Europameisterschaft Zur Veranstaltungswebsite bei BE - Zur Website des Ausrichters.
Zur Titelseite Europameisterschaften.

14. bis 19. Februar in Amsterdam (Niederlande).
Sporthallen Zuid, Burgerweeshuispad 54.

Vierte Ausrichtung / Europa-Vorrunde für die Thomas & Uber Cup-Finals im Mai in Wuhan/China<font 2012<br="">Damenteams 

    face="verdana,arial,helvetica,sans-serif">

 

         

Zur Hauptseite

Zu den Spielen
der deutschen Damen

Zur Team-EM
der Herren

(EMTC)

Zu den Spielen
der deutschen Herren

       

   

Riesen-Jubel im deutschen Damenteam, nachdem dieses dem DBV erstmals einen EM-Titel beschert hat. Foto: CP.

 

 

Ab dem Viertelfinale ging es im K.o.-System weiter

       

Die deutschen Damen sind Europameister

    

    

Viertelfinals

Halbfinals

Endspiel

(1) Dänemark

 

 

 

DEN 3:2  

 

(8) Ukraine

 

 

 

 

DEN 3:0 

(4) Russland

 

 

 

RUS 3:1

 

(5) Bulgarien

 

 

 

 

GER 3:1

(ungesetzt) Schweiz

 

 

 

NED 3:2

 

(3) Niederlande

 

 

 

 

GER 3:1 

(7) Frankreich

 

 

 

 GER 3:0

 

(2) Deutschland

 

 

             

Um Platz 3

NED

- RUS

3:1

     

In der Hauptrunde werden die Spiele beendet, wenn sie entschieden sind, d.h. eines der beiden Teams drei Siege vorzuweisen hat.

VF: Deutschland spielt am Freitag, den 17.02.2012 um 19.00 Uhr.

HF: Deutschland spielt am Samstag, den 18.0.2012 um 18.00 Uhr.

Finale: Deutschland spielt am Sonntag, den 19.02.2012 um 15.00 Uhr.

Die Medaillengewinner 2012:

 

Gold:    Deutschland

Silber:   Dänemark

Bronze: Niederlande

Platz 4:  Russland

 

(19.02.2012, CP) Damit sind neben den Finalteilnehmern Dänemark und Deutschland auch die Niederlande in jedem Fall für die Thomas & Uber Cup-Finals im Mai in Wuhan/China qualifiziert. Eventuell dürfen zusätzlich die Russinnen als EM-Vierte daran teilnehmen. Dies ist dann der Fall, wenn die Osteuropäerinnen in der Weltrangliste vom 1. März 2012 besser platziert sind als die Mannschaft, die bei den Asienmeisterschaften Rang vier belegte.

 

Im Finale den topgesetzten Titelverteidiger besiegt

  

Finale, So. 19.02.2012, 15.00 Uhr: Dänemark - Deutschland 1:3

1.E: Tine Baun - Juliane Schenk 21:12, 21:17 (1:0), 31 Min.

2.E: Karina Jorgensen - Olga Konon 13:21, 10:21 (1:1), 27 Min.

2.D: Line Damkjaer Kruse/Marie Roepke - Birgit Michels/Juliane Schenk 21:9, 17:21, 16:21 (1:2), 55 Min.

3.E: Line Kjaersfeldt - Karin Schnaase 21:23, 18:21 (1:3), 38 Min.

1.D: Christinna Pedersen/Kamilla Rytter Juhl - Olga Konon/Sandra Marinello nicht mehr ausgetragen 

 

Zu den Ergebnissen bei tournamentsoftware.com ...

  

Große Freude bei den Gastgebern über den Gewinn der Bronzemedaille

 

Spiel um Bronze, So. 19.02.2012, 14.00 Uhr: Russland - Niederlande 1:3

1.E: Anastasia Prokopenko - Judith Meulendijks 14:21, 12:21 (0:1), 31 Min.

1.D: Valeri Sorokina/Nina Vislova - Lotte Jonathans/Paulien Van Dooremalen 21:16, 21:9 (1:1), 36 Min.

2.E: Tatjana Bibik - Patty Stolzenbach 21:15, 16:21, 19:21 (1:2), 57 Min. 

2.D: Anastasia Chervaykova/Anastasia Prokopenko - Judith Meulendijks/Selena Piek 12:21, 21:16, 13:21 (1:3), 50 Min. 

3.E: Romina Gabdullina - Soraya De Visch Eibergen nicht mehr ausgetragen  

 

Zu den Ergebnissen bei tournamentsoftware.com ...

  

Dänemark und Deutschland ziehen ins Finale ein, Gastgeber Niederlande und Russland spielen um Bronze

 

Halbfinale I, Sa. 18.02.2012, 18.00 Uhr: Dänemark - Russland 3:0

 

1. E: Tine Baun - Anastasia Prokopenko 21:9, 21:12 (1:0), 24 Min.

1.D: Christinna Pedersen/Kamilla Rytter Juhl - Anastasia Chervaykova/Nina Vislova 21:15,21:16 (2:0), 21 Min.

2.E: Karina Jorgensen - Tatjana Bibik 24:22, 16:21, 21:16 (3:0), 65 Min.

2.D: Line Damkjaer Kruse/Marie Roepke -  Anastasia Prokopenko/Valeri Sorokina nicht mehr ausgetragen

3.E: Camilla Sörensen - Romina Gabdullina nicht mehr ausgetragen

  

Zu den Ergebnissen bei tournamentsoftware.com ...

  

 

Halbfinale II, Sa. 18.02.2012, 18.00 Uhr: Niederlande - Deutschland 1:3

1.E: Judith Meulendijks - Juliane Schenk 21:17, 21:19 (1:0), 39 Min.

1.D: Lotte Jonathans/Paulien Van Dooremalen - Sandra Marinello/Birgit Michels 19:21, 18:21 (1:1), 44 Min.

2.E: Patty Stolzenbach - Olga Konon 14:21, 6:21 (1:2), 24 Min.

2.D: Selena Piek/Ilse Vaessen - Johanna Goliszewski/Juliane Schenk 17:21, 13:21 (1:3), 30 Min. 

3.E: Soraya De Visch Eibergen - Karin Schnaase nicht mehr ausgetragen 

 

Zu den Ergebnissen bei tournamentsoftware.com ...

  

Die Vorrunde in der Übersicht

29 Nationen nehmen bei den Damen an der EM teil

  

Deutschland traf in der Gruppe 2 auf Zypern und Weißrussland              

 

Gruppe 1

POL - ESP 2:3 / DEN - POL 4:1 / DEN - ESP 3:1

Endstand: 1. DEN 3:0, 2. ESP 1:1, 3. POL 0:2

Damit Dänemark im Viertelfinale (gegen Sieger Gruppe 8).

 

Gruppe 2

CYP - BLR 2:3 / GER - CYP 5:0 / GER - BLR 4:1

Endstand: 1. GER 2:0, 2. BLR 1:1, 3. CYP 0:2

Damit Deutschland im Viertelfinale (gegen Frankreich).

 

Gruppe 3

HUN - SWE 2:3 / NED - HUN 5:0 / NED - SWE 5:0

Endstand: 1. NED 2:0, 2. SWE 1:1, 3. HUN 0:2

Damit Niederlande im Viertelfinale (gegen Schweiz).

 

Gruppe 4

IRL - SLO 2:3 / RUS - SVK 5:0 / SVK - SLO 0:5 / RUS - IRL 4:1 / RUS - SLO 5:0 / SVK - IRL 2:3

Endstand: 1. RUS 3:0, 2. SLO 2:1, 3. IRL 1:2, 4. SLV 0:3

Damit Russland im Viertelfinale (gegen Bulgarien).

 

Gruppe 5

BUL - POR 5:0 / EST - FIN 1:4 / POR - FIN 2:3 / BUL - EST 5:0 / BUL - FIN 5:0 / POR - EST 1:4

Endstand: 1. BUL 3:0, 2. FIN 2:1, 3. EST 1:2, 4. POR 0:3

Damit Bulgarien im Viertelfinale (gegen Russland).

 

Gruppe 6

ENG - SCO 3:2 / ITA - SUI 1:4 / SCO - SUI 2:3 / ENG - ITA 4:1 / ENG - SUI 2:3 / SCO - ITA 4:1

Endstand: 1. SUI 3:0, 2. ENG 2:1, 3. SCO 1:2, 4. ITA 0:3

Damit Schweiz im Viertelfinale (gegen Sieger Gruppe 3).

 

Gruppe 7

ISL - BEL 2:3 / FRA - WAL 4:1 / WAL - BEL 1:4 / FRA - ISL 4:1 / FRA - BEL 4:1 / WAL - ISL 3:2

Endstand: 1. FRA 3:0, 2. BEL 2:1, 3. WAL 1:2, 4. ISL 0:3

Damit Frankreich im Viertelfinale (gegen Deutschland).

 

Gruppe 8

UKR - CRO 5:0 / LTU - CZE 2:3 / CRO - CZE 0:5 / UKR - LTU 5:0 / UKR - CZE 5:0 / CRO - LTU 2:3

Endstand: 1. UKR 3:0, 2. CZE 2:1, 3. LTU 1:2, 4. CRO 0:3

Damit Ukraine im Viertelfinale (gegen Dänemark).

 

Die Gesetzten:

1. DEN

2. GER

3. NED

4. RUS

5. BUL

6. ENG

7. FRA

8. UKR

 


© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.