Europameisterschaft Damenteams 2010

   

16. bis 21. Februar in Warschau (Polen).

   

Bei tournamentsoftware gibt es alle Ergebnisse. Zum Livescore.

Zur Hauptseite Mainpage

Zu den Spielen
der deutschen Damen

Zur Team-EM
der Herren

Zu den Spielen
der deutschen Herren

       

   

Dänemark verteidigte Titel - aber geschwächte Russinen lieferten den Däninnen im Endspiel einen packenden Kampf

       

Deutsche Damen machten mit den Niederländerinnen kurzen Prozess   

  

Ebenso erwartet wie der deutsche Gruppensieg war auch der der Bulgarinnen in Gruppe F. Somit traf unsere Mannschaft im Viertelfinale auf das Team um Petya Nedelcheva und Linda Zechiri. Es gab eine unerwartet glatten 3:0-Sieg. Nachdem das Halbfinale gegen Dänemark nicht ganz unerwartet verloren ging, kam es am Sonntag darauf an, im entscheidenen Spiel um Platz die Bronzemedaille und vor allem den dritten Startplatz für die Uber-Cup-Endrunde gegen die Niederlande zu erkämpfen. Das gelang in einem glänzenden Auftritt.

    

Viertelfinals

Halbfinals

Endspiel

(A) Dänemark

 

 

 

 DEN 

 

(frei) 

 

 

 

 

DEN 3:1 

(D) Deutschland

 

 

 

GER 3:0 

 

(F) Bulgarien

 

 

 

 

Dänemark 3:2

(E) Schottland

 

 

 

RUS 3:0

 

(C) Russland

 

 

 

 

RUS 3:0 

(frei) 

 

 

 

NED 

 

(B) Niederlande

 

 

             

 

Um Platz 3

GER

- NED 

3:0

     

In der Hauptrunde werden die Spiele beendet, wenn sie entschieden sind. Zeitplan: Viertelfinals Fr 19.2. 14 Uhr MEZ /Halbfinals Sa 20.2. 12 Uhr / Endspiel So 21.2. 12 Uhr, Spiel um Platz drei So 21.2. 12 Uhr.

Endspiel:   Dänemark - Russland 3:2

1.E: Tine Rasmussen - Ella Diehl 21:8 21:14
2.E: Camilla Sørensen -+ Tatjana Bibik 12:21 11:21
3.E: Karina Jørgensen -+ Anastasia Prokopenko 21:19 16:21 16:21
1.D: Lena Frier Kristiansen & Kamilla Rytter Juhl - Tatjana Bibik & Olga Golovanova 21:14 21:14
2.D: Helle Nielsen & Marie Røpke - Anastasia Prokopenko & Valeria Sorokina 21:17 22:20.
Die Russinnen spielen ohne Nina Vislova.

.    

Um Platz drei:   Deutschland - Niederlande 3:0 

1.E: Juliane Schenk - Patty Stolzenbach 21:16 21:18
1.D: Birgit Overzier & Sandra Marinello - Lotte Jonathans & Paulien van Dooremalen 16:21 21:10 21:19
2.E: Karin Schnaase - Thamar Peters 21:14 21:14
2.D: Juliane Schenk & Johanna Goliszewski - Samantha Barning & Selena Piek und
3.E: Fabienne Deprez - Iris Tabeling nicht mehr gespielt

.   

Halbfinale:   Dänemark - Deutschland 3:1

1.E: Tine Rasmussen - Juliane Schenk 21:16 21:13
2.D: Kamilla Rytter Juhl & Lena Frier Kristiansen -+ Birgit Overzier & Sandra Marinello 17:21 22:24
2.E: Camilla Sørensen - Karin Schnaase 21:13 21:16
2.D: Helle Nielsen & Marie Røpke - Juliane Schenk & Johanna Goliszewski 18:21 21:15 21:13
3.E: Karina Jørgensen - Fabienne Deprez nicht mehr gespielt.

Halbfinale:  Russland - Niederlande 3:0 

1.E: Ella Diehl - Patty Stolzenbach 21:17 21:7
2.E: Tatjana Bibik - Yik Man Wong 21:13 21:6 
1.D: Valeria Sorokina & Nina Vislova - Paulien Van Dooremalen & Lotte Jonathans 21:12 21:18
3.E: Anastasia Prokopenko - Iris Tabeling und
2.D: Tatjana Bibik & Olga Golovanova - Selena Piek & Samantha Barning nicht mehr gespielt
.

 

 

Viertelfinale:   Russland - Schottland 3:0

1.E: Ella Diehl - Susan Egelstaff 21:12 21:12
2.E: Tatjana Bibik - Linda Sloan 21:14 21:9
1.D: Valeria Sorokina & Nina Vislova - Emma Mason & Imogen Bankier 21:11 21:15
3.E: Anastasia Prokopenko - Kristy Gilmour und
2.D: Tatjana Bibik & Olga Golovanova -  Linda Sloan & Jillie Cooper nicht mehr gespielt..

Viertelfinale:   Deutschland - Bulgarien 3:0 

1.E: Juliane Schenk - Petya Nedelcheva 22:20 21:13
2.E: Karin Schnaase - Linda Zechiri 21:19 21:12
3.E: Fabienne Deprez - Dimitria Popstoykova 15:21 21:9 21:17
2.D: Juliane Schenk & Johanna Goliszewski - Petya Nedelcheva & Linda Zechiri und
1.D: Birgit Overzier & Sandra Marinello - Diana Dimova & Dimitria Popstoykova nicht mehr gespielt
.

Die Gruppenspiele - 25 Nationen nehmen teil

  

Wie bei den Herren setzte sich Russland gegen England durch 

Gruppe A
1. Dänemark 3:0, 2. Tschechien 2:1, 3. Estland 1:2, 4. Griechenland 0:3.
DEN - GRE 5:0 / CZE - EST 4:1
DEN - EST 5:0 / CZE - GRE 5:0
EST - GRE 5:0 / DEN - CZE 5:0
Gruppe B
1. Niederlande 4:0, 2. Belgien 3:1, 3. Weißrussland 2:2, 4. Finnland 1:3, 5.  Lettland 0:4.
BLR - FIN 3:2 / NED - LAT 5:0 / FIN - LAT 4:1 / BEL - BRL 3:2 
NED - FIN 5:0 / BEL - LAT 5:0
BEL - FIN 5:0 / NED -  BLR 4:1 // BRL - LAT 5:0 / NED - BEL 4:1
Gruppe C
1. Russland 3:0, 2. England 2:1, 3. Portugal 1:2, 4. Kroatien 0:3.
RUS - POR 5:0 / ENG - CRO 5:0
RUS - CRO 5:0 / ENG - POR 5:0
RUS - ENG 4:1 / POR - CRO 3:2

Russland - England 4:1
1.E: Ella Diehl - Elisabeth Cann 21:10 17:21 21:11 
2.E: Tatjana Bibik - Rachel Howard 21:18 21:10
3.E: Nina Vislova - Kate Robertshaw 21:23 21:17 21:12
2.D: Ksenia Polikarpova & Anastasia Prokopenko -+ Heather Olver & Mariana Agathangelou 9:21 18:21
1.D: Nina Vislova & Valeria Sorokina - Jenny Wallwork & Gabrielle White 21:15 21:16.
Später am Abend verlor auch das englische Herrenteam sein letztes Gruppenspiel gegen Polen.

Gruppe D
1. Deutschland 3:0, 2. Spanien 1:2, 3. Island 1:2, 4. Schweden 1:2.
GER - ISL 5:0 / SWE - ESP 4:1 
GER - ESP 4:1 / ISL - SWE 4:1
GER - SWE 5:0 / ESP - ISL 3:2
Gruppe E
1. Schottland 2:1, 2. Frankreich 2:1, 3. Polen 1:2, 4. Ukraine 1:2.
FRA - POL 4:1 / UKR - SCO 3:2
POL - UKR 3:2 / SCO - FRA 3:2 
SCO - POL 4:1 / FRA - UKR 5:0
Gruppe F
1. Bulgarien 3:0, 2. Wales 2:1, 3. Slowakei 1:2, 4. Ungarn 0:3.
BUL - HUN 5:0 / WAL - SVK 4:1
WAL - HUN 3:2 / BUL - SVK 5:0
SVK - HUN 3:2 / BUL - WAL 5:0.
Modus: Nur die Gruppensieger kommen ins Viertelfinale. Der Sieger der Deutschlandgruppe trifft dort auf den Sieger der Bulgariengruppe.
Zur Gruppenübersicht bei tournamentsoftware.


Ausstatter der Nationalmannschaften des DBV

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.