Europameisterschaft Damenteams 2016

   

16. bis 21. Februar in Kazan (Republik Tatarstan, Russland), Kazan Gymnastik Center, 6 Syrtlanovoy Street.

Die vier Erstplatzierten qualifizieren sich direkt für die Uber-Cup-Endrunde.
Zu den Ergebnissen bei tournamentsoftware
.

         

Zur Hauptseite
Mainpage

Zu den Spielen
der deutschen Damen

Zur Team-EM
der Herren

Zu den Spielen
der deutschen Herren

       

   

Medaillenvergabe an die deutschen Damen durch BEC-Direktor Peter Tarcala: Das Team um Karin Schnaase verdiente sich Bronze durch eine bemerkenswerte Turnierleistung. Foto: Martin Kranitz

Erstaunlich glatter Sieg gegen Russland brachte unseren Damen Bronze und die Uber-Cup-Endrunde

       

Bulgarien konnte im Finale gegen Dänemark nichts ausrichten

        

Viertelfinals

Halbfinals

Endspiel

 
(1 1.) Dänemark 

 

 

 

DEN 3:0

 

(3.2.) Finnland

 

 

 

 

DEN 3:1

(3 1.) Deutschland 

 

 

 

GER 3:0

 

(5 1.) Russland 

 

 

 

 

Dänemark 3:1

(2.2.) Spanien

 

 

 

ESP 3:0

 

(4 1.) Ukraine 

 

 

 

 

BUL 3:2

(1.2.) Türkei 

 

 

 

BUL 3:1

 

(2 1.) Bulgarien

 

 

In der Hauptrunde werden die Spiele beendet, wenn eines der beiden Teams drei Siege vorzuweisen hat. Die Unterlegenen im Halbfinale erhalten beide Bronzemedaillen. Die Verlierer der Viertelfinalspiele sind Fünfter.
VF: Freitag ab 8 Uhr MEZ. / HF: Samstag, ab 10 Uhr MEZ / Finale: Sonntag, 14 Uhr MEZ.

Endspiel So 21.2. 14 Uhr MEZ: Dänemark - Bulgarien 3:1

1.E: Line Kjaersfeldt - Linda Zetchiri 21:15 21:9
2.E: Anna Thea Madsen - Petya Nedelcheva 21:18 21:18
3.E: Mette Poulsen -+ Stefani Stoeva 13:21 15:21
1.D: Christinna Pedersen & Kamilla Rytter Juhl - Petya Nedelcheva & Gabriela Stoeva 21:11 21:12
2.D: Maiken Fruergaard & Sara Thygesen - Stefani Stoeva & Linda Zetchiri nicht mehr gespielt
. 

Zum Spielverlauf.

Halbfinale I Sa 20.2. 14 Uhr MEZ: Deutschland - Dänemark

   

Halbfinale II Sa 20.2. 12 Uhr MEZ: Bulgarien - Spanien  3:2

1.E: Linda Zetchiri -+ Carolina Marin 17:21 9:21
2.E: Petya Nedelcheva -+ Beatriz Corrales 13:21 11:21
3.E: Stefani Stoeva - Clara Azurmendi 21:17 21:11
1.D: Petya Nedelcheva & Gabriela Stoeva - Haidee Ojeda & Sara Penalver Pereira 21:19 21:11
2.D: Stefani Stoeva & Linda Zetchiri - Beatriz Corrales & Carolina Marin 21:10 17:21 22:20
. 

Zwischenzeitlich schien es so, als wären die spanierinnen nach holprigem Auftakt in der Gruppenphase mit ihren drei starken Einzeln plötzlich Turnierfavorit. Doch wie schon im Gruppenspiel unterlagen sie den Bulgarinnen knapp. Dabei hatten Marin & Corrales mit dritten Satz sogar zwei Matchbälle, bevor die letzten vier Punkte Stoeva & Zetchiri gingen.

Die Gruppenspiele Damen - 19 teilnehmende Nationen

       

Deutsche Damen räumten zwei harte Brocken aus dem Weg

Das deutsche Damenteam war zwar an drei gesetzt, aber die Gruppenspiele waren beileibe kein Selbstläufer. Mit den Engländerinnen und den Französinnen bekam es zwei europäische Spitzenteams zugelost. Doch beide Aufgaben wurden von einer entschlossen aufspielenden Mannschaft souverän gemeistert. Das Team von Wales wurde zurückgezogen.
Gruppe 1
1. Dänemark (*1) 3:0, 2. Finnland 2:1, 3. Litauen 1:2, 4. Weißrussland 0:3.
DEN - FIN 4:1 / LIT - BLR 4:1 // DEN - BLR 5:0 / FIN - LIT 4:1 // DEN - LIT 5:0 / FIN - BLR 4:1 
Gruppe 2
1. Bulgarien 3:0, 2. Spanien (*2) 2:1, 3. Estland 1:2, 4. Belgien 0:3.
BUL - ESP 3:2 / EST - BEL 5:0 // ESP - BEL 5:0 / BUL - EST 5:0 // ESP - EST 3:2 / BUL - BEL 5:0
Gruppe 3
1. Deutschland (*3) 2:0, 2. England 1:1, 3. Frankreich 0:2, Wales.
GER - FRA 4:1 // GER - ENG 4:1 // ENG - FRA 3:2
Gruppe 4
1. Ukraine 3:0, 2. Türkei (*4) 2:1, 3. Tschechien 1:2, 4. Italien 0:3. 
UKR - TUR 3:2/ CZE - ITA 5:0 // TUR - CZE 4:1 / UKR - ITA 5:0 // TUR - ITA 4:1 / UKR - CZE 4:1
Gruppe 5
1. Russland (*5) 3:0, 2. Ungarn 2:1, 3. Irland 1:2, 4. Slowakei 0:3.
RUS - IRL 5:0 / HUN - SVK 4:1 // RUS - SVK 5:0 / HUN - IRL 3:2 // RUS - HUN 5:0 / IRL - SVK 4:1.

Zur Gruppenübersicht bei tournamentsoftware.



© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.