Zur Titelseite Studenten-University International.

 

10. Europäische Hochschulmeisterschaft im Badminton 2015

Championnat d'Europe Universitaire de Badminton

Mo 31. August bis So 6. September 2015 in Warschau (Polen).
Veranstalter: European University Sports Association (EUSA).
Ausrichter: Universität Warschau (Uniwersytet Warszawski). Turnierdirektorin: Monika Soboka.
Team-Wettbewerb: Di 1. und Do 3. September.
Individualturnier: Fr 4. bis So 6.9. September.

Zur Turnierseite des Ausrichters. Zur EM-Seite der EUSA.
Parallel zur Uni-EM Badminton wird in Warschau die Uni-EM im Bridge ausgetragen.

     

Zum Mannschaftswettbewerb

Zum Individualturnier

 

 

       

           

Die Studierenden-Europameister von Warschau 2015

HE: Mateusz Dubowski (POL) 
DE: Özge Bayrak (TUR)
HD: Mateusz Dubowski/Pawel Pietryja (POL)
DD: Özge Bayrak/Neslihan Yigit (TUR)
MX: Pawel Pietryja/Aneta Wojtkowska (POL)

Team: Universität Uludag (TUR)           

 

 

Studentischer Medaillenspiegel:

Studierende aus drei Ländern waren in den Endspielen vertreten

 

 

Gold

Silber

Bronze

Türkei

3

2

-

Polen

3

-

3

Frankreich

-

4

4

Russland

-

-

3

Deutschland

-

-

2

 

               

Zwei Bronzemedaillen für den adh

(09.09.2015, CP) Die 10. Europäischen Hochschulmeisterschaften gingen am 6. September mit einer begeisternden Schlussfeier zu Ende. Insgesamt nahmen mehr als 100 Aktive von 15 Universitäten aus 9 Ländern an den Titelkämpfen teil, die in diesem Jahr in Polens Hauptstadt Warschau ausgetragen wurden. Im Mannschaftswettbewerb setzte sich die Auswahl der Universität Uludag (Türkei) im Finale mit 3:1 gegen das Team der Universität Bordeaux (Frankreich) durch. Im Individualwettbewerb gingen drei Titel an die Gastgeber, zweimal Gold sicherten sich Spieler aus der Türkei. Dabei trafen im Endspiel des Dameneinzelwettbewerbs jene Studierende aufeinander, die im Damendoppel gemeinsam den EM-Titel holten. Das türkische Duo gab im gesamten Turnierverlauf keinen Satz ab.

Der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband (adh) durfte sich über zweimal Bronze freuen: Tobias Wadenka erreichte im Herreneinzel das Halbfinale, außerdem gelang ihm der Einzug in die Vorschlussrunde im Herrendoppel mit Sebastian Rduch (beide Uni des Saarlandes). Den Fairplay-Award erhielt die Universität Bern (Schweiz). Die 11. Europäischen Hochschulmeisterschaften werden vom 25. Juni bis zum 2. Juli 2017 in Ljubljana (Slowenien) ausgetragen. Ausführliche Informationen zur diesjährigen Veranstaltung finden Sie auf der Veranstaltungswebseite unter www.eucbadminton2015.eu.

 

Impressionen von den EUC 2015. Fotos: AZS Warsaw.


© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.