mit der Spielermeldung anzugeben. Nicht gemeldete Offizielle haben keinen kostenlosen Eintritt.
Mit Dopingkontrollen muß gerechnet werden.
Der Veranstalter behält sich Änderungen, soweit diese für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung notwendig sind, vor.
Der Ausrichter bietet ausserdem folgende Veranstaltungen an:
Am Donnerstag findet nach Abschluss der Spiele in der Halle eine „Get Together Party“ statt.
Am Freitag den 1.2.2008 gibt es die die "Players Night" (für Spieler mit geringer Selbstbeteiligung).
Jede Gruppe bezahlt 100 Euro für den Masseur dazu. Der Betrag wird innerhalb der Gruppe auf die LV nach Teilnehmerzahl umgelegt.


    

ABGELAUFEN

  

    

Lutz Sotta, Leiter des Referats Spielbetrieb O 19 im DBV gibt bekannt:

       

Ausschreibung für die 55. Deutschen Einzelmeisterschaften 2007

Meldeschluss: 9. Januar 2007.

Veranstalter: Vermarktungsgesellschaft Badminton Deutschland mbH (VBD).
Ausrichter: Stadtsportbund Bielefeld, SC Babenhausen e.V., SV Brackwede e.V., Fa. Play Sportmarketing.
Austragungsort: Seidensticker Halle, Werner-Bock-Strasse, 33602 Bielefeld, Handy-Turnierleitung 0177-6946602. Presseraum: Tel.0521-3298950 - Fax  0521-3298951.              
Austragungszeit: Donnerstag 1.2.2007 ab 11.00 Uhr jeweils 1. Runde MX / 1.R.  HE-DE / 2.R. MX-HE-DE.
Freitag, 2.2.2007 ab 10.00 Uhr 1. und 2. Runde HD / 1.R. DD / 3. R.HE-MX-DE / 3.R. HD / 2.R.DD. Die genauen Anfangszeiten können erst mit der Auslosung bekanntgegeben werden.   
Samstag, 3.2.2007 ab 10.00 Uhr alle Viertelfinals, ab 15.30 Uhr alle Halbfinals.
Sonntag,
4.02.2007 ab 11.00 Uhr alle Finals.               
Startberechtigung: Richtet sich nach § 2 der Durchführungsbestimmungen in der Spielordnung.

1. Titelverteidiger in allen Disziplinen.
2. Für alle Disziplinen die Plätze 1-10 der jeweiligen DBV-Ranglisten.(Stand 30.11.2006). Im Mixed 10 Herren und 10 Damen.
3. Die Plätze 1-8 der DBV-Rangliste U 19 in der jeweiligen Disziplin.(Einzel, Doppel, Gemischtes Doppel). Stand nach der Dezember-RL.
4. Im Einzel je 8 Teilnehmer der Gruppen Nord,West,Mitte und Süd Ost.In den Doppeldisziplinen je 6 Paare der oben genannten Gruppen.
Soll ein Paar, das sich aus Angehörigen verschiedener Gruppen zusammensetzt, gemeldet werden, darf das Kontingent der beteiligten Gruppen nicht überschritten werden. Eine Übertragung der Gruppenplätze ist in diesem Fall jedoch möglich. Die betreffenden Gruppen haben sich zu verständigen.
5. Förderungswürdige Nachwuchsspieler, die der DBV-Ausschuss für Leistungssport auf Vorschlag des BT gem. DBV-SPO zulassen kann. Die Gruppenwarte werden hierüber ggf. benachrichtigt.
6. Der Ausrichter hat in jeder Disziplin eine Wildcard.

Meldungen: Mit Ausnahme zu Punkt 3-5 und 6 haben die Meldungen nur durch die Gruppenwarte per Einschreiben oder per  E-Mail zu erfolgen.
Im Falle der Meldung von Paaren,die sich aus verschiedenen Gruppen zusammensetzen, werden diese nur anerkannt, wenn diese von beiden Gruppen abgegeben werden.
Zu Punkt 3 der Startberechtigung melden die Gruppensportwarte alle qualifizierten Jugendlichen aus ihrer Gruppe,die starten wollen..Die Startgebühren für die gemeldeten Jugendlichen tragen die Vereine bzw.die Landesverbände.
Alle Meldungen sollen das Geburtsdatum(wichtig für die Pressearbeit),den kompletten Vornamen, den Verein und den Landesverband enthalten.
Meldeadresse:Lutz Sotta, Frankenstr.89, 52351 Düren, Tel 02421-52437  Fax 02421-951042.
Abmeldungen: Nur an o.a. Adresse.
Meldeschluss: Dienstag 9.1.2007 (Poststempel).
Meldegebühr: Die Meldegebühr beträgt pro Disziplin pro Teilnehmer 12 Euro. Die Meldegebühren werden durch den Ausrichter von den Landesverbänden eingezogen. Die Landesverbände erhalten vor der Veranstaltung eine Rechnung.
Auslosung: Samstag, 13.1.2007 12.00 Uhr im Haus des Sports in 45470 Mülheim, Südstr.25.
Austragungsmodus: Gespielt wird nach dem einfachen K.-o.-System. Die Verlierer der Semifinale belegen den 3. Platz. Es finden keine Ergänzungsspiele statt.
Bälle: Gespielt wird mit Bällen der Marke Yonex AS 50. Diese sind zum Preis von 18 € in der Halle erhältlich.
Bis einschließlich Viertelfinale werden bis zu 5 Bälle pro Spiel gestellt. Darüber hinaus haben die Teilnehmer die Bälle selbst zu stellen. Die Ballteilung erfolgt wie bei Ranglistenturnieren. Die Bälle für die HF und Finale werden vom Ausrichter gestellt. Der Ausrichter hält Bälle zum rollenweisen Verkauf, nur gegen direkte Barzahlung, bereit.
Siegerehrung: Erfolgt für die Endspielteilnehmer sofort nach Beendigung des Endspiels in der jeweiligen Disziplin. Die Erst- bis Drittplazierten erhalten Urkunden. Die Erst- und Zweitplazierten erhalten Leistungsnadeln gemäß DBV-Ehrenordnung.
Die Endspielteilnehmer erhalten darüber hinaus Ehrenpreise vom Ausrichter.
Turnierausschuss: Lutz Sotta (Düren) und Paul Reinhard (Zossen).
Referee: K.M. Becker.
Deputy: H. Bodenstein.
Turnierleitung: Ausrichter.
Quartiere - Offizielle Turnierhotels sind folgende Hotels:

Hotel  Mövenpick
Frau Heymann Am Bahnhof 3,33602 Bielefeld  Tel.: 0521-52820, Fax :0521-5282100.
www.moevenpick-bielefeld.com
Preis EZ  76 €  DZ 86 € incl. Frühstück.
Hotel Mercure am Waldhof
Frau Beyerl, 33602 Bielefeld (Zentrum), Tel.:0521-52800  Fax : 0521-5280113. Preise : EZ 62.50 Euro  DZ 76.90 Euro  jeweils incl.Frühstück.  
Dormotel (vormals Novotel)
Herr Rang, Am Johannisberg 5, 33615 Bielefeld. (Nur mit dem PKW erreichbar.) Tel: 0521-92380 Fax:0521-9238250.
www.Dormotel-Bielefeld.de. EZ: 66,95 €, DZ: 77,50 € incl. Frühstück.
Brenner Hotel Diekmann
Herr Kroll Otto Brenner Str.133, 33604 Bielefeld (8 Autominuten zur Halle) Tel.: 0521-29990  Fax: 0521-2999220
www.brenner-hotel.dePreise: EZ 46.50 Euro, DZ 68 Euro, 3er 90.-€. Incl. Frühstück.

Anmeldungen bis 20.1.07 unter dem Kennwort "Badminton Meisterschaft".
Sonstiges:
1. Die Spielberechtigung der Teilnehmer ist durch Spielerpass/Spielerlaubnis nachzuweisen. Das Referat für Spielbetrieb 0 19 behält sich Überprüfungen vor.
2. Auf das Tragen badmintonsportgerechter Kleidung wird hingewiesen.(keine Boxershorts, Radfahrerhosen und Fun Shirts). Der Turnierausschuss entscheidet.
3. Werbung: Laut DBV Spielordnung. Bei einer Fernsehübertragung kann der Turnierausschuss Einschränkungen vornehmen.
4. Wichtig: Die Offiziellen der Gruppen bzw. der Landesverbände sind namentlich mit der Spielermeldung anzugeben. Nicht gemeldete Offizielle haben keinen kostenlosen Eintritt.
5. Mit Dopingkontrollen muß gerechnet werden.
6. Der Veranstalter behält sich Änderungen, soweit diese für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung notwendig sind, vor.
7. Der Ausrichter bietet ausserdem folgende Veranstaltungen an:

Am Donnerstag findet nach Abschluss der Spiele in der Halle eine „Get Together Party“ statt.
Am Freitag, 2.2.2007, die Players Night (für Spieler mit geringer Selbstbeteiligung).

8. Jede Gruppe bezahlt 100 Euro für den Masseur dazu. Der Betrag wird innerhalb der Gruppe auf die LV nach Teilnehmerzahl umgelegt.


© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.