Zur Titelseite Studenten-University International.

 

4. Europäische Hochschulmeisterschaft im Badminton

Von Mo 12. bis Sa 17. November 2007 in St. Petersburg (Russland), Petersburg Sports-Concert-Complex SCC, Gagarin Avenue 8.

Veranstalter: European University Sports Association (EUSA).
Ausrichter: St. Petersburg State University of Physical Training "P.F. Lesgaft". 

Zur Turnierwebsite.
Hier gibt es beim adh.de die Ausschreibung.
Hier kann ein Informationsbooklet des Ausrichters heruntergeladen werden. (Achtung 1,4 MB).
Zeitplan: Di Team - Gruppenspiele + VF / Mi -Team HF-Finale / Do Individualturnier Hauptrunden / Fr AF - VF / Sa HF und Endspiele.
Zeitdifferenz: St. Petersburg ist zwei Stunden voraus, 10 Uhr hier sind 12 Uhr dort.

      

Team-Wettbewerb

Individualturnier

   

       

           

Die Studierenden-Europameister von St. Petersburg 2007

HE: Jens Roch (Saarbrücken GER)
DE: Olena Prus (Kharkov UKR)
HD: RUS)
DD: Valeria Rojdestvenskaya & Ksenia Polikarpova (St. Petersburg RUS)
MX: Alexey Vasil'Ev &  Evgenia Dimova (Vladivostok RUS)
Team: WG Universität Hamburg
.

             

 

Studentischer Medaillenspiegel:

 

Gold

Silber

Bronze

Russland

3

4

3

Deutschland

2

-

3

Ukraine

1

1

3

England

-

1

1

Österreich

-

-

1

 

               

          

      

Die Wettkampfgemeinschaft Uni Hamburg holte als erstes deutsches Team den Mannschaftstitel bei einer Studierenden-EM: (v.l.) Astrid Hoffmann, Hauke Moll, Pia Golde, Sebastian Schöttler, Maurice Niesner, Marina Willan, Till Zander. Foto: Hoffmann.

  

    
Die Starter in den deutschen Teams...
Universität Duisburg-Essen
Herren: Alexander Roovers, Tobias Schröer, Marcel Heesen, Benjamin Ristov;
Damen: Tanja Spennhoff, Laura Ufermann.
Universität Hamburg
Herren: Hauke Moll, Sebastian Jens Schöttler, Maurice Niesner, Till Zander;
Damen: Astrid Hoffmann, Marina Willan, Pia Golde.
TU München
Herren: Markus Krupitz, Michael Hauber, Timo Courage, Sebastian Strödke;
Damen: Claudia Klingelhöfer, Karoline Neumann, Julia Hauber, Verena Roth.
Universität des Saarlandes
Herren: Daniel Hammes, Jens Roch;
Damen: Kristina Kreibich, Eva Schneider.

   

Die deutschen Meldungen für St. Petersburg
Gleich vier Mannschaften treten an
(24.7.07) Wie Bastian Kruse, Disziplinchef Badminton im Allgemeinen Deutschen Hochschulverband mitteilt, sind für den Mannschaftswettbewerb neben dem Deutschen Mannschaftsmeister WG Saarbrücken auch die nächstplatzierten WG München, Uni Duisburg-Essen und WG Hamburg gemeldet worden. Die endgültige Startmöglichkeit ist aber abhängig von der Meldelage insgesamt. Doch Bastian Kruse ist zuversichtlich: "Wir haben das Starterfeld im Mannschaftswettbwerb erweitert. Ich denke, dass das für alle klar geht."
Zusätzlich zu den aus den Mannschaften kommenden Startern werden für den Individualwettbewerb gemeldet:
Caren Hückstädt, Sonja Martenstein, Mona Emrich im Dameneinzel;
Sonja Martenstein & Mona Emrich im Damendoppel;
Stefan Löll, Frank Schlosser im Herreneinzel.
Die endgültige Meldung erfolgt Anfang September.
Rahmenbedingungen waren: Die Nominierung und Meldung erfolgt durch den adh. Die Finanzierung der Teilnahme erfolgt durch die beschickende Hochschule (Reisekosten, EUSA Meldegeld von 20 Euro pro Person, Unterbringungs- und Verpflegungspauschale von 45 Euro pro Teilnehmer/Nacht). In den Doppeldisziplinen müssen beide Partner von einer Hochschule bzw. aus einer WG kommen.

Neuer Termin: 12. bis 17. November
(14.5.07) Wegen Renovierungsarbeiten im Petersburg Sports-Concert-Complex mussten die European Universities Badminton Championship 2007 verschoben werden. Dies teilt Bastian Kruse, der Technical Chairman Badminton in der European University Sports Association EUSA mit. Neuer Termin ist der 12. bis 17. November 2007. Die Wettkämpfe beginnen am 13. und die Endspiele finden demnach an einem Samstag statt. Ursprünglich sollte die Veranstaltung vom 9. bis 14. Oktober 2007 ausgerichtet werden. Jene Studierende, die in einer Bundesligamannschaft spielen, wird es freuen, denn damit entkommen sie einer Terminüberschneidung mit einem Bundesligaspieltag.

Das Veranstaltungsplakat zeigt im Logo noch das ursprünglich vorgesehene Datum.
Gewaltige Austragungsstätte: Der Petersburg Sport-Concert-Complex SCC.
Tanzgruppe bei der Eröffnungsfeier.
EUSA-Chairman Bastian Kruse beim Teamleitermeeting. Fotos: Ausrichter.

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.