Zur Titelseite DMM U19 und U15.

  

45. Deutsche Mannschafts-Meisterschaft U19 und
36. Deutsche Mannschafts-Meisterschaft U15

   

Fr 30. April bis So 2. Mai 2010

Ausrichter ist der Thüringer Verein OTG 1902 Gera. Austragungsstätte sind die Panndorfhalle in Gera, Neue Str. 23. Referee: Manfred Willner.

Zuständig im DBV-Ausschuss für Jugend ist Andreas Kuhaupt.

Ausrichter-Website: OTG 1902 Gera  Zur Ausschreibung (pdf-Datei). 

    

Freystadt und Bischmisheim hatten sich jeweils bei der Jugend und bei den Schülern qualifiziert

   

Ein Titelverteidiger und ein Neuling

        

Umfangreicher Veranstaltungsbericht im Internet-Fernsehen

(17.5.10) Das Thüringer Lokalfernsehen JenaTV hat im Rahmen seiner Sendung SPORT LOKAL im Ostthüringen-TV von der Veranstaltung einen 23-Minuten-Beitrag mit Interviews und Spielausschnitten erstellt, der auf gera-tv.de anzuschauen ist. Produziert wurde er am Rande der Veranstaltung in der Panndorfhalle. Moderator ist Thomas Triemner. Gesprächspartner sind Trainer Mathias Jauk, die 14-jährige Thüringer Meisterin Lisa Geppert (Foto), Spielerin Lisa Seliger vom Ausrichterverein, DDR-Nationalspieler Frank-Thomas Seyfarth und TBV-Präsident Volkmar Burgold.
Fotos
Hier geht es zu einer Fotogalerie bei OTG-badminton.de.

Das Siegerteam von TV Refrath: (v.l., hinten) Fabian Janik, Raphael Beck, Sven Flosbach, Kevin Mischke, Sebastian Brings, Mark Byerly, (vorne) Tabea Sänger, Marie Kelzenberg, Mette Stahlberg, Lisa-Marie Wust.
Der Nachwuchs des TSV Trittau musste sich im Finale geschlagen geben: (v.l.) Joyce Grimm, Jenny Wecker, Moritz Freudenthaler, Nico Coldewe, Nikolaj Persson, Merle Wossidlo, Timo Woidich, Jonathan Persson.

U19: Erstligist TV Refrath holte jetzt auch seinen ersten Titel bei den Nachwuchsmannschaften

            

Gruppe A
Refrath - Horn 5:3 / Dortelweil - Freystadt 6:2
Refrath - Freystadt 6:2 / Dortelweil - Horn 5:3
Refrath - Dortelweil 4:4 / Horn - Freystadt 5:3
Endstand:
1. TV Refrath (NRW) 5:1 (15:9 33:18)
2. SV Fun-Ball Dortelweil (HES) 5:1 (15:9 31:21)
3. Horner TV (HAM) 2:4 (11:13)
4. TSV Freystadt (BAY) 0:6 (7:17)
Gruppe B
Trittau - Hohenlimburg 5:3 / Bischmisheim - Augsburg 4:4 
Trittau - Augsburg 6:2 / Hohenlimburg - Bischmisheim 5:3  
Trittau - Bischmisheim 5:3 / Hohenlimburg - Augsburg 6:2
Endstand:
1. TSV Trittau (SLH) 6:0 (16:8)
2. BC Hohenlimburg (NRW) 4:2 (14:10)
3. 1. BC Bischmisheim (SAA) 1:5 (10:14)
4. TSG 1868 Augsburg (BAY) 1:5 (8:16)


Halbfinale I: TV Refrath - BC Hohenlimburg 6:2

1.HD: Raphael Beck & Mark Byerly - Christian Bald & Malte Laibacher 21:17 19:21 23:21
DD: Tabea Sänger & Lisa-Marie Wust - Marlene Hoffmann & Wei-Ling Hu 21:12 21:11
2.HD: Fabian Janik & Erik Rose -+ Fabian Stoppel & Paul Sentek 11:21 12:21
1.HE: Raphael Beck -+ Fabian Stoppel 19:21 17:21
2.HE: Mark Byerly - Christian Bald 21:17 16:21 21:10
DE: Mette Stahlberg - Lara-Carina Buchelt 21:3 21:12
3.HE: Kevin Mischke - Sebastian Haardt 18:21 21:11 21:10
MX: Fabian Janik & Mette Stahlberg - Paul Sentek & Lara-Carina Buchelt 21:12 21:13.

Halbfinale II SV Fun-Ball Dortelweil - TSV Trittau 3:5

1.HD: Kai Schäfer & Fabian Holzer - Nikolaj Persson & Moritz Freudenthaler 21:13 21:16
DD: Yola Wagner & Silvia Reck -+ Merle Wossidlo & Jenny Wecker 14:21 13:21
2.HD: Alexandar Alifkin & Hendrik Schleibinger - Jonathan Persson & Timo Woidich 21:16 21:19
1.HE: Kai Schäfer -+ Nikolaj Persson 13:21 12:21
2.HE: Fabian Holzer - Nico Coldewe 21:19 23:25 23:21
DE: Silvia Reck -+ Joyce Grimm  22:24 11:21
3.HE: Alexandar Alifkin -+ Moritz Freudenthaler 17:21 15:21
MX: Hendrik Schleibinger & Larissa Schäfer -+ Nico Coldewe & Merle Wossidlo 14:21 13:21.

   

Um Platz drei: BC Hohenlimburg - SV Funball Dortelweil 4:4 (8:9) 

1.HD: Christian Bald & Malte Laibacher -+ Kai Schäfer & Fabian Holzer 12:21 11:21
DD: Lara:Carina Buchelt & Marlene Hoffmann -+ Yola Wagner & Silvia Reck 13:21 15:21
2.HD: Fabian Stoppel & Torben Trapp - Nils Rotter & Hendrik Schleibinger 21:19 16:21 21:12
1.HE: Sebastian Haardt -+ Kai Schäfer 17:21 15:21
2.HE: Malte Laibacher - Fabian Holzer 21:14 23:21
DE: Wei-Ling Hu -+ Silvia Reck 9:21 8:21
3.HE: Tim Porps - Alexandar Alifkin 21:10 21:8
MX: Fabian Stoppel & Lara-Carina Buchelt - Nils Rotter & Yola Wagner 21:13 21:16.-

Endspiel: TV Refrath - TSV Trittau 5:3

1.HD: Raphael Beck & Mark Byerly - Nikolaj Persson & Moritz Freudenthaler 14:21 21:11 21:12
DD: Mette Stahlberg & Tabea Sänger - Merle Wossidlo & Jenny Wecker 21:11 21:9
2.HD: Fabian Janik & Erik Rose -+ Nico Coldewe & Jonathan Persson 16:21 23:21 18:21
1.HE: Mark Byerly -+ Nikolaj Persson 6:21 15:21
2.HE: Kevin Mischke -+ Nico Coldewe 8:21 13:21
DE: Mette Stahlberg - Joyce Grimm  21:16 21:11
3.HE: Erik Rose - Moritz Freudenthaler 21:18 19:21 21:19
MX: Raphael Beck & Tabea Sänger - Jonathan Persson & Joyce Grimm 21:10 21:7
.

Zu den vollständigen Ergebnissen U19 bei Kroton. 

Der TSV Freystadt stand bei U15 wie im Vorjahr wieder ganz oben: (v.l., hinten) Philipp Serby, Felix Kick, Laila Jötten, Tobias Eckstein, Johannes Pistorius, Tania Jötten, Stefan Waffler, (vorne) Tim Fischer, Lara Neumüller, Kevin Serby.
Platz zwei bei U15 für BW Wittorf aus Neumünster: (v.l.) Maximilian Meister, Torge Bauer, Bjarne Geiss, Nadine Cordes, Ole Hammerich, Maximilian Graf, Nele Rubow, Enno Elges, Amelie Triebel, Tjorven Geiss, (vorne) Leon Kneip. Fotos: Manfred Willner

U15: Der TSV Freystadt konnte seinen Titelgewinn wiederholen

   
Gruppe A
Freystadt - Andernach 8:0 / Wittorf - Hövelhof 6:2
Freystadt - Wittorf 8:0 / Hövelhof - Andernach 6:2
Freystadt - Hövelhof 8:0 / Wittorf - Andernach 7:1
Endstand:
1. TSV Freystadt (BAY) 6:0 (24:0)
2. Blau-Weiß Wittorf (SLH) 4:2 (13:11)
3. BG Phönix Hövelhof (NRW) 2:4 (8:16)
4. TB Andernach (RHL) 0:6 (3:21)
Gruppe B
Penningsehl - Beuel 7:1 / Bischmisheim - Dillingen 4:4
Penningsehl - Dillingen 5:3 / Beuel - Bischmisheim 5:3
Penningsehl - Bischmisheim 4:4 / Beuel - Dillingen 5:3
Endstand:
1. SSV Penningsehl-Mainsche (NIS) 5:1 (16:8)
2. 1. BC Beuel (NRW) 4:2 (11:13)
3. 1. BC Bischmisheim (SAA) 2:4 (11:13)
4. TV Dillingen (BAY) 1:5 (10:14)

  

Halbfinale I: TSV Freystadt - 1. BC Beuel 8:0

1.JD: Johannes Pistorius & Philipp Serby - Felix Gunzer & Raffael Gretenkort 21:9 21:2
MD: Tania Jötten & Laila Jötten - Anna Jörg & Marit Praetz 21:4 21:8
2.JD: Stefan Waffler & Felix Kick - Vincent Frank & Martin Lülsdorf 21:12 21:5
1.JE: Johannes Pistorius - Vincent Frank 21:7 21:7
2.JE: Philipp Serby - Martin Lülsdorf 21:11 21:8
ME: Tania Jötten - Anna Jörg 21:8 21:7
3.JE: Felix Kick - Raffael Gretenkort 21:15 21:4
MX: Stefan Waffler & Laila Jötten - Felix Gunzer & Verena Lemke 21:14 21:0.

Halbfinale II: BW Wittorf - SSV Penningsehl 4:4 (10:9)

1.JD: Ole Hammerich & Maximilian Meister - Paul Jäde & Yannick Friedrich 22:20 21:17
MD: Amelie Triebel & Nadine Cordes -+ Larina Tornow & Julia Bantin 16:21 16:21
2.JD: Leon Kneip & Bjarne Geiss - Moritz Steingrube & Nils Brandes 21:12 21:10
1.JE:Ole Hammerich -+ Paul Jäde 19:21 21:18 8:21
2:JE:Maximilian Meister -+ Yannick Friedrich 21:11 10:21 8:21
ME: Amelie Triebel -+ Larina Tornow 10:21 9:21
3.JE: Bjarne Geiss - Moritz Steingrube 21:16 20:22 22:20
MX: Leon Kneip & Tjorven Geiss - Taulant Hana & Julia Bantin 21:11 21:16.

Um Platz drei: SSV Penningsehl-Mainsche - 1. BC Beuel 7:1
Endspiel: TSV Freystadt - BW Wittorf 6:2

1.JD: 1.JD: Johannes Pistorius & Philipp Serby - Ole Hammerich & Maximilian Meister 21:11 21:15
MD: Tania Jötten & Laila Jötten - Tjorven Geiss & Nadine Cordes 21:10 21:18
2.JD: Stefan Waffler & Felix Kick - Leon Kneip & Bjarne Geiss 21:17 21:16
1.JE: Johannes Pistorius - Ole Hammerich 21:7 21:14
2.JE: Philipp Serby - Maximilian Meister 20:22 21:15 21:8
ME: Tania Jötten - Nadine Cordes 23:21 21:18
3.JE:Felix Kick -+ Bjarne Geiss 21:12 18:21 15:21
MX: Stefan Waffler & Laila Jötten -+ Leon Kneip & Amelie Triebel 13:21 17:21.

Zu den vollständigen Ergebnissen U15 bei Kroton.

Vorschau:

   

Je Gruppe sind zwei Mannschaften am Start

  

Freystadt und Bischmisheim schafften jeweils mit zwei Teams die Qualifikation

   

U19
Nord: TSV Trittau (SLH) und Horner TV (HAM)
West: TV Refrath und BC Hohenlimburg
Mitte: Fun-Ball Dortelweil (HES) und 1. BC Bischmisheim (SAA)
SüdOst: TSG Augsburg (BAY) und TSV 1906 Freystadt (BAY).

U15
Nord: SG Pennigsehl-Liebenau und Blau-Weiß Wittorf (SLH) 
West: BC Phönix Hövelhof und 1. BC Beuel
Mitte: 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim (SAA) und TB Andernach (RHL)
SüdOst: TSV 1906 Freystadt (BAY) und TV Dillingen (BAY).

Covergirl auf dem Gerarer Veranstaltungsplakat ist U15-Spielerin Lisa Geppert von OTG 1902 Gera, Südwestdeutsche Meisterin im Doppel. Das Foto stammt von Jürgen Diesing.
DBV-Jugendwart Thomas Lohwieser (li) gratulierte Organisationsleiter Karsten Besser von OTG Gera vor Beginn der Endspiele zur gelungenen Ausrichtung. Foto: Manfred Willner

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.