Die Europameisterschaft U19

(Jugendeuropameisterschaft)

       

wird von Badminton Europe (bis 2006 EBU) seit 1969 ausgetragen. Sie findet alle zwei Jahre statt. Den Individualwettbewerben wurde 1975 ein Mannschaftswettbewerb hinzugefügt. Teilnahmeberechtigt sind dort 16 Teams. Bis zur EM 2003 waren sie in zwei Leistungsgruppen eingeteilt sind. Die drei letzten Teams der Gruppe 2 stiegen jeweils ab und werden durch die drei besten des Finlandia Cups (B-EM U19) ersetzt. Seit 2005 spielen die Mannschaften in Vierergruppen die sich aus der Platzierung der vorausgegangenen EM ergeben. Die Gleichplatzierten spielen dann jeweils die Plätze aus, die Ersten eins bis vier usw. Die letzten drei müssen wie vorher über den Finlandia Cup eine erneute Qualifikation versuchen.

     

   

Für 2019 ist die EM U19 noch nicht vergeben.

2017 findet die EM U19 in Mulhouse (Frankreich) statt.
Termin: 7.- 11.4. Team und 11.-16.4. Individual

2015 fand die EM U19 vom 26. März bis 4. April in Lubin (POL) statt.

Zur EM 2013 in Ankara (TUR).

Zur EM 2011 in Vantaa (FIN).

Zur EM 2009 in Mailand (ITA).

Zur EM 2007 in Völklingen (GER).

Zur EM 2005 in s'Hertogenbosch (NED).

EM 2003 in Esbjerg (DEN).

 

       

 

      

   

   +    +    +    + 

     

badminton.de-Info

    

Die Jugendeuropameister
und die deutschen Medaillengewinner seit 1997
  

    

1997 in Nymburk (Tschechien)

HE: Dicky Palyama (NED);
DE: Judith Meulendijks (NED);
HD: Kasper Oedum & Ove Svejstrup (DEN) - Bronze: Joachim & Thomas Tesche (GER);
DD: Lene Mork & Jane Bramsen (DEN);
MX: Ove Svejstrup & Britta Andersen (DEN).
Team: 1. Dänemark, 2. Russland, 3. Niederlande, 4. England, 5. Deutschland, 6. Polen, 7. Schweden, 8. Bulgarien, 9. Ukraine, 10. Irland, 11. Frankreich, 12. Schweiz, 13. Schottland, 14. Österreich, 15. Finnland, 16. Norwegen.

1999 in Glasgow (Schottland)

HE: Björn Joppien (GER);
DE: Petra Overzier (GER) - Bronze: Anne Hönscheid (GER);
HD: Mathias Boe & Kasper Kiim Jensen (DEN);
DD: Petra Overzier & Anne Hönscheid (GER);
MX: Mathias Boe & Karina Sorensen (DEN) - Silber: Sebastian Schmidt & Anne Hönscheid (GER).
Team: 1. Deutschland, 2. Russland, 3. Dänemark, 4. Polen, 5. England, 6. Schweden, 7. Niederlande, 8. Ukraine, 9. Schottland, 10. Frankreich, 11. Tschechien, 12. Bulgarien, 13. Slovakei, 14. Finnland, 15. Irland, 16. Schweiz. 

2001 in Spala (Polen)

HE: Eric Pang (NED) - Silber: Joachim Persson (GER);                        
DE: Juliane Schenk (GER) - Bronze: Petra Overzier (GER);
HD: Carsten Mogensen & Rasmus Andersen (DEN) - Bronze: Jan Junker & Marc Zwiebler (GER);
DD: Kamila Augustyn (POL) & Nadezhda Kostioutchik (BLR) - Silber: Carina Mette & Juliane Schenk (GER);
GD: Rasmus Andersen & Mette Nielsen (DEN) - Bronze: Marc Zwiebler & Birgit Overzier (GER).
Team: 1. Deutschland, 2. Dänemark, 3. Russland, 4. England, 5. Schweden, 6. Polen, 7. Niederlande, 8. Schottland, 9. Finnland, 10. Bulgarien, 11. Rumänien, 12. Ukraine, 13. Frankreich, 14. Slovakei, 15. Tschechien, 16. Spanien. 

2003 in Esbjerg (Dänemark)

HE: Marc Zwiebler (GER);
DE: Larysa Griga (UKR);
HD: Martin Bille Larsen & Mikkel Delbo Larsen (DEN);
DD: Valeri Sorokina & Nina Vislova (RUS), - Silber: Therese Nawrath & Birgit Overzier (GER), Bronze: Karin Schnaase & Carola Bott (GER);
MX: Marc Zwiebler & Birgit Overzier (GER).
Team: 1. Deutschland, 2. Dänemark, 3. Russland, 4. Finnland, 5. Niederlande 6. England, 7. Schweden, 8. Polen, 9. Bulgarien, 10. Schottland, 11. Slovenien,  12. Ukraine, 13. Frankreich, 14. Belgien, 15. Estland, 16. Rumänien.

2005 in Den Bosch (Niederlande)

HE: Rajiv Ouseph (ENG), Silber: Dieter Domke (GER);
DE: Janet Köhler (GER);
HD: Rasmus Bonde & Kasper Hendriksen (DEN), Bronze: Jan Sören Schulz & Tim Zander (GER);
DD: Nina Vislova & Olga Kozlova (RUS);
MX: Rasmus Bonde & Christinna Pedersen (DEN).
Mannschaft: 1. Dänemark, 2. Russland, 3. Deutschland, 4. Niederlande, 5. Schweden, 6. Engkland, 7. Bulgarien, 8. Frankreich, 9. Schottland, 10. Tschechien, 11. Ukraine, 12. Portugal, 13. Polen, 14. Spanien, 15, Finnland, 16. Slovenien.

2007 in Völklingen (Deutschland)

HE: Mads Conrad (DEN);
DE: Karina Jørgensen (DEN);
HD: Peter Mills & Chris Adcock (ENG), Bronze: Peter Käsbauer & Lukas Schmidt (GER);
DD: Olga Konon & Kristina Ludikova (BLR/CZE);
MX: Christian Larsen & Joan Christiansen (DEN), Silber: Peter Käsbauer & Julia Schmidt (GER).
Mannschaft: 1. England, 2. Niederlande 3. Dänemark, 4. Russland, 5. Deutschland, 6. Schottland, 7. Tschechien, 8. Polen, 9. Ukraine, 10. Frankreich, 11. Schweden, 12. Bulgarien, 13. Schweiz, 14. Türkei, 15. Estland, 16. Portugal
.

2009 in Mailand (Italien)

HE: Emil Holst (DEN);
DE: Anne Hald (DEN);
HD: Sylvain Grosjean & Sam Magee (FRA/IRL), Bronze: Jonas Geigenberger & Andreas Heinz (GER);
DD: Anastasia Chervyakova & Romina Gabdullina (RUS);
MX: Jacco Arends & Selena Piek (NED), Silber: Jonas Geigenberger & Fabienne Deprez (GER).
Mannschaft*: 1. Dänemark, 2. Niederlande, 3. Deutschland und England, 5. Frankreich, Russland, Ukraine, 8. Bulgarien, Österreich, Portugal, Schweiz, Schweden, Belgien, Polen, 15. Finnland, Litauen, Spanien, Wales, Türkei, Tschechien, Estland, 22. Norwegen, Ungarn, Rumänien, Italien, Schottland, Slowenien, Island, 29. Griechenland.  *Nach Wegfall der
 B-EM durften alle Nationen melden. Die hnteren Plätze wurden nicht ausgespielt. Platzierung nach Gruppenplatz.

2011 in Vantaa (Finnland)

HE: Viktor Axelsen (DEN)
DE: Carolina Marin (ESP), Bronze: Fabienne Deprez (GER)
HD: Chris Coles & Matthew Nottingham (ENG), Silber: Fabian Holzer & Max Schwenger (GER)
DD: Mette Poulsen & Ditte Strunge Larsen (DEN), Bronze: Isabel Herttrich & Inken Wienefeld (GER)
MX: Kim Astrup Sørensen & Line Kjærsfeldt (DEN), Bronze: Max Schwenger & Isabel Herttrich (GER).
Mannschaft: 1. Deutschland, 2. Russland, 3. Dänemark und Ukraine, 5. Niederlande, Türkei und England.

2013 in Ankara (Türkei)

HE: Fabian Roth (GER)
DE: Stefani Stoeva (BUL)
HD: Kasper Antonsen & Oliver Babic (DEN), Bronze: Johannes Pistorius & Marvin Seidel (GER)
DD: Gabriela Stoeva & Stefani Stoeva (BUL)
MX: David Daugard & Maiken Fruergaard (DEN), Bronze: Mark Lamsfuß & Franziska Volkmann (GER).
Mannschaft: 1. Dänemark, 2. Frankreich, 3. Niederlande und Deutschland, 5. Bulgarien, Russland, England und Türkei.

2015 in Lubin (Polen)

HE:.

Vollständige Siegerlisten gibt es bei badmintoneurope.com für die Individualwettbewerbe und für den Teamwettbewerb.


Ausstatter der Nationalmannschaften des DBV

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.